Aktuelle Sendung

Quelle: Thomas Koppehele
Thomas Koppehele

- Eberswalde - Die Waldstadt

Die Stadt ist für ihre Würstchen und die Erfindung des Spritzkuchens bekannt. Aber auch für den Kranbau. Noch sieht man in den Häfen der ganzen Welt Krane aus Eberswalde stehen. Die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung, der Familiengarten, der Forstgarten und die vielfach touristisch begehbare alte Industriearchitektur sind einige Highlights für die heute sehr grüne Stadt.

Dort sind wir in den kommenden 4 Wochen

Filmtipps

Moderator Andreas Jacob am Potsdamer Platz in luftiger Höhe, Bild: rbb
rbb

HEIMATurlaub - Wohin trotz Corona?

Die Urlaubszeit beginnt und das touristische Reisen wird weiterhin nur eingeschränkt möglich sein. Also geben wir vom rbb Tipps für Kurzreisen in die Region, dorthin, wo man die Vorschriften zur Corona-Vorbeugung einhalten kann.

Newsletter

Heimatjournal Archiv

RSS-Feed
  • Landkreis Barnim 

    Quelle: Thomas Koppehele
    Thomas Koppehele

    Sa 30.05.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Eberswalde - Die Waldstadt

    Die Stadt ist für ihre Würstchen und die Erfindung des Spritzkuchens bekannt. Aber auch für den Kranbau. Noch sieht man in den Häfen der ganzen Welt Krane aus Eberswalde stehen. Die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung, der Familiengarten, der Forstgarten und die vielfach touristisch begehbare alte Industriearchitektur sind einige Highlights für die heute sehr grüne Stadt.

  • Alt-Schmöckwitz in Berlin – Treptow-Köpenick 

    Im Gespräch mit dem Trainer Uwe Wolf Quelle: Britt Schaefer
    Britt Schaefer

    Sa 23.05.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Der rbb macht Mut

    Der Ortsteil im grünen Südosten der Hauptstadt ist umgeben von viel Wasser. Der alte Ortskern lag ursprünglich auf einer Insel. Wassersport spielt auf dem Fluss Dahme und den angrenzenden Seen wie Seddinsee oder Krossinsee eine große Rolle. Hinter der Kirche pausiert zur Zeit der Wanderzirkus Ramba Zamba.

  • Andreas Jacob besucht die "Kammerspiele" Kleinmachnow 

    Andreas Jacob besucht die Kammerspiele (Quelle: Thomas Koppehele)
    Thomas Koppehele

    Sa 16.05.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Der rbb macht Mut

    Kleinmachnow – direkt an der Grenze zu Berlin - ist ein typischer Speckgürtelort. Die Einheimischen sagen, hier habe man Großstadtflair in Kleinstadtatmosphäre mit immerhin inzwischen 20 000 Einwohnern. Das Traditionskino „Kammerspiele“ haben 200 Kleinmachnower wiederbelebt und in eine Art Patenschaft genommen.

  • Ulrike Finck besucht Berlin-Friedenau 

    HEIMATJOURNAL - Berlin-Friedenau (Quelle: Thomas Koppehele)
    Thomas Koppehele

    Sa 09.05.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Der rbb macht Mut

    Friedenau ist ruhig und grün, jedes Stadthaus hat einen Vorgarten. Es kann auch quirlig sein in der Einkaufsmeile an der Hauptstraße. Auf jeden Fall sind Friedenauer hilfsbereit. Die Bäckerei LuLa hat dieser Tage ein besonderes Hilfsangebot.

  • In Templin unterwegs 

    Zur Pension Wiesenhof gehört eine kleine Anlegestelle Quelle: Thomas Koppehele
    Thomas Koppehele

    Sa 02.05.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Der rbb macht Mut

    Das HEIMATJOURNAL besucht Familie Heussen in ihrer Bed&Breakfast-Pension. Sie liegt direkt am Templiner Kanal, auf dem man gut paddeln kann. Bis zum historischen Stadtzentrum von Templin sind es nur gut anderthalb Kilometer. Die uckermärkische Kleinstadt und ihre Umgebung leben eigentlich vom Tourismus.

