Die rbb Reporter - Vorschau

Perfekt ins Eheglück: Hochzeitsplanerin Sarah Linow, Quelle: rbb

- Perfekt ins Eheglück

Der Tag der eigenen Trauung soll für die meisten Brautpaare der schönste Tag im Leben werden. Damit aber der Traumtag nicht zum Albtraumtag wird, beauftragen immer mehr Paare einen Hochzeitsplaner mit der Mission: Traumhochzeit!

Spannende Dokus und Reportagen

Webdokus zu Dokumentarfilmen

  • Weitere Webdokus

  • rbb-Filminitiative LEUCHTSTOFF

  • Preis für rbb Produktion

  • rbb Reihen

RückblicK

RSS-Feed
  • Anne-Katrin Scharlach, (Quelle: rbb/Markus Wächter)

    25 Wege in ein neues Land (Folge 5/5) 

    Die Ostdeutschen

    Anne‑Katrin Scharlach gehört zu den zwei Millionen Menschen, die nach dem Mauerfall ihre Heimat im Osten Deutschlands in Richtung Westen verlassen haben. Sie lebt in Minden und sehnt sich nach Weißwasser zurück.

  • Beats of Change - Soundtrack der Wende, Bild: rbb/ARTE/Rolf Lambert

    Soundtrack der Wende 

    Beats of Change

    Die Dokumentation erzählt, wie mit dem Fall der Mauer ost und westdeutsche Jugendliche in Berlin aufeinander treffen und im Schatten des politischen Umbruches eine neue Kultur etablieren - Techno.

  • Meine Reise in den Krieg 

    AGFA 1939

    Die deutsch-polnische Koproduktion ist ein Geschichtskrimi, voller Rätsel und überraschender Wendungen. Ein privater Fund wird zum Resonanzkörper großer Geschichte.

  • Luftaufnahme 2012, Quelle: rbb/Havel-Film Babelsberg

    Geheimnisvolle Orte 

    Hitlers Schloss in Schlesien

    Albert Speer beauftragte 1943 die "Organisation Todt", das größte und repräsentativste Schloss in Schlesien - Schloss Fürstenstein bei Waldenburg - mit seinen fast fünfhundert Räumen zu einem repräsentativen Führerhauptquartier umzubauen.

  • Bei den Dreharbeiten zum Film auf dem "Friedhof der Namenlosen" in Berlin. © rbb/Armin Raab,

    Schatzsuche im Grunewald

    Die Millionenbeute der Gebrüder Sass
    Der Film geht einem der spektakulärsten Bankeinbrüche der Kriminalgeschichte nach.

  • Ursula Stöter mit Waschbär - Wilde Berliner © rbb

    Dokuserie 4/4 

    Wilde Berliner - Von cleveren Waschbären und scheuen Eichhörnchen

    In Berlin leben mehr als 50 Säugetier- und rund 180 Vogelarten. Immer mehr Wildtiere finden den Weg in die Stadt und es kommt zu spannenden Begegnungen zwischen Mensch und Tier.

  • Kinderdorf-Hausmutter Ruth des Berliner Albert Schweizer Kinderdorfs und ihre sieben Kinder. © rbb/Sabine Hackenberg

    Ein Berliner Kinderdorf verreist 

    Spaghetti auf Sizilien

    Ruth (55) - Hausmutter eines Albert-Schweizer-Kinderdorfs und ihre sieben Kinder leben in einem Berliner Kinderdorf. In diesem Jahr fliegen alle zusammen in den Sommerurlaub nach Sizilien. Dolce Vita fürs Kinderdorf.

  • Ein Paar Boxhandschuhe (Bild: dpa)

    Reportage 

    Wenn Mädchen boxen

    Boxen ist brutal. Und nur was für harte Männer. Frauen im Ring? Undenkbar. Doch es ist Realität. Der allein erziehende Vater der 13‑jährigen Renée musste erst mal schlucken, als seine zarte Tochter plötzlich zum Boxen wollte. Die Berliner Meisterin Zeina (17) ist gläubige Muslima und boxt nur mit Kopftuch.

