Bernd Mesovic (l-r, Pro Asyl), Joshi (Kein Bock auf Nazis) und Breiti (Die Toten Hosen) stellen am 04.09.2015 bei einer Pressekonferenz in Berlin den Appell "Zeit zum Handeln!" gegen rechte Gewalt vor (Quelle: dpa)

Politaktivisten und Musiker starten Appell - Bands gegen Rechts

Sie haben "die Schnauze voll" und finden, es sei "Zeit zum Handeln": Gemeinsam mit dem Gitarristen der Toten Hosen rufen die Initiativen "Pro Asyl" und "Kein Bock auf Nazis" zum Widerstand gegen rechtsextreme Gewalttäter auf. Insgesamt 24 Bands unterschrieben den Appell, darunter Die Ärzte, Tocotronic, Beatsteaks und Deichkind.

Weitere Berichte über Flüchtlinge in der Region

Szene aus "The Situation" [U. Langkafel/Maifoto]

Video: Stilbruch | 03.09.2015 | Petra Dorrmann - Wenn der Nahost-Konflikt nach Berlin kommt

Im Nahen Osten sind seit Generationen Vorurteile gewachsen, Nachbarländer seit Jahrzehnten verfeindet. In ihrem Theaterstück "The Situation" greift die israelische Regisseurin Yael Ronen die Lebensumstände derjenigen auf, die ihre Heimat verlassen haben und hier als Neu-Berliner aufeinander treffen. Auf der Bühne stehen Schauspieler mit syrischen, palästinensischen und israelischen Wurzeln.

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - LesBiSchwule Tour Brandenburg startet

    In mehreren brandenburgischen Städten wird ab Samstag für die Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen geworben. Dazu werden Diskussionen, Lesungen, Workshops und Fortbildungen angeboten, wie das brandenburgische Sozialministerium als Schirmherrin der einwöchigen Tour mitteilte. Sie wird vom Landesverband Brandenburg des Vereins andersARTIG organisiert. Auftakt ist am Nachmittag in Potsdam. Weitere Stationen sind unter anderem Oranienburg, Prenzlau, Hennigsdorf und Templin. Sozialministerin Diana Golze (Linke) sagte, die Gleichstellung aller Menschen unabhängig von ihrer sexuellen Identität sei ein wichtiges Anliegen.

  • - Autos sollen örtlich von Schönhauser Allee verbannt werden

    Rund um die Haltestelle Schönhauser Allee in Berlin-Prenzlauer Berg will der zuständige Baustadtrat Autos langfristig verbannen. "Wir werden schrittweise vorgehen", kündigte Jens-Holger Kirchner (Grüne) an. Geplant sei eine "deutliche Bevorrangung" für Fußgänger, Radfahrer und den öffentlichen Nahverkehr. Konkret geht es um den Abschnitt zwischen der Ecke Stargarder Straße und der Ecke Wichertstraße. Betroffen wäre die Seite, auf der sich das Einkaufszentrum Schönhauser Allee Arcaden befindet. In drei bis vier Jahren soll das Straßenstück nach Kirchners Willen zum verkehrsberuhigten Bereich werden.

  • - Verkaufsverhandlungen um Sommerbad Neukölln

    Das Land Berlin ist interessiert, das Sommerbad Neukölln am Columbiadamm vom Bund zu kaufen. Laut der Stadtentwicklungsverwaltung führt das Land Berlin Gespräche über die Sommerbad-Fläche, die der Bund ihm angeboten habe. Offen ist noch, zu welchem Preis das Grundstück den Besitzer wechseln könnte. Laut einem Sprecher der Sportverwaltung ist das Land interessiert, das Areal zu erwerben, damit es nicht an einen privaten Investor geht. Der Bezirksjugendstadtrat in Neukölln, Falko Liecke, betonte, der Bezirk könne auf das Bad auch nicht verzichten, denn dorthin kämen viele Familien und Jugendliche.

  • - Berufung: Ex-Jugendamtsmitarbeiterin soll Geld veruntreut haben

    Eine ehemalige Jugendamtsmitarbeiterin des Landkreises Oder-Spree hat vor Gericht zugegeben, rund 230.000 Euro veruntreut zu haben. Sie begründete das am Freitag beim Auftakt des Berufungsverfahrens vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) mit ihrer Kaufsucht. Der 34-Jährigen wird vorgeworfen, Personaldaten erfunden zu haben, um Vorschussleistungen auf das eigene Konto umzuleiten. 2014 war sie vom Amtsgericht Fürstenwalde/Spree wegen Untreue zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht will nun Bankbelege einsehen, um zu überprüfen, wohin das Geld floss.

