v.l.n.r. Thomas Lütz (Kamera), Johannes Unger (Autor und Regisseur), Mirko Heise (EB-Assistent) (Bild: rbb/Oliver Ziebe)
V.l.n.r. Thomas Lütz (Kamera), Johannes Unger (Autor und Regisseur), Mirko Heise (EB-Assistent) | Bild: rbb/Oliver Ziebe

- "Die Entdeckung der Heimat - Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg" - Drehstart des rbb-Mehrteilers zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane

In der Geburtsstadt Theodor Fontanes, in Neuruppin, haben am Montag die Dreharbeiten zum rbb-Fünfteiler "Die Entdeckung der Heimat - Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg" begonnen. Das TV-Event des rbb zum 200. Geburtstag des märkischen Chronisten und Romanciers begibt sich auf Spurensuche durch Berlin und Brandenburg. Die fünf Bände Theodor Fontanes "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" geben die Route vor. Sie führen das Autorenteam in die "Grafschaft Ruppin", ins Oderland, Havelland, Spreeland und zu den "Fünf Schlössern". Der Weg führt von Neuruppin, Letschin oder Stechlin über Glindow, Caputh und Ribbeck bis nach Bad Saarow, Liebenberg und Gröben.

Johannes Unger vor dem Fontane-Denkmal in Neuruppin (Bild: rbb/Oliver Ziebe)
Grimme-Preisträger Johannes Unger vor dem Fontane-Denkmal in Neuruppin | Bild: rbb/Oliver Ziebe

Autor und Regisseur des Fontane-Mehrteilers ist Johannes Unger, langjähriger Leiter der Abteilung Dokumentation und Zeitgeschehen des rbb: "Ich empfinde für die Region Berlin-Brandenburg - bei aller journalistischen Distanz - eine tiefe Zuneigung. Deshalb macht es großen Spaß, Geschichte und Identität dieser historisch so aufgeladenen Region zu erkunden und in Fontanes Zeit einzutauchen." Unterstützt wird Unger bei den Drehbüchern von Franziska Walser (Fontane-Expertin rbb Kultur) und bei der Regie von Manuela Stacke.

Der Fontane-Fan und Neu-Potsdamer Fabian Hinrichs präsentiert die filmische Entdeckungsreise. Der Schauspieler, bekannt u.a. als Tatort-Kommissar an der Seite von Dagmar ManzeI, dreht die Moderationen für die rbb-Reihe im August.

Ausgangspunkt aller Exkursionen in Fontanes Welt ist der Schreibtisch des märkischen Dichters. Von hier aus entführt uns Fabian Hinrichs in eine Zeit dramatischer Veränderungen im 19. Jahrhundert. Das Alte Preußen geht unter und eine neue Zeit der Umwälzungen, vor allem durch die Industrialisierung, bricht an. Wie kein anderer hat der Journalist und Schriftsteller Theodor Fontane die Region Berlin-Brandenburg detailliert und liebevoll beschrieben. Und wie kein anderer wurde er zum Zeitzeugen eines "Jahrhunderts in Bewegung". 

Die Ausstrahlung des Fünfteilers ist für Dezember geplant.

Pressekontakt

rbb Presse & Information
Stefanie Tannert
Telefon: 030 / 97 99 3 - 12 110
stefanie.tannert@rbb-online.de