Der Ex-Innenminister Rainer Speer. Quelle: dpa

Bundesrichter loben die Berichterstattung - Schallende Ohrfeige für Brandenburgs Ex-Minister Speer

Er war in Brandenburg erst Staatssekretär, dann Staatskanzleichef und anschließend Minister. Doch den Unterhalt für seine Tochter zahlte jahrelang der Staat. Nach Artikeln in der Bild-Zeitung musste Rainer Speer zurücktreten. Der SPD-Politiker hatte noch versucht, die Berichterstattung zu unterbinden - ohne Erfolg. In dritter Instanz hat jetzt der Bundesgerichtshof entschieden: Die damalige Berichterstattung war zulässig. Ein Triumph für den Axel-Springer-Verlag. Von Lisa Steger

Mehr zum Thema

Werner Große (CDU), Bürgermeister von Werder (Brandenburg) (Quelle: dpa)

Werders Bürgermeister verabschiedet sich nach 24 Jahren - Der Herr der Baumblüten geht

In der Stadt Werder (Havel) ist eine Ära zu Ende: Bürgermeister Werner Große (CDU), über 24 Jahre lang Chef im Rathaus, hatte seinen letzten Arbeitstag. Er war einer der dienstältesten Bürgermeister in Brandenburg. Beliebt beim Volk und in vieler Hinsicht erfolgreich, hat er aber auch das Millionen-Fiasko bei der "Blütentherme" zu verantworten. Von Karsten Steinmetz

Britta Stark (SPD) (Quelle: dpa)

Regierungsbildung in Brandenburg - Britta Stark soll neue Landtagspräsidentin werden

Termine des Landtags planen, Sitzungen leiten und Redner zur Ordnung rufen: Neue Präsidentin des Brandenburgischen Landesparlaments soll die 51 Jahre alte SPD-Politikerin Britta Stark werden. Vorgänger Gunther Fritsch war aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl angetreten. Neben einem Vize von der CDU könnte Stark noch einen zweiten von der Linken bekommen.

Diskussion um Gewalt gegen Flüchtlinge - Keine Misshandlungen in Brandenburger Heimen bekannt

Nach den Misshandlungen von Flüchtlingen in nordrhein-westfälischen Heimen zieht die Angelegenheit Kreise - denn auch in Brandenburg betreibt die betreffende Firma Flüchtlingsunterkünfte. Innenminister Ralf Holzschuher erklärt, er wisse nichts von Misshandlungen - will sich aber bei seinen Länderkollegen für einheitliche Standards bei Auswahl und Kontrolle des Personals einsetzen.

Der Haupteingang des Deutschen Herzzentrums am 22.08.2014 (Quelle: dpa)

Bundesärztekammer legt Bericht vor - Manipulationen am Herzzentrum bestätigt

Am Deutschen Herzzentrum in Berlin ist es tatsächlich zu Manipulationen bei der Vergabe von Spenderorganen gekommen. Das hätten Expertenkontrollen bestätigt, berichtete die Bundesärztekammer am Dienstag. Das Herzzentrum hat bereits Selbstanzeige erstattet, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen der Verdachts auf versuchten Totschlag.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - 70-Kilo-Bombe bei Bauarbeiten in Spandau gefunden

    Eine 70 Kilogramm schwere Bombe ist bei Bauarbeiten am Maselakepark in Berlin-Spandau gefunden worden. Laut Polizei stammt sie aus dem Zweiten Weltkrieg. Entschärft werden soll der Blindgänger am Mittwoch zwischen 10 und 13 Uhr. Im Umkreis von 250 Metern müssen Häuser evakuiert werden, teilte die Polizei am Dienstagabend mit.  

  • - 1000 Schallschutzbescheide am BER fehlen noch

    Sechs Monate vor dem geplanten zeitweisen Flugbetrieb der BER-Südbahn haben noch nicht alle Anwohner ihre Schallschutzbescheide erhalten. Für rund 3000 Anträge seien Anspruchsermittlungen verschickt worden, hieß es am Dienstag. Damit können Handwerker beauftragt werden, die Fenster, Dämmungen und Lüfter einbauen. Etwa 1000 Anträge könnten nicht bearbeitet werden, weil nicht alle Unterlagen beigefügt oder Termine nicht wahrgenommen wurden.

  • - Grüne: Pop und Kapek weiter Doppelspitze

    Die Berliner Grünen-Fraktion arbeitet weiter mit einer weiblichen Doppelspitze. Wie ein Sprecher mitteilte, wurden die beiden Fraktionschefinnen Pop und Kapek bei der heutigen Wahl von ihren Fraktionskollegen deutlich im Amt bestätigt. Als Fraktions-Vize wurden Anja Kofbringer, Stefan Gelbhaar und Stefanie Remlinger wiedergewählt. Benedikt Lux bleibt parlamentarischer Geschäftsführer.