  • Im Berliner Ortsteil Alt-Schönow 

    Begegnung mit Stephanie und David Kleinmeier am Gartenzaun Quelle: Thomas Koppehele
    Thomas Koppehele

    Sa 25.04.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Der rbb macht Mut

    Ulrike Finck besucht die Zehlendorfer Kleingarten-Kolonie Alt-Schönow im Süden Berlins, direkt am Teltowkanal. Viele können dort ihren Freiraum genießen, denn es gibt viel zu tun im Frühjahrsgarten.

  • In Bad Saarow unterwegs 

    Andreas Jacob musiziert in Reichenwalde mit Quelle: Dagmar Lembke
    Dagmar Lembke

    Sa 18.04.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Der rbb macht Mut

    Andreas Jacob stellt Berliner und Brandenburger vor, die nicht verzagen, hilfsbereit sind, Ideen entwickeln und anderen damit Mut machen.

  • Ulrike Finck besucht Bad Liebenwerda 

    Heimatjournal vom 11.04.2020 (Quelle: Thomas Koppehele)
    Thomas Koppehele

    Sa 11.04.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Der rbb macht Mut

    Das HEIMATJOURNAL ist in Brandenburg und Berlin unterwegs, um Menschen vorzustellen, die nicht verzagen, sondern etwas unternehmen, um anderen Mut zu machen. Familie Beeg in Bad Liebenwerda sind unseren Mutmacher, Bäckerfamilie in sechster Generation.

  • Das griechische Kiez-Lokal 

    Gespräch mit Abstand über den Tresen mit Inhaber Christos Lanis Quelle: Thomas Koppehele
    Thomas Koppehele

    Sa 04.04.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Der rbb macht Mut

    Das HEIMATJOURNAL ist mit Andreas Jacob Menschen auf der Spur, die Ideen haben, sich engagieren und für andere Menschen da sind. Sie machen Mut.

  • Berlin-Prenzlauer Berg 

    Die Choriner Straße geschmückt mit den bunten Wimpeln der Straßenfeste Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 21.03.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - In der Choriner Straße unterwegs

    Es ist bunt in der Straße, eigentlich. Nicht nur die ansässigen kleinen Geschäfte sorgen dafür, sondern auch das alljährliche Straßenfest. Es verbindet die Anwohner und ihre Häuser – mit bunten Wimpelketten. Alle hoffen, dass auch in diesem Sommer das Fest stattfinden kann und eine neue Kette hinzukommt. Noch vor dem Ausbruch der Corona-Krise radelte Andreas Jacob zum Spielzeugladen, fand besondere Kaffeetassen, kostete Schokolade und entdeckte krasse E-Gitarren.

  • Märkisch-Oderland 

    Beim Motorcrossclub Seelow Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 14.03.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - In Seelow unterwegs

    Ulrike Finck besucht die Gedenkstätte Seelower Höhen und das Schweizer Haus, fragt sich warum der Ort "Zicken Seelow" heißt, trifft die Showgirls auf dem Parkett und lernt was ein Autocross-Buggy ist.

  • Quelle: Thomas Koppehele
    Thomas Koppehele

    Sa 07.03.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Karl-Liebknecht-Straße in Berlin-Mitte

    Die Straße ist trotz DDR-Neubau-Flair eine Touristenmeile. Museen wie das Motorrad-Museum, die Körperwelten, das DDR-Museum, oder das Sealife, der Fernsehturm, Shopping-Möglichkeiten und die Hafenbar locken in die Stadtmitte.

