Radioeins - Die schöne Lesung (rbb/Stefan Wieland)
Bild: rbb/Stefan Wieland

ACHTUNG: Aktualisierung Veranstaltungsort und -datum! - "High Energy" von und mit Jens Balzer: radioeins präsentiert die "Schöne Lesung" am 25. Juni im frannz Sommergarten

"High Energy. Die Achtziger - das pulsierende Jahrzehnt" heißt das neue Buch von Jens Balzer. radioeins vom rbb präsentiert die Buchpremiere in der "Schönen Lesung" am Freitag, 25. Juni 2021, um 19.00 Uhr im frannz Sommergarten in Berlin. Zu Gast ist außerdem der Elektromusiker Steffen Linck aka Monolink, der seit seinem Debüt 2019 weltweit auf Festivals gebucht wird und gerade sein neues Album "Under Darkening Skies" herausgebracht hat. Moderatorin Silke Super führt durch die Veranstaltung, die in Kooperation mit Rowohlt Berlin stattfindet. radioeins überträgt die Lesung live im Radio.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte unter radioeins.de.

Einladung zur Berichterstattung

Medienkolleg:innen, die über die Veranstaltung berichten möchten, laden wir herzlich dazu ein. Der Einlass ist nur nach einer von uns bestätigten Anmeldung und unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen möglich. Bitte teilen Sie uns bis spätestens Mittwoch, 23. Juni, 12.00 Uhr, mit, ob wir mit Ihnen rechnen dürfen. Nutzen Sie dazu bitte die E-Mail-Adresse presseservice_termine@rbb-online.de. Bitte beachten Sie: Fotografiert werden darf nur während der ersten zehn Minuten der Veranstaltung.

Zum Inhalt von "High Energy"

Jens Balzer bringt in "High Energy. Die Achtziger - das pulsierende Jahrzehnt" die Widersprüche der Achtziger zum Leuchten, ihre befremdlichen Moden und bizarren Lebensstile ebenso wie ihren Revolutionsdrang, in dem die Wurzeln unserer Gegenwart liegen. Es ist das Jahrzehnt der explodierenden Dauerwellen, der aufgepumpten Schulterpolsterjacketts und schrillen Herumprotzerei; in den Achtzigern werden die Yuppies zu Vorreitern einer neuen Egoistenkultur. Doch gleichzeitig herrscht die Angst vor der Apokalypse, vor dem Atomtod und der Umweltzerstörung. Die Menschen sehnen sich nach Utopien und Zukunft, nach neuer Gemeinschaft und Wärme. Helmut Kohl lässt die "geistig-moralische Wende" ausrufen, aber Hunderttausende demonstrieren auch für Frieden und Abrüstung. Die Popkultur wird zum Schauplatz der feministischen und schwulen Emanzipation, mit dem Hiphop erhalten Minderheiten eine Stimme, die bis dahin fast unsichtbar waren. Eine ganze Generation lernt am Commodore 64 das Programmieren und begibt sich auf den Weg in die digitale Gesellschaft. Am Ende des Jahrzehnts fällt die Berliner Mauer, eine Umwälzung, die unsere Welt bis heute prägt.

Jens Balzer

Jens Balzer, geboren 1969, ist Autor und Kolumnist, unter anderem für die DIE ZEIT, Rolling Stone, den Deutschlandfunk und radioeins. Er kuratiert den Popsalon am Deutschen Theater. 2016 erschien sein Buch "Pop", 2019 "Das entfesselte Jahrzehnt. Sound und Geist der 70er". "High Energy. Die Achtziger - das pulsierende Jahrzehnt" erscheint am 15. Juni bei Rowohlt Berlin.

Kontakt

Presseanfragen:
Elisabeth Schwiontek
rbb-presseteam@rbb-online.de

Publikumsanfragen:
service-redaktion@rbb-online.de
Tel. 030 / 97 99 3 - 21 71