Dokumentation & Reportage Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
Hitlerjugen bei einer Vereidigung. In den letzten Kriegstagen wurden Hitlerjugen verpflichtet, sich als „Werwölfe“, als Partisanen hinter den feindlichen Linien zu betätigen (Quelle: rbb/picture-alliance/dpa)
rbb/picture-alliance/dpa

Deutschland 1945 - Kinder des Krieges

Im Mai vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Noch leben Angehörige der Generation, die den Krieg miterlebten. Noch leben die letzten Zeitzeugen, die in Bombenkellern saßen, zum Volkssturm eingezogen wurden, mit ihren Eltern vor der näher rückenden Front flohen. Das multimediale ARD-Projekt "Kinder des Krieges" erzählt das Schlüsseljahr 1945 aus der Sicht der Kinder.

Bilderbuch: Der Hohe Fläming - Film von Dennis Wagner (01.06.2020, 18:40)
rbb

Bilderbuch: Der Hohe Fläming

Der Hohe Fläming ist das kleinste Mittelgebirge Deutschlands - behaupten die Bewohner halb stolz und halb ironisch. Der Film erzählt von einer Region im Wandel, einer einmaligen Landschaft mit stattlichen Burgen und noch stattlicheren Vögeln.

S-Bahnen im Depot, Quelle: rbb
rbb Presse & Information

Von Wannsee nach Oranienburg - Berlin mit der S-Bahn erfahren: Die S1

Die S-Bahnlinie 1 reicht vom Berliner Südwesten bis in den Norden, vom Wannsee nach Oranienburg. Entlang der Strecke befinden sich viele Sehenswürdigkeiten und auch Geschichte vom geteilten bis zum wiedervereinigten Berlin wird hier erlebbar. Der Film erzählt von Orten und Menschen an der S-Bahnstrecke.

S-Bahnhof Savignyplatz © rbb
rbb Presse & Information

Berlin mit der S-Bahn erfahren: Quer durch die Stadt

Die Dokumentation erzählt Geschichte und Geschichten von der S-Bahnstrecke, die quer durch Berlin führt - die 15 Kilometer zwischen West- und Ostkreuz. An jeder Station gibt es etwas Besonderes und Bemerkenswertes zu entdecken.

Aynurs erzwungene Hochzeit mit Botan (Bild: rbb)
rbb Presse & Information

Dokumentarischer Spielfilm - Nur eine Frau

Das Doku-Drama erzählt die Geschichte der Aynur Hatun Sürücü, die vor 15 Jahren, am 7. Februar 2005, ermordet wurde. Regisseurin Sherry Hormann lässt Aynur in ihrem Film selbst zu Wort kommen und die Geschichte ihres eigenen Lebens erzählen.