  • - Mord an Steuerberater: Verteidiger verlangt Freispruch

    Im Prozess um die tödlichen Schüsse auf einen Berliner Steuerberater hat die Verteidigung Freispruch für den angeklagten Sohn des Opfers gefordert. Die Staatsanwaltschaft hatte für den 17-Jährigen in der vorigen Woche eine Jugendstrafe von achteinhalb Jahren Haft wegen heimtückischen Mordes verlangt. Die Richter wollen ihr Urteil am Donnerstag verkünden.

  • - Senat treibt Bau preiswerter Wohnungen voran

    Landeseigene Wohnungsbaugesellschaften erhalten für den Bau preiswerter Wohnungen kostenlos 27 Grundstücke vom Land, auf denen rund 1.500 neue Wohnungen entstehen sollen. Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) erklärte, dass sich die Gesellschaften zugleich verpflichten, ein Fünftel der Wohnungen zu Mieten von 6,50 Euro pro Quadratmeter anzubieten. Die Grundstücke verteilen sich auf neun der zwölf Berliner Bezirke.  

  • - SPD-Mitgliederentscheid erreicht Quorum

    Das SPD-Mitgliedervotum für einen neuen Regierenden Bürgermeister von Berlin läuft offenbar gut an. Innerhalb von einer Woche sei mit 3.940 zurückgeschickten Stimmzetteln die nötige Beteiligung erreicht, teilte die Partei mit. Dafür musste mindestens ein Fünftel der Berliner Sozialdemokraten mitmachen. Insgesamt hat die Partei 17.200 Mitglieder in der Stadt.

  • - Friedrichs Rundtempel wieder saniert

    Der vom Einsturz bedrohte Rundtempel auf dem Potsdamer Ruinenberg ist wieder saniert. Kosten in Höhe von rund 450.000 Euro fielen an, teilte die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am Dienstag mit. Risse in den Sandsteinelementen mussten repariert und der nahezu fehlende Putz erneuert werden.

  • - Zoll nimmt Berliner Bauunternehmer fest

    Der Zoll hat einen Bauunternehmer in seiner Wohnung in Berlin festgenommen. Der 44-Jährige soll seit 2007 Mitarbeiter schwarz beschäftigt haben, wie das Hauptzollamt Berlin am Dienstag mitteilte. Mit Scheinrechnungen habe der Mann die tatsächliche Höhe der Gehälter gegenüber den Sozialkassen und dem Finanzamt verschleiert und damit einen Schaden in zweistelliger Millionenhöhe verursacht.

  • - Preußen-Sachsen-Schau öffnet täglich

    Die Schau "Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft" in Südbrandenburg ist wegen des großen Besucherandrangs ab dem 1. Oktober täglich geöffnet. Bislang war sie montags geschlossen. Mit ermäßigten Nachmittag-Tickets wollen die Veranstalter zudem die Besucherströme besser entzerren. Die Schau in Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster) ist noch bis zum 2. November zu sehen.

  • - Spielberg dreht in Babelsberg

    Oscar-Preisträger Steven Spielberg dreht seinen neuen Film in den Babelsberger Filmstudios. Geplant ist ein Agententhriller, der während des Kalten Krieges der 60er Jahre in Berlin und Moskau spielt. Als Schauspieler hat der Hollywoodregisseur Stars wie Tom Hanks, Sebastian Koch, Mark Rylance und Amy Ryan engagiert. Start der Dreharbeiten ist Ende des Jahres.

  • - SPD und Linke in Brandenburg verhandeln weiter

    SPD und Linke in Brandenburg setzen am Dienstag ihre Verhandlungen über eine Neuauflage ihrer Koalition in Potsdam fort. Bei ihrem ersten Treffen am vergangenen Samstag hatten beide Seiten nach eigenem Bekunden Fortschritte erzielt. So fanden sie einen Kompromiss in der strittigen Frage der weiteren Braunkohleverstromung. 

  • - Auto in Nikolassee überschlägt sich

    Ein 42 Jahre alter Autofahrer hat sich in der Nacht zum Dienstag in Berlin-Nikolassee mit seinem Fahrzeug überschlagen. Er war in der Potsdamer Chaussee auf ein parkendes Auto gefahren, wie die Polizei mitteilte. Durch den Aufprall überschlug sich sein Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Im Atem des 42-Jährigen wurde ein Alkoholgehalt von 0,49 Promille festgestellt. Der Mann wurde schwer verletzt.

