Der Trailer zur Serie

Die Clique bei einer Wasserschlacht, Foto: DOKfilm/ rbb

verknallt & abgedreht

Drei Kurzfilme über die erste Liebe drehen, ein cooles Loft mitten im Berliner Großstadtdschungel bewohnen und jede Menge Promis wie Christian Ulmen, Maria Ehrich oder YouTube-Star Doktor Allwissend treffen – das und vieles mehr erleben Alina (15), Mina (16), Hannes (16), Yusuf (16), Tim (15) und Lili (14) in "verknallt & abgedreht". Hier gibt es Bilder aus 20 Folgen in zwei Minuten!

Anti-Liebes Rap

Yusuf als Cem im Video Anti-Freundes-Rap, Foto: rbb

In den drei Kurzfilmen ist Yusuf in seiner Rolle als Cem ein begeisterter Rapper, aber mit der Liebe kann er gar nichts anfangen - zu sehen und zu hören in seinem "Anti-Liebes-Rap". Wie der Text, die Musik und das Video für den "Anti-Liebes-Rap" entstanden sind, siehst Du in den Folgen: "3. Übung macht den Meister", "5. Küssen wie die Stars!" und "7. Der HipHop-Held".

Stummes Drama

Tim um Mina in einer Stummfilmszene, Foto: DOKfilm/ rbb

In einer Schlosskulisse im Filmpark Babelsberg spielen Tim und Mina nach alter Stummfilmtradition eine Szene voller Herzschmerz ganz ohne Worte und in historischen Kostümen.

Auf einen Blick

  • Alina, Mina, Hannes, Yusuf, Tim und Lili, Foto: rbb

    1. Film

    In 14 Tagen haben Alina, Mina, Hannes, Yusuf, Tim und Lili drei Kurzfilme produziert. Sie schlüpfen in die Rollen von sechs Freunden. Als sich zwei von ihnen plötzlich ineinander verknallen, ist die Aufregung groß. Hier kannst Du Dir den ersten Kurzfilm und das Drehbuch anschauen.

    Alina, Mina, Hannes, Yusuf, Tim und Lili, Foto: rbb

    2. Film

    Hier kannst Du Dir den zweiten Kurzfilm über die Clique und das Drehbuch anschauen.

    Mina und Tim , Foto: rbb

    3. Film

    Hier kannst Du Dir den dritten Kurzfilm über die sechs Freunde und das Drehbuch anschauen.

  • Die Clique: Alina, Mina, Yusuf, Tim, Hannes und Lili, Foto: Daniel Klaucke/ rbb

    1. Achtung: Liebe!

    Einmal in einer Kurzfilmreihe fürs Kino mitspielen? Ein Traum für jeden angehenden Schauspieler. Für Alina, Hannes, Lili, Mina, Tim und Yusuf geht dieser Wunsch in Erfüllung.

    Mina und Tim, Foto: DOKfilm/ rbb

    2. Klasse Küsse!

    Alina und Hannes, Lili und Yusuf, Mina und Tim spielen in einer Kurzfilmreihe mit, ohne vorher die Drehbücher zu kennen. Von der Regisseurin Sofia erfahren sie, dass sie eine langjährige Freundesclique spielen, die durch ein frisch verliebtes Pärchen kräftig durcheinandergewirbelt wird.

    Yusuf und Rapper Gier, Foto: DOKfilm/ rbb

    3. Übung macht den Meister!

    Erhöhte Herzschlag-Frequenz in der WG der Jungschauspieler: Den sechs Schülern bleibt nur ein Tag Zeit, um sich auf ihren ersten Auftritt vor der Kinokamera vorzubereiten. Yusuf schlüpft in die Rolle eines Rappers, der Liebesdingen gegenüber eher abgeneigt ist.

    Hannes, Tim, Mina, Alina und Lili mit Sofia am Filmset, Foto: DOKfilm/ rbb

    4. Und Action!

    Endlich ist es soweit: Ab heute laufen die Kameras für die Kurzfilmreihe, in denen Alina, Hannes, Lilia, Mina, Tim und Yusuf eine Freundesclique spielen, die durch ein plötzliches Liebespaar auf eine harte Probe gestellt wird.

