Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) ermitteln in einer Neuköllner Schule bei der Lehrerin Lena Guhlke (Katrin Wichmann, 2 v. li.) (Bild: rbb/Andrea Hansen)
Bild: rbb/Andrea Hansen

- Tatort: Amour fou

Ein toter Lehrer, ein verschwundener Schüler und jede Menge Gerüchte um eine provokativ offene Schwulenehe - darum geht es im nächsten Berliner "Tatort: Amour fou".  Die Kommissare Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) beginnen im Neuköllner Rollbergkiez zu ermitteln ...

"Sehr stimmungsvoll, sehr Berlin", findet Meret Becker den Film und sagt: "Man wird bis zum Schluss überrascht, das fand ich ganz irre!" "Der Umgang mit Homosexualität ist mit Sicherheit auch heute ein Thema in Berlin. Erschreckenderweise", ergänzt Mark Waschke.

Das sensible Drehbuch schrieb "Tatort"-Spezialist Christoph Darnstädt, Regie führt Grimme-Preisträgerin Vanessa Jopp.  Gedreht wurde im September 2016, u. a. auf dem Tempelhofer Feld, in der Hasenheide und in Kreuzberg.

Der "Tatort: Amour fou" ist eine Produktion der REAL Film Berlin GmbH (Produzentin: Sibylle Stellbrink) im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) für Das Erste.

Videomaterial

  • Das Logo der beliebten Krimi-Serie Tatort (Bild: ARD)

    Im Audio/Video-Bereich steht ein Video zur Sendung zur Verfügung. Sie müssen eingeloggt sein und die Audio/Video-Berechtigung besitzen, um das Video sehen zu können.

Pressedossier

Pressekontakte

Publikumskontakt

Noch mehr Informationen

Die Schauspieler Meret Becker und Mark Waschke posieren am 27.02.2014 in Berlin bei einem Photocall. (Quelle: dpa)
dpa-Zentralbild

Tatort vom rbb im Netz

Die Ermittler im rbb-"Tatort", Nina Rubin und Robert Karow, sind waschechte Berliner. Beide stammen aus sehr unterschiedlichen sozialen Milieus, sie sind im Wedding und in Pankow, den jeweiligen Bezirken ihrer Kindheit, verwurzelt und kennen sich dort bestens aus. Es gibt einen dritten Hauptdarsteller: Berlin.