  • - Anklage im Fall Hanna erhoben

    Im Fall der getöteten Berliner Abiturientin Hanna hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den 31-jährigen mutmaßlichen Täter erhoben. Der Verdächtige soll die 18-Jährige im Stadtteil Kaulsdorf auf ihrem Heimweg verfolgt, von hinten attackiert und gewürgt haben. Laut Anklage versuchte er, die Schülerin zu vergewaltigen. Danach soll er sie getötet haben, um seine Straftat zu vertuschen. Der berufs- und arbeitslose Mann aus Lichtenberg hatte sich  wenige Tage nach der Tat selbst gestellt.

  • Liudmila Lokaichuk (M) als Violetta Valery und Guillermo Valdes als Alfredo Germont spielen am 11.08.2015 in Rheinsberg (Brandenburg) im Heckentheater des Schlossparks in einer Szene der Oper "La Traviata". Sie wird im Rahmen des internationalen Open-Air-Festivals der Kammeroper Schloss Rheinsberg zur Förderung junger Sänger gezeigt, das bis zum 22. August stattfindet. (Quelle: dpa)

    - Festival-Sommer Rheinsberg mit Besucherplus

    Die Kammeroper Rheinsberg etabliert sich immer mehr zu einem der gefragtesten Orte für Festival-Fans der klassischen Musik. "Insgesamt kamen zu den 25 Veranstaltungen etwa 12.000 Musikliebhaber, 2300 mehr als im Vorjahr", sagte Festivalleiter Matthus am Freitag. Das Publikum habe das Programm mit mehr zeitgenössischer Musik angenommen. In diesem Jahr wurde unter anderem die Oper "Adriana" (Libretto: Elke Heidenreich) uraufgeführt und die Tosca-Trilogie mit "La Traviata" fortgesetzt.

  • - Abgeordnetenhaus und Bundesrat öffnen Türen

    Der Bundesrat und das Berliner Abgeordnetenhaus laden am Samstag zum Tag der offenen Tür. Bürger können dabei wieder einen Einblick in die Arbeit der Länderkammer und das Landesparlaments nehmen. Um 14.00 Uhr tagt unter anderem der Petitionsausschuss des Abgeordnetenhauses in einer öffentlichen Sitzung zum Thema "Mehr Sicherheit für Radfahrende". Fragen stellen und Meinung sagen sei ausdrücklich erwünscht, hieß es. Abgeordnete stehen auch abseits der Sitzung Rede und Antwort.

  • - Bergbausanierer LMBV feiert 20-jähriges Bestehen

    Die Ministerpräsidenten von Brandenburg und Sachsen, Woidke (SPD) und Tillich (CDU), haben eine positive Bilanz der Bergbausanierung in der Lausitz gezogen. Anlass war das 20. Jubiläum der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) in Senftenberg. Die bundeseigene LMBV ist dafür zuständig, stillgelegte Kohle Abbaugebiete zu sanieren und wieder nutzbar zu machen. So wurden in Südbrandenburg ehemalige Tagebaue in eine Seenlandschaft verwandelt. Die LMBV ist auch für die Beseitigung von Altlasten wie die hohe Belastung von Flüssen mit Eisenhydroxid zuständig.

  • - Frau bei Unfall auf A24 getötet

    Auf der Autobahn 24 zwischen Neuruppin und Neuruppin-Süd (Ostprignitz-Ruppin) ist am Freitag eine 78-jährige Frau bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen. Nach Angaben einer Polizeisprecherin fuhr ein polnischer Lkw vor einer Baustelle auf einen Pkw auf, der auf drei andere Fahrzeuge geschoben wurde. Die Beifahrerin im ersten Pkw erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen. Vier Menschen wurden schwer verletzt. Die A24 war für mehr als drei Stunden voll gesperrt.