    Ganz geheuer ist Mina die Szene nicht, Foto: DOKfilm/ rbb

    5. Küssen wie die Stars!

    Alles fließt am ersten Drehtag. In einem Berliner Freibad stehen die Jungschauspieler Alina, Hannes, Lili, Mina, Tim und Yusuf das erste Mal gemeinsam vor der Kamera.

    Tim mit Gitarre am Set, Foto: DOKfilm/ rbb

    6. Das ist kein Liebeslied!

    Für Tim ist heute der Tag der Wahrheit gekommen. Mehrere Szenen stehen auf dem Drehplan, in denen er als Gitarre spielender Mädchenschwarm brillieren soll.

    Yusuf und Sofia kurz vor dem Rap-Video-Dreh, Foto: DOKfilm/ rbb

    7. Der HipHop-Held!

    Yusuf darf sich heute in die Riege großer HipHop-Stars einreihen. Gemeinsam mit einer Film-Crew, die normalerweise mit Popgrößen wie Marteria oder Miss Platnum arbeitet, dreht er einen Video-Clip.

    Sofia berät Mina und Tim, Foto: DOKfilm/ rbb

    8. Händchen halten!

    Mina und Tim stehen heute zum dritten Mal als frisch verknalltes Liebespärchen Lea und Tobi vor der Filmkamera. Ob die beiden langsam in ihre Rollen hineinwachsen?

    Heute sind die sechs Schauspieler für ihr eigenes Styling verantwortlich, Foto: DOKfilm/ rbb

    9. Style-Alarm!

    Klamotten-Chaos in der WG: Für unsere sechs angehenden Schauspieler heißt es heute selber stylen! Für Outfits, Style und Maske müssen die Filmdebütanten erstmals selber sorgen.

    Regisseurin Sofia findet Tim und Mina noch zu wenig verliebt, Foto: DOKfilm/ rbb

    10. Das Foto-Wochenende!

    Kurz vor Beginn des Wochenendes wartet noch eine Überraschung auf Mina und Tim. Im Rahmen der Foto-Session im Mauerpark sollen sie ein weiteres Mal das Liebespärchen Tobi und Lea verkörpern.

    Kritisch beäugen Sofia, Mina und Tim das Resultat der Kussszene, Foto: DOKfilm/ rbb

    11. Vom Küssen und Flirten!

    Die neue Drehwoche beginnt aufregend für Mina und Tim. Im Park im Gleisdreieck müssen sich die beiden erstmals vor der Kamera küssen. Sofia greift zu einem ungewöhnlichen Trick, um Mina und Tim die Angst vorm Filmkuss zu nehmen.

    Alina, Lili, Yusuf und Komparse Max am Set, Foto: DOKfilm/ rbb

    12. Chillen oder Abhängen?

    Im Park am Gleisdreieck herrscht Trubel. Bei einer großen Freundschafts-Szene stehen alle Schauspieler und Komparsen gleichzeitig vor der Kamera.

    Letzte Anweisungen von Regisseurin Sofia vor der Kussszene, Foto: DOKfilm/ rbb

    13. Das neue Pärchen!

    Mina und Tim stehen heute mit ihrer dritten Pärchen-Szene vor der Kamera. Was Regisseurin Sofia den beiden vorher nicht verrät: Sie hat kurzerhand einen weiteren Kuss ins Drehbuch geschrieben.

    Alina und Hannes üben die Ohrfeige, Foto: DOKfilm/ rbb

    14. Heiße Wangen!

    Hannes wird es heute ganz heiß um die Ohren. Gemeinsam mit Alina ist er zu einem Stunt-Training verabredet. Ziel der Übung ist eine filmgerechte Ohrfeige, die Alina ihrem Mitspieler verpassen soll. 

    Schauspielerin Maria Ehrich erzählt Anekdoten zu ihren eigenen Schauspielanfängen, Foto: DOKfilm/ rbb

    15. Acht Stunden küssen!

    Heute Nachmittag wird Schauspielerin Maria Ehrich ("Rubinrot", "Saphirblau") zu Besuch erwartet, um den sechs Jugendlichen Tipps zum Flirten vor der Kamera zu geben.

    Für die Stummfilmszene darf Mina ein ganz besonderes Outfit tragen, Foto: DOKfilm/ rbb

    16. Das Traumkleid!

    Tim und Mina sollen eine Stummfilmszene spielen. Im Kostümfundus des Filmpark Babelsberg entdeckt Mina ein wahres Traumkleid, das sie tragen darf.

