Preise 2015

Kinokritiker und radioeins-Moderator Knut Elstermann in der Filmlounge während des Festivals (Foto: Fotoatelier Goethe / Filmfestival Cottbus)
Fotoatelier Goethe/Filmfestival Cottbus

Knut Elstermann erhält FIRST STEPS-Ehrenpreis 2015

Am 14. September 2015 erhält der Filmjournalist, Autor und Moderator Knut Elstermann den FIRST STEPS Ehrenpreis. Elstermann sei die Stimme der Filmhauptstadt Berlin, seine Sendungen Pflichtprogramm für die Branche, sagte rbb-Intendantin Dagmar Reim.

Auf dem Bild: radioBERLIN 88,8 Musikchef Jürgen Jürgens, Nina Siegers, Ron Perduss, Udo Lindenberg & Atze Schröder. Foto: Morris Mac Matzen

Deutscher Radiopreis 2015 für radioBerlin 88,8

Er ließ es sich nicht nehmen: Udo Lindenberg selbst überreichte am Donnerstag (3.9.) den Deutschen Radiopreis für die Beste Programmaktion 2015 an Nina Siegers und Ron Perduss von radioBerlin 88,8 und ihren "Sonderzug nach Pankow".

Anne Frank (Mala Emde) (Quelle: HR/AVE/Janett Kartelmeyer)
HR/AVE/Janett Kartelmeyer

Bayerischer Fernsehpreis für Mala Emde

Die diesjährige Gewinnerin des Nachwuchsförderpreises des Bayerischen Fernsehpreises ist die Berliner Schauspielerin Mala Emde für ihre Rolle der Anne Frank in "Meine Tochter Anne Frank" (HR/rbb/WDR).

Polizeihauptmeister Krause (Horst Krause) und seine Schwester Elsa (Carmen-Maja Antoni); Quelle: rbb/Stephan Rabold
rbb Presse & Information

Deutscher Schauspielerpreis 2015

Der rbb ist in der Kategorie "Beste Schauspielerin in einer komödiantischen Rolle" durch die Nominierung von Carmen-Maja Antoni ("Krauses Geheimnis") vertreten.

Sportlerin Julie Hartwig (re.) und rbb-Reporter Max Ulrich © rbb/Max Ulrich
rbb Presse & Information

VDS-Nachwuchspreis für Maximilian Ulrich

Mit seinem im rbb Fernsehen ausgestrahlten Film "Dein Leben und ich – im Olympiastützpunkt" gewann Maximilian Ulrich (28) in den VDS-Berufswettbewerben 2014 den 2. Preis in der Kategorie Nachwuchs.

Imo und seine Freundin Steffi, frischverliebt im Karussell © rbb/Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
rbb Presse & Information

rbb-Dokumentation "Nach Wriezen" erhält Grimme-Preis

Die Fernsehdokumentation "Nach Wriezen" erhält den Grimme-Preis 2015 in der Kategorie "Information und Kultur". Die Preisträgerinnen und Preisträger des Grimme-Preises 2015 gab das Grimme-Institut am 4. März in Essen bekannt. Die Preisverleihung findet am 27. März in Marl statt.

Michael Hatzius und DIE ECHSE; Foto: rbb/Gundula Krause

Drei Grimme-Nominierungen für rbb-Produktionen

Die Dokumentationsserie „Die Ostdeutschen“ gehört ebenso zu den preiswürdigen Fernsehereignissen des Jahres 2014 wie der Film „Nach Wriezen“ über drei straffällige Jugendliche von Daniel Abma und das Comedy-Format „Weltall. Echse. Mensch.“ mit Michael Hatzius.