Redaktion

Sondersendungen aus aktuellem Anlass

Mit rbb SPEZIAL reagiert das rbb Fernsehen auf besondere Ereignisse in der Region Berlin/Brandenburg. Die redaktionelle Verantwortung für die Sondersendungen liegt für Berliner Themen bei der Abendschau, für Themen aus dem Land Brandenburg bei BRANDENBURG AKTUELL.

Rückblick

RSS-Feed
  • Sonnenschirm, Symbolbild Sommer, Bild: imago images / Ina Peek
    imago images/ Ina Peek

    Heißes Wochenende in Berlin und Brandenburg

    Ein heißes Wochenende in Berlin und Brandenburg mit Rekordtemperaturen nah an die 40 Grad. In einem Spezial zeigt das rbb Fernsehen Kurzreportagen, wie Land und Leute die Hitze ertragen. rbb‑Reporter berichten nicht nur live aus dem Strandbad, sondern fahren auch dorthin, wo es brennt. Marc Langebeck führt durch die Sendung und wird die aktuellen Entwicklungen zusammenfassen.

  • Thermometer im Boden, Symbolbild Hitze, Bild: imago images / Christian Ohde
    Bild: imago images/ Christian Ohde

    Moderation: Raiko Thal 

    Sahara-Hitze in Berlin und Brandenburg

    Am Mittwoch wurden in Berlin und Brandenburg Temperaturen von knapp unter 40 Grad gemessen. Extreme Hitze also! Dass es bereits im Juni so heiß wird, hat mehrere Gründe: Aus Nordafrika strömt extrem heiße Luft in oberen Schichten nach Deutschland. Die große Hitze entsteht dann dadurch, dass die Sonneneinstrahlung sehr intensiv wird, weil der Himmel klar und wolkenfrei ist.

  • Waldbrand Lieberose (Quelle: dpa-Bildfunk)
    dpa-Bildfunk

    Moderation: Marc Langebeck 

    Große Waldbrände in Berlin und Brandenburg

    Der Waldbrand in der Lieberoser Heide hat sich weiter ausgedehnt - mittlerweile stehen rund 100 Hektar in Flammen. Löschhubschrauber sollen das munitionsbelastete Gebiet aus der Luft wässern. Auch in Berlin-Grunewald ist Feuer ausgebrochen: Laut Feuerwehr ist rund ein Hektar Bodenfläche betroffen. Der Brandherd liegt unweit des Berliner Teufelsbergs.

  • Blitze zucken am Himmel. Starke Unwetter zogen in der Nacht über Brandenburg. (Quelle: dpa/Julian Stähle)
    ZB/Julian Stähle

    Unwetter und kein Ende

    In Berlin und Brandenburg haben am Dienstagabend und in der Nacht wieder teils heftige Gewitter mit Starkregen gewütet. Straßen wurden überflutet, Keller liefen voll. In Berlin waren die A100 und die A115 besonders betroffen. Mehr dazu im rbb spezial.

  • 04.06.2019, Brandenburg, Jüterbog: Ein Waldbrand in der Nähe von Jüterbog (Quelle: ZB/Julian Stähle)
    ZB/Julian Stähle

    Größter Waldbrand seit Jahrzehnten

    Die Waldbrand-Situation in Brandenburg hat sich wieder verschärft. Bei Jüterbog stehen inzwischen rund 550 Hektar Wald in Flammen. Nach Einschätzung des Umweltministeriums in Potsdam handelt es sich um den flächenmäßig größten Brand im Land seit der Wende.

  • Rauchschwaden bei einem Brand, Nuthe Urstromtal, Brandenburg. (Quelle: rbb/Uwe Götz)
    rbb/Uwe Götz

    Temperaturen bis zu 35 Grad in Brandenburg 

    Hammerhitze in Berlin & Brandenburg

    Die Quecksilbersäule erreicht Höchstwerte: In Brandenburg werden Temperaturen um 35 Grad erwartet. Viele Menschen suchten in den Badegewässern Abkühlung und konnten so den Tag genießen. Doch es kam in der Region auch zu mehreren Waldbränden.

  • Die Union-Fans stürmen nach dem Spiel den Platz und jubeln ausgelassen den Aufstieg in die 1. Bundesliga 1. FC Union Berlin - VfB Stuttgart Relegation zur 1. Bundesliga, Saison 2018 2019, Bild: imago images / Bernd König
    imago images / Bernd König

    Union erstklassig!

    Der große Traum von 1. FC Union Berlin ist am Montagabend wahr geworden: Im Relegationsrückspiel trennten sich die Köpenicker 0:0 vom VfB Stuttgart - und steigen damit in die Bundesliga auf. Es ist ein historischer Erfolg für den Verein.

    Moderation: Silke Beickert

  • Frau klebt an einen Laternenpfahl Flugblätter mit Fotos von der vermissten Rebecca; Schriftzug "rbb Spezial" (Quelle: Bild: Christoph Soeder/dpa; Montage: rbb)
    Christoph Soeder/dpa; rbb

    Suche nach Rebecca

    Einen Tag nach einem erneuten Fahndungsaufruf im Fall Rebecca hat die Berliner Polizei eine große Suchaktion in Brandenburg begonnen. Mit einer Hundertschaft Polizisten, Suchhunden und einem Hubschrauber wurde am Donnerstag ein Waldgebiet westlich von Kummersdorf, nahe dem Ort Storkow 50 Kilometer südöstlich von Berlin, durchkämmt.

  • Strommausfall in der Altstadt von Berlin-Köpenick (Quelle: Jörg Carstensen/dpa)
    Jörg Carstensen/dpa

    Wie sicher ist unser Stromnetz? 

    Blackout in Berlin

    Am Dienstagnachmittag kam es zu einem großflächigen Stromausfall in weiten Teilen von Berlin-Köpenick. Mehr als 30.000 Haushalte sind betroffen. Die komplizierten Reparaturarbeiten werden sich nach Angaben von Vattenfall noch bis zum Mittwochabend hinziehen.

  • S-Bahn vom EVG-Streik betroffen
    imago stock&people

    S-Bahn Verkehr lahmgelegt 

    Bahnstreik - Chaos im Berufsverkehr

    Ein bundesweiter Warnstreik der Deutschen Bahn hat auch in Berlin zu massiven Beeinträchtungen geführt. Der S-Bahn Verkehr war weitgehend lahmgelegt. Seit 9 Uhr fahren die Züge wieder, allerdings zum Teil immer noch unregelmäßig.