Die ausgebrannten Räume der Mevlana-Moschee in Berlin sind am 23.08.2014 zu sehen. Foto: Stephanie Pilick/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Untersuchungen abgeschlossen - Feuer in Mevlana-Moschee wurde vorsätzlich gelegt

Zwei Wochen nach dem Brand in der Kreuzberger Mevlana-Moschee hat die Polizei ihre Untersuchungen abgeschlossen. Das Ergebnis: Das Feuer muss vorsätzlich gelegt worden sein. Ein Versehen oder einen technischen Defekt schließen die Ermittler aus. Kurz nach dem Brand hatte die Polizei noch genau das angenommen - der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg kritisiert sie dafür scharf.

Thema

Klaus Wowereit

Klaus Wowereit auf dem Roten Teppich der 63. Internationalen Filmfestspiele in Berlin 2013 (Quelle: dpa)

Kommentar | Klaus Wowereit als Kultursenator - Ein Verlust für das kulturelle Berlin

Seit acht Jahren ist Kultur in Berlin Chefsache. Mit der Wiederwahl zum Regierenden Bürgermeister 2006 hatte Klaus Wowereit in Personalunion das Amt des Kultursenators übernommen - in einer Stadt, die vielen als wichtigste Kulturstadt Europas gilt. Was hat Klaus Wowereit für die Berliner Kultur erreicht, was ist ihm nicht gelungen? Ein Kommentar von Maria Ossowski

14 Beiträge
Hans Panhoff (Bündnis 90/Grüne) (Quelle: rbb/Amin)

"Man macht sich nicht nur Freunde" - Baustadtrat Panhoff muss sich Abwahlantrag stellen

Früher war er selbst Hausbesetzer, heute ist er Baustadtrat im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. In den letzten Monaten hat er sich für die Flüchtlinge in der Gerhart-Hauptmann-Schule stark gemacht – und wollte die Schule trotzdem von der Polizei räumen lassen. Deswegen muss sich der Grünen-Politiker am Mittwoch einem Abwahlantrag stellen.

Mehr zum Thema

Die Mitangeklagte Jane M. sitzt am 27.08.2014 im Verhandlungssaal des Landgerichtes in Frankfurt (Oder) (Brandenburg) und wartet auf den Prozessbeginn (Quelle: dpa)

Prozessauftakt in Frankfurt (Oder) - Mutter beschreibt Qualen ihrer getöteten Tochter

Er soll sie geschlagen, geschüttelt und kopfüber zu Boden geworfen haben: Über mehrere Stunden musste ein zwei Jahre altes Mädchen diese Qualen ertragen. Letztendlich starb das Kind im Dezember 2013 an den schweren Verletzungen. Seit Montag steht der Partner der Mutter wegen Mordes in Frankfurt (Oder) vor Gericht. Aber auch die Frau muss sich verantworten: Warum hat sie keine Hilfe geholt?

Männer sitzen am 26.08.2014 in Berlin auf einem Dach (Quelle: dpa)

Protest gegen Entzug des Aufenthaltsrechts - Polizei setzt Gespräche mit Flüchtlingen fort

Eine kleine Gruppe der Flüchtlinge, die Berlin nach dem Willen des Senats verlassen sollen, harrt weiterhin auf dem Dach eines Hostels in Friedrichshain aus. Ziel der Berliner Polizei ist es, dass alle freiwillig und unverletzt wieder runterkommen. Derzeit sind Polizisten in dem Gebäude, um mit den Menschen zu sprechen. Unterdessen haben die Flüchtlinge in Neukölln ihre Unterkunft verlassen.

Ein Freileitungsmonteur arbeitet am Donnerstag (13.09.2012) bei Gudow an der Autobahn A24 beim Ziehen der Vorseile auf einem Starkstrommast. Für die 380-Kilovolt-Leitung zwischen Schwerin und Hamburg werden in diesen Tagen die Leitungsseile vom Netzbetreiber 50Hertz gezogen (Quelle: dpa).

