Marc Langebeck vor dem Logo von Brandenburg aktuell (Quelle: rbb)
rbb

Brandenburg aktuell vom 28.03.2020+++ Polizei kontrollier Kontaktsperre +++ Medizinstudenten im Einsatz +++ Krisen-Soli für Künstler +++ Faktencheck: Wie man sich anstecken kann und wie nicht +++ Melchow-Mobil beliefert Haushalte +++ Brandenburger zu Hause +++ Das Brandenburgwetter +++ Moderation: Marc Langebeck Video starten

rbbFernsehen_2012:08:22_-Der_Berlin-Brandenburg_Check,_Folge_2
Moderation:
Marc Langebeck

Die Sendung im Detail

Thema

Aktuelle Nachrichten

36 Beiträge
Landtag Brandenburg mit Haus aus Geld (Quelle: imago images / Hohlfeld / rbb, Fotomontage)
imago images / Hohlfeld

26. Februar 2020 - 9. Sitzung des Brandenburger Landtags

Auf der Tagesordnung stand die 1. Lesung des Nachtragshaushalts für das Jahr 2020. Weitere Themen der Plenarsitzung waren u.a. die Modernisierung der Brandenburgischen Bauordnung, ein Codex für "gute Arbeit in der Wissenschaft" sowie die Bergbauschäden in Lauchhammer.

Wölfe in Brandenburg

Robur on Tour

Machen Sie mit!

zuschauerbilder
BA

Zuschauerbilder

Jeden Tag senden Sie uns tolle Bilder & Videos. Denen geben wir ab heute einen besonderen Platz. Schicken Sie uns Ihre Bilder über Facebook, in unserer App oder einfach per Mail unter brandenburg-aktuell@rbb-online.de. Wir freuen uns über Ihre Fotos und Videos. 

Ihre Bilder in Brandenburg Aktuell

Social Media

Das Wetter in Brandenburg

  • Heuteleicht bewölkt16 °C
  • SOstark bewölkt, Schneeregen6 °C
  • MOleicht bewölkt6 °C
  • DIwolkig5 °C
  • MIwolkig8 °C
  • DOstark bewölkt9 °C
  • FRwolkig10 °C
Wetterkarte und Aussichten

Serien in Brandenburg aktuell

  • Landschleicher

  • Vorgestellt

  • Ausflugstipps

Unsere Studios in der Region

Der Koschener Kanal aus der Vogelperspektive (Quelle: dpa)
dpa-Zentralbild

Studio Cottbus

Von der Elbe bis zur Neiße, von der Dahme bis zur Spree: Das rbb-Regionalstudio Cottbus mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Panorama von Frankfurt (Oder) (Quelle: Andreas Oppermann)
Andreas Oppermann

Studio Frankfurt

Von Oder-Spree bis zur Uckermark: Das rbb-Regionalstudio Frankfurt (Oder) mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Brandenburg Aktuell-Archiv

  • Marc Langebeck vor dem Logo von Brandenburg aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    Brandenburg aktuell vom 28.03.2020

    +++ Polizei kontrollier Kontaktsperre +++ Medizinstudenten im Einsatz +++ Krisen-Soli für Künstler +++ Faktencheck: Wie man sich anstecken kann und wie nicht +++ Melchow-Mobil beliefert Haushalte +++ Brandenburger zu Hause +++ Das Brandenburgwetter +++ Moderation: Marc Langebeck

    Corona-Maßnahmen - Polizei kontrolliert Kontaktsperre

    Rausgehen nur zu zweit oder mit den Familienmitgliedern, die mit im Haus wohnen. Seit sechs Tagen leben wir mit der Kontaktsperre. Brandenburgs Ministerpräsident schließt nun nicht aus, dass die Beschränkungen verlängert werden. Bislang gilt das Kontaktverbot ja bis 5. April – auch bei Ausflugswetter.

    Corona-Hilfe - Medizinstudenten im Einsatz

    Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. 130 Studierende der Medizinischen Hochschule Brandenburg sind dem Hilferuf gefolgt und unterstützen jetzt die ambulante medizinische Versorgung in Brandenburg.