    Stummfilmszene mit Mina und Tim, Foto: DOKfilm/ rbb

    17. Königlicher Spaß!

    In einer Schlosskulisse im Filmpark Babelsberg spielen sich heute wahre Dramen ab: Tim und Mina sollen nach alter Stummfilmtradition eine Szene voller Herzschmerz ganz ohne Worte spielen - und in historischen Kostümen.

    Bei einem Spaziergang durch Kreuzberg besprechen Lili und Yususf ihre letzte Szene, Foto: DOKfilm/ rbb

    18. Ein Rapper zum Küssen!

    Lili ist mega aufgeregt. Gemeinsam mit Yusuf muss sie einen astreinen Rap-Gesang aufführen - und Yusuf anschließend noch ein Küsschen auf die Wange drücken.

    Für Lili, Alina und Mina fällt die letzte Klappe, Foto: DOKfilm/ rbb

    19. Schluss machen!

    Das Kurzfilmprojekt rund ums Thema "Erste Liebe" neigt sich dem Ende entgegen. Doch noch zwei wichtige Szenen in der WG der Jungschauspieler zu drehen: Es geht ums Schluss machen und um Liebeskummer.

    Die sechs Hauptdarsteller posieren auf dem roten Teppich, Foto: DOKfilm/ rbb

    20. Die Premiere – Vorhang auf!

    Endlich ist es so weit. Die Premiere der Kurzfilmreihe steht vor der Tür. Mina, Tim, Hannes, Alina, Lili und Yusuf treffen sich nach gut sechs Wochen an einem prominenten Ort mitten in Berlin - dem Potsdamer Platz.

  • Die Schauspielerin Maria Ehrich, Foto: Fabian Friedmann/ rbb

    Maria Ehrich

    Bereits als 10-Jährige spielte die Schauspielerin ihre erste Hauptrolle. Es folgten weitere Film- und Fernsehrollen. Mit ihrer Rolle in "Rubinrot" gelang ihr der Durchbruch. Maria Ehrich besucht die Jungdarsteller im Loft und gibt ihnen erstaunliche Einblicke in den Beruf des Filmschauspielers.

    Date Doktor Emanuel, Foto: rbb/ Karin Laubenstein

    Date Doktor Emanuel

    Emanuel ist Kommunikations-Coach und Date Doktor. Yusuf und Lili besuchen den Liebes-Experten, damit er ihnen bei der Vorbereitung einer Kurzfilm-Szene hilft, in der Angelina entdeckt, dass sie für Cem etwas mehr als Freundschaft empfindet.

    Stuntman Marco Albrecht, Foto: Karin Laubenstein/ rbb

    Marco Albrecht

    Der Stuntman arbeitet bei der "Buff Connection" in Spandau und hat schon in vielen großen Kino-Produktionen mitgewirkt, zum Beispiel "Beauty and the Beast". Er bringt Alina und Hannes eine filmgerechte Ohrfeige bei.

    Talin, Foto: rbb/ Karin Laubenstein

    Talin

    Der Schauspieler Talin ist als Sprayer im Areal an der Bundesdruckerei und als DJ auf der Abschlussparty in der Naunynritze im Einsatz.

    Doktor Allwissend, Foto: Fabian Friedmann/ rbb

    Doktor Allwissend

    Doktor Allwissend hat Antworten auf alle wichtigen Fragen des Lebens! Tim trifft den YouTube-Star in seinem Studio, um mit ihm über "Verliebtsein" zu sprechen.

    Christian Ulmen, Foto: Fabian Friedmann/ rbb

    Christian Ulmen

    Der Schauspieler spielte schon in vielen Fernseh- und Kinoproduktionen mit. So ist er zum Beispiel im Weimarer Tatort als Ermittler Lessing unterwegs und am 4. Dezember in seinem neuen Kinofilm "Alles ist Liebe" zu sehen. Er ist der Überraschungsgast am ersten Drehtag der Kurzfilme im Columbiabad.

    Komparsin Klara, Foto: Fabian Friedmann/ rbb

    Klara

    Klara ist Komparsin. In ihrer Rolle in den Kurzfilmen flirtet sie mit Chris (Hannes). Und Hannes ist hin und weg.