Planungsunterlagen liegen bis 9. September aus - Streit um die Uckermarkleitung

Sieben Jahre hat es gedauert, hunderte von Einsprüchen zogen das Genehmigungsverfahren für die geplante Stromtrasse durch die Uckermark in die Länge. Das Planfeststellungsverfahren für die Leitung im Norden Brandenburgs ist beendet - jetzt können die Planungsunterlagen in den betroffenen Städten und Gemeinden eingesehen werden. Die Gegner des Projekts haben schon angekündigt, vor dem Bundesverwaltungsgericht klagen zu wollen.

Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Berlin (dpa-Archivfoto)

Lärm-Klagen von Bewohnern des Neubaus erwartet - Senat klagt gegen Neubau "Cantianeck"

Im "Cantianeck" - einem Neubau auf der Schönhauser Allee - werden künftig auf sechs Etagen 47 Eigentumswohnungen bezogen sein, in direkter Nachbarschaft zum Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Die Senatsverwaltung für Sport hat den Bezirk Pankow wegen dieses Hauses jetzt vorsorglich verklagt. Sie fürchtet, die Anwohner könnten mit Lärmklagen die Schließung der Anlage erzwingen.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Dritte Skulptur auf Fortunaportal

    Auf das Fortunaportal des Landtagsschlosses in Potsdam ist am Mittwoch die dritte Skulptur gesetzt worden. Es handelt sich um die Drachentrophäe, die mit Fragmenten des Originals rekonstruiert wurde. Die vierte und letzte Skulptur des Ensembles soll Anfang kommenden Jahres fertiggestellt sein. Ursprünglich standen auf den äußeren Fassaden 76 sogenannte Attika-Figuren, Bildnisse antiker Helden und Götter.  

  • - Handball-Fuchs Löffler fällt aus

    Handball-Bundesligist Füchse Berlin muss mehrere Wochen auf Linksaußen Colja Löffler verzichten. Bei einer Untersuchung wurden bei dem 25-Jährigen Knorpelteile im Knie festgestellt, die zu Wochenbeginn entfernt wurden. Der Eingriff sei gut verlaufen, teilte der Verein am Mittwoch mit. Den Angaben zufolge wird Löffler Ende September wieder spielen können. Bis dahin rückt Nachwuchsspieler Tom Skroblien in den Profi-Kader.

  • - Netzhoppers verpflichten Ex-Spieler Lohrisch

    Volleyball-Bundesligaaufsteiger Netzhoppers KW-Bestensee hat seinen früheren Spieler Paul Lohrisch erneut verpflichtet. "Ich bin wieder zurück zu Hause", sagte der gebürtige Berliner. Der Rückkehrer kommt vom Konkurrenten VSG Coburg/Grub und verstärkt die Position des Außenangreifers. Die Netzhoppers kehren wegen ihres Lizenzentzuges nach einjähriger Abstinenz in die erste Liga zurück.

  • - Finanzspritze aus dem Silicon Valley für Berliner Reiseplaner GoEuro

    Die Berliner Reisesuchmaschine GoEuro bekommt von ihren Investoren eine Finanzspritze von rund 20 Millionen Euro. Das teilte das Unternehmen mit. Die Idee hinter dem Reiseplaner ist, Nutzern einen schnelleren Überblick über verschiedene Verkehrswege wie Flugzeug, Bus und Bahn zu geben. Dafür wertet GoEuro die Informationen von 20.000 Bahnhöfen, 10.000 Busstationen und gut 200 Flughäfen aus. 

  • - Entwarnung: 100-Kilo-Bombe ohne Zünder

    Die am Bahnhof Oranienburg entdeckte 100-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat keinen Zünder. Ein Bahnsprecher gab entsprechende Entwarnung. Vergangene Woche war in fünf Meter Tiefe bei der Suche nach Weltkriegsmunition ein verdächtiges Objekt entdeckt worden. Der Fundort war nur neun Meter von der Fernbahn Birkenwerder-Oranienburg entfernt.