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    Nachrichten I

    +++ die neuesten Corona-Zahlen für Brandenburg +++ Supermärkte rufen Kunden zum Tragen von Mundschutz auf +++ Pflegekräfte fertigen Mundschutz selbst +++ neue Webseite bringt Menschen online zusammen +++ Online-Führung im Barberini +++

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    Nachrichten II

    +++ Brand zerstört Halle in Lobetal +++ Brand auf Gartenland bei Angermünde +++ zur Earth-Hour gehen in Brandenburg die Lichter aus +++ rbb überträgt ökumenischen Gottesdienst +++

    Corona-Hilfe - Melchow-Mobil beliefert Haushalte

    In den vergangenen Wochen hat sich für die meisten von uns das Leben stark verändert. Auf viele gewohnte und vertraute Dinge müssen wir wegen der Corona-Pandemie verzichten. Gerade Menschen, die zur Risikogruppe gehören, schränken ihren Bewegungsradius gerade drastisch ein.

    Das Brandenburgwetter

    Heute endet die Winterzeit. Auch Wetterreporter Michel Nowak dreht an der Uhr und er weiß, ob das Wetter endgültig den Winter hinter sich lässt.

  • Tatjana Jury vor dem Logo von Brandenburg aktuell (Foto: rbb/Oliver Kröning)
    rbb/Oliver Kröning

    Brandenburg aktuell vom 27.03.2020

    +++ Pflege vor dem Corona-Kollaps? +++ Zwei Milliarden gegen die Krise +++ Kritik an Kreis-Grenzschließungen +++ Nachrichten I +++ Polen macht Grenze dicht +++ Bedrohung hinter der Grenze +++ Nachrichten II +++ Aktion: Wir bleiben zuhause +++ Wetter: Mit den Blumen unterwegs +++ Moderation: Tatjana Jury



    Dramatischer Hilferuf - Pflege vor dem Corona-Kollaps?

    Das Corona-Virus bedroht besonders ältere Menschen. Oft brauchen diese Pflegekräfte zur Betreuung. Die freien Wohlfahrtsverbände schlagen nun Alarm: Wenn nicht schnell Masken, Kittel, Handschuhe und Desinfektionsmittel geliefert würden, müssten stationäre und ambulante Einrichtungen schließen.

    Beitrag von Carsten Krippahl

     

    Rettungsschirm - Zwei Milliarden gegen die Krise

    Die Landesregierung legt nochmal nach, und das deutlich: Der Rettungsschirm für die Folgen der Corona-Krise soll auf zwei Milliarden Euro erweitert werden. Darüber soll nächste Woche der Landtag abstimmen.

    Beitrag von Stephanie Teistler

     

    Ostprignitz-Ruppin - Kritik an Kreis-Grenzschließungen

    Auch im Landkreis Ostprignitz-Ruppin steigt die Zahl der Corona-Infektionen. Doch dass der Landrat deshalb die Kreisgrenzen für Urlauber dicht macht, stößt weiter auf Kritik. Doch der bleibt bei seiner harten Linie, wenn auch mit Abstrichen.


    Beitrag von Franziska Tenner

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    Nachrichten I

    +++ Corona-Zahlen +++ Desinfektionsmittel +++ Quarantäne-Verstöße in Oder-Spree +++ Tafeln brauchen Spenden +++ Tourismus-Seite +++ 

    Polen macht Grenze dicht - Probleme bei Wirtschaft und medizinischer Versorgung

    Seit Freitag müssen polnische Pendler nach ihrer Rückkehr in ihre Heimat zwei Wochen in Quarantäne. Eine Ausnahmeregelung der polnischen Regierung gilt nun nicht mehr. Das stellt die Grenzregion vor Probleme, wenn auch weniger heftig als erwartet. Denn viele Polen wollen in Brandenburg bleiben.


    Beitrag von Riccardo Wittig und Michael Lietz

     

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    Nachrichten II

    +++ Bombe in Erkner +++ Flughafen Tegel auf oder zu? +++ Düngeverordnung in der Kritik +++ Gaststättenbrand +++ 

    Zuschauer-Aktion - Wir bleiben zuhause

    Was tun, damit einem in diesen Zeiten die Decke nicht auf den Kopf fällt? Wir haben unsere Zuschauer aufgerufen Videos von ihrem Alltag zu schicken. Hier die besten Anregungen gegen die Langeweile.  