    Komparsin Malwa, Foto: Fabian Friedmann/ rbb

    Malwa

    Malwa ist Komparsin. In ihrer Rolle in den Kurzfilmen flirtet sie mit Chris (Hannes). Und das meistert sie mit Bravour.

    Komparse Max, Foto: rbb

    Max

    Max ist Komparse. In seiner Rolle in den Kurzfilmen flirtet er mit Laura (Alina) und Angelina (Lili). Und das mit Erfolg.

    Stefan Lars Wachsmuth, Foto: DOKfilm/ rbb

    Stefan Lars Wachsmuth

    Der schwedische Musiker und kreative Künstler ist Tims Gitarrenlehrer. Er hat alle Hände damit zu tun, seinem Schützling die Gitarrentöne beizubringen.

    Toningenieur Martin Mitdank, Foto: DOKfilm/ rbb

    Martin Mitdank

    Martin Mitdank ist Musiker und Toningenieur. Mit ihm nimmt Yusuf im Tonstudio den "Anti-Liebes-Rap"und "Freunde" auf. Anschließend mischt Martin die Songs ab und brennt sie auf eine CD.

    Rapper Gier, Foto: Fabian Friedmann/ rbb

    Gier

    Gier ist ein Freestyle-Rapper aus Berlin. Er erlangte größere Bekanntheit, durch seine Auftritte bei "Rap am Mittwoch" auf YouTube. Als Rapcoach unterstützt er Yusuf beim Text und bei der Musik für seine Rapsongs.

    Nicola Heim, Foto: Karin Laubenstein/ rbb

    Nicola Heim

    Nicola Heim ist die künstlerische Leiterin der "schauspielfabrik berlin". Sie unterstützt Alina, Lili und Hannes bei der Erarbeitung der Tratsch-Dialoge.

    Heike Ludwig - Lehrerin am babelsberger filmgymnasium, Foto: Fabian Friedmann/ rbb

    Heike Ludwig

    Heike Ludwig ist Fachlehrerin für Film am "babelsberger filmgymnasium". Tim und Mina besuchen sie im Unterricht. Heike Ludwig gibt ihnen Tipps für die Kussszene.

    Sofia Bavas, Foto: Easydoesit/ rbb

    Sofia Bavas

    Die Regisseurin arbeitet bei einer Kreuzberger Musikclip-Firma. Sie dreht mit ihrer Filmcrew und Mina, Alina, Lili, Tim, Yusuf und Hannes drei Kurzfilme zum Thema "Erste Liebe".

    Stefanie Schwaiger, Foto: Fabian Friedmann

    Stefanie Schwaiger

    Stefanie Schwaiger ist Stylistin und zuständig für die Kostüme von Alina, Mina, Lili, Hannes, Tim und Yusuf. Sie achtet darauf, dass die Kleidung zur Rolle und zur Filmszene passt.

     

    Chris Guse aka Dr. Guse, Foto: rbb

    Dr. Guse aka Chris Guse

    Er moderiert bei Radio Fritz und verschiedene Shows im rbb Fernsehen. Er ist witzig, klug und schlagfertig. Bei "verknallt & abgedreht" gibt er den durchgeknallten Doktor für "Unnützes Liebeswissen".

    Daniel Remsperger, Foto: rbb

    Daniel Remsperger

    Daniel Remsperger ist Regisseur und Producer bei der DOKfilm Fernsehproduktion GmbH. Er hat das Buch für "verknallt & abgedreht" geschrieben und Regie geführt.

  • Maria Ehrich, Foto: rbb

    Maria Ehrich: Warum bist Du Schauspieler geworden?

    Die Schauspielerin Maria Ehrich ("Rubinrot", "Saphirblau") besucht Mina, Alina, Lili, Tim, Hannes und Yusuf im Loft und gibt erstaunliche Einblicke in den Beruf des Filmschauspielers. Warum sie Schauspielerin geworden ist und andere Fragen, beantwortet sie im Interview. Mehr von Maria Ehrich gibt es in der fünfzehnten Folge "verknallt & abgedreht".

    Maria Ehrich im Interview, Foto: rbb

    Maria Ehrich: Wie wird man Schauspielerin?

    Die Schauspielerin Maria Ehrich gibt die drei ultimativen Tipps, was man beachten sollte, wenn man Schauspieler werden will. Mehr von Maria Ehrich gibt es in der fünfzehnten Folge "verknallt & abgedreht".