  • Landkreis Ostprignitz-Ruppin 

    Beim Besuch von Ulrke Finck in Kyritz war viel los Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 29.02.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - In Kyritz unterwegs

    Ulrike Finck erlebt Kyritz als lebendige Stadt: Ein Bürgerentscheid rettet das Klosterviertel, für sanierte Häuser hat der Ort den Baukulturpreis erhalten, die Kreativwerkstatt lädt zur Handarbeit ein, im Agrarflugmuseum kann man in die Zeit des Agrarflughafens Kyritz zurück reisen, im Rathaus liegt eine uralte Bibel und es gibt ein Improvisationstheater.

  • Berlin - Tiergarten 

    Das Buchstabenmuseum in Berlin-Tiergarten Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 22.02.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Das Hansaviertel

    Die Internationalen Bauausstellung in Berlin im Jahr 1957 war der Startschuss für die Neugestaltung des Viertels. Ulrike Finck besucht das Museum für Buchstaben, das GRIPS – Theater und junge Künstler*innen in der Akademie der Künste. Sie entdeckt die moderne Architektur der Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche und wie die Menschen im Hansaviertel wohnen.

  • Landkreis Märkisch - Oderland 

    In Strausberg bei Stuckateur Jörg Geißler Quelle: Thomas Koppehele
    Thomas Koppehele

    Sa 15.02.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - In Strausberg unterwegs

    In Strausberg gibt es einen Flugplatz, wo auch Motorsegler gebaut werden. Über den Straussee fährt eine Fähre ins Jenseits. Ein Bioladen hat viele Kunden und auch das Theater wird gut besucht. Über die Stadt ist ein Fotoband entstanden. Die Altstadt, mit Stadtmauer und Fischerkiez, lohnt für einen Bummel.

  • Berlin - Kreuzberg 

    Im Graefekiez gut gepolstert bei Jürgen Nowel Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 08.02.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Der Graefekiez

    Zwischen Hasenheide, Landwehrkanal und Kottbusser Damm liegt der Kiez rund um die Graefestraße. Bei vielen verbindet sich die Gegend mit spektakulären Sonnenuntergängen, die inzwischen viele auf der Admiralbrücke gemeinsam erleben.

  • Brandenburg 

    Die sichersten Fahrradschlösser in Brandenburg an der Havel Quelle: Thomas Koppehele
    Thomas Koppehele

    Sa 01.02.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - In Brandenburg a.d. Havel

    Diebstahlsichere Fahrradschlösser, Mode aus alten Jeans, Nachhaltiges rund ums Baby - das HEIMATJOURNAL trifft in der 1000 Jahre alten Stadt junge Menschen, die mit viel Kreativität etwas auf die Beine gestellt haben. Darunter Erfinder, Sammler, Designer und Künstler.

  • Berlin - Charlottenburg 

    Quelle: Britt Schaefer
    Britt Schaefer

    Sa 25.01.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob entdeckt den Mierendorffplatz

    Der Mierendorffplatz liegt mitten auf einer Insel, umgeben von Spree, Westhafenkanal und Charlottenburger Verbindungskanal. Früher hieß die Insel "Kalowswerder". Mittwochs und samstags ist Markttag auf dem Platz. Benannt wurde er 1950 nach dem SPD-Reichstagsabgeordneten und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime Carl Mierendorff.

  • Brandenburg - Bergholz-Rehbrücke 

    In Bergholz-Rehbrücke probiert sich Ulrike Finck am eigenen Grafitti Quelle: Thomas Koppehele
    Thomas Koppehele

    Sa 18.01.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck ist in Bergholz-Rehbrücke unterwegs

    Bergholz-Rehbrücke ist kein Ortsteil von Potsdam, wie manche denken. Auch wenn die Gemeinde direkt an Potsdam grenzt, gehört sie zum Landkreis Potsdam-Mittelmark und ist von viel Natur umgeben.

  • Berlin - Pankow 

    Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 11.01.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob erkundet die Heynstraße

    Die Heynstraße liegt im Flora-Kiez zwischen den S-Bahnhöfen Wollankstraße und Pankow. Gerade mal 33 Hausnummern hat sie, aber trotzdem gibt es Überraschendes zu entdecken.