  • - Häftling flieht während Zoo-Besuchs

    Ein Berliner Häftling ist während eines Zoo-Besuchs am Dienstag seinen beiden Bewachern entkommen und geflohen. Presseberichten zufolge hatte der Mann wegen räuberischer Erpressung eine achtjährige Haftstrafe zu verbüßen. Nach Justizangaben war der Besuch im Zoo eine reguläre Ausführung gewesen. Die beiden Beamten hätten den 36 Jahre alten Häftling in zivil und unbewaffnet begleitet. Der Mann war seit 2011 in der JVA Tegel untergebracht.

  • - Nach Messerattacke Prozess wegen Totschlags

    Wegen zweier Messerattacken muss sich ein 55-Jähriger aus der Uckermark seit Dienstag vor dem Landgericht Neuruppin verantworten. Die Vorwürfe lauten auf Totschlag und gefährliche Körperverletzung. Laut Anklage hat der Beschuldigte aus Prenzlau im Februar einen Bekannten so schwer verletzt, dass dieser verblutete. Gut drei Monate zuvor soll er bereits einem anderen Bekannten mit einem Messer Schnittverletzungen zugefügt haben.

  • - Straßenfahrer Kluge startet bei Bahn-DM in Cottbus

    Roger Kluge wird an den 128. deutschen Bahnrad-Meisterschaften vom 3. bis 7. September in seiner Heimatstadt Cottbus teilnehmen. Der 28-jährige Straßenprofi aus dem Schweizer Team IAM Cycling will in seiner Spezialdisziplin Punktefahren an den Start gehen. 2006 fuhr er hier als Vizemeister erstmals ins Rampenlicht. 2007 und 2009 holte er den Titel.

Auf dem Weg zur Entscheidung

Wahl 2014 Brandenburg

Brandenburgs CDU-Partei- und Fraktionschef Michael Schierack im weißen Arztkittel in seiner Orthopädiepraxis in Cottbus (Quelle: rbb / Michael Schon)

Spitzenkandidaten | Michael Schierack (CDU) - Harmonie auf Arzt-Rezept

Besonnen und konsensorientiert – mit diesen Eigenschaften hat Michael Schierack den traditionell zerstrittenen CDU-Landesverband befriedet. Ein kleines Wunder, ist er doch erst seit zwei Jahren Parteichef. Nun will der praktizierende Mediziner aus Cottbus Ministerpräsident werden. Es wäre die steilste Karriere der Brandenburger Landespolitik. Von Michael Schon

43 Beiträge
Theatergruppe "Bärenherz" (Quelle: Kreisverband Uckermark der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V.)

rbb-Intendantin Dagmar Reim überreicht Preis in Schwedt (Oder) - Goldene Friedenstaube für Theatergruppe "Bärenherz"

Ein Jahr lang hütete rbb-Intendantin Dagmar Reim die Goldene Friedenstaube - jetzt hat sie den Preis an die Theatergruppe "Bärenherz" weiter gegeben, ein Projekt der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung in Schwedt (Uckermark). Mit der Friedenstaube werden Persönlichkeiten und Institutionen ausgezeichnet, die sich für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzen.

Trainer Jos Luhukay von Hertha BSC (Quelle: dpa)

Spieler fallen reihenweise aus - Verletzungsserie schockt Hertha

Die personellen Sorgen von Hertha-Trainer Jos Luhukay werden immer größer. Am Dienstag meldeten sich die Spieler fast im Stundentakt ab: Kreuzbandriss bei Baumjohann, Sprunggelenksverletzung bei Langkamp, Muskelfaserriss bei Ronny. Außerdem fallen Neuzugang Haraguchi und Ersatzkeeper Gersbeck aus.

Ein junge Roma-Frau steht in einem Berliner Innenhof (Bild: DPA)

Rumänen und Bulgaren - Bezirke fordern Geld vom Bund für Integration

Deutschkurse, Kitaplätze und die Hilfe bei der Wohnungssuche: Drei Berliner Bezirke fordern Bundesmittel für die bessere Integration von Rumänen und Bulgaren. Denn am Mittwoch berät die Bundesregierung, wie sie Städte mit vielen Zuzüglern aus Südosteuropa unterstützen kann.  