Brandanschlag auf Reichstag (Quelle: dpa)

Reichstagsgebäude attackiert - Polizei vermutet Rechtsextremisten hinter Brandanschlag

Der Brandanschlag auf das Berliner Reichstagsgebäude hat vermutlich einen politischen Hintergrund. Darauf deuten Flugblätter mit rechtsextremistischem Inhalt hin, die am Tatort gefunden wurden. Ein Unbekannter hatte in der Nacht zu Montag eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit auf die Stufen des Gebäudes geschleudert: Der Molotowcocktail richtete nur geringen Schaden an.  

Götz Frömming, Berliner Landesvorstandsmitglied und Sprecher der AfD redet bei einem Kennenlerntreffen der Partei vor potentiellen Parteizugängern, um neue Mitglieder zu werben (Quelle: rbb/ Tina Friedrich)

AfD-Kennenlerntreffen in Berlin - Speeddating für Politikverdrossene

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist auf Werbetour: Der Landesverband Berlin umgarnt eifrig neue Mitglieder und veranstaltet alle zwei Wochen Kennenlerntreffen für Neugierige. Sie kommen mit dem Wunsch, dass sich endlich etwas ändert. Wie, das ist erstmal nicht so wichtig. Von Tina Friedrich

Die Deutsche Oper an der Bismarckstraße in Berlin-Charlottenburg, Anfang der 60er Jahre gebaut (Quelle: dpa)

Baustelle der Deutschen Oper im Plan - Der Meilenstein wird aufpoliert

Wo immer in Berlin derzeit öffentliche Gebäude entstehen, zittern die Verantwortlichen. Ob auf der Baustelle des Flughafens oder der Staatsoper - Eröffnungstermine und Kostenrahmen sind längst gesprengt. Eine rühmliche Ausnahme macht da der Umbau von Berlins größtem Opernhaus, der Deutschen Oper an der Bismarckstrasse. Eine Baustellenbegehung. Von Maria Ossowski

Dreharbeiten zu einem Film über die Nazi-Zeit in Berlin (Quelle: imago)

Weitere Berlin-Serien geplant - Ufa Fiction arbeitet an Hitler-Miniserie

Miniserien sind in und bringen den Sendern Ruhm und Ehre. Vor allem Berlin dient immer häufiger als Kulisse. Jetzt wagt sich die Produktionsfirma Ufa Fiction an Adolf Hitler in Serienform. Geplant ist ein Achtteiler, der komplett fiktional sein soll. Die Hauptrolle ist noch nicht besetzt. Die Produktionsfirma arbeitet aber noch an zwei weiteren Serien, die in Berlin spielen.  

Blick über Bernau. Quelle: rbb/Björn Haase-Wendt

Weniger Sozialwohnungen in Bernau - Ohne Förderung kein bezahlbares Wohnen

Lange Wartezeiten, hohe Mieten und Wohnungsbesichtigungen, die einer Stadtführung gleichen - das gehört auch in Brandenburg mittlerweile zur Wohnungssuche dazu. Gerade im Berliner Speckgürtel sind Wohnungen knapp. Besonders dramatisch könnte es in den nächsten Jahren aber für Brandenburger mit niedrigem Einkommen werden, denn die Sozialwohnungen werden knapp. Besonders drastisch ist die Situation in Bernau. Von Björn Haase-Wendt 

Michael Bohmeyer steht am 22.07.2014 in Berlin in einerm Hauseingang. Er schlägt ein Grundeinkommen für alle Bürger vor (Quelle: dpa).

Auszahlung beginnt - Ein Jahr lang Grundeinkommen - einfach so

Über die Idee von einem "bedingungslosen Grundeinkommen" wurde in Deutschland viel gestritten: Eine existenzsichernde finanzielle Zuwendung vom Staat für jeden Bürger, ohne Gegenleistung. Ein Berliner Unternehmer will es nun wissen: Dank einer von ihm gestarteten Spendensammelaktion bekommen vier Menschen ein Jahr lang monatlich 1.000 Euro. Am Mittwoch wird das Geld zum ersten Mal ausgezahlt. Von Annette Miersch

Neuköllns Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) (Bild: dpa)

Heinz Buschkowsky mit neuem Buch - "Wir müssen in die Köpfe der jungen Einwanderer"

Er ist bekannt als Mann der klaren Worte. Sein erstes Buch "Neukölln ist überall" – ein Bestseller. Nun liegt sein zweites Buch in den Regalen: In "Die andere Gesellschaft" beschreibt Neuköllns Bürgermeister Heinz Buschkowsky erneut die Risiken mangelnder Integration von Migranten - und die Folgen für die gesellschaftliche Werteordnung.  