  • Brandenburg - Rathenow 

    Ulrike Finck in Rathenow Quelle: Thomas Koppehele
    Thomas Koppehele

    Sa 04.01.2020 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck besucht Rathenow

    Ganz im Westen des Landes, kurz vor der Grenze zu Sachsen-Anhalt, liegt die "Stadt der Optik". Den Titel trägt Rathenow, weil die Stadt als Wiege der industriellen Optik gilt und bis heute solche Unternehmen dort ansässig sind. Geprägt wird der Ort auch durch viel Engagement der Bürger.

  • Berlin-Friedrichshain 

    Heimatjournal 28.12.2019 (Quelle: rbb)
    rbb

    Sa 28.12.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob entdeckt den Strausberger Platz

    Der Strausberger Platz ist ein Markenzeichen der Stadt, in keinem Berlin-Werbefilm fehlt er. Gerahmt von den klassizistischen Bauten der 1950er Jahren mit einem Sprungbrunnen in der Mitte rauscht Tag und Nacht über ihn hinweg. Im Hochhaus ist eine Panorama-Bar, die einen fantastischen Blick in der Nacht über die Stadt erlaubt.

  • Berlin - Friedrichsfelde 

    Das Zuschauerteam mit Ulrike Finck Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 21.12.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck im weihnachtlichen Tierpark Berlin

    Am Vorabend des 4. Advents trifft sich Moderatorin Ulrike Finck im kunstvoll erleuchteten Tierpark mit Zuschauern des HEIMATJOURNALS.

  • Brandenburg-Landkreis Oberhavel 

    HEIMATJOURNAL - Zehdenick (Quelle: rbb)
    rbb

    Sa 14.12.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob besucht Zehdenick

    Zehdenick wird durch die Havel geprägt und bietet mit dem Havelschloss die perfekte Kulisse. Mit Klosterruine, hübschen Höfen oder der Hastbrücke - einer Doppelzugklappbrücke - gibt es einiges zu entdecken. Dank der festlich erleuchteten Adventszeit ist Licht keine Mangelware.

  • Brandenburg-Landkreis Dahme-Spree 

    (Quelle: rbb)
    rbb

    Sa 07.12.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck entdeckt Luckau

    Der bitterste Weihnachtsmann+++ Das goldene Garn+++ Die beste Patisserie

    Vom Hausmannsturm aus sieht man die Schönheit der Stadt Luckau, die barocken Fassaden der Häuser sind einzigartig. Im sanften Licht der Adventszeit haben sie einen besonderen Zauber. Luckau ist eine Perle in der Niederlausitz, die nicht nur in der Weihnachtszeit Außergewöhnliches zu bieten hat.

  • Berlin - Schöneberg 

    Moderator Andreas Jacob als Weihnachtsmann Quelle: Silke Cölln
    Silke Cölln

    Sa 30.11.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob ist rund um den Winterfeldtplatz unterwegs

    Der Wochenmarkt auf dem Platz mit seinem Angebot für alle Lebenslagen ist eine Institution in Schöneberg. Andreas Jacob schaut sich nach Adventsangeboten um.

  • Brieselang - Havelland 

    Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 23.11.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck entdeckt Brieselang

    Der havelländische Ort liegt im westlichen Speckgürtel von Berlin. Deshalb hat sich die Einwohnerzahl in den vergangenen Jahrzehnten verdreifacht. Brieselang ist eine verhältnismäßig junge Gemeinde.  Sie wurde erst in den 1920er Jahren für Berliner erschlossen, die der engen Industriestadt entfliehen wollten.

  • Berlin - Wilmersdorf 

    Andreas Jacob versucht sich im Geigenspiel Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 16.11.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob spaziert durch den Jesselkiez

    Der Leon-Jessel-Platz gibt dem Karree zwischen Hohenzollerndamm, Güntzelstraße, Uhland- und Brandenburgischer Straße seinen Namen. Der Platz ist nach dem Komponisten Léon Jessel benannt.