  • - Grundstein für Polizeiinspektion in Strausberg gelegt

    Die Polizeiinspektion Märkisch-Oderland in Strausberg bekommt einen Neubau. Bis zum Frühsommer 2017 soll das dreistöckige Gebäude für neun Millionen Euro fertiggestellt werden, wie das Innenministerium mitteilte. Im Innern sollen rund 190 Beamte Platz finden. Am Freitag wurde im Beisein von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) der Grundstein gelegt. Der Neubau wird von der Strausberger Wohnungsbaugesellschaft und den Stadtwerken errichtet. Das Land mietet das Gebäude mindestens 20 Jahre lang für die Polizei.

  • - Streit zwischen Flüchtlingen und Wachleuten im Lageso

    Bei einer Auseinandersetzung in der Zentralen Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Berlin-Moabit sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei teilte am Freitag mit, zwei Beschäftigte des Sicherdienstes, die am Abend das Lageso-Gelände räumten, seien mit zwei Asylbewerbern in Streit geraten. Ein Wachmann habe eine Schnittverletzung an der Hand erlitten. Um sich zu verteidigen, habe der 25-Jährige dem Asylsuchenden einen Faustschlag gegen den Kopf versetzt und ihn leicht verletzt. Eingesetzte Polizisten konnten die Situation beruhigen.

  • - Lisicki bei US Open in der dritten Runde

    Sabine Lisicki hat bei den US Open der Tennisprofis die dritte Runde erreicht. Die Berlinerin gewann am Donnerstag in New York mit 6:4, 6:0 gegen die Italienerin Camila Giorgi. Die deutsche FedCup-Spielerin schlug konzentriert auf und zeigte eine insgesamt überzeugende Leistung, während ihrer Gegnerin viele vermeidbare Fehler unterliefen. In ihrem nächsten Match trifft Lisicki auf die ungesetzte Tschechin Barbora Strycova, die in der ersten Runde die Top-20-Spielerin Timea Bacsinszky aus der Schweiz bezwungen hat.

Ein Besucher testet ein Smartphone am Messestand von Samsung (Quelle: imago/Stefan Zeitz)

Internationale Funkausstellung in Berlin für Publikum geöffnet - Wenn das Smartphone das Smart-Home steuert

Implantierte Chips, neueste Smartphone-Entwicklungen und Wasserkocher mit WLAN-Verbindung: Darüber können sich die Besucher der Elektronikmesse IFA in Berlin bis zum kommenden Mittwoch informieren. Einer der Schwerpunkte ist in diesem Jahr der vernetzte Haushalt.

Szene aus "Chuzpe - Klops braucht der Mensch!" (2015) mit Didi Hallervorden als Edek Rotwachs (Quelle: ARD Degeto/Tivoli Film/Julia Terjung)

Didi Hallervorden wird 80 - Palim-Palim!

Dieter Hallervorden, Berliner Entertainer, Schauspieler und Theatermacher, wird 80 Jahre alt. Feiern will der Kabarettist am Samstag auf der Bühne seines Schlosspark Theaters – bei der Premiere von Peter Shaffers "Amadeus". Ein Rückblick auf Stationen seines Lebens.

Mehr zum Thema

Richard Sukuta-Pasu im Trikot von Cercle Brügge (Bild imago/Belga)

Fußball | Energie Cottbus gegen VfR Aalen - Energie-Neuzugang gibt Debüt gegen Aalen

Am Montag verpflichtet, am Dienstag das erste Mal mit Cottbus trainiert und am Mittwoch, im Landespokal beim 12:1 in Rüdersdorf, schoss der neue Stürmer drei Tore. Energies Neuzugang Richard Sukuta-Pasu hat aufregende Tage hinter sich. Und sie könnten noch aufregender werden - zuhause gegen Aalen. Von Andreas Friebel

Samstag 14 Uhr, live im rbb-Fernsehen und im Livestream

Iker Romero (Mitte), Handballprofi der Füchse Berlin, gibt vor dem letzten Saisonspiel gegen den Bergischen HC am 21.05.2014 seine überraschende Vertragsverlängerung bekannt (Quelle: imago).

Handball | Füchse empfangen Aufsteiger Leipzig - Romero kommt unters Hallendach

Iker Romero prägte die Berliner Füchse über Jahre. Der Spanier spielte fünf Jahre in der Hauptstadt, gewann Titel und Herzen. Beim Heimspiel am Samstag gegen Aufsteiger Leipzig wird er auf ganz besondere Art und Weise geehrt. Neu-Trainer Richardsson feiert zudem seine Premiere vor heimischem Publikum.