    Beitrag von Mona Ruzicka

     

    Brandenburgwetter - Mit den Blumen unterwegs

    Wenn die Kunden nicht zu den Blumenhändlern kommen, dann kommen die Blumenhändler eben zu den Kunden. Unsere Wetterreporterin war mit einer fahrenden Händlerin bei schönstem Sonnenschein unterwegs.

    Beitrag von Ulrike Finck

     

  • Tatjana Jury vor dem Logo von Brandenburg aktuell (Foto: rbb/Oliver Kröning)
    rbb/Oliver Kröning

    Brandenburg aktuell vom 26.03.2020

    +++ Ostprignitz-Ruppin macht dicht +++ Personalmangel in Landwirtschaft absehbar +++ Wann endet der Ausnahmezustand? +++ Nachrichten I +++ Cottbuser Reiseclub in der Krise +++ Beerdigungen unter besonderen Bedingungen +++ Nachrichten II +++ Zuschaueraktion: Wir bleiben zu Hause" +++ Kulturprogramm dank Internet +++ Das Brandenburgwetter +++ Moderation: Tatjana Jury

    Touristen-Verbot - Ostprignitz-Ruppin macht dicht

    Auch in Brandenburg gelten seit dieser Woche viele Beschränkungen. Doch viele zieht es besonders bei diesem Wetter raus in die Natur. Das Einhalten des Mindestabstandes ist dort kein Problem, dennoch will der Landkreis Ostprignitz-Ruppin nun seine Kreisgrenzen schließen. Am Abend dann musste der Landrat zurückrudern.

    Polnische Angestellte fehlen - Personalmangel in Landwirtschaft absehbar

    Rund 14.000 Polen kommen täglich nach Brandenburg, um hier zu arbeiten. An sich ist das kein Problem, doch zur Eindämmung des Corona-Virus‘ schließt Polen ab Freitag seine Grenze nun auch für Pendler. Das bedeutet besonders für die Landwirtschaft und das Gesundheitswesen erhebliche Personalausfälle.

    Auswirkungen für Politik und Wirtschaft - Wann endet der Ausnahmezustand?

    Das Kontaktverbot und weitere Maßnahmen werden mehr und mehr Teil unseres Alltags, dennoch stellt sich die Frage: Wie lange noch? Gewerbetreibenden möchten insbesondere Klarheit darüber, wann sie ihre Läden wieder öffnen können – und wie eine solche Krise auch wirtschaftlich bewältigt werden kann.

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    Nachrichten I

    +++ aktuelle Corona-Zahlen +++ Jessen (Sachsen-Anhalt) teilweise abgeriegelt +++ Bankengipfel +++ Cottbuser Klinik hilft Italienern +++ Theater näht Masken +++

    Busunternehmen kämpft mit Einbußen - Cottbuser Reiseclub in der Krise

    Die 14 Busse des „Reiseclub Cottbus“ stehen still, denn alle gebuchten Reisen wurden inzwischen storniert. Davon betroffen sind die 170 Mitarbeiter des Lausitzer Unternehmens. Dieses bittet seine Kunden um ihr Vertrauen darin, auch nach der Schließung wieder einsatzbereit zu sein.

    Bestatteralltag in Corona-Zeiten - Beerdigungen unter besonderen Bedingungen

    Besonders schwer treffen die offiziellen Abstandsregeln derzeit Menschen, die Abschied von Verstorbenen nehmen müssen. Umarmungen, die gegenseitig Trost auf Beerdigungen Trost spenden, sind untersagt. Bestatter daher zu Urnenbeisetzungen – die sind nämlich „aufschiebbar“. Wir haben ein Bestattungsunternehmen im neuen Berufsalltag begleitet.

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    Nachrichten II

    +++ Fund einer Babyleiche – Polizei bittet um Mithilfe +++ E.ON schließt Tesla-Fabrik an +++ Entschädigung für Umsiedlungen in Lauchhammer +++

    Zuschaueraktion - Wir bleiben zu Hause!

    Leben und Freizeit der Menschen verlagert sich in die eigenen vier Wände. Wie verbringen Sie Ihre Zeit zu Hause? Zeigen Sie es uns und senden Sie ihre Bilder und Videos an brandenburg-aktuell@rbb-online.de.

    Kulturhäuser gehen online - Kulturprogramm dank Internet

    Museen, Theater und Konzerthäuser mussten bereits früh schließen. Ein Verlust für deren Publikum, das sich an den nun freien Abenden vielleicht noch stärker nach Kultur sehnt. Das Internet schafft Abhilfe und bringt inzwischen eine Vielzahl von Streaming-Angeboten in die Brandenburger Wohnzimmer.  

