Diese Emojis gibt es ab 21. Juni 2016 - diesmal ist auch die Spreewaldgurke dabei (Quelle: emojipedia.org/emojipedia/2.0)

Ab Dienstag zum Download bereit - Spreewaldgurke wird neues Emoji

Kaum ein Smartphone-Besitzer kommt in seiner täglichen Kommunikation mehr ohne Emojis aus. Regelmäßig werden neue entwickelt und zum Download bereit gestellt. Ab Dienstag neu dabei: die Spreewaldgurke. Sie wird zwar nur als Gurke bezeichnet, aber eine Spreewaldgurke ist eine Spreewaldgurke ist eine Spreewaldgurke. Von Anke Fink

Nachrichten aus Frankfurt (Oder), Oder-Spree, Märkisch-Oderland, Barnim und Uckermark

  • Brand in Bad Freienwalde

  • Frankfurt will in Tourismusverband

  • Diebesgut auf Autobahn 12 entdeckt

  • Roadrunner-Festival startet

  • Waldbrandrisiko sinkt

- Regionalnachrichten aus Frankfurt, 26.06.2016, 09:30 Uhr

   

Theodor - Geschichten aus der Mark

Das Wetter in der Region

  • Angermünde

  • Beeskow

  • Bernau

  • Eberswalde

  • Eisenhüttenstadt

  • Erkner

  • Frankfurt (Oder)

  • Fürstenwalde/ Spree

  • Joachimsthal

  • Prenzlau

  • Schwedt/ Oder

  • Seelow

  • Strausberg

  • Templin

  • Wriezen

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Die umstrittene Brücke der Bundesstraße 158 geht Mitten durch den Kurort Bad Freienwalde im Landkreis Märkisch-Oderland (Brandenburg), fotografiert am 28.10.2015. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

    Juristische Schritte angekündigt 

    Freie Wähler wollen Brückenabriss in Bad Freienwalde stoppen

    Die umstrittene Betonbrücke zwischen Altstadt und Kur-Viertel in Bad Freienwalde kommt voraussichtlich vor Gericht: Die Stadtverordneten hatten kürzlich den Abriss eingeleitet, um der Stadt weiterhin den Kurortstatus zu sichern. Dagegen wollen die Freien Wähler im Landtag nun juristisch vorgehen.

  • Der Syrer Muhammad H. (M) steht am 14.06.2016 zwischen seinen beiden Anwälten zum Prozessauftakt in einem Verhandlungssaal des Landgerichts in Frankfurt (Oder) (Brandenburg). (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

    Prozessauftakt in Frankfurt (Oder) 

    Zeuge belastet mutmaßlichen Schleuser schwer

    Vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) hat am Dienstag der Prozess gegen einen mutmaßlichen Schleuser begonnen. Ein syrischer Flüchtling belastete den Mann schwer. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, acht Flüchtlinge auf einem Boot gegen Geld von der Türkei nach Griechenland gebracht zu haben. Als das Boot kenterte, starben fünf Menschen.

  • Dr Agniesza Łada (Quelle: Instytut Spraw Publicznych)

    Interview | Politikwissenschaftlerin Agnieszka Łada 

    "Die deutsch-polnischen Beziehungen gleichen einer Ehe"

    Wie gut sind die deutsch-polnischen Beziehungen 25 Jahre nach Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages? Eine große Studie hat rund 1.000 Menschen in beiden Ländern befragt. Für die Politikwissenschaftlerin Agneszka Łada gab es dabei durchaus Überraschungen - und auch besorgniserregende Entwicklungen.

  • Der damalige polnische Ministerpräsident Krzysztof Bielecki (l) und der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl (r) unterzeichnen am 17. Juni 1991 in Bonn den auf zehn Jahre angelegten Vertrag "über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit". (Quelle: dpa | Michael Jung)

    Nachbarschaftsvertrag Deutschland / Polen 

    Die Sache mit den Nachbarn

    Am 17. Juni 1991 unterschrieben der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl und Polens Ministerpräsident Krzysztof Bielecki den Nachbarschaftsvertrag. Er soll die Freundschaft beider Länder fördern. Doch die hat in letzter Zeit gelitten. Was denken Deutsche über Polen und umgekehrt?