Mehr zum Thema

Eine Frauenfigur hält an einer Häuserfassade den oberen Balken des Balkons (Quelle: imago/Steinach)

Eigentümerverband sucht Kläger - Niemand will gegen die Mietpreisbremse klagen

Die Mietpreisbremse wird 100 Tage alt. Vor dem Start am 1. Juni gab es gerade in Berlin viel Kritik an dem bundesweiten Gesetz, sowohl von Mieter- als auch von Vermieterseite. Die einen fanden es zu lasch, die anderen hielten es gar für verfassungswidrig. Jetzt, drei Monate später, sehen sich die einen bestätigt, die anderen unerwartet überrascht. Von Thorsten Gabriel

Symbolbild: Nach einer Jahgd lieg am 20.11.2010 erlegtes Wild in einer Reihe. (Quelle: dpa)

Rehe und Wildschweine am häufigsten erlegt - Jäger in Brandenburg schießen mehr Wild

Brandenburg ist eines der wildreichsten Bundesländer - und entsprechend hoch sind die Zahlen geschossener oder tot aufgefundener Wildtiere. Im vergangenen Jagdjahr wurden etwa über 70.000 Rehe und mehr als 24.000 Füchse getötet, teils durch die Jagd, teils durch Unfälle auf den Landstraßen. Besonders stark ist Zahl getöteter Wildenten gestiegen.

rbb war dreifach nominiert - Deutscher Radiopreis für radioBerlin 88,8

Die rbb-Hörfunkwelle radioBerlin 88,8 ist mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet worden. Dem Team von radioBerlin 88,8 wurde der begehrte Preis für die Programmaktion "Sonderzug nach Pankow" von Udo Lindenberg persönlich übergeben. Der Deutsche Radiopreis wurde zum sechsten Mal verliehen - zum ersten Mal in elf Kategorien. Allein drei Mal war der rbb nominiert.  

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Regenschauer18 °C
  • SOstark bewölkt, Regenschauer15 °C
  • MOwolkig17 °C
  • DIheiter19 °C
  • MIwolkig19 °C
  • DOheiter20 °C
  • FRheiter21 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • Charlottenburg, Messedamm bis Jafféstraße

          Expandieren

          Charlottenburg, Messedamm bis Jafféstraße

          Zwischen Masurenallee und Messedammbrücke Stau

          Einklappen
        • A 100, Abzweig Steglitz

          Expandieren

          A 100, Abzweig Steglitz

          Zwischen Breitenbachplatz und Mecklenburgischer Straße ist in beiden Richtungen wegen Bauarbeiten die linke Spur gesperrt. (Bis 30.09.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Expandieren

          A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Der Anschluss Friedersdorf ist gesperrt. (Bis 30.09.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 5

          Expandieren

          U-Bahnlinie 5

          Bis 11.9. kein Zugverkehr zwischen Wuhletal und Tierpark, es fahren Busse. Alternativ können Sie auch die S-Bahn- Linie 5 nutzen. Zwischen den U-Bhfn. Elsterwerdaer Platz und Biesdorf-Süd gibt es einen Bus-Shuttle.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 6

          Expandieren

          U-Bahnlinie 6

          Jeweils So.-Do., 22 bis 3:30 Uhr, keine Züge zwischen den Bhfn. Tempelhof (Südring) und Alt-Mariendorf, es fahren Busse. In den Nächten Fr.-So. fahren die Züge durchgehend, der Ersatzverkehr entfällt (bis 9.10.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 7

          Expandieren

          U-Bahnlinie 7

          Jeweils So.-Do., von 22 bis 3:30 Uhr, pendeln die Bahnen zwischen den U-Bhfn. Britz-Süd und Rudow im 20 Minuten-Takt. Bitte beachten Sie, dass wegen der Sanierung am U-Bhf. Rudow ein Großteil der Fahrradabstellanlagen nicht nutzbar ist (bis 9.10.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 10, Westlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder, zwischen Falkensee und Brieselang vor der Havelbrücke

          Expandieren

          A 10, Westlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder, zwischen Falkensee und Brieselang vor der Havelbrücke

          Einklappen
        • B 5, Richtung Berlin am Havel Park vor der Fußgängerbrücke

          Expandieren

          B 5, Richtung Berlin am Havel Park vor der Fußgängerbrücke

          Einklappen
        • L 40, Richtung Großbeeren in der Auffahrt zur B 101 Richtung Ludwigsfelde

          Expandieren

          L 40, Richtung Großbeeren in der Auffahrt zur B 101 Richtung Ludwigsfelde

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • ... Schlagbaum. Jubelnd verlassen sie Ungarn. Ein Flüchtling sagt einem Reporter: "Ungarn ist sehr schlecht, wir müssen irgendwo hin."