    Das Brandenburgwetter - Falknerei ohne Besucher

    In drei Tagen wollte der Falkenhof Ravensberge in Potsdam-Rehbrücke seine Saison eröffnen – eigentlich, denn nun bleibt die Falknerei geschlossen. Gerade bei dem derzeitigen strahlenden Wetter, wären Besuchergruppen garantiert. Morgen sollen es bei Sonnenschein bis zu 15 Grad werden. Wir erkundigen uns vor Ort, wie es weitergehen kann.

  • Tatjana Jury vor dem Logo von Brandenburg aktuell (Foto: rbb/Oliver Kröning)
    rbb/Oliver Kröning

    Brandenburg aktuell vom 25.03.2020

    +++ Soforthilfen können ab heute beantragt werden +++ Abiturprüfungen finden statt +++ Medizinisches Personal aus Polen kann nicht mehr pendeln +++ Reaktionen auf die Verschiebung der Olympischen Spiele +++ Zirkusse in Not +++ Brandenburger sagen Danke! +++ Alltag in Zeiten der Corona-Krise +++ Das Brandenburgwetter +++ Moderation: Tatjana Jury                 

    Existenznot in der Corona-Pandemie - Soforthilfen können ab heute beantragt werden

    Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bringen viele Selbstständige und Unternehmer in Existenznot. Brandenburgs Landesregierung stellt deshalb Soforthilfen bereit. Diese können ab heute bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg beantragt werden. Was dabei zu beachten ist und wie die Hilfe ankommt, zeigen wir Ihnen. Dazu im Studio Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD).

    Bundesweite Entscheidung - Abiturprüfungen finden statt

    Für viele Schülerinnen und Schüler ist das die wichtigste Prüfung ihres bisherigen Lebens: das Abitur. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus war lange Zeit unklar, ob die Prüfungen noch in diesem Jahr durchgeführt werden können. Jetzt haben sich die Bildungsminister aller Bundesländer geeinigt: Das Abitur findet statt, so auch in Brandenburg.

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    NACHRICHTEN I

    +++ Aktuelle Corona-Zahlen +++ Parlament könnte verkleinert werden +++ Johanniter: Arbeitseinschränkungen durch Corona +++ Kassenärztliche Vereinigung bittet um Spenden +++ Brandenburg nimmt vier Corona-Patienten aus Italien auf +++ „Der rbb macht`s“: Kinder zu Hause betreuen +++

    Drohende Quarantäne - Medizinisches Personal aus Polen kann nicht mehr pendeln

    Polens Regierung hat den Zeitraum der Grenzschließung zu Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie verlängert. Sie gilt nun bis zum 11. April. Polnische Staatsbürger, die aus Deutschland zurückkehren, müssen dann in Quarantäne. Die bisher geltende Ausnahmeregelung für polnische Pendler soll am Freitag um Mitternacht enden.

    Tigerkopf (Quelle: rbb)
    rbb

    Kein Geld für Tierfutter - Zirkusse in Not

    Überall im Land blicken Betriebe einer unsicheren Zukunft entgegen, so auch Zirkusse. Dort sind nicht nur die Mitarbeiter betroffen, sondern auch die Zirkustiere. Wenn Auftritte ausbleiben, bleibt kaum Geld, um diese richtig zu versorgen. Fred Pilarski besuchte mehrere Zirkusse, die nicht weiter wissen.

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    NACHRICHTEN II

    +++ Prozess wegen Kindesentführung fortgesetzt +++ Erster Waldbrand +++

    Coronavirus - Brandenburger sagen Danke!

    Die Corona-Pandemie beherrscht zwar unseren Alltag – doch dank der Arbeit unzähliger Menschen haben wir weiterhin eine funktionierende Gesellschaft. Jana Wochnik hat Brandenburgerinnen und Brandenburger gefragt, wem sie gerne einmal „Danke“ sagen würden.

    Alltag in Zeiten der Corona-Krise

    Wie sieht ihr neuer Alltag in Corona-Zeiten aus? Die einen gehen weiterhin zur Arbeit und halten unsere Gesellschaft am Laufen. Andere nähen eigene Atemschutzmasken oder backen für Helfer im Einsatz. Und ganz viele haben uns gezeigt, wie schön Brandenburg im Frühling draußen aussieht. 