EU Energiekommissar Guenther Oettinger (Quelle: epa)

EU-Energiekommissar in Cottbus - Oettinger hält Braunkohle bis 2050 für unentbehrlich

Man könne nicht gleichzeitig aus der Atomkraft und der Braunkohle aussteigen, so lautete die einhellige Meinung beim "Lausitzdialog" in Cottbus. Betriebsräte und Vertrauensleute des Vattenfall-Konzerns beschworen die wichtige Rolle der Kohle für die Energiewende. Unterstützung bekamen sie vom Vizepräsident der EU-Kommission, Günther Oettinger.

Blick am 20.08.2014 auf das Asylbewerberheim in Forst (Spree-Neiße) (Quelle: dpa)

Nach Schlägerei in Forster Asylbewerberheim - Staatsanwaltschaft vermutet gezielten Angriff

Zwischen Flüchtlingen aus Afrika und Tschetschenien war es in der vergangenen Woche in Asylbewerberheimen in Forst zu Massenschlägereien gekommen. Der Grund dafür war zunächst unklar, die Ermittlungen schwierig. Inzwischen geht die Staatsanwaltschaft von einem gezielten Angriff aus. Vorangegangen sei ein eher banaler Vorfall.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heuteheiter22 °C
  • DOheiter23 °C
  • FRwolkig, Regenschauer24 °C
  • SAwolkig22 °C
  • SOstark bewölkt, Regenschauer19 °C
  • MOwolkig20 °C
  • DIwolkig22 °C
Wetterkarte und Aussichten
    • Berlin
    • Etwas Geduld benötigen Sie zurzeit...

      Expandieren

      Etwas Geduld benötigen Sie zurzeit...

      ... auf der A 100, dem Stadtring Richtung Wedding, zwischen Innsbrucker Platz und Siemensdamm, in der Gegenrichtung zwischen Beussel- und Alboinstraße, sowie in Marzahn auf der Rhinstraße zwischen Landsberger Allee und Alt-Friedrichsfelde in beiden Richtungen.

      Einklappen
    • Britz, Buschkrugallee

      Expandieren

      Britz, Buschkrugallee

      Zwischen Späthstraße und Parchimer Allee pro Richtung nur eine Spur. (Bis 19.12.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

      Expandieren

      A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

      In der Auffahrt Hellersdorf steht ein defekter Lkw auf der Beschleunigungsspur.

      Einklappen
    • B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      Expandieren

      B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      In Höhe Kemnitz abwechselnd eine freie Spur. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis Ende Oktober)

      Einklappen
    • Berlin
    • U2

      Expandieren

      U2

      Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren bis Jahresende jeweils von Montags bis Donnerstags von 21 Uhr bis 3.30 Uhr nachts keine Züge, sondern ersatzweise Busse.

      Einklappen
    • U3

      Expandieren

      U3

      Die Bahnen Linie pendeln bis Freitagjeweils zwischen Breitenbachplatz und Onkel Toms Hütte und zwischen Krummer Lanke und Onkel Toms Hütte

      Einklappen
    • Straßenbahn 12

      Expandieren

      Straßenbahn 12

      Die Tram fährt b.a.W.ab Zionskirchplatz über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zur Endhaltestelle Am Kupfergraben.

      Einklappen
    • Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

      Expandieren

      Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

      Zur Wilhelminenhof-/Edisonstraße fahren die Metrolinie 17 ab Falkenberg, und weiter im Verlauf der Linie 63, die Tram 21 und 37 ab Gudrunstraße, und weiter im Verlauf der Linie 67, die Tram 63 ab Hirtestraße, und weiter im Verlauf der M17, die Tram 67 ab Krankenhaus Köpenick,und weiter im Verlauf der Linien 21 und 37.

      Einklappen
    • Straßenbahn 21

      Expandieren

      Straßenbahn 21

      Die Tram 21 ist bis 29.9. zwischen S- Bhf. Rummelsburg und Marktstraße unterbrochen. Eine Verbindung zwischen diesen Haltestellen ist nur fußläufig (ca. 250 Meter) möglich.

