Jasmin Tabatabai spricht die fünfte Staffel |rbb/Stefan Klueter
Jasmin Tabatabai spricht die fünfte Staffel | Bild: rbb/Stefan Klueter

rbb Fernsehen setzt erfolgreiche Doku-Reihe fort - "Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt" – Die große rbb-Chronik kommt im neuen Jahrtausend an: Jasmin Tabatabai spricht die fünfte Staffel

Sendestart: 11. April 2020 im rbb Fernsehen

"Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt", das erfolgreiche Format des rbb Fernsehens, wird ab April 2020 fortgesetzt. Die neue Staffel blickt auf die Geschichte Berlins in den 2000er Jahren zurück. Nach namhaften Schauspielerinnen wie Katharina Thalbach (60er), Katja Riemann (70er), Katrin Sass (80er) und Anna Thalbach (90er) wird die Schauspielerin und Sängerin Jasmin Tabatabai der fünften Staffel von "Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt" ihre Stimme leihen.

"Die Nullerjahre in meiner Empfindung: Das wiedervereinigte Berlin hat seine Wildheit und Unschuld verloren und erinnert sich an das, was es mal war: eine Weltstadt“, so Tabatabai. Neben der prominenten Sprecherin kommen auch in der fünften Staffel wieder bekannte Zeitzeugen zu Wort, u. a. Seyran Ateş, Dieter Hallervorden, Henry Hübchen, Wladimir Kaminer, Alexander Osang, Kool Savas, Rita Süssmuth und Ursula Werner.

„Mit den 2000er Jahren werden wir eine neue Farbe in die Reihe bekommen. Bereits Ende der 90er Jahre verschwindet dieses Graue und Kalte, das auch von der damals noch nicht so guten Fernsehtechnik herrührte, zunehmend. Und mit dem Berlin-Umzug kommt ein anderes Gefühl auf. Die Stadt öffnet sich“, so der Projektleiter Rolf Bergmann.

Berlin in den 2000er Jahren ist aber auch eine Dekade der allgemeinen Verunsicherung. Die Terroranschläge vom 11. September 2001 erschüttern die Berlinerinnen und Berliner, die Stadt streitet über "Parallelgesellschaften" und beklagt einen "Ehrenmord". Während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 erlebt Berlin sein "Sommermärchen" - Beginn eines Aufschwungs, der bis heute anhält. Die Touristenzahlen steigen, aber auch die Mieten: Berlin ist Boomtown und Betongold. Und im neuen Jahrtausend mehr denn je: Weltstadt und Kiez, gelebte Wiedervereinigung – Schauplatz kleiner und großer Geschichten in einer sich globalisierenden Welt.

Das rbb Fernsehen sendet "Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt" immer sonnabends um 20.15 Uhr.

Staffel V – Sendetermine:

2000 | 11.04.2020       2005 | 16.05.2020                               
2001 | 18.04.2020       2006 | 23.05.2020        
2002 | 25.04.2020       2007 | 30.05.2020        
2003 | 02.05.2020       2008 | 06.06.2020      
2004 | 09.05.2020       2009 | 13.06.2020    

"Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt" ist eine Produktion des rbb. Autoren/innen: Anna Bilger, Artem Demenok, Reinhard Joksch, Karoline Kleinert, Lutz Pehnert, Peter Scholl, Dagmar Wittmers und Thomas Zimolong | Musik: Michael Hartmann | Zeitzeugen-Recherche: Lilli Klinger, Ina Krauß, Ute Sturmhoebel | Archiv: Petra Bradler, Peter Kolano | Idee: Johannes Unger | Produktionsleitung: Günter Thimm (rbb) |  Produzentin (solo:film GmbH): Susann Schimk | Redaktion: Tim Evers, Ulrike Gerster, Franziska Schulz-Elmalih | Projektleitung: Rolf Bergmann

Pressekontakte

Christoph Müller
Presse und Information
Tel 030 / 97 99 3 - 12 116
christoph.mueller@rbb-online.de

ZOOM Medienfabrik
Felix Neunzerling und Militsa Tekelieva
Tel 030 / 31 50 68 68
office@zoommedienfabrik.de