  • Bode-Museum in Berlin, Quelle: picture alliance / dpa

    Spree-Spaziergänge

    Am blauen Band der Spree entlang führt der Spreeweg, einer von Berlins 20 grünen Hauptwegen. Die Abendschau-Reporterinnen Antje Tiemeyer und Dagmar Bednarek stellen den Weg in mehreren Etappen vor, die jeweils etwa drei Stunden dauern.

  • Das Alter ändert sich jeden Tag

    Wenn Menschen in die Jahre kommen 

    Das Alter ändert sich jeden Tag

    Die Dokumentation geht der Frage nach, wie die Wirklichkeit des Alters und des Älterwerdens in einer Gesellschaft aussieht, die auf der einen Seite auf das Jungsein fixiert ist und andererseits demografisch immer älter wird.

  • Ingrid Beyer, (Quelle: rbb/Markus Wächter)

    25 Wege in ein neues Land (Folge 4/5) 

    Die Ostdeutschen

    Die Kommunistin - Über verlorene Illusionen und gebliebene Ideale: Ingrid Beyer ist 87, geboren in der Weimarer Republik. Als der 2. Weltkrieg endete war sie 17. In der DDR arbeitete sie als Lehrerin und Kunstwissenschaftlerin. In das vereinte Deutschland startete sie als Rentnerin.

  • Aufruf zum freiwilligen Arbeitseinsatz, 80er Jahre, Quelle: rbb/DRA/Bildschirmrepro

    Subbotnik - Einsatz für alle

    Der Film lässt Menschen Geschichte und Geschichten dieser mal mehr oder weniger freiwilligen Arbeit erzählen: vom Enthusiasmus der Aufbaujahre bis zur der Ernüchterung in den 1980er Jahren.

  • Jägerin Gisela Polz mit Frischling - Wilde Berliner © rbb

    Dokuserie 3/4 

    Wilde Berliner - Von flinken Mauerseglern und zahmen Wildschweinen

    In Berlin leben mehr als 50 Säugetier- und rund 180 Vogelarten. Immer mehr Wildtiere finden den Weg in die Stadt und es kommt zu spannenden Begegnungen zwischen Mensch und Tier.

  • Radtouren durch das Berliner Umland

    Die rbb-Reporterinnen Joanna Jambor und Anni Dunkelmann sind aufs Rad gestiegen und haben das Berliner Umland erkundet.

  • Wie Menschen das Glück suchen (Quelle: rbb)

    Wie Menschen das Glück suchen

    Früher standen Tugenden wie Fleiß und Gehorsam ganz oben in der Werteskala der Deutschen. Heute gibt es quer durch alle Gesellschaftsschichten einen auffallend breiten Konsens: Nichts ist wichtiger als Glück.

  • Jürgen Kuttner, Regisseur und Radiomoderator, (Quelle: rbb/Markus Wächter)

    25 Wege in ein neues Land (Folge 3/5) 

    Die Ostdeutschen

    Was bleibt? Ostdeutsche Prägungen erläutert an historischen Beispielen: Jürgen Kuttner ist Philosoph, Gründer der Ost-Taz, Radiomoderator, Theaterregisseur. Seine Videoschnipsel-Vorträge in der Berliner Volksbühne sind Kult. Seit 16 Jahren seziert er Fernsehbilder mit seinen scharfsinnigen und komischen Interpretationen.

  • Haus des Lehrers Berlin © rbb/MDR/Hoferichter & Jacobs

    Die Außenhändler - Die DDR im Ausverkauf (2/2)

    Die Geschichte der DDR-Außenhändler zu erzählen, ist der Schlüssel, ein besonderes Stück DDR zu erzählen und vom Kern dessen, woran sie zugrunde ging: dem ökonomischen Ausverkauf.

  • Ursula Stöter mit Fuchsbaby - Wilde Berliner © rbb

    Dokuserie 2/4 

    Wilde Berliner - Von kleinen Füchsen und schwärmenden Bienen

    In Berlin leben mehr als 50 Säugetier- und rund 180 Vogelarten. Immer mehr Wildtiere finden den Weg in die Stadt und es kommt zu spannenden Begegnungen zwischen Mensch und Tier.