Ein Schweißer arbeitet in der Firma Huch Behälterbau in Werder (bei Neuruppin/Brandenburg) an einem Stahlkessel, aufgenommen am 11.03.2013. Das weltweit agierende Unternehmen baut Behälter und Kessel für eine effektive Wärmespeicherung. (Quelle: dpa)

Quote auch in Brandenburg rückläufig - Weniger als 200.000 Arbeitslose in Berlin

Die Arbeitslosenzahl in Berlin ist auf 198.000 gesunken. Das ist die niedrigste Zahl, die die Hauptstadt seit mehr als 20 Jahren in einem September aufweisen konnte. Auch in Brandenburg geht der Trend weiter nach unten: Hier waren im September 115.422 Menschen arbeitslos gemeldet. Mit dem Rückgang der Zahlen liegt die Region im Bundestrend.

Sabine Lisicki wirft den Tennisball hoch zum Aufschlag. (Quelle: imago)

Tennis | Berlinerin in Topform - Lisicki trumpft in Peking auf

Drei deutsche Fed-Cup-Damen haben es bei den China Open unter die letzten 16 geschafft. Lisicki, Kerber und Petkovic zeigten sich vor dem Fed-Cup-Finale Anfang November gegen Tschechien in guter Form. Vor allem die Berlinerin Lisicki wusste zu beeindrucken.

Ein Paket des Online-Versandhändlers für Schuhe und Mode, Zalando (Bild: dpa)

Aktien bewusst billiger verkauft - Börsengang bringt Zalando 605 Millionen Euro

Der Online-Modehändler Zalando nimmt bei seinem Börsengang nicht ganz so viel Geld ein wie erwartet: Das Berliner Unternehmen legte den Ausgabepreis der Aktien auf 21,50 Euro fest und kassiert damit 605 Millionen Euro. Die Firma schöpft die festgelegte Preisspanne nicht ganz aus, um ein Zeichen gegen die Hysterie auf dem Markt zu setzen. 

Handball | Füchse in Lemgo gefordert - Suche nach der Feinabstimmung

Platz 11: Den Saisonstart haben sich die Berliner Füchse sicherlich anders vorgestellt. Schuld an der kleinen Krise sind sicherlich auch die Verletzungssorgen und die noch fehlende Abstimmung. Die soll nun an Mittwoch in Lemgo gefunden werden, wo Füchse-Sportkoordinator Zerbe jahrelang aktiv war.

Bauarbeiter verkleiden Sitzgelegenheiten auf der Baustelle des Slubice-Basar (Quelle: Martin Adam)

Alteingesessene Händler fühlen sich betrogen - Neuer Basar sorgt in Słubice für Ärger

Die Nähe zu Polen bietet den Ostbrandenburgern eine Menge Vorteile – zum Beispiel beim Einkauf. Zum Basar in Słubice und damit zu preiswertem Tanken, Einkaufen und Essen sind es von Frankfurt (Oder) nur ein paar Meter. Jetzt bekommt der Basar Konkurrenz – von der Stadt. Die baut direkt auf der anderen Straßenseite einen neuen Markt. Von Martin Adam

Mehr zum Thema

Martin Böttger erklärt den Schülerinnen (l-r) Lara Fischer, Siri Maaß und Sina Michelle Stoellger vom Carl Bechstein Gymnasium sein selbst erfundenes Spiel "Bürokratopoly" in Berlin (Quelle: dpa)

Schüler spielen DDR-Brettspiel "Bürokratopoly" - Wer schummelt, gewinnt

Mit einer Neuauflage des DDR-Brettspiels "Bürokratopoly" will das DDR Museum Schülern den früheren SED-Staat näher bringen. Erfunden wurde dieses besondere Monopoly schon vor 30 Jahren. Nun probieren es etwa 60 Schülerinnen und Schüler aus Berlin und dem Umland aus. Ziel des Spiels ist es, vom Bauern, Soldaten oder Polizisten zum SED-Generalsekretär aufzusteigen.