    Pflaumenblüten (Quelle: imago)
    imago stock&people

    Obstblüte im Frost - Das Brandenburgwetter

    Der milde Winter schien bereits vorbei zu sein. Doch in den letzten Tagen wurde es wieder frostig. Was bedeutet das für die blühenden Obstbäume und wie kann man die nun schützen? Attila Weidemann hat sich informiert.

  • Tatjana Jury vor dem Logo von Brandenburg aktuell (Foto: rbb/Oliver Kröning)
    rbb/Oliver Kröning

    Brandenburg aktuell vom 24.03.2020

    +++ Flughafen Schönefeld in Kurzarbeit +++ Kriminalität durch Corona +++ Lieferdienste im Dauerstress +++ Nachrichten I +++ Die AfD und Kalbitz +++ Forschen gegen Corona +++ Vermittlung von Saisonkräften gestartet +++ Nachrichten II +++ Vorsicht vor Fake News +++ Kampf gegen Corona +++ Das Brandenburgwetter +++ Moderation: Tatjana Jury

    Leere am Flughafen - Flughafen Schönefeld in Kurzarbeit

    Wo sonst Reisende zum Check-in oder der Sicherheitskontrolle eilen, herrscht heute Ruhe. Denn Reisen ist derzeit kaum möglich. Die Geschäfte der Fluggesellschaften sind bereits eingebrochen - und auch die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg muss ihre 2200 Beschäftigten nun in Kurzarbeit schicken.

    Lage wird oft ausgenutzt - Kriminalität durch Corona

    Auch die Kriminalität ändert sich in Zeiten von Corona. Da die Menschen nun zu Hause bleiben, bleiben zwar auch die Einbrecher weg. Andere Kriminelle nutzen aber die Unsicherheit vieler älterer Menschen aus: vom „Enkeltrick“ bis zu falschen Corona-Tests.

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    Nachrichten I

    +++ Ordnungsamt Fürstenwalde +++ Rettungsschirm +++ Rückzahlung +++

    Konsequenzen wegen Beobachtung? - Die AfD und Kalbitz

    Seit Mitte März der Verfassungsschutz den Flügel der AfD als extremistisch eingestuft hatte und nun vollständig beobachten kann, scheint die Partei nervös. Ihr Bundesvorstand forderte am Freitag die völkisch nationalistische Strömung unter dem Führungsgespann Björn Höcke und Andreas Kalbitz auf, sich aufzulösen. Heute nahm Andreas Kalbitz in Potsdam dazu Stellung.

    Die Suche nach dem Impfstoff - Forschen gegen Corona

    Das Virus versetzt viele Menschen in Angst und Schrecken, umso hoffnungsvoller blickt man daher auf die Forschung. Unter Hochdruck versuchen Forscher, Wirkstoffe zu finden und dem Virus entgegenzuwirken. In Brandenburg lässt eine Firma aufhorchen, die sich auf sogenannte heilende Zellen spezialisiert hat.

    Erntehelfer gesucht - Vermittlung von Saisonkräften gestartet

    Brandenburgs Böden sind bestellt und auf dem besten Wege zur Ernte. Doch dafür fehlen der Landwirtschaft die Saisonarbeiter. Die stammen oft aus dem Ausland und werden immer weniger. Da hilft vielleicht eine Idee von jungen Bauern aus Ostbrandenburg. Sie wollen hilfesuchende Landwirte mit hilfswilligen Menschen zusammenbringen.

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    Nachrichten II

    +++ Olympia verschoben +++ Desinfektionsschutz von BASF? +++ Atemschutzmasken +++ Leiche im Kanal +++ Medizinstudenten +++  

    Der Corona-Faktencheck - Vorsicht vor Fake News

    Woher stammt das Corona-Virus denn nun? Das ist eine von vielen Fragen, die gerade häufig gestellt werden – auch online. Doch im Internet kursieren viele Geschichten zum Virus, viele davon erweisen sich dabei als Unsinn. Wir zeigen ihnen einige Gerüchte, aber auch verlässliche Informationsquellen.