        Österreich und Deutschland erlauben Einreise 

        Flüchtlinge in Ungarn: Der Weg nach Westen ist offen

        Tausende Flüchtlinge haben sich auf den Weg von Ungarn in Richtung Westen gemacht. Mit Sonderzügen wollen viele von ihnen weiter nach Deutschland reisen. Österreich rechnet mit bis zu 4000 Neuankömmlingen. Eine überraschende Wende, die durch eine ungewöhnliche Absprache möglich wurde.
      • Jubel in Budapest. Nach tagelangem Warten ist der Weg für Tausende in Ungarn festsitzende Flüchtlinge nach Westen möglich. In der Nacht ...

        Flüchtlinge auf dem Weg nach Österreich 

        Bilder: Tausende Flüchtlinge unterwegs gen Westen

        Tagelang hatten sie am Bahnhof in Budapest gewartet, dann durften Tausende Flüchtlinge weiter nach Westen. Rund 100 Busse brachten sie nach Österreich, wo sie in der Nacht bei strömendem Regen ankamen.
      • Polizisten in Budapest mit Flüchtlingen, die zu Fuß nach Westeuropa wollen

        EU weiter uneins über Flüchtlinge 

        Ost-Staaten beharren auf Freiwilligkeit bei Flüchtlingen

        Die EU ist weiter uneins im richtigen Umgang mit der Flüchtlingskrise. Die östlichen Staaten sprachen sich in Prag gegen verbindliche Quoten für die Verteilung von Flüchtlingen aus. In Brüssel mahnten derweil die Außenminister von Deutschland und Österreich mehr Solidarität an.
      • Flüchtlinge vor der Arbeitsagentur für Arbeit in Hannover

        Demografischer Wandel durch Flüchtlinge 

        Zuzug durch Flüchtlinge: "Massiver Umbau der Gesellschaft"

        Arbeitsmarkt, Wohnungsmarkt, Sozialsysteme - 800.000 Flüchtlinge allein in diesem Jahr stellen Politik und Gesellschaft in Deutschland vor Herausforderungen. Im Gespräch mit tagesschau.de erklärt Sozialwissenschaftler Meinhard Miegel, welche Veränderungen auf uns zukommen.
      • Angela Merkel

        Nach Anschlägen auf Flüchtlinge 

        Merkel warnt vor Gefahr durch rechten Terror

        Eine Schande wie die Mordserie der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund dürfe sich nicht wiederholen. Mit diesen Worten hat Kanzlerin Merkel davor gewarnt, die Gefahr eines neuen Rechtsterrorismus zu unterschätzen.
      • Russlands Syrien-Politik 

        Russlands Syrien-Politik: Putin für Koalition gegen IS

        Bislang bestand Russlands Engagement gegen den "Islamischen Staat" vor allem darin, den syrischen Machthaber Assad zu unterstützen. Doch nun denkt Präsident Putin laut über eine Beteiligung an der US-geführten Militärallianz nach. Von Hermann Krause.
      • Mats Hummels kämpft um den Ball.

        EM-Qualifikationsspiel in Deutschland 

        EM-Qualifikation: Deutschland siegt 3:1 gegen Polen

        Deutschland hat eine wichtige Etappe auf dem Weg zur EM 2016 geschafft. Im Spitzenspiel der Qualifikationsgruppe C gewann die Mannschaft von Bundestrainer Löw gegen den schwierigen Gegner Polen mit 3:1. Torschützen waren Thomas Müller und zweimal Mario Götze.
      • Spenden 

        Spenden: Hilfe für Flüchtlinge

        Wenn Sie für die Flüchtlinge aus den Krisengebieten spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.
      Der Angeklagte Fatih K. im Prozess im Kammergericht in Berlin (Quelle: dpa)

      Prozess vor dem Kammergericht - Sechseinhalb Jahre Haft für Syrienheimkehrer gefordert