Premieren

Im Kurz-Check

Wolfram Koch, Christian Grashof, Andreas Döhler und Samuel Finzi (v.l.n.r.) in einer Szene des Stücks "Warten auf Godot" am Deutschen Theater (Quelle: Anro Declair)

Deutsches Theater: "Warten auf Godot" - Von keinerlei Schwermut angekränkelt

Eigentlich wollte man mit Ivan Penteleevs Fassung von "Warten auf Godot", eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen, am Deutschen Theater die Spielzeit eröffnen. Doch dann verletzte Darsteller Wolfram Koch sich beim Surfen in der Bretagne. Nun wurde die Premiere nachgeholt. Panteleev hat Becketts Drama so amüsant inszeniert, wie es nur selten zu sehen ist. Von Peter Hans Göpfert

67 Beiträge

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, leichter Regen20 °C
  • MIwolkig20 °C
  • DOwolkig20 °C
  • FRleicht bewölkt20 °C
  • SAklar18 °C
  • SOleicht bewölkt19 °C
  • MOwolkig19 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • Pankow, Granitzstraße

          Expandieren

          Pankow, Granitzstraße

          Zwischen Hiddenseestraße und Neumannstraße Vollsperrung wegen eines Feuerwehreinsatzes

          Einklappen
        • Alt-Hohenschönhausen, Werneuchener Straße

          Expandieren

          Alt-Hohenschönhausen, Werneuchener Straße

          Zwischen Goeckestraße und Große-Leege-Straße in Richtung Konrad-Wolf-Straße gesperrt. (Bis 10.10.2014)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Die Ausfahrt Ludwigsfelde-Ost ist gesperrt. (Bis 29.11.2014)

          Einklappen
        • Berlin
        • U2

          Expandieren

          U2

          Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren ersatzweise Busse von Mo.-Do.,21 bis 3:30 Uhr,bis 12.12.

          Einklappen
        • U5

          Expandieren

          U5

          Zwischen den U-Bhfn. Hellersdorf und Hönow pendeln die Züge bis 10.10., ca. 3:30 Uhr, im 10-Minuten-Takt.

          Einklappen
        • Straßenbahn M4

          Expandieren

          Straßenbahn M4

          Die Haltestellenzugänge an den Treppen der Fußgängerunterführung sowie in Höhe Greifswalder/Grellstraße sind gesperrt. Bis 31.12. gibt es ampelgeregelten Ersatz südwestlich der Bahnbrücke über die Greifswalder Straße einschließlich der Gleise; ein zweiter Übergang ist an der Lilli-Hennoch-Straße.

          Einklappen
        • Straßenbahn 12

          Expandieren

          Straßenbahn 12

          Die Tram fährt b.a.W.ab Zionskirchplatz über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zur Endhaltestelle Am Kupfergraben.

          Einklappen
        • Straßenbahn 21

          Expandieren

          Straßenbahn 21

          Die Tram 21 ist bis 18.10. zwischen S- Bhf. Rummelsburg und Marktstraße unterbrochen. Eine Verbindung zwischen diesen Haltestellen ist nur fußläufig (ca. 250 Meter) möglich. Des Weiteren fahren für die Linie 21 zwischen Marktstraße und Schöneweide/Sterndamm ersatzweise Busse (bis 5.10.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 2 Richtung Berlin, kurz vor Lehnin

          Expandieren

          A 2 Richtung Berlin, kurz vor Lehnin

          Einklappen
        • A 13 Richtung Dresden, vor der Abfahrt Klettwitz im 60er-Bereich

          Expandieren

          A 13 Richtung Dresden, vor der Abfahrt Klettwitz im 60er-Bereich

          Einklappen
        • auf der B 158 am Ortsausgang Freiwalde in Richtung Werneuchen

          Expandieren

          auf der B 158 am Ortsausgang Freiwalde in Richtung Werneuchen

          Einklappen
        • Zwischen Jänschwalde und Tauer bei Tempo 70

          Expandieren

          Zwischen Jänschwalde und Tauer bei Tempo 70

          Einklappen
        • in Frankfurt/Oder in der Karl-Marx-Straße zwischen dem Grenzübergang und der Post

          Expandieren

          in Frankfurt/Oder in der Karl-Marx-Straße zwischen dem Grenzübergang und der Post

          Einklappen
        • Wandlitz, Bahnpromenade

          Expandieren

          Wandlitz, Bahnpromenade

          Einklappen
        • Cottbus, Schillerstraße

          Expandieren

          Cottbus, Schillerstraße

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Mitglieder des Freiwilligen-Bataillons AIDAR

        Freiwilligen-Bataillone in der Ukraine 

        Freiwillige in der Ukraine: Kämpfen auf eigene Faust

        Wenn die ukrainische Armee gegen die pro-russischen Separatisten kämpft, wird sie dabei von Aidar unterstützt. Das ist der berüchtigtste Freiwilligenverband - viele Mitglieder sind Neonazis und Rechtsextreme. Doch auch die Separatisten kämpfen nicht allein.
      • Rauch steigt in der ostukrainischen Stadt Donezk auf