  • Die Angeklagte Erna F. unterhält sich am 27.04.2016 in Neuruppin (Brandenburg) im Gericht mit ihrem Anwalt. (Quelle: dpa/Bernd Settnik)

    Mordprozess nach über 40 Jahren 

    Neue Zeugin will gesuchte Ermittlungsakten gesehen haben

    Vor 42 Jahren soll eine Frau in Schwedt ihren damals achtjährigen Sohn Mario mit Kohlenmonoxid vergiftet haben. Die Aktenlage ist dünn, bislang liegt dem Landgericht Neuruppin nur ein alter Obduktionsbericht vor. Doch nun hat sich überraschend eine Oberstaatsanwältin aus Brandenburg/Havel gemeldet.

  • Viktor Jede und Karina Niemann (Quelle:rbb/Haase-Wendt)

    Mit Funkgerät und Pfefferspray gegen Diebesbanden 

    Eberswalder Händler rüsten sich gegen Trickdiebe

    Im Barnim nutzen dreiste Diebesbanden die Unachtsamkeit von Geschäftsleuten und klauen teure Handys oder sogar die ganze Tageskasse. Zuletzt ist das so rund um Eberswalde passiert. Jetzt rüsten die Händler in Eberswalde-Finow auf: mit Funkgerät und Pfefferspray. Von Björn Haase-Wendt

  • Flüchtlingsfamilie auf dem Gelände der Erstaufnahmestelle für Asylbewerber in Eisenhüttenstadt (Quelle: Archivbild dpa von 2015)

    DRK-Prüfbericht über Erstaufnahme Eisenhüttenstadt 

    "Wir sind an unsere Grenzen gekommen"

    Schlecht ausgebildete Helfer, mangelnde Professionalität, unklare Zuständigkeiten: Nach sexuellen Übergriffen und kriminellen Aktivitäten im Erstaufnahmelager Eisenhüttenstadt geht der Betreiber hart mit sich ins Gericht. Vieles habe sich aber schon zum Positiven geändert, sagt Oliver Bürgel, Landesvorstand des Deutschen Roten Kreuzes.

  • Altanschließer trafen sich zur 124. Bernauer Dienstagsdemonstration (Quelle: rbb/Dominik Lenz)

    Dienstagsdemonstration in Bernau 

    Bei den Altanschließern liegen die Nerven blank

    Wer zahlt für Beiträge, die zu Unrecht von "Altanschließern" in Brandenburg erhoben wurden? Das Land sagt: Abwasserzweckverbände und Kommunen. Die sagen, wir können das nicht allein stemmen - und so geht der Streit in seine nächste Runde. In Bernau traf man sich am Dienstag wieder zur Demonstration. Von Dominik Lenz

  • Werbellinsee nahe Joachimsthal in Brandenburg (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

    Unglück in Brandenburg 

    Siebenjährige aus Berlin ertrinkt im Werbellinsee

    Eine Siebenjährige aus Berlin-Neukölln ist während einer Klassenfahrt im Werbellinsee ertrunken. Sie soll sich an der Trennleine verfangen haben, die den Nichtschwimmerbereich abgrenzt. Mitschüler und deren Eltern haben am Dienstag vor der Schule des Mädchens Blumen und Kerzen niedergelegt.

  • Abwasserrohr mit Kellerablauf, das in der Erde neu verlegt wird (Quelle: imago/blickwinkel)

    124. Dienstags-Demo 

    Gemeinsam gegen Altanschließer-Gebühren in Bernau

    Fast hätte es zwei Demos gegeben, am Dienstagabend in Bernau. Nach Jahren des Protests gegen die Altanschließer-Gebühren gibt es Streit über die Frage: 'Wie weiter?' Die einen setzen auf Gespräche mit den Verantwortlichen, die anderen auf eine härtere Gangart. Am Ende besannen sich alle auf das gemeinsame Ziel.