    Maria Ehrich, Foto: rbb

    Maria Ehrich: Liebe ist . . .

    Was ist Liebe für die Schauspielerin Maria Ehrich?

    Stuntman Marco Albrecht und Schauspieler Joshua Grothe, Foto: Karin Laubenstein/ rbb

    Marco Albrecht und Joshua Grothe: Wie wird man eigentlich Stuntman?

    Alina und Hannes bekommen Tipps für die Ohrfeigen-Szene von echten Stunt-Profis. Im Anschluss verraten Stuntman Marco Albrecht und Schauspieler/ Fight Choreograph Joshua Grothe, wie man Stuntman wird und geben Tipps. Mehr zum Ohrfeigen-Stunt mit Hannes und Alina gibt es in der vierzehnten Folge "verknallt & abgedreht".

    Date Doktor Emanuel, Foto: Karin Laubenstein/ rbb

    Date Doktor Emanuel: Wie flirtet man eigentlich richtig?

    Der Liebesexperte hilft Lili und Yusuf bei der Vorbereitung einer Szene und gibt noch mehr Tipps in Sachen Flirten und so. Mehr vom Date Doktor gibt es in der vierzehnten Folge "verknallt & abgedreht".

    Date Doktor Emanuel, Foto: Karin Laubenstein

    Date Doktor Emanuel: Die drei ultimativen Flirt-Tipps

    Wie flirtet man richtig? Drei Tipps dazu vom Flirt-Experten. Mehr vom Date Doktor gibt es in der vierzehnten Folge "verknallt & abgedreht".

    Date Doktor Emanuel, Foto: Karin Laubenstein/ rbb

    Date Doktor Emanuel: Was geht beim Flirten gar nicht?

    Der Flirt-Experte klärt über Flirt-Mythen auf. Mehr vom Date Doktor gibt es in der vierzehnten Folge "verknallt & abgedreht".

    Date Doktor Emanuel, Foto: Karin Laubenstein/ rbb

    Date Doktor Emanuel: Welches sind die No-Gos beim Flirten?

    Der Flirt-Experte verrät die Flirt-No-Gos. Mehr vom Date Doktor gibt es in der vierzehnten Folge "verknallt & abgedreht". 

    Daniel Remsperger, Foto: Karin Laubenstein/ rbb

    Daniel Remsperger: Wie ist "verknallt & abgedreht" entstanden?

    Daniel Remsperger hat das Buch für "verknallt & abgedreht" geschrieben und Regie geführt. Im Interview erzählt er, wie "verknallt & abgedreht" entstanden ist.

    Daniel Remsperger, Foto: Karin Laubenstein/ rbb

    Daniel Remsperger: Wie kommt man eigentlich zum Film?

    Regisseur Daniel Remsperger hat sich "verknallt & abgedreht" ausgedacht. Er gibt Tipps, wie man zum Film kommen kann.

    Rundgang durch das Loft mit Alina, Foto: rbb

    Rundgang im Loft mit Alina

    Wie lebt es sich eigentlich in einem Loft? Alina führt Dich rum.

    Pärcheninterview: Hannes und Alina, Foto: rbb

    Was wissen Alina und Hannes voneinander?

    Seit einer Woche drehen und leben Alina und Hannes miteinander. Wie gut haben sie sich kennengelernt?

    Pärcheninterview: Yusuf und Lili, Foto: rbb

    Was wissen Lili und Yusuf voneinander?

    Seit einer Woche drehen und leben Lili und Yusuf miteinander. Wie gut haben sie sich kennengelernt?

    Regisseurin Sofia Bavas, Foto: rbb

    Sofia Bavas: Wie war die Arbeit bei "verknallt & abgedreht"?

    Die Regisseurin Sofia Bavas hat mit den sechs Jugendlichen drei Kurzfilme zum Thema Liebe gedreht. Wie die Arbeit war, was sie sonst noch macht und weitere Fragen beantwortet sie im Interview.

    Regisseurin Sofia Bavas, Foto: DOKfilm/ rbb

    Sofia Bavas: Liebe ist . . .

    Was ist Liebe für die Regisseurin der drei Kurzfilme?