      Einklappen
    • Radioeins Blitzer Meldungen
    • A 10 - Höhe Brieselang (14:00)

      Expandieren

      A 10 - Höhe Brieselang (14:00)

      Einklappen
    • A 12 - Höhe Abfahrt Friedersdorf (16:30)

      Expandieren

      A 12 - Höhe Abfahrt Friedersdorf (16:30)

      Einklappen
    • B 1 / B 5 - hinter Vogelsdorf (15:00)

      Expandieren

      B 1 / B 5 - hinter Vogelsdorf (15:00)

      Einklappen
    • Köpenick - Hoppendorfer Str. (12.00)

      Expandieren

      Köpenick - Hoppendorfer Str. (12.00)

      Einklappen

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Die EU sucht eine Nachfolge für die Außenbeauftragte Ashton.

    Die EU und die Ashton-Nachfolge 

    Gemeinsame Stimme? Die EU und die Ashton-Nachfolge

    Angesichts der Krisen, mit denen es zurzeit die EU zu tun hat, wird der Posten immer wichtiger - doch wer der EU-Außenbeauftragten Ashton nachfolgt, steht noch immer nicht fest. Viele fordern eine stärkere europäische Stimme - doch wollen das alle Staaten?
  • Kurdische Kämpfer konnten Gebiete von der IS-Miliz zurückerobern.

    Reportage aus dem Nordirak 

    Reportage: Mit den Peschmerga an der Front

    Rosch Schaways ist Vize-Ministerpräsident im Irak und steht zugleich als Kommandeur mit einer Einheit der Peschmerga im Nordirak im Schützengraben. Er will die IS-Extremisten besiegen. Doch veraltetes Kriegsgerät erschwert den Kampf.
  • Die Kurden drängen darauf, moderne panzerbrechende Waffen zu bekommen.

    Waffenlieferung an Kurden im Irak 

    Waffenlieferung in Irak: Bundestag darf nicht abstimmen

    Die Bundeswehr will dem Kabinett eine Liste mit den Waffen vorlegen, die an die Kurden im Irak geliefert werden können. Bis Sonntag will die Regierung darüber entscheiden. Der Bundestag werde also nicht darüber abstimmen, stellte die Kanzlerin klar.
  • Asylbewerberleistungsgesetz im Kabinett 

    Kabinett billigt höhere Leistungen für Asylbewerber

    Asylbewerber müssen eine menschenwürdige Existenz führen können. Zwei Jahre ist es her, seit das Verfassungsgericht dies klargestellt hat. Heute setzte das Kabinett die Aufforderung um. Thema der Ministerrunde war auch die sogenannte Armutszuwanderung.
  • In zwei Bereichen gibt es einen deutlichen Anstieg: Fast die Hälfte der Befragten verzichtet inzwischen auf den Versand vertraulicher Dokumente per E-Mail, ein Viertel auf die Mitgliedschaft in sozialen Netzwerken. (Mehrfachnennungen waren hier möglich, nach Cloud-Diensten wurde 2011 nicht gefragt.)

    Zunahme von Cyberattacken 

    Internetnutzer meiden aus Sorge vor Cyberattacken Online-Dienste

    Die Internetkriminalität nimmt zu - das belegen sowohl Zahlen der Polizei als auch eine Bitkom-Umfrage. Das hat auch Folgen für das Verhalten der Nutzer: Aus Angst um die Sicherheit im Netz meiden immer mehr Menschen Online-Banking, E-Mail oder Facebook.
  • Julia Jäkel, Vorstandsmitglied der Verlagsgruppe Gruner+Jahr

    Verlagshaus auf Sparkurs 

    Verlagshaus Gruner + Jahr streicht 400 Arbeitsplätze

    Gruner + Jahr wird in den kommenden drei Jahren 400 Arbeitsplätze abbauen. Dabei schloss Vorstandschefin Jäkel auch betriebsbedingte Kündigungen nicht aus. Das Verlagshaus wird zurzeit massiv umstrukturiert, weil das Printgeschäft schwächelt.
  • IWF-Chefin Christine Lagarde: Ermittlungsverfahren in Frankreich.