  • Schweine in der Mastanlage Haßleben (Quelle: imago/Rainer Weisflog)

    Verwaltungsgericht Potsdam 

    Tierschützer klagen gegen Schweinemastanlage Haßleben

    Gut 600 Menschen leben in Haßleben in der Uckermark - und bald vielleicht 37.000 Schweine. Das plant jedenfalls ein niederländischer Investor, der die alte Schweinemastanlage wieder aufbauen will. Seit Jahren kämpfen Tierschützer dagegen, jetzt erstmals vor Gericht.

  • Der Landesvorsitzende der CDU Brandenburg, Ingo Senftleben (l) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (r, CDU) stehen am 03.06.2016 in Prenzlau (Brandenburg) während des Landesparteitages der CDU Brandenburg auf der Bühne nebeneinander. (Quelle: dpa)

    Brandenburgs CDU stimmt gegen Kreisreform 

    "Heimatgefühl kann nicht verordnet werden"

    Brandenburgs CDU macht Front gegen die Kreisgebietsreform: Auf dem Parteitag sprachen sich die Delegierten geschlossen gegen das Projekt der rot-roten Landesregierung aus. Dabei bekam die Landespartei prominente Unterstützung: Bundeskanzlerin und Parteichefin Angela Merkel brach in ihrer Gastrede eine Lanze für Veränderung von unten.

  • Der Cottbuser Postkutscher spielt am 02.06.2016 vor dem Landtag in Potsdam (Brandenburg) das Brandenburg-Lied (Quelle: dpa).

    Demo gegen Kreisgebietsreform 

    Wenn das Amt protestiert

    Etwa 1.000 Menschen haben am Donnerstag vor dem Landtag in Potsdam demonstriert - gegen die geplante Kreisgebietsreform. Hunderte von ihnen arbeiten bei den Stadtverwaltungen von Frankfurt (Oder), Cottbus und Brandenburg/Havel. Was passierte währenddessen in den Rathäusern?

  • Eine Justizmitarbeiterin nimmt am 01.06.2016 einem Angeklagten die Handschellen in einen Verhandlungssaal des Landgerichts zum Prozessauftakt in Frankfurt (Oder) (Brandenburg) ab. (Quelle:dpa)

    Prozessauftakt in Frankfurt (Oder) 

    Diebesbande schlägt 34 Mal in anderthalb Jahren zu

    Nur wenige Minuten dauerten die Einbrüche einer Bande in Gaststätten, Spielotheken und Läden. 34 Mal sollen sie schwerpunktmäßig in Berlin zugeschlagen haben - und dreimal in Brandenburg. Fünf mutmaßlichen Bandenmitgliedern wird jetzt der Prozess gemacht.

  • Ein Mann steht an einer Wahlurne (Quelle: dpa / Wolfram Kastl)

    Nachspiel für Uckerland-Wahl 

    Neuwahlen? Das nervt doch die Leute nur!

    21 Stimmen hatten über den Wahlausgang entschieden und es gab Ungereimtheiten: Die Gemeinde Uckerland ganz im Norden Brandenburgs streitet um die Bürgermeisterwahl. Doch Neuwahlen sind aufwändig. Wie noch mal Wahlhelfer finden? Ein Ringen um Demokratie in den kleinen Dörfern.  

  • Hannah Lotte Lund (Quelle: Kleistmuseum/ Michael Benk)

    Nachfolgerin von Wolfgang de Bruyn 

    Hannah Lotte Lund leitet Frankfurter Kleist-Museum

    Das Kleist-Museum in Frankfurt (Oder) bekommt eine neue Direktorin: Hannah Lotte Lund tritt die Nachfolge von Wolfgang de Bruyn an, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Lund hat schon viel zu Heinrich von Kleist gearbeitet und ist im Haus keine Unbekannte.

  • Rad-Profi Roger Kluge aus Eisenhüttenstadt - hier bei seinem Etappensieg beim Giro d'Italia am 25. Mai 2016 (Quelle: imago/Sirotti)

    Olympia-Nominierung des DOSB 

    Erste Sportler aus der Region für Rio nominiert

    In nur zwei Monaten beginnen die Olympischen Spiele in Rio - für alle Sportler das Highlight ihrer Karriere. Exakt 72 Athleten aus der Region waren 2012 in London dabei: 47 aus Berlin, 25 aus Brandenburg. Jetzt stehen die ersten acht für Rio fest.