    Wir müssen reden - Kampf gegen Corona

    Auch die rbb-Sendung „Wir müssen reden“ beschäftigt sich heute mit dem Corona-Virus und analysiert die getroffenen Maßnahmen: „Wie radikal ändert das Virus unser Leben?“, fragen Sarah Zerdick und Andreas Rausch live im Studio und ausnahmsweise ohne Publikum. Zuschauer können sich aber von zu Hause aus beteiligen.

  • Tatjana Jury vor dem Logo von Brandenburg aktuell (Foto: rbb/Oliver Kröning)
    rbb/Oliver Kröning

    Brandenburg aktuell vom 23.03.2020

    +++ Coronavirus: Was ist noch erlaubt? +++ Coronavirus: Kontaktverbot erklärt +++ Logistik: Polnische Angestellte arbeiten weiter +++ Soforthilfen bei der ILB beantragen +++ Viele Arztpraxen bleiben leer +++ Apotheker müssen improvisieren +++ Helden der Corona-Krise +++ Das Brandenburgwetter +++ Moderation: Tatjana Jury                

    Aktuelle Lage - Coronavirus: Was ist noch erlaubt?

    Mehrere Hundert Corona-Fälle sind in Brandenburg gemeldet – 29 Menschen liegen im Krankenhaus, alle anderen sind zu Hause. Die Landesregierung hat die Beschränkungen für den öffentlichen Raum noch einmal verschärft. Untersagt ist jetzt grundsätzlich das Betreten öffentlicher Orte. Allerdings gibt es viele Ausnahmen. Carsten Krippahl berichtet, was noch möglich ist und was nicht. Innenminister Michael Stübgen (CDU) beantwortet dazu im Studio Fragen.

    Keine Quarantäne in Polen - Logistik: Polnische Angestellte arbeiten weiter

    Der Transport für die Supermärkte läuft derzeit auf Hochtouren. Ein Großteil der Belegschaft Brandenburger Logistik-Unternehmen kommt aus Polen. Über das Wochenende fahren die polnischen Mitarbeiter in der Regel nach Hause. Viele Logistiker befürchteten, dass sie in Polen in Quarantäne gesteckt werden. Heute Morgen waren aber alle Mitarbeiter pünktlich da.

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    NACHRICHTEN I

    +++ Aktuelle Corona-Zahlen +++ Selbstgenähte Schutzmasken gespendet +++ Urlaubsrückkehrer aus Risiko-Gebieten +++ Brendel zu Olympia +++

    Existenznot - Soforthilfen bei der ILB beantragen

    Die Ausbreitung des Coronavirus bringt viele Selbstständige und Kleinunternehmer in Existenznot. Brandenburgs Landesregierung hat Soforthilfen angekündigt. Diese können ab Mittwoch bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg beantragt werden. Was dabei zu beachten ist erklärt Annette Dornieden.

    Coronavirus - Viele Arztpraxen bleiben leer

    Betriebe, die erforderliche medizinische Leistungen erbringen, dürfen auch in Corona-Zeiten geöffnet bleiben. Darunter fallen auch Zahnarzt-Praxen. Trotzdem herrscht bei den Patienten viel Unsicherheit. Dagmar Lembke war in einer Praxis bei Oranienburg, die jetzt verdächtig leer ist.

    Coronavirus - Apotheker müssen improvisieren

    Desinfektionsmittel, die auch gegen das Coronavirus wirken, sind schnell vergriffen. Überall in Brandenburg herrscht Mangel. Apotheker dürfen die Desinfektionsmittel dank einer Ausnahmeregelung selbst herstellen – und müssen improvisieren.

    Grafik: Nachrichtenbild Brandenburg Aktuell (Quelle: rbb)
    rbb

    NACHRICHTEN II

    +++ Babyleichnam entdeckt +++ Ermittlungen gegen illegale Waffenhändler +++ Afrikanische Schweinepest in Westpolen ausgebrochen +++ Radfahrer stirbt bei Unfall +++ In Eberswalde entsteht ein Warnsystem für Waldbrände +++

    Home Gardening - Das Brandenburgwetter

    In den Zeiten der Corona-Pandemie sollte man möglichst wenig das eigene Haus verlassen – oder eben den eigenen Garten. Wer einen Garten besitzt, hat in diesen Zeiten viel Glück. Denn so lassen sich die Ausgangsbeschränkungen gut überstehen. Joanna Jambor mit den Wetteraussichten.