  • Brandenburg - Falkensee 

    Ulrike Finck mit Maia Kubis im Café & Bistro MAIKO Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 09.11.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck erkundet Falkensee

    Vor 30 Jahren ist die Mauer gefallen. In Berlin – aber genauso in Brandenburg. Beispielsweise in Falkensee, einer Kleinstadt direkt an der Grenze zu West-Berlin. Am 13. November 1989 um 18 Uhr ging dort die Grenze auf. Ulrike Finck möchte herausfinden, wie sich Falkensee seitdem verändert hat.

  • Berlin - Gesundbrunnen 

    Sa 02.11.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob besucht den Soldiner Kiez

    Die Soldiner Straße gibt dem Kiez im Ortsteil Gesundbrunnen seinen Namen. Ein Kiez, der bunt und quirlig ist und lange Zeit als sozialer Brennpunkt galt. Es hat sich einiges verändert. Andreas Jacob erkundet den Stadtteil, der für ihn einen rauen Charme hat.

  • Brandenburg - Potsdam 

    Charlottenstraße in Potsdam (Quelle: rbb/Ben Linse)
    rbb/Ben Linse

    Sa 26.10.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck ist in der Charlottenstraße unterwegs

    Sie verläuft parallel zur bekannten Potsdamer Fußgängerzone, der Brandenburger Straße. Und obwohl sie mitten durch die Innenstadt führt, hat die Straße viele Einrichtungen, die es auch schon vor der Wende dort gab.

  • Berlin und Brandenburg 

    Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 19.10.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob entspannt sich am See

    Dabei besucht er das Camp von Karsten Neumann. Das schlägt der junge Mann gerne an Gewässern in Brandenburg auf. Der Angel-Guide sorgt unter dem Titel "Taste of Nature" mit seinen Videos für Furore.

  • Brandenburg - Potsdam-Mittelmark 

    Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 12.10.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck unterwegs in Görzke

    In der kleinen Gemeinde mit etwa 1000 Einwohnern lernt Ulrike Finck Menschen mit sehr unterschiedlichen Berufen sowie mehrere Museen kennen. Der Ort ist als Töpferdorf bekannt. Bereits im Jahr 1706 haben sich dort die Handwerker zu einer Innung zusammengeschlossen, um die Versorgung der umliegenden Orte mit Tonwaren zu organisieren und die Keramik weltweit zu vertreiben.

  • Brandenburg Landkreis Prignitz 

    Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 05.10.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob besucht die Gemeinde Breese

    Breese gehört zu einem Landstrich, der weite Blicke erlaubt. Ein Ort, der nach der Wende viele Bewohner verloren hat, der jetzt aber zum Sehnsuchtsziel vieler Großstädter geworden ist. Die Gemeinde liegt zwischen Elbe und der Stadt Wittenberge. Zu ihr gehören die Dörfer Groß Breese und Kuhblank.

  • Berlin - Treptow-Köpenick 

    Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 28.09.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck erkundet Berlin-Johannisthal

    Skaten auf dem ehemaligen Flugplatz +++ Naturnahes Wohnen im Landschaftspark +++ Tortenbacken im Gewerbegebiet

    Wo einst Fluggeschichte geschrieben wurde, ist in den letzten Jahren viel Neues entstanden. JohannisthaI ist ein gelungenes Beispiel für die Nachnutzung eines stillgelegten Flughafens. Entstanden sind ein Landschaftspark mit Sportmöglichkeiten für Menschen sowie Weideflächen für Tiere. Darüberhinaus sind jede Menge Wohnungen gebaut worden, darunter auch einige für gemeinschaftliche Wohnformen.