  • Martin Wilke, Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder) (l.), und Tomasz Ciszewicz, Oberbürgermeister von Slubice (r.) (Quelle: links: Oliver Mehlis/dpa| rechts: imago/Thomas Lebie)

    Nachbarstädte in Brandenburg und Polen 

    Frankfurt und Slubice tauschen die Bürgermeister

    90 Prozent aller Brandenburger ist ein freundschaftliches Verhältnis zu Polen besonders wichtig - so das Ergebnis des jüngsten BrandenburgTrends. Wie eng die Beziehungen der beiden Nachbarländer inzwischen sind, wird am Dienstag an der Oder deutlich: Dort tauschen die Bürgermeister von Frankfurt und Slubice für einen Tag ihren Arbeitsplatz.

  • Oliver Krone vom Berliner Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung und Revierförster Steffen Kalisch (v.l.n.r.) untersuchen und vermessen den Seeadler-Nachwuchs im Naturpark Schlaubetal. (Quelle: rbb/Björn Haase-Wendt)

    Wissenschaftler forschen im Schlaubetal 

    Bleimunition ist Todesursache Nummer 1 für Seeadler

    Im Naturpark Schlaubetal leben fünf Seeadler-Paare. Jetzt haben sie überraschend Besuch bekommen: von Forschern des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung. Die Wissenschaftler wollten herausfinden, für wieviel Nachwuchs die Paare gesorgt haben und wie es um die Gesundheit der imposanten Tiere steht. Von Björn Haase-Wendt

Das Team des rbb in Frankfurt (Oder)

Studio Frankfurt (Oder), Foto: Andreas Oppermann/rbb

So arbeitet das Studio Frankfurt (Oder) - Hörfunk und Fernsehen aus dem Oderturm

Im rbb Regionalstudio Frankfurt (Oder) gehen Hörfunk und Fernsehen Hand in Hand. Und Online gehört inzwischen ganz selbstverständlich dazu.

Der rbb vor Ort in Ostbrandenburg - Das Studio Frankfurt (Oder)

Mitten in Frankfurt (Oder) hat der rbb ein starkes Standbein. Im Regionalstudio im Oderturm entstehen Beiträge für Hörfunk und Fernsehen. Antenne Brandenburg sendet das Regionaljournal von hier aus einem gläsernern Studio. Und die Reporter von Brandenburg Aktuell, die aus Frankfurt (Oder), dem Barnim, Oder-Spree und Märkisch Oderland berichten, schneiden hier ihre Beiträge.

   

Weg zur Pyramide (Quelle: rbb)

Der Jakobsweg in Brandenburg Teil 2 - HEIMATJOURNAL

Im zweiten Abschnitt auf der Brandeburger Nordroute des Jakobsweges folgt Carla Kniestedt weiter dem Wegzeichen der Muschel. Der Jakobsweg hat ein Ziel aber viele Anfänge. Dieses Mal pilgert Carla Kniestedt auf dem Jakobswegbis Garzau. Los geht’s am Erlebnisbauernhof in Tempelberg bei Familie Lieske.

Aktuelle Sendung

Carla Kniestedt (Quelle: rbb)

Von Sieversdorf bis Tempelberg - Carla Kniestedt ist auf dem Jakobsweg unterwegs - Teil 1

Jakobsweg in Spanien +++ Pilgersegen in Sieversdorf +++ Einkehr in Tempelberg

"Der Jakobsweg beginnt vor der eigenen Haustür", sagt ein spanisches Sprichwort. Und das gilt genauso für die Nordroute in Brandenburg auf der Carla Kniesteck auf dem Jakobsweg unterwegs ist. Eine wunderschöne Route: Idyllische Wege, nette Herbergen, überraschende Sehenswürdigkeiten. Und man trifft Menschen, die selbst schon gepilgert sind. Carla Kniestedt wandert auf der Brandenburger Nordroute - immer dem Wegzeichen der stilisierten Muschel folgend.