Logo Radioeins
Bild: rbb

und 19. September 2018, jeweils um 20.00 Uhr - Radioeins vom rbb holt Karen Duve und Benedict Wells in den Großen Sendesaal nach Berlin

Zwei Buchpremieren im Großen Sendesaal des rbb: Karen Duve stellt am Dienstag, 4. September 2018, um 20.00 Uhr ihren neuen Roman "Fräulein Nettes kurzer Sommer" vor. Benedict Wells liest am Mittwoch, 19. September 2018, um 20.00 Uhr aus seinem neuen Geschichtenband "Die Wahrheit über das Lügen". Der Vorverkauf für beide Veranstaltungen hat begonnen. Radioeins überträgt die Lesungen jeweils live von 20.00 – 21.00 Uhr im Radio.

Karen Duve: Romantik aus neuer Perspektive

Die junge Annette von Droste-Hülshoff ist die Heldin in Karen Duves neuem Roman "Fräulein Nettes kurzer Sommer": eine junge Frau, die aus der Zeit und aus der Rolle fällt. Es ist der Sommer 1820, und das adlige, aber gar nicht vornehme Fräulein fragt neugierig dazwischen, wenn die Herren sich über Politik unterhalten wollen. Sie futtert wie ein Scheunentor, sie stürmt zwei Stufen auf einmal die Treppen im Schlosspark Wilhelmshöhe hinauf, weil ihr ihre damenhaft flanierende Schwester Jenny und der durch die Schreibtischarbeit unfitte Wilhelm Grimm zu langsam sind. Und dann verliebt sie sich auch noch in einen Dichter, der der Verwandtschaft so gar nicht passt … Für ihren klugen, witzigen Roman hat Karen Duve hat zwei Jahre lang recherchiert.  

Thomas Böhm moderiert den Abend. Radioeins präsentiert die Lesung am 4. September in Zusammenarbeit mit dem Verlag Galiani Berlin.

Karen Duve, 1961 in Hamburg geboren, lebt in der Märkischen Schweiz. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihre Romane "Regenroman" (1999), "Dies ist kein Liebeslied" (2005), "Die entführte Prinzessin2 (2005), "Taxi" (2008) und "Macht" (2016) waren Bestseller und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2011 erschien ihr Selbstversuch "Anständig essen", 2014 die Streitschrift "Warum die Sache schiefgeht".  

Benedict Wells: Entscheidung zwischen Kunst und Liebe

Nach dem Bestseller "Vom Ende der Einsamkeit" erscheint nun das neue Buch von Benedict Wells: "Die Wahrheit über das Lügen". Zehn Geschichten, in denen es um alles oder nichts geht. Da sind zum Beispiel zwei junge Männer, die Tischtennis spielen – um ihr Leben. Da ist eine Schriftstellerin mit Schreibblockade, die sich zwischen Kunst und Liebe entscheiden muss, oder ein erfolgloser Drehbuchautor der Gegenwart, der in das Hollywood des Jahres 1973 katapultiert wird und somit vier Jahre Zeit hat, um George Lucas die Idee zu ›Star Wars‹ zu stehlen. Da ist die Überschreitung des magischen Kilometerstands 100.000 in einem Oldtimer, die bei einem Vater und seinem Sohn eine bewegende Aussprache über ihr Leben auslöst.

Marion Brasch moderiert die Lesung mit Benedict Wells, Jacob Brass begleitet sie musikalisch. Radioeins präsentiert die Veranstaltung am 19. September in Zusammenarbeit mit dem Diogenes Verlag.  

Benedict Wells wurde 1984 in München geboren. Nach dem Abitur zog er nach Berlin und widmete sich dem Schreiben, seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs. Sein vierter Roman "Vom Ende der Einsamkeit" wurde bislang in 27 Sprachen übersetzt und mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet. Wells lebt in Berlin und Bayern.

Einladung zur Berichterstattung

Pressekolleginnen und -kollegen, die über die Veranstaltung berichten möchten, laden wir herzlich dazu ein. Bitte melden Sie sich bei Interesse bis spätestens 23. August 2018 an und nutzen Sie dazu die E-Mail-Adresse presseservice_termine@rbb-online.de. Das Kartenkontingent ist begrenzt.

Tickets für die Lesungen mit Karen Duve und Benedict Wells

Karten für die Lesung kosten 10,00 Euro (ermäßigt), sonst 12,00 Euro zzgl. ggf. VVK-Gebühr. Sie sind erhältlich im rbb-Shop am Kaiserdamm 80/81, 14057 Berlin, Mo - Fr 10.00 - 14.00 und 14.30 - 17.00 Uhr, Sa 10.00 - 15.00 Uhr, Telefon (030) 97 993 - 84 999, über www.rbb-ticketservice.de sowie bei allen Vorverkaufskassen mit CTS-System und an der Tageskasse.