    Finanzaffäre in Frankreich 

    Frankreich: Ermittungsverfahren gegen IWF-Chefin Lagarde

    Gegen die frühere französische Finanzministerin und jetzige IWF-Chefin Lagarde ist ein formelles Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Es geht dabei um eine Finanzaffäre in Frankreich. Lagarde will Widerspruch einlegen und schloss einen Rücktritt aus.
  • Gaza-Konflikt 

    Gaza: Waffenruhe hält - Hilfe unterwegs

    Nach 50 Tagen des Krieges im Gazastreifen könnte die neue Waffenruhe ein Schritt in Richtung Frieden sein. Ein Indiz dafür: Die Feuerpause wird bislang von Israelis und Palästinensern eingehalten. Ein Hilfskonvoi der UN erreichte den Küstenstreifen.
Eine Schülerin sitzt im Unterricht ihrem Lehrer gegenüber (Quelle: imago)

Marzahn-Hellersdorf beklagt Personalnot - Geld für Reparaturen kommt nicht bei Schulen an

Wände streichen, Stühle erneuern oder Sportgeräte instand setzen - in Berlins Schulen fallen ständig kleinere Reparaturen an. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Gelder dafür nicht verteilt werden können, weil die entsprechenden Ämter zu wenig Personal haben. So wird es wohl in Marzahn-Hellersdorf im kommenden Jahr geschehen, erklärt Bezirksbürgermeister Komoß. Insgesamt geht es dabei um 200.000 Euro.

Mehr zum Thema

Filmstarts der Woche

Das frühere Blub! in Neukölln (Copyright: FindingBerlin.com/Sara Chahrrour & Lisa Gobmeier)

Verlassene Schwimmbad-Ruine in Britz - Ausgeblubbert

Noch heute ist das Blub vielen Berlinern und Brandenburgern ein Begriff. Ob zu Schwimmstunden oder zum Badespaß - das Freizeitbad in Berlin-Britz war von überregionaler Bedeutung. Wo früher Groß und Klein im Becken planschte, stapeln sich heute Geröll und Scherben. 1985 eröffnet konnte sich das Luft- und Badeparadies 20 Jahre lang über Wasser halten. Die Fotografinnen Sara Chahrrour & Lisa Gobmeier von FindingBerlin haben sich den Ort einmal näher angeschaut.

Mehr zum Thema

rbb Fernsehen

  • rbb Praxis Logo mit einem Herz und Stethoskop (Quelle: rbb, imago)

    rbb Praxis

    Überlebens-Chancen nach Herzstillstand erhöhen + ALS – was steckt hinter der Aktion 'Ice Bucket Challenge' + Fokus: Wenn die Schilddrüse Probleme macht + Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad zu Gast

  • Bild zum Film: Afrika ruft nach Dir, Quelle: rbb/Degeto/Tivoli Film/B. Guderjahn

    DonnerstagsFilm - Afrika ruft nach dir

    Der verwitwete Tierarzt Markus zieht mit seinen Kindern nach Afrika, um dort die Leitung einer Tierstation zu übernehmen. Die Wildhüterin Ariane freut sich über die Ankunft des Mediziners, denn seine Hilfe wird dringend gebraucht. Kurz über lang wird aus der professionellen Beziehung - Liebe.

  • Bettina Rust und Schauspieler Daniel Brühl; Quelle: rbb/Kobalt Productions

    Stadt, Rad, Hund

    Auf ihrem Streifzug mit Rad und Hund durch Berlin trifft Bettina Rust den Schauspieler Daniel Brühl. Mit seiner Tapas-Bar "Raval" in Kreuzberg hat sich Daniel Brühl seine zweite Heimat Barcelona nach Berlin geholt. Gemeinsam geht es auf den Markt am Maybachufer - mit spannenden Einblicken in ein Leben zwischen Hollywood-Ruhm und Wrangel-Kiez. Bettina Rust begegnet außerdem Sarah Wiener, der Berliner Legende Lord Knud und der Galeristin Yasha Young.

