Ankündigungstafel "rbb im Dialog"
Titelbild: rbb im Dialog | Bild: rbb

- Zuhören und diskutieren: rbb startet am Montag Dialogwoche

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) geht unter der Überschrift "rbb im Dialog" eine Woche lang in den direkten Austausch mit Zuhörern, Nutzerinnen und Zuschauern. Sie können vom 11. bis zum 17. September das rbb-Programm live erleben und mit den Macherinnen und Machern darüber diskutieren.

Ulrike Demmer, rbb-Intendantin: "Senden ist unser tägliches Geschäft, egal ob im Radio, auf den digitalen Plattformen oder im Fernsehen. Was sich deutlich zeigt: Zuhören können ist dabei für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk wichtiger denn je. Was liebt, was erwartet, was kritisiert unser Publikum und warum? Ich bin gespannt auf die Meinungen und Anregungen von allen, die uns in dieser Woche begleiten. Dieser Austausch wird unser Programm besser machen. Je mehr Menschen dabei sind, desto schöner!"

Die Redaktionen des rbb bieten mehr als 20 Anlässe zur Begegnung und zum Gespräch. So öffnet die Radiowelle rbb 88.8 ihre Türen für Gespräche mit den Moderatorinnen und Redaktionsleitern. Was gefällt dem Publikum? Was kann besser werden?

Fragen, die auch das Sandmännchen und sein Team mit Gästen besprechen. Es lädt ins Sandmännchen-Studio am Kaiserdamm in Berlin ein. Besucher und Besucherinnen dürfen einen Blick hinter die Kulissen werfen und bekommen einen Einblick, wie ein Trickfilm entsteht.

Außerdem rollt der Ball. Der rbb Sport überträgt die Partie SV Traktor Schlalach gegen FSV Eintracht Glindow aus der Kreisliga B Havelland von der Kabinenansprache bis zum Trikottausch live auf rbb24.de. Das Team vom rbb Sport steht dabei durchgehend für Gespräche bereit.

"Kein Platz für Sport? Fehlende Sportplätze und Turnhallen" ist andererseits schon am Montag (11.9.) am Brandenburger Tor in Potsdam das Thema am Robur-Bus, der die gesamte Woche im Sendegebiet unterwegs ist. Antenne Brandenburg und rbb24 Brandenburg Aktuell sind jeden Tag mit einem neuen, regionalen Thema an einem neuen Ort. Rede und Antwort stehen dabei auch immer bekannte rbb-Gesichter und -Stimmen oder Programmverantwortliche.

Der beliebte True Crime-Podcast "Im Visier" geht ebenfalls auf Tour. Die Podcast-Hosts Uwe Madel und Elvira Siebert stellen drei spannende Kriminalfälle aus Brandenburg und Berlin vor, unterhalten sich dazu mit einem Profiler und einem Rechtsmediziner, zeigen Filmausschnitte und kommen mit dem Publikum in Frankfurt/Oder ins Gespräch.

Das komplette Programm der Dialogwoche und Infos, wie man teilnehmen kann, sind unter rbb-online.de/dialog abrufbar.

Kontakte

Presseanfragen:
Unternehmenssprecher
Justus Demmer
presse@rbb-online.de
Tel. 030 / 97 99 3 - 12 100


Publikumsanfragen:
service-redaktion@rbb-online.de
Tel. (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71