Sarah Zerdick und Andreas Rausch | rbb/Oliver Ziebe
Das Moderatorenteam Sarah Zerdick und Andreas Rausch | Bild: rbb/Oliver Ziebe

Der rbb-Bürgertalk - Wir müssen reden!

"Raus aus der Corona-Krise – Lockern wir mit Sinn und Verstand?“
Moderation: Sarah Zerdick und Andreas Rausch

Die Corona-Regeln werden weiter gelockert, Kontaktbeschränkungen großzügiger ausgelegt. In Berlin und Brandenburg dürfen bald Restaurants und Hotels wieder öffnen und auch alle Geschäfte. Selbst Bundesliga-Fußballspiele sollen, wenn auch ohne Publikum, wieder ausgetragen werden. Doch viele Kita-Kinder müssen erst einmal weiter zu Hause bleiben. Auch Theater und Konzertsäle bleiben geschlossen, Fitnessstudios dürfen noch nicht öffnen.

Geht es fair zu beim Lockern? Sind alle Corona-Regeln noch nachvollziehbar? Oder geht es jetzt zu schnell mit dem Öffnen?

Darüber diskutieren die Moderatoren Sarah Zerdick und Andreas Rausch in der Live-Sendung „Wir müssen reden!“ am Dienstag, 12. Mai, von 20.30 bis 21.30 Uhr direkt im Anschluss an das "rbb spezial" unter anderen mit diesen Gästen:

Jörg Steinbach, Wirtschaftsminister Brandenburg
Gesine Lippert, Restaurantbetreiberin
Dirk Meyer, Fährmann aus dem Spreewald
Katharina Mahrt, Initiative Kitakrise Berlin
Jan Przybilski, Fitnessstudiobetreiber Senftenberg

Aus aktuellem Anlass kommt der rbb-Bürgertalk live, aber ohne Publikum aus dem Fernsehstudio. Die Bürgerinnen und Bürger können sich aber weiter an der Debatte beteiligen: über das interaktive Abstimmungs-Tool meinrbb.de, die Internetseite rbb-online.de/wirmuessenreden sowie die Social-Media-Kanäle von rbb Fernsehen und Inforadio (#wirmuessenreden).

Infos kompakt

"Wir müssen reden! – Der rbb Bürgertalk":
Raus aus der Corona-Krise – Lockern wir mit Sinn und Verstand?
Dienstag, 12. Mai 2020
20.30 - 21.30 Uhr live im rbb Fernsehen
www.rbb-online.de/wirmuessenreden

Pressekontakt

Christoph Müller
Tel 030 / 97 99 3 - 12 116
christoph.mueller@rbb-online.de