  • Bode-Museum in Berlin, Quelle: picture alliance / dpa

    - Die schönsten Berliner Inseln

    Mitten in Berlin und ab auf die Insel? Kein Problem, denn die Hauptstadt hat etliche Inseln zur bieten: große, kleine, versteckt und mittendrin, zum Ausspannen, Flanieren oder Dinieren. Die Geschichte der Stadt begann auf einer Insel in der Spree, die bis heute existiert. Manche sagen, die Stadt hätte sich vom Inseldasein nie richtig lösen können - und wollen. Die Sendung präsentiert eine Auswahl der Berliner Inseln, kommentiert u. a. von den Schauspielern Pierre Sanoussi-Bliss, Wolfgang Lippert und Ursula Staack, dem Journalisten Nikolaus Bernau und den Moderatoren Andrea Vannahme, Caro Kornelli und Harald Pignatelli.

  • Die rbb Reporter - Mein Traumhaus mit Geschichte (1/2)

    Anja und Matthias Bachmann wohnen in einer Neubauwohnung in Bernau. Schon lange wollten sie sich den Traum vom eigenen Haus erfüllen. Jetzt haben sie ein altes Fachwerkhaus gefunden. Der Sanierungsstau im Gebäude ist erheblich und dazu kommen die Auflagen des Denkmalschutzes. In Neu Fahrland haben Mathilda Huss und Wilhelm Wilderlink das ehemalige Landhaus der Adlons gekauft. Autor und Denkmal-Kenner Arne Cornelius Wasmuth begleitete die Bauherren über ein Jahr durch Höhen und Tiefen und erlebte Momente großer Freude und bitterer Enttäuschung auf dem steinigen Weg in das historische Zuhause.

  • rbb Praxis Logo mit einem Herz und Stethoskop (Quelle: rbb, imago)

    rbb Praxis

    Überlebens-Chancen nach Herzstillstand erhöhen + ALS – was steckt hinter der Aktion 'Ice Bucket Challenge' + Fokus: Wenn die Schilddrüse Probleme macht + Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad zu Gast

  • Bild zum Film: Afrika ruft nach Dir, Quelle: rbb/Degeto/Tivoli Film/B. Guderjahn

    DonnerstagsFilm - Afrika ruft nach dir

    Der verwitwete Tierarzt Markus zieht mit seinen Kindern nach Afrika, um dort die Leitung einer Tierstation zu übernehmen. Die Wildhüterin Ariane freut sich über die Ankunft des Mediziners, denn seine Hilfe wird dringend gebraucht. Kurz über lang wird aus der professionellen Beziehung - Liebe.

  • Bettina Rust und Schauspieler Daniel Brühl; Quelle: rbb/Kobalt Productions

    Stadt, Rad, Hund

    Auf ihrem Streifzug mit Rad und Hund durch Berlin trifft Bettina Rust den Schauspieler Daniel Brühl. Mit seiner Tapas-Bar "Raval" in Kreuzberg hat sich Daniel Brühl seine zweite Heimat Barcelona nach Berlin geholt. Gemeinsam geht es auf den Markt am Maybachufer - mit spannenden Einblicken in ein Leben zwischen Hollywood-Ruhm und Wrangel-Kiez. Bettina Rust begegnet außerdem Sarah Wiener, der Berliner Legende Lord Knud und der Galeristin Yasha Young.

  • Bode-Museum in Berlin, Quelle: picture alliance / dpa

    - Die schönsten Berliner Inseln

    Mitten in Berlin und ab auf die Insel? Kein Problem, denn die Hauptstadt hat etliche Inseln zur bieten: große, kleine, versteckt und mittendrin, zum Ausspannen, Flanieren oder Dinieren. Die Geschichte der Stadt begann auf einer Insel in der Spree, die bis heute existiert. Manche sagen, die Stadt hätte sich vom Inseldasein nie richtig lösen können - und wollen. Die Sendung präsentiert eine Auswahl der Berliner Inseln, kommentiert u. a. von den Schauspielern Pierre Sanoussi-Bliss, Wolfgang Lippert und Ursula Staack, dem Journalisten Nikolaus Bernau und den Moderatoren Andrea Vannahme, Caro Kornelli und Harald Pignatelli.