        Der Ukraine-Konflikt in der Tagesschau 

        Ukraine und Tagesschau: Berichte in Zeiten des Krieges

        Zuschauer und Aufsichtsgremien hatten Kritik daran geäußert, wie in der Tagesschau über den Ukraine-Konflikt berichtet wurde. Die Redaktion hat sich mit der Kritik auseinandergesetzt. Tagesschau-Chefredakteur Kai Gniffke zieht Zwischenbilanz.
      • Türkische Panzer an der syrischen Grenze

        Türkische Panzer an der syrischen Grenze 

        Türkische Panzer an der syrischen Grenze

        Britische Kampfjets haben erstmals IS-Stellungen im Irak beschossen. Unterdessen fahren an der syrischen Grenze türkische Panzer auf. Ankara befürchtet, der IS könnte türkische Soldaten als Geiseln nehmen, die auf syrischem Gebiet ein Mausoleum bewachen.
      • "Wütend und beschämt" zeigte sich Innenminister Ralf Jäger (SPD) über die Übergriffe in nordrhein-westfälischen Flüchtlingsheimen.

        Misshandlungen in Flüchtlingsheimen 

        NRW-Innenminister entschuldigt sich bei Flüchtlingen

        Nach den Misshandlungen von Asylbewerbern in drei Notunterkünften hat sich Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger bei den Opfern entschuldigt. Er versprach rasche Aufklärung und eine genauere Überprüfung von Sicherheitskräften.
      • Gregor Gysi, Fraktionschef der Linken im Bundestag

        Mögliche Koalition in Thüringen 

        Gysi: DDR war kein Unrechtsstaat

        Gemeinsam mit SPD und Grünen hat die Linkspartei in Thüringen die DDR als Unrechtsstaat bezeichnet - damit soll eine Koalition möglich werden. Der Fraktionschef der Linkspartei im Bundestag, Gysi, ist darüber wenig amüsiert. Der Begriff dürfte nicht verwendet werden.
      • Daniel Bahr

        Ex-Gesundheitsminister geht zur Allianz 

        Ex-Gesundheitsminister Bahr geht zur Allianz

        Als Gesundheitsminister setzte sich Daniel Bahr stets für die Privaten Krankenversicherungen ein, nun wechselt er zur Allianz - einem der Anbieter. Laut Bahr ein Wechsel ohne Geschmäckle. Die Karenzzeit seit 2013 sei "hinreichend". LobbyControl sieht das anders.
      • Die Lage im Frankfurter Flughafen blieb ruhig.

        15-stündiger Ausstand in Frankfurt am Main 

        Pilotenstreik in Frankfurt ohne größere Auswirkungen

        Die fünfte Streikwelle der Lufthansa-Piloten hat auf dem Frankfurter Flughafen keine größeren Probleme verursacht. Viele betroffene Passagiere konnten umgebucht werden, bei anderen wurde der Flug verschoben. Trotzdem ist die Pilotengewerkschaft Cockpit zufrieden.
      • Lufthansa-Pilot gewinnt Rechtsstreit 

        Lufthansa-Pilot wehrt sich erfolgreich gegen Mützenpflicht

        Für Lufthansa-Pilotinnen gilt das Tragen der Cockpit-Mütze im öffentlichen Bereich von Flughäfen als Uniform-Accessoire - für die Männer nicht, denn sie ist Pflicht. Daran störte sich ein Pilot, er fühlte sich diskriminiert und klagte bis zur letzten Instanz - mit Erfolg.
      Fans feuern vor dem U-Bahnhof Bülowstraße Läuferinnen und Läufer des 41. Berlin-Marathons am 28.09.2014 an (Quelle: rbb online / Schneider).

      Berlin-Marathon 2014: Eindrücke vom Straßenrand - Während Du liefst

      Sicher, ein prächtiger Weltrekord, aber dieser Berlin-Marathon bot viel mehr als das: 40.000 Läuferinnen und Läufer aus 130 Ländern, sie rannten und humpelten, pinkelten, weinten und jubelten. Hinter den Absperrgittern rund eine Million Menschen: Eltern und Kinder, Freaks, Freunde und Fremde. Geschichten von der Strecke. Von Sebastian Schneider und Friederike Schröter

      Das Ethnologische Museum in Berlin-Dahlem - Archivbild von 2007 (Quelle: imago)

      Debatte um ZLB-Standort - Saleh hält Zentralbibliothek in Dahlem für möglich

      Die Pläne für die neue Zentral- und Landesbibliothek in Berlin liegen seit dem Volksentscheid gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes auf Eis. Raed Saleh, einer der drei SPD-Kandidaten für die Wowereit-Nachfolge, spricht sich jetzt für das Ethnologische Museum in Dahlem aus. Auf den ersten Blick erscheine ihm das Gebäude geeignet, sagte er dem rbb.