  • Landhaus der Adlons, © rbb/Arne Cornelius Wasmuth

    Neues Leben für ein altes Schloss 

    Mein Traumhaus mit Geschichte (3/3)

    Die Reihe erzählt vom ganz persönlichen Abenteuer mit der Denkmal‑Immobilie.

  • Spreewaldhaus © rbb/Lea Marie Lembke

    Das Spreewaldhaus

    Das Spreewalddorf Burg und seine einzigartige Streusiedlung locken die Touristen. Die rbb Reporter haben das Projekt ein Jahrzehnt lang begleitet und sind natürlich beim Einweihungsfest dabei.

  • Frau joggt zwischen Krokussen durch den Park, Quelle: dpa

    Wie Bewegung gesund macht 

    Der Krankheit davonlaufen

    Die meisten Zivilisationskrankheiten sind auf einen Mangel an körperlicher Betätigung zurückzuführen. Das Rezept zur Heilung ist dabei manchmal verblüffend einfach.

  • Robert Schneider, Chefredakteur der Zeitschrift Super Illu, (Quelle: rbb/Markus Wächter)

    25 Wege in ein neues Land (Folge 2/5) 

    Die Ostdeutschen

    Die Ossimacher - Die "Super Illu" ist die am meisten gelesene Illustrierte in Ostdeutschland. Jochen Wolff hat die Zeitschrift 1990 mit aus der Taufe gehoben und war 21 Jahre ihr Chefredakteur. 2011 übernahm der Leipziger Robert Schneider den Posten.

  • Glasbild Staatsraatsgebäude © rbb/MDR/Hoferichter & Jacobs

    Die Außenhändler - DDR im Angebot (1/2)

    Die zweiteilige Dokumentation erzählt die Geschichte des DDR Außenhandels aus der Perspektive derer, die zu den "Managern des Sozialismus" wurden - die Außenhändler.

  • Eichhörnchen - Wilde Berliner © rbb

    Dokuserie 1/4 

    Wilde Berliner - Von kranken Igeln und jungen Eichhörnchen

    In Berlin leben mehr als 50 Säugetier- und rund 180 Vogelarten. Immer mehr Wildtiere finden den Weg in die Stadt und es kommt zu spannenden Begegnungen zwischen Mensch und Tier.

  • Das Schloss Lanke © rbb/Arne Cornelius Wasmuth

    Eine Höhle unterm Landhaus Adlon 

    Mein Traumhaus mit Geschichte (2/3)

    Familie Bachmann hat sich mit der Denkmalpflege geeinigt – das Fachwerk bleibt sichtbar und das Haus wird farbig gestrichen.

  • "Die Ostdeutschen - 25 Wege in ein neues Land" (Quelle: rbb)

    25 Wege in ein neues Land (Folge 1/5) 

    Die Ostdeutschen

    Als 1989 die Mauer fiel, begann für die Ostdeutschen ein neues Leben. Die DDR verschwand, die Herkunft nicht. Wer sind die Ostdeutschen geworden? Und wer sind sie geblieben? Wie haben sie ihren Weg in die neue Gesellschaft gefunden? Welche Bilanz ziehen sie 25 Jahre nach Mauerfall und Neuanfang? Unter der künstlerischen Leitung von Grimme‑Preisträger Lutz Pehnert erzählt ein Regiekollektiv 25 Geschichten von Ostdeutschen.

  • Oberbaumbrücke, Quelle: dpa

    Geschichten aus Friedrichshain

    Der Film stellt Menschen vor, die in Friedrichshain leben. Er zeigt den Alltag genauso wie das "Nicht-Alltägliche".

Anlässlich des Besuchs mit der Queen in Berlin am 23. Juni

Queen Elizabeth II sitzt in einer Pferdekutsche und schaut nach draußen (Quelle: imago/ZUMA Press)

Elizabeth II. - Die diamantene Queen

Elizabeth II. ist einzigartig. Seit über 60 Jahren ist sie Königin von Großbritannien und Staatsoberhaupt von 16 weiteren Commonwealth‑Ländern. Die Frau, die weltweit "die Queen" ist, zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich und verfügt über mehr Ausstrahlungskraft als alle anderen Staatsoberhäupter zusammen.