  • Die rbb Reporter - Mein Traumhaus mit Geschichte (1/2)

    Anja und Matthias Bachmann wohnen in einer Neubauwohnung in Bernau. Schon lange wollten sie sich den Traum vom eigenen Haus erfüllen. Jetzt haben sie ein altes Fachwerkhaus gefunden. Der Sanierungsstau im Gebäude ist erheblich und dazu kommen die Auflagen des Denkmalschutzes. In Neu Fahrland haben Mathilda Huss und Wilhelm Wilderlink das ehemalige Landhaus der Adlons gekauft. Autor und Denkmal-Kenner Arne Cornelius Wasmuth begleitete die Bauherren über ein Jahr durch Höhen und Tiefen und erlebte Momente großer Freude und bitterer Enttäuschung auf dem steinigen Weg in das historische Zuhause.

Zum Livestream
  • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

    Brandenburger Begegnungen

    Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

  • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

    "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

    Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

  • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

    Kultur-Szene

    Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

  • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

    Zappelduster

    Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

  • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

    Antenne Schlager-Hitparade

    Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

  • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

    Yesterday Charts

    Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

  • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

    Antenne - Das Wochenende

    Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

    Deutsche Vita

    Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

  • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

    Ihr Nachmittag

    Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

  • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

    Pop Life

    radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

  • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

    Ihr Feierabend

    radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

  • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

    Rock Dreams

    "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

  • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

    Die Expertenrunde

    Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

  • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

    Pop ab!

    "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

Zum Livestream
  • Torten-Kunst in einer Spandauer Konditorei (Foto: rbb)

    Prime Cuts

    Mittwochs um 21:00 Uhr präsentiert Peter Radszuhn die feinsten Neuerscheinungen, die Pop und Rock zu bieten haben. Dazu die Klassiker, Bewährtes und (zu Unrecht) Vergessenes. Dabei handelt es sich immer um die Sahneschnittchen, die Filetstücke, die Prime Cuts eben.

  • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

    Elektro Beats

    Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

  • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

    Radioeins live aus dem Admiralspalast

    Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

  • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

    HappySad

    HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

  • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

    Die Schöne Woche

    Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

  • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

    Große Themen, keine Meinung

    Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

  • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

    Soundcheck

    Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

Zum Livestream
  • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

    Weltsichten

    ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

  • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

    Abgedreht

    Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

  • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

    Hundert Sekunden Leben

    Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

  • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

    Kultur

    "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

  • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

    THADEUSZ

    Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

  • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

    Aufgegabelt

    Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

  • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

    Zwölfzweiundzwanzig

    Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

Zum Livestream
  • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

    Musik der Gegenwart

    Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

  • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

    Feature

    Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

  • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

    Klassik für Einsteiger

    Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

  • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

    Musik der Kontinente

    Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

  • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Perspektiven

    In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

  • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

    Hörspiel

    Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

  • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

    Nachtmusik

    Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

    meinFritz

    meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

  • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

    Irgendwas mit Rap und Visa Vie

    Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

  • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

    RadioFritzen am Morgen

    Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

  • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Hard'n heavy

    Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

  • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

    Nightflight

    Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

  • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Urban Tunes

    Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

  • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

    Trackback - Die Show mit Internet und so.

    Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

Zum Livestream
  • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

    Die DJ Edu Show

    Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

  • Gedeckter Frühstückstisch (Foto: Imago)

    Cosmo

    Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

  • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

    World:Wide mit Gilles Peterson

    Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

  • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

    Café Mondial

    Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

  • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

    Soulfood - Beats, Vibes & Power

    Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

  • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

    La Dolce Vita

    Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

  • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

    Indigo - Late check out

    Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

www.wdr.de