      Mit der Kalaschnikow in der Hand posierte er auf Fotos - in Syrien drehte er für Terroristen Videos. Fathi K. war bereits als Terrorhelfer vorbestraft, als er sich vor zwei Jahren der in Syrien aktiven Terrorgruppe "Junud Al-Sham" anschloss. Im Prozess vor dem Berliner Kammergericht hat die Bundesanwaltschaft nun sechseinhalb Jahre Haft gefordert. Von Ulf Morling

       

      Mehr zum Thema

      Berliner Ephraim-Palais: Tanz auf dem Vulkan © Stiftung Stadtmuseum Berlin

      Stadtmuseum Berlin zeigt Ausstellung über die 20er Jahre - Als Berlin auf dem Vulkan tanzte

      Die Goldenen Zwanziger sind legendär. Berlin war eine pulsierende Metropole, das Leben war laut, schnell und schillernd. Nach dem gerade vergangenen ersten Weltkrieg stürzte man sich ins Vergnügen - und wagte den "Tanz auf dem Vulkan". So lautet auch der Titel einer neuen Ausstellung im Berliner Ephraim Palais. Von Barbara Wiegand

      Sascha Lewandowski ist neuer Trainer beim 1.FC Union Berlin (© dpa-Bildfunk)

      Trainerwechsel bei Union Berlin - Lewandowski unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag

      Der 1. FC Union Berlin hat nun auch offiziell einen neuen Trainer. Am Mittwoch unterschrieb Sascha Lewandowski einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Köpenickern und stellte sich den Fragen der Hauptstadt-Presse. Und er gab sich optimistisch: "Hier kann man eine gute Geschichte schreiben". Sein Auftrag ist jedenfalls klar: 1. Liga!

      Ein leerer Kaffeebecher liegt in Berlin auf dem Boden (Quelle: dpa)

      Kampagne gegen Coffee-to-go-Becher - "Berlin hat ein Becherproblem"

      20.000 Pappbecher pro Stunde, mit einer durchschnittlichen Gebrauchsdauer von 15 Minuten: Allein in Berlin wächst täglich ein Riesen-Müllberg aus Coffee-to-go-Bechern an. Gegen den Wegwerf-Lifestyle und für Mehrwegkaffeebecher setzt sich jetzt eine Kampagne in der Hauptstadt ein.

      Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), tauft am 02.09.2015 das neue U-Bahnmodell der Berliner Verkehrsbetriebe, den IK-Zug, mit einer Flasche Berliner Weiße auf den Namen "Icke" (Quelle: Gregor Fischer/dpa)

      Taufe der neuen U-Bahnen - "Gestatten: Icke!"

      Die Berliner haben entschieden: Die neuen U-Bahnzüge vom Typ IK tragen ab sofort den Namen "Icke". Um der ein wenig schnodderigen Namensgebung auch den richtigen Rahmen zu geben, setzte die BVG für die Zugtaufe eine Feier mit dem Regierenden an. Und Müller kam. Er taufte die "Ickes" und begleitete die Fahrgäste bei der Jungfernfahrt.

      Mehr zum Thema

      Bäuerinnen während der Zwiebelernte in Schenkenberg (DDR) im Jahr 1981 (Quelle: imago/Werner Schulze)

      Video: Brandenburg aktuell | 02.09.2015 | Christoph Hölscher - Eine Reform, drei Gedenken

      Vor 70 Jahren verkündete der damalige KPD-Chef Wilhelm Pieck in Kyritz die Bodenreform für die sowjetische Besatzungszone: Bauern mit mehr als 100 Hektar Land wurden zu Großgrundbesitzern erklärt und enteignet. Bis heute ist die Reform politisch umstritten. Auf drei ganz verschiedenen Gedenkveranstaltungen wird an die Zeit und die Umstände der Bodenreform erinnert.

      Der Dirigent Sir Simon Rattle während eines Konzertes der Berliner Philharmoniker. (Bild: dpa)

      Sir Simon Rattle zum Start des Musikfests Berlin - "Die Philharmoniker sind ein bisschen wie eine Familie"

      In den kommenden beiden Wochen sind beim Musikfest Berlin hochrangige Orchester aus der ganzen Welt zu Gast. Eine "wunderbare Paarung", sagt Sir Simon Rattle zum Fokus des Festivals auf die Komponisten Arnold Schönberg und Carl Nielsen. Drei Jahre bleibt Rattle als Chefdirigent der Philharmoniker dem Berliner Publikum noch erhalten. Doch er wird hier mehr als nur einen Koffer lassen, wie er im Gespräch verrät.