  • Brandenburg - Landkreis Elbe-Elster 

    Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 21.09.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob steigt Sonnewalde aufs Dach

    Frauenpower mit Landmaschinen +++ Geisterstunde im Schloss +++ Kunstgalerie in der Mühle

    Die Ackerbürgerstadt mit ihren rund 1000 Einwohnern schmückt sich mit vielen kleinen Höfen hinter den vielen sanierten Häusern. Auch die Straßen werden gerade erneuert. Der Ort hat viele Vereine und eine gute Infrastruktur fürs tägliche Leben.

  • Berlin-Neukölln 

    Titelbild (Quelle: Ben Linse)
    Ben Linse

    Sa 14.09.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck landet in der Flughafenstraße

    Die Flughafenstraße führte einst zum Tempelhofer Flughafen und ist eine typische Berliner Durchfahrtsstraße. Hinter den Fassaden verstecken sich besondere Charaktere: der Trödler mit besonderen Raritäten, der Barbier mit stylischem Outfit oder die Berlinerin mit italienischem Restaurant. Die Straße hat auch eine Schattenseite – Drogen, Armut, Verdrängung.

  • Brandenburg-Kreis Märkisch-Oderland 

    Unterwegs in Neuhardenberg (Quelle: Guido Kilbert)
    Guido Kilbert

    Sa 07.09.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob fliegt auf Neuhardenberg

    Leben im Schloss +++ Ungewöhnliches auf dem Flughafen +++ Schafe in Quappendorf

    Neuhardenberg ist ein relativ großes Dorf mit großer Geschichte. Knapp 50 Kilometer östlich von Berlin liegt es an der Kante zum Oderbruch. Kaum ein Dorf kann so viel Kunst bieten und das hat mit dem Schloss und den von Hardenbergs zu tun. Sie hatten das Anwesen einst vom König Friedrich Wilhelm III. geschenkt bekommen – für treue Dienste an der Krone. Von Hardenberg gehörte zu dem Kreis der Hitler-Attentäter. Trotzdem wurde er zu DDR-Zeiten nicht geehrt.

  • Im Boxtempel in der Lehderstraße in Berlin (Quelle: Guido Kilbert)
    Guido Kilbert

    Sa 31.08.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck in der Lehderstraße in Berlin

    Der Kunstgießer auf dem Hinterhof+++Der Cafébesitzer am Plattenspieler+++Die Boxer im „Tempel“

    Die Lehderstraße ist eine außergewöhnliche Straße in Weißensee. Namensgebend war ein Berliner Unternehmer, der die Straße gepflastert hat und bedürftige Kinder beschenkte. Straßenprägend war die Familie Ruthenberg, die um ihre eigene Goldleistenfabrik herum 20 Höfe in Ziegelbauweise errichtete. Sie stehen unter Ensembleschutz und bieten heute reichlich Platz für Ideen
     

  • Brandenburg - Kreis Oder-Spree 

    Dreharbeiten für die Sendung vom Heimatjournal vom 24.08.2019 (Quelle: rbb)
    rbb

    Sa 24.08.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob entdeckt Grünheide (Mark)

    Gründungsort für „Neues Forum“+++Segelboot aus Familienwerft+++Sport mit Gottes Segen

    Wasser, frische Luft, ein Stück Freiheit: dieses Gefühl wollten viele Berliner schon vor 100 Jahren zur Erholung haben. Das ist bis heute so geblieben. Von Berlin-Köpenick kann man direkt mit Fahrgastschiffen nach Grünheide (Mark) fahren und kommt im „Heydewirt“ an. Eine Traditionsgaststätte, die von der Gemeinde saniert wurde und nun von Familie Haustein bewirtschaftet wird.

  • Berlin-Wedding 

    Ulrike und Hund (Quelle: Ben Linse)
    Ben Linse

    Sa 17.08.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck spaziert durch Rehberge

    Natur für Großstadt-Müde+++Afrikanisches Leben für Berlin+++Kunstschliff für Kommoden+++

    Ein Volkspark mitten in Berlin, der nicht übernutzt ist. Die Berge muss man suchen, statt Rehe gibt es Mufflons - im Volkspark Rehberge. Einem 100 Hektar großen Flurstück im Wedding. Hier trifft Großstadt auf Natur, die für Besucher wirklich noch erholsam ist.