      SPD-Landesvorsitzender Jan Stöß verfolgt in Berlin die Landesdelegiertenkonferenz der Jungsozialisten. (Quelle: dpa)

      Bürgermeister-Kandidat Jan Stöß präsentiert Programm - "Das eigentliche Herz Berlins schlägt in den Bezirken"

      Ein neuer Stil im Umgang mit den Berliner Bezirken, mehr Geld im öffentlichen Dienst, für Wohnungen und Kitas - außerdem ein Festhalten an einer Fusion mit Brandenburg: Jan Stöß, Anwärter auf den Posten des Regierenden Bürgermeisters, hat am Montag bei der Vorstellung seines Programms vieles versprochen. Zum Beispiel auch einen Infrastruktur-Staatssekretär, der vom Roten Rathaus aus ein Auge auf den BER hat.

      Thema

      Landtagswahl 2014

      80 Beiträge
      Szene aus "Das Jahr100Spektakel" an der Neuen Bühne Senftenberg (Quelle: rbb/Brandenburg aktuell)

      Video: Brandenburg aktuell | 28.09.2014 | Konstanze Schirmer - Das Jahr100Spektakel in Senftenberg

      Der neue Intendant der Neuen Bühne Senftenberg, Manuel Soubeyrand, holt richtig aus. Mit seinem Jahr100Spektakel blickt er in gut fünf Stunden auf ein ganzes Jahrhundert zurück. Das Stück präsentiert Stalin als fiesen Feigling, Rosa Luxemburg als überzeugte Revolutionärin und Hitler als Witzfigur.

      Filmstarts der Woche

      Der Formgestalter Clauss Dietel (Bild: dpa)

      Designpreis für Karl Clauss Dietel - Er formte den Wartburg 353

      Karl Clauss Dietel gehörte zu den wichtigsten Produktgestaltern der DDR. Er formte den Wartburg 353, die Motorräder von MZ und die Erika-Schreibmaschinen. Für sein Lebenswerk wurde der 79-Jährige am Donnerstag mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland geehrt - als erster ostdeutscher Produktgestalter überhaupt. Im Interview erzählt er, wie viel Dietel tatsächlich im Wartburg steckt. Von Thomas Rautenberg

      Mehr zum Thema

      rbb Fernsehen

      • An der Außenseite des ehemaligen Transformatorenwerkes strahlt heute wieder das Logo der AEG, © rbb/Esther Schrade

        Geheimnisvolle Orte

        Oberschöneweide hatte zu Zeiten der DDR keinen guten Ruf. Das Areal stand für Schmutz und Dreck. Der Berliner kalauerte den Ort schon früh zu "Schweineöde". Und doch wurde hier deutsche Industriegeschichte geschrieben.

      • THADEUSZ und die Beobachter

        Gäste: * Ulrike Demmer (Focus) * Elisabeth Niejahr (Die Zeit) * Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost) * Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

      • Eine Frau hilft ihrer 93-jährigen Mutter beim Aufstehen und Ankleiden (Qulle: dpa)

        rbb Praxis

        +++ Pflege im Fokus – Was tun, wenn die Eltern Hilfe brauchen? +++ Hilfe, ich vertrage kein Kontrastmittel! +++ Dysmelie - mit nur einer Hand geboren +++ Wie gesund ist eigentlich… scharfes Essen? +++ 

      • Bild zum Film: Am Himmel der Tag, Quelle: rbb/ALINFilmproduktion/Juan Sarmiento G.

        Debüt im rbb - Am Himmel der Tag

        Lara weiß nicht, was sie will. Die 25-Jährige wird bald ein Architekturstudium abschließen, das sie nicht interessiert. Mit ihrer Freundin Nora zieht sie durch die Nachtclubs, aber auch daran hat sie schon lange keinen Spaß mehr. Sie würde gern anders leben, aber wie? Dann wird sie ungewollt schwanger und beginnt nach anfänglichen Zweifeln, das Kind als Chance zu begreifen, stürzt sich in das Abenteuer: Ich werde Mutter. Im sechsten Monat stirbt ihr Kind. Aus Angst, den gerade gefundenen Sinn ihres Lebens begraben zu müssen, behält Lara das tote Baby im Bauch und spielt ihrem Umfeld weiter die Schwangere vor.