      Mehr zum Thema

      Anfang der 90er Jahre wurde zu Technoplatten in leerstehenden Gebäuden getanzt (Quelle: rbb/ARTE/Rolf Lambert)

      rbb-Doku "Beats of Change - Soundtrack der Wende" - Elektronische Abenteuerspiele am Todesstreifen

      In der Nähe des Todesstreifens entwickelte sich nach dem Mauerfall eine äußert lebendige Szene. Berliner aus Ost und West tanzten in illegalen Clubs gemeinsam zu den wummernden Bässen elektronischer Musik. Die neuen Klänge sorgten für die erste gesamtdeutsche Jugendbewegung. Eine rbb-Doku erinnert an Aufstieg und Niedergang der Berliner Techno-Szene. Von Anke Fink

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück

        Der Tag der eigenen Trauung soll für die meisten Brautpaare der schönste Tag im Leben werden. Damit aber der Traumtag nicht zum Albtraumtag wird, beauftragen immer mehr Paare einen Hochzeitsplaner. "Wedding Planner" übernehmen zum Beispiel die Locationsuche, beraten bei Style, Dekoration und sind hilfreich bei der Auswahl der passenden Hochzeitsdienstleister.  

      • Karat, Quelle: rbb

        Goldene Henne 2015

        Glanz, Glamour und viel Gold: Am 5. September wird die Goldene Henne vergeben, der größte deutsche Publikumspreis. Zum ersten Mal findet die Preisverleihung im Berliner Velodrom statt - vor fast 5.000 Zuschauern, mit der größten Bühnenshow, die es bei der "Goldenen Henne" je gab.  

      • Musikalische Reise entlang der Ostseeküste

        Moderator Markus Brock besucht u.a. Heiligendamm, die "Weiße Stadt am Meer" und fährt mit der Molli, der alten Dampfeisenbahn. Zu seinen Gästen gehören Lena Valaitis, Semino Ross und Brunner & Brunner.  

      • Blick von der Brandenburger Straße auf das Brandenburger Tor am Luisenplatz in Potsdam © dpa

        rbb UM4

        Luisenplatz, Potsdam: 25 Jahre Brandenburg

        Die Auftaktsendung von rbb UM4 kommt vom Potsdamer Luisenplatz. Anlässlich des 25. Geburtstags des Landes Brandenburg kommt Moderator Arndt Breitfeld mit Potsdamern ins Gespräch, die eine ganz besondere Beziehung zu ihrem Bundesland haben. Gäste sind zum Beispiel Kabarettistin Tatjana Meissner und Fides Mahrla, die Neu-Zugezogenen in Potsdam die Eingewöhnung erleichtern und Kontakte vermitteln will.  

      • Bild zum Film: Tatort: Edel sei der Mensch und gesund, Quelle: rbb/GORDON

        Tatort: Edel sei der Mensch und gesund

        Einen Tag nach seinem letzten Besuch beim Hausarzt verstirbt Olaf Mühlhaus überraschend. Der Pensionär war unheilbar krank, doch unzählige Hämatome auf dem abgemagerten Körper des Leichnams lassen die Kommissare Till Ritter und Felix Stark daran zweifeln, dass die Erkrankung Ursache für den plötzlichen Tod des Mannes war.  

      • Ein Wasserbüffel im Tegeler Fließ am 5.5.2015 (Quelle: rbb/Markus Streim)

        Zurück in den Sümpfen

        Vermutlich von Jägern der Jungsteinzeit ausgerottet, gerieten die Wasserbüffel Mitteleuropas über 10.000 Jahre in Vergessenheit. Erst jetzt haben Landwirte und Naturschützer ihren wirklichen Wert neu erkannt. Der Film erzählt die erstaunliche Geschichte der Rückkehr der Wasserbüffel an verschiedenen Schauplätzen in Brandenburg.

      • Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück

        Der Tag der eigenen Trauung soll für die meisten Brautpaare der schönste Tag im Leben werden. Damit aber der Traumtag nicht zum Albtraumtag wird, beauftragen immer mehr Paare einen Hochzeitsplaner. "Wedding Planner" übernehmen zum Beispiel die Locationsuche, beraten bei Style, Dekoration und sind hilfreich bei der Auswahl der passenden Hochzeitsdienstleister.  