  • Brandenburg-Barnim 

    Bürgermeister (Quelle: Ben Linse)
    Ben Linse

    Sa 10.08.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck besucht Brodowin

    Galerie im Stall+++Öko-Molkerei auf dem Hof+++Fußballer auf dem Platz

    Brodowin ist ein Dorf, mit allem was dazu gehört. Wer dort lebt, macht mit, egal ob Einheimische oder Zugezogene, Öko-Begeisterte oder Fußballer. Mitten im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin gelegen hat sich der Landwirtschaftsbetrieb schon früh entschlossen, auf rein ökologischer Basis zu arbeiten. „Ökodorf Brodowin“ ist zur Marke geworden, genau wie der Brodowiner Kirchensommer.

  • Berlin-Zehlendorf 

    Moderator (Quelle: Ben Linse)
    Ben Linse

    Sa 03.08.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob in Alt Schönow

    Orgeln aus Alt Schönow+++Spezialeffekte für Holloywood +++Feiern in der Kleingartenkolonie

    Die Straße Alt-Schönow erinnert an den alten Ortsteil Schönow, der 1894 in Berlin-Zehlendorf eingemeindet worden ist. Das Gebiet grenzt an Teltow in Brandenburg. Obwohl Berlin, hat Alt Schönow noch echte Dorfstrukturen: die Dorfstraße, die Dorfaue, der alte Kirchhof und die Kleingartenanlage Schönow. Mit dem Mauerbau lag der Ortsteil im Schatten der Mauer - angrenzend an den Teltowkanal.

  • Brandenburg-Spree-Neiße-Kreis 

    HEIMATJOURNAL - Jänschwalde (Quelle: rbb/Thomas Koppehele)
    rbb/Thomas Koppehele

    Sa 27.07.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob in Jänschwalde

    Bunte Wildpflanzen als Vision+++Alter Bahnhof als Wohnung+++Schnelle Quads als Freizeitspaß

    Achtung Hochspannung! Das Energiezentrum Brandenburgs steht in Jänschwalde - mit dem Braunkohlekraftwerk. Schon von weitem sieht man die Schlote. Sie bestimmen das Leben des Dorfes. Aber Jänschwalde ist auch ein ganz normales Dorf mit Kirche, Konsum und der größten Keramiksammlung der Lausitz.

  • Berlin - Kreuzberg 

    Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 20.07.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck entdeckt die Köpenicker Straße

    Spitzenklänge aus der Gitarrenwerkstatt +++ Chillen an der Spree +++ Ungewöhnliches im Zirkuszelt

    Die Straße verläuft durch die Berliner Bezirke Mitte und Friedrichshain- Kreuzberg. Das HEIMATJOURNAL schaut sich dieses Mal vor allem den Kreuzberger Teil an.  Dort gibt es noch einige „wilde“ Ecken, an denen die viel gelobte Berliner Atmosphäre aus den 90er Jahren lebendig ist.

  • Brandenburg - Niemegk 

    Quelle: Ben Linse
    Ben Linse

    Sa 13.07.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob erlebt in Niemegk viel Außergewöhnliches

    Indianer von Niemegk +++ Herr der Lego-Bausteine +++ Getränke im Wasserturm

    Den Ort kennen viele aus den Verkehrsnachrichten, denn die Autobahnabfahrt an der A 9 kommt häufig in den Staumeldungen vor. Dabei lohnt es sich, abzufahren. Man trifft Menschen mit überraschenden Berufen und ungewöhnlichen Hobbys in Niemegk. Außerdem gibt es eine Eisdiele sowie ein Freibad, falls es mal zu heiß wird im Stau.