    Chris Guse im Interview, Foto: rbb

    Chris Guse: Bist Du auch im echten Leben ein Flirt-Profi?

    Chris Guse ist in "verknallt & abgedreht" als Moderator und Dr. Guse zu sehen. Auch im echten Leben ist er Moderator bei Radio Fritz, aber auch Experte für Liebesthemen?  

    Chris Guse, Foto: rbb

    Chris Guse: Liebe ist . . .

    Was ist Liebe für den Moderator Chris Guse?

  • Dr. Guse, Foto: rbb

    1. Unnützes Liebes-Wissen: Tratschen

    Dr. Guse, der staatlich anerkannte Experte für Liebes-Themen aller Art, hat sich mit dem Thema "Tratschen" beschäftigt. Dabei entdeckte er, dass eine amerikanische Wissenschaftlerin herausgefunden hat, dass das Tratschen bereits in der Steinzeit eine Waffe war, um gegen die Konkurrenz vorzugehen. 

    Dr. Guse, Foto: rbb

    2. Unnützes Liebes-Wissen: Liebe auf den ersten Blick

    In dieser Folge beschäftigt sich der Experte für Liebes-Themen aller Art, Dr. Guse, mit dem Thema "Liebe auf den ersten Blick". Einige amerikanische Wissenschaftler sagen, bei manchen Menschen dauert es nur ein Fünftel einer Sekunde, um sich zu verknallen. Andere wiederum sagen, die ersten sieben Sekunden Blickkontakt sind entscheidend.

    Dr. Guse, Foto: rbb

    3. Unnützes Liebes-Wissen: Romantische Orte

    Dr. Guse, der Experte für Liebes-Themen aller Art, hat herausgefunden, dass vor allem Brücken der letzte Schrei sind, wenn es um das Thema "Romantische Orte" geht. Ein berühmtes Beispiel ist die Pariser Brücke "Pont des Arts". Hier haben verliebte Pärchen aus aller Welt ihre Namen auf Schlössern hinterlassen, den Schlüssel zum Schloss in die Seine geworfen und ihre Liebe damit besiegelt. 

    Dr. Guse, Foto: rbb

    4. Unnützes Liebes-Wissen: Liebesbrief

    Der Experte für Liebes-Themen aller Art, Dr. Guse, ist in dieser Folge einer vom Aussterben bedrohter Art auf der Spur: dem "Liebesbrief". So wurde im vergangenen Jahrtausend ein Zettel genannt, auf den jemand etwas Liebevolles draufgeschrieben und ihn dann jemand anderem übergeben oder zugeschickt hat, vielleicht sogar per Post! 

    Dr. Guse, Foto: rbb

    5. Unnützes Liebes-Wissen: Küssen

    Dr. Guse, der Fachmann für Liebes-Themen aller Art, ist über das Thema "Küssen" extrem gut informiert. Wusstest Du, dass beim Küssen bis zu 38 Gesichtsmuskeln zum Einsatz kommen und 70 Prozent der Menschen ihre Nase beim Küssen nach rechts halten? 

    Dr. Guse, Foto: rbb

    6. Unnützes Liebes-Wissen: Anmachen

    Der staatlich anerkannte Fachmann für Liebes-Themen aller Art, Dr. Guse, kennt sich auch beim Thema "Anmachen" ziemlich gut aus, vor allem bei schlechten Anmach-Sprüchen. 

    Dr. Guse, Foto: rbb

    7. Unnützes Liebes-Wissen: Eifersucht

    In dieser Ausgabe mit Dr. Guse, dem Experten für Liebes-Themen aller Art, geht es um das Thema "Eifersucht". Schon in der Steinzeit waren die Menschen auf mögliche Nebenbuhler eifersüchtig, denn das tief im Menschen verwurzelte Bedürfnis, das eigene Genmaterial weiterzugeben, wurde torpediert. Ihr Körper spielte verrückt und sorgte für einen regelrechten Tunnelblick im Kopf. 

    Dr. Guse, Foto: rbb

    8. Unnützes Liebes-Wissen: Liebeskummer

    Auch zum Thema "Liebeskummer" hat Dr. Guse, staatlich geprüfter Experte für Liebes-Themen aller Art, einen Rat für Euch: reden, reden, reden - egal, ob mit den besten Freunden, mit den Eltern, den Haustieren oder dem Sorgentelefon, denn Reden ist nach Meinung aller Experten das Allerallerwichtigste bei Kummer. 