      • Karat, Quelle: rbb

        Goldene Henne 2015

        Glanz, Glamour und viel Gold: Am 5. September wird die Goldene Henne vergeben, der größte deutsche Publikumspreis. Zum ersten Mal findet die Preisverleihung im Berliner Velodrom statt - vor fast 5.000 Zuschauern, mit der größten Bühnenshow, die es bei der "Goldenen Henne" je gab.  

      • Musikalische Reise entlang der Ostseeküste

        Moderator Markus Brock besucht u.a. Heiligendamm, die "Weiße Stadt am Meer" und fährt mit der Molli, der alten Dampfeisenbahn. Zu seinen Gästen gehören Lena Valaitis, Semino Ross und Brunner & Brunner.  

      • Blick von der Brandenburger Straße auf das Brandenburger Tor am Luisenplatz in Potsdam © dpa

        rbb UM4

        Luisenplatz, Potsdam: 25 Jahre Brandenburg

        Die Auftaktsendung von rbb UM4 kommt vom Potsdamer Luisenplatz. Anlässlich des 25. Geburtstags des Landes Brandenburg kommt Moderator Arndt Breitfeld mit Potsdamern ins Gespräch, die eine ganz besondere Beziehung zu ihrem Bundesland haben. Gäste sind zum Beispiel Kabarettistin Tatjana Meissner und Fides Mahrla, die Neu-Zugezogenen in Potsdam die Eingewöhnung erleichtern und Kontakte vermitteln will.  

      • Bild zum Film: Tatort: Edel sei der Mensch und gesund, Quelle: rbb/GORDON

        Tatort: Edel sei der Mensch und gesund

        Einen Tag nach seinem letzten Besuch beim Hausarzt verstirbt Olaf Mühlhaus überraschend. Der Pensionär war unheilbar krank, doch unzählige Hämatome auf dem abgemagerten Körper des Leichnams lassen die Kommissare Till Ritter und Felix Stark daran zweifeln, dass die Erkrankung Ursache für den plötzlichen Tod des Mannes war.  

      • Ein Wasserbüffel im Tegeler Fließ am 5.5.2015 (Quelle: rbb/Markus Streim)

        Zurück in den Sümpfen

        Vermutlich von Jägern der Jungsteinzeit ausgerottet, gerieten die Wasserbüffel Mitteleuropas über 10.000 Jahre in Vergessenheit. Erst jetzt haben Landwirte und Naturschützer ihren wirklichen Wert neu erkannt. Der Film erzählt die erstaunliche Geschichte der Rückkehr der Wasserbüffel an verschiedenen Schauplätzen in Brandenburg.

      Zum Livestream
      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Sommer, Sonne, Radfahren (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Telefon mit Hörer, Nahaufnahme (Foto: colourbox)

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak bzw. Ron Perduss führen samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      Zum Livestream
      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

        Medienmagazin mit Jörg Wagner

        Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

      • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

        Zwei auf Eins

        Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

      • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

        Hörbar Rust

        Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

      • Bücher, Draufsicht (Foto: colourbox)

        Die Literaturagenten

        Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, dass sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. "Die Literaturagenten" auf Radioeins wissen, welche Bücher der geneigte Hörer liebt, liest und lesen lässt. Jeden Sonntag von 18:00 bis 20:00 Uhr stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Roots

        Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

      • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)

        Der schöne Morgen

        Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

      Zum Livestream
      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags (12:22, 18:22 und 22:22 Uhr) Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Inforadio - Die Bundesliga

        Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

      • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)

        Das Forum

        Das Forum bietet sonntags (11:05 und 20:05 Uhr) ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

      • Helfende Hände (Bildquelle: dpa)

        Religion und Gesellschaft

        Kirche und Religion, Integration und Gesellschaft sind die Themen der Sendung. Seelsorger, Pädagogen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen aus unserer unmittelbaren Umgebung und aus den Krisenregionen dieser Welt kommen hier ebenso zu Wort wie die, die von politischen und kirchlichen Entscheidungen betroffen sind - sonntags 12:44 und 17:24 Uhr.

      Zum Livestream
      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      Zum Livestream
      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      www.wdr.de