      • Meine Mutter, meine Männer

        Für Jenny, Mitte 30, läuft alles prima: Ihre Karriere am Münchner Opernhaus geht steil bergauf und in ihrem Freund Tobias hat sie scheinbar den idealen Mann gefunden. Dann aber überstürzen sich die Ereignisse: Der neue Bühnenbildner an der Oper erweist sich als ihr Exfreund Erik und ein Schwangerschaftstest fällt positiv aus. Damit nicht genug, quartiert sich Jennys freigeistige Mutter Jutta auf unbestimmte Zeit bei ihr und Tobias ein. Die lässige Hippiedame wirbelt das geordnete Leben des Paares schon bald durcheinander. Zugleich verdreht Erik Jenny gewaltig den Kopf.

      • Die Neue Nationalgalerie bei Abend. Quelle: dpa

        Stilbruch

        + David Chipperfield - Sticks and Stones
        + Signale des Aufbruchs
        + Feinde in Rot

      • An der Außenseite des ehemaligen Transformatorenwerkes strahlt heute wieder das Logo der AEG, © rbb/Esther Schrade

        Geheimnisvolle Orte

        Oberschöneweide hatte zu Zeiten der DDR keinen guten Ruf. Das Areal stand für Schmutz und Dreck. Der Berliner kalauerte den Ort schon früh zu "Schweineöde". Und doch wurde hier deutsche Industriegeschichte geschrieben.

      • THADEUSZ und die Beobachter

        Gäste: * Ulrike Demmer (Focus) * Elisabeth Niejahr (Die Zeit) * Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost) * Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

      • Eine Frau hilft ihrer 93-jährigen Mutter beim Aufstehen und Ankleiden (Qulle: dpa)

        rbb Praxis

        +++ Pflege im Fokus – Was tun, wenn die Eltern Hilfe brauchen? +++ Hilfe, ich vertrage kein Kontrastmittel! +++ Dysmelie - mit nur einer Hand geboren +++ Wie gesund ist eigentlich… scharfes Essen? +++ 

      • Bild zum Film: Am Himmel der Tag, Quelle: rbb/ALINFilmproduktion/Juan Sarmiento G.

        Debüt im rbb - Am Himmel der Tag

        Lara weiß nicht, was sie will. Die 25-Jährige wird bald ein Architekturstudium abschließen, das sie nicht interessiert. Mit ihrer Freundin Nora zieht sie durch die Nachtclubs, aber auch daran hat sie schon lange keinen Spaß mehr. Sie würde gern anders leben, aber wie? Dann wird sie ungewollt schwanger und beginnt nach anfänglichen Zweifeln, das Kind als Chance zu begreifen, stürzt sich in das Abenteuer: Ich werde Mutter. Im sechsten Monat stirbt ihr Kind. Aus Angst, den gerade gefundenen Sinn ihres Lebens begraben zu müssen, behält Lara das tote Baby im Bauch und spielt ihrem Umfeld weiter die Schwangere vor.

      • Meine Mutter, meine Männer

        Für Jenny, Mitte 30, läuft alles prima: Ihre Karriere am Münchner Opernhaus geht steil bergauf und in ihrem Freund Tobias hat sie scheinbar den idealen Mann gefunden. Dann aber überstürzen sich die Ereignisse: Der neue Bühnenbildner an der Oper erweist sich als ihr Exfreund Erik und ein Schwangerschaftstest fällt positiv aus. Damit nicht genug, quartiert sich Jennys freigeistige Mutter Jutta auf unbestimmte Zeit bei ihr und Tobias ein. Die lässige Hippiedame wirbelt das geordnete Leben des Paares schon bald durcheinander. Zugleich verdreht Erik Jenny gewaltig den Kopf.

      • Die Neue Nationalgalerie bei Abend. Quelle: dpa

        Stilbruch

        + David Chipperfield - Sticks and Stones
        + Signale des Aufbruchs
        + Feinde in Rot

      Zum Livestream
      • Filmklappe (Foto: Imago)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      Zum Livestream
      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      Zum Livestream
      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Torten-Kunst in einer Spandauer Konditorei (Foto: rbb)

        Prime Cuts

        Mittwochs um 21:00 Uhr präsentiert Peter Radszuhn die feinsten Neuerscheinungen, die Pop und Rock zu bieten haben. Dazu die Klassiker, Bewährtes und (zu Unrecht) Vergessenes. Dabei handelt es sich immer um die Sahneschnittchen, die Filetstücke, die Prime Cuts eben.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      Zum Livestream
      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      Zum Livestream
      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Perspektiven

        In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      Zum Livestream
      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Maximize!

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Urban Tunes

        Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      Zum Livestream
      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Gedeckter Frühstückstisch (Foto: Imago)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      www.wdr.de