    Dr. Guse, Foto: rbb

    9. Unnützes Liebes-Wissen: Schluss machen

    In der letzten Folge mit dem Fachmann für Liebes-Themen aller Art, Dr. Guse, geht es um eine etwas unschöne Begleiterscheinung der Liebe, um das "Schluss machen". Gründe, warum ein Pärchen Schluss macht, gibt es viele. Aber wie macht man am besten Schluss? 

  • Atmo

    Atmo, also die Atmosphäre, umfasst alle nicht gesprochene Töne eines Drehortes. Es ist also der Ton der Atmosphäre des Drehortes.

    On-Ton/ Off-Ton

    Wenn die Quelle eines Tons im Bild zu sehen ist, spricht man von einem On-Ton. Ist die Tonquelle nicht zu sehen, bezeichnet man dies als Off-Ton.

    O-Ton

    Der Original Ton, kurz O-Ton genannt, umfasst alles, was Schauspieler und Schauspielerinnen während der Dreharbeiten in die Mikrofone sprechen.

    Off-Erzähler

    Der Off-Erzähler ist nicht im Bild zu sehen. Seine Stimme kommt aus dem "Off" bzw. Hintergrund. Er bietet dem Zuschauer Hintergrundwissen. Dem Zuschauer werden auf der Tonspur so Informationen gegeben, die er zum besseren Verständnis benötigt.

    Einstellungsgröße

    Die Einstellungsgrößen bestimmen, wie groß eine Person oder ein Objekt im Bild zu sehen ist. Es gibt viele verschiedene Einstellungsgrößen, die der Kameramann wählen kann. Jede Einstellungsgröße wird mit einer bestimmten Absicht gewählt, da sie eine bestimmte Funktion erfüllt. Entweder sie bietet, wie die Totale, einen Überblick über das Geschehen und die beteiligten Personen. Oder sie stellt die Mimik des Schauspielers in den Fokus, wie beim Close-up. 

    Totale

    Die Totale zeigt die Person, vor allem aber seine Umgebung. Sie zeigt also Ort der Handlung, wie die Umgebung aussieht und wo der Schauspieler ist. Sie dient zur Orientierung des Zuschauers, der sofort erkennen kann, wo etwas spielt.

    Halbnah

    Bei dieser Einstellungsgröße ist die Person von der Hüfte an aufwärts zu sehen. Man erkennt zwar ein wenig von der Umgebung, der Fokus liegt aber auf der Person und ihrer Gestik.

    Halbtotale

    In dieser Einstellungsgröße werden die Figuren von Kopf bis Fuß gezeigt. Meistens wird diese Einstellung gewählt, wenn die Körpersprache von Personen zu sehen sein soll.

    Close-up oder Großaufnahme

    Diese Einstellungsgröße konzentriert sich auf das Gesicht einer Person, es ist eine Porträtaufnahme. Die Aufmerksamkeit liegt hier auf der Mimik des Schauspielers.

    Amerikanische

    Diese Einstellungsgröße hat ihren Ursprung in den amerikanischen Westernfilmen. Sie zeigt die Person vom Kopf bis kurz über dem Knie. Dies liegt daran, dass in dieser Einstellung der Cowboy mitsamt seines Colts zu sehen ist.

    Anschluss

    Mit Anschluss bezeichnet man den fehlerfreien Übergang zwischen zwei Einstellungen. Der Anschluss sorgt dafür, dass alle Details in der einen Einstellung exakt zur nächsten Einstellung passen. Wenn in der Totalen ein Glas auf dem Tisch steht, und in der nächsten halbnahen Einstellung plötzlich fehlt, spricht man von einem Anschlussfehler.

    Einstellungen

    Unter Einstellung versteht man einen zusammenhängenden Filmabschnitt ohne Zwischenschnitte.

Eine Produktion von

RSS-Feed
  • DOKfilm Fernsehproduktion GmbH Logo, Foto: rbb Presse & Information
  • Das Logo des Rundfunk Berlin-Brandenburg, Quelle: rbb Presse & Information
  • Das Logo des Hessischen Rundfunks, Foto: HR/Pressestelle
  • Radio Bremen Logo, Foto: RB TV/Pressestelle