  • Berlin - Mitte 

    Wolfram Ritschl Restaurantschef von "Paris-Moskau" Quelle: Silke Cölln
    Silke Cölln

    Sa 06.07.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck auf Entdeckungstour im Regierungsviertel

    Hinter den Kulissen des Reichstagsgebäudes +++ Der dienstälteste Mitarbeiter des Regierungsviertels +++ Open-Air-Kino und Strand-Bars an der Spree

    Ulrike Finck ist erstaunt, was es rund um die vielen offiziellen Gebäude aus Beton und Glas an der Spree zu entdecken gibt. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt, kann seine Erkundung direkt an der U-Bahnstation "Bundestag" beginnen.

  • Geocaching im Oderbruch Teil 2/2 

    Quelle: Ben Linde
    Ben Linse

    Sa 29.06.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck und Andreas Jacob unterwegs zwischen Groß Neuendorf und Reitwein

    Himmlisch einkehren in Kienitz +++ Die berühmtesten Kinder des Oderbruchs +++ Im Oldtimer zum Standesamt

    Hochzeiten, berühmte Kinder und historische Fahrzeuge. Das sollen die beiden Moderator*innen finden. Bei ihrer zweiten gemeinsamen Abenteuertour durchs Oderbruch müssen sie mit Hilfe von Koordinaten ihr Ziel erreichen. Die wurden von der Redaktion in kleinen Kistchen, den Caches, an verschiedenen Orten versteckt. Die Koordinaten geben sie ins Smartphone ein und dann geht die Suche los.

  • Geocaching im Oderbruch Teil 1 von 2 

    Titelbild (Quelle: Ben Linse)
    Ben Linse

    Sa 22.06.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck und Andreas Jacob gehen auf Abenteuerreise zwischen Altreetz und Reitwein

    Die Schnuppertour nach Polen+++Die Fachwerkhäuser der Kolonisten+++Die Bahnwaggons am alten Hafen

    Wer hat gesagt, dass die Abenteuerreise durchs Oderbruch mit Handy, Koordinaten und Aufgaben einfach wird? Ulrike Finck und Andreas Jacob meistern ihre erste Geocaching-Tour mit Bravour. Auf dem Weg von Altreetz nach Groß Neuendorf sind die beiden Moderatoren auf Schatzsuche. Das sind kleine Kistchen mit Aufgaben und Geschichten aus dem jeweiligen Ort. Außerdem leiten die Koordinaten zum nächsten Versteck. Ein HEIMATJOURNAL-Geocaching-Tour, die jeder nachmachen kann, egal ob mit oder ohne Smartphone.

  • Berlin-Steglitz/Zehlendorf 

    Titelbild (Quelle: Ben Linse)
    Ben Linse

    Sa 15.06.2019 | 19:00 | HEIMATJOURNAL - Ulrike Finck spaziert durch Lichterfelde

    Fliegen im Lilienthalpark+++Übernachten im Gefängnis+++Bierbrauen im Goerzwerk

    Es ist ein Spaziergang in eine andere Welt. Bei schönstem Sonnenschein präsentiert Lichterfelde sehr verschiedene Gesichter. Zwischen Villen-Kleinstadt und Plattenviertel lebt es sich eher gediegen. Vor der Haustür gibt es viel Grün. Der Botanische Garten grenzt direkt an den Ortsteil. Ein Name ist omnipräsent: Lilienthal.

  • Brandenburg – Oderland 

    Mit der Fontane - App unterm Arm durchs Oderland Quelle: Dagmar Lembke
    Dagmar Lembke

    Sa 08.06.2019 | 18:30 | HEIMATJOURNAL - Andreas Jacob folgt Fontanes Wanderungen

    Mit der Fontane-App durchs Oderland +++ Mit dem Nachfahren in Schiffmühle +++ Mit dem Zug nach Küstrin

    Mit der Bahn, zu Fuß oder per Anhalter erkundet der Moderator des HEIMATJOURNALS Orte, die der berühmteste Dichters Brandenburgs besucht hat und ergründet, wie sich die Orte verändert haben. Vor allem möchte er wissen, wie die Menschen heute dort leben und arbeiten.