Ein Vari hängt im Baum, Foto: Thomas Ernst

Panda, Gorilla & Co. (208)

Diesmal haben Sie die Gelegenheit, einer Frühstückszeremonie bei den Varis im Tierpark beizuwohnen.

Aktuelle Folge

Nehama, Quelle: Thomas Ernst

Panda, Gorilla & Co. (207)

Tierpflegerin Angelika Berkling hat zurzeit nur eine Lieblingsbeschäftigung im Alfred-Brehm-Haus: Spielen mit Nehama, auch wenn das mitunter schon sehr schmerzhaft sein kann.

Die Folgen

RSS-Feed
  • Nehama, Quelle: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (207)

    Tierpflegerin Angelika Berkling hat zurzeit nur eine Lieblingsbeschäftigung im Alfred-Brehm-Haus: Spielen mit Nehama, auch wenn das mitunter schon sehr schmerzhaft sein kann.

  • Bildmontage: Nathan und Miron, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (206)

    Etwas über ein halbes Jahr ist das ungleiche Brüderpaar Nathan und Miron jetzt alt und mittlerweile haben sich die beiden inzwischen zu ziemlich großen und starken jungen Löwen entwickelt.

  • Eine Eisbärin, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (205)

    Gibt es ein Leben nach Knut? Die drei Eisbärinnen Tosca, Katjuscha und Nancy sind jedenfalls wieder im Alltag angekommen.

  • Ein Kerabau, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (204)

    Große Aufgaben für den Tierpark-Auszubildenden im Revier der Kerabaus. Pfleger René Walther nimmt seine Lehrlinge nämlich gern mal auf den Arm.

  • Ameisenbär Carlos mit seinem Pfleger, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (203)

    Schichtwechsel bei den Ameisenbären im Zoo. Das Elternpaar Griseline und Ori soll zurück in den Stall und der vierzehn Monate alten Sohn Carlos hinaus an die frische Luft, aber das ist eine Aufgabe für sich.

  • Rappenantilope, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (202)

    Neuigkeiten von der Flaschenkinder-Front aus dem Zoo: Weil die Mutter von Rappenantilopen-Junge Chuma für ihren Sohn keine Milch hatte, muss Reviertierpfleger Thomas Messinger immer noch zufüttern.

  • Zwei Tüpfelhyänen, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (201)

    Familienzuwachs im Tierpark? Tüpfelhyäne Malindi ist wahrscheinlich wieder trächtig. Die Großfamilie besteht derzeit aus sechs Tieren.

  • Hinterwaelder-Rinderkind, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (200)

    Ganz schön schnell! Bevor die Pfleger der Kuh Wally im Stall ein Nest bereiten konnten, hatte sie schon auf der Anlage gekalbt.

  • Ameisenbär Carlos, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (199)

    Richtig groß ist Ameisenbär Carlos geworden. Das Flaschenkind aus dem Zoo muss bald in den Schweriner Zoo umziehen, denn Mutter Griseline vergnügt sich schon wieder mit ihrem Partner Ori.

  • Kigoma und Mabouri, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (198)

    Ziemlich ungemütlich kann das Spitzmaulnashorn Mabouri werden. Auch ihr Sohn Kigoma hat das stürmische Temperament von ihr geerbt.

  • Fotomontage: Elefant Victor, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (197)

    Richtig gut gehen lässt es sich Elefantenbulle Victor im Zoo. Im Elefantenhaus müssen Handwerker an der neuen solarbetriebenen Wasseranlage etwas richten.

  • Flusspferd-Kind-Lilly, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (196)

    Im Zoo ziehen das acht Monate alte Flusspferd-Mädchen Lilly und die beiden Seehunde-Kinder Babsie und Marvin die Aufmerksamkeit auf sich.

  • Ein Silberäffchen, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (195)

    Außerordentlich stolz ist man im Osten Berlins über einen Neuzugang in der Primatenabteilung: Zwei Silberäffchen.

  • Chinaleopardin Nehama, Quelle: rbb/ Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (194)

    Nicht wirklich wagemutig ist der indische Löwenmann Boris. Ein Neuzugang im Tierpark, der sich hinter jedem Felsen zu verstecken versucht.

  • Tiger Darius, Foto: Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (193)

    Neu mit dabei ist Bonobo-Mann Limbuko aus Leipzig, der nun im Zoo Berlin für Nachwuchs sorgen soll.

  • Elefantenbulle Viktor (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (290)

    Elefantenbulle Viktor soll heute zur Abwechslung einen riesigen Autoreifen auf seine Anlage bekommen. Das Anbringen des gewichtigen Spielzeugs stellt die Pfleger aber nicht nur vor handwerkliche Probleme.

  • Trampeltierkind Troll mit Tierpflegerin Annett Krüger (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (289)

    Für den sechs Wochen alten Trampeltier-Jungen Troll steht heute das erste Mal Halftertraining auf dem Plan. Die Halfter-Übungen sind bei der Arbeit mit den Kamelen wichtig, denn so lassen sich die großen Tiere bei Klauenpflege oder Tierarztbesuchen für die Tierpflegerinnen einfacher handhaben. Am Ende der Trainingsstunde darf auch der verspielte Troll sein Können im Halftern unter Beweis stellen.

  • Goldtakin-Kinder (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (288)

    Besonders erfolgreich ist die Takin-Aufzucht im Tierpark. Auch in diesem Jahr kann sich Reviertierpfleger René Walther wieder über zwei Goldtakin-Kälber freuen. Die ersten Goldtakine waren 2010 aus dem tschechischen Zoo Lieberec gekommen. Mittlerweile ist die Herde auf eine stattliche Größe von neun Tieren angewachsen.

  • Hochlandrind-Kalb (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (287)

    Im Haustierrevier des Tierparks steht heute eine größere Aktion an: Das sieben Monate alte schottische Hochlandrind-Kälbchen Laura muss die Herde verlassen, denn die Rindergruppe darf nicht zu groß werden. Die Tiere sollen schließlich genug Platz auf der Anlage haben. Auf der Ranch von Hufschmied Uwe Lengfeld soll Laura ein neues Zuhause finden.

  • Shetlandpony Vroni mit Fohlen Renate und Tierpfleger Mario Barabasz (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (286)

    Früh am Morgen, wenn der Zoo Berlin für die Besucher noch geschlossen ist, ist Tierpfleger Mario Barabasz bereits unterwegs auf seiner täglichen Runde durch den Kinderzoo-Bereich. Hier erwartet den erfahrenen Pfleger heute ein kleines Wunder: Vor seinen Augen bringt die 19-jährige Shetland-Stute Vroni ihr erstes Fohlen zur Welt. Und das ganz ohne Hilfe!  

Tierpark- und Zoo Berlin

  • Tierpark Berlin

  • Zoo Berlin

Aktuell

15.03.2019, Berlin: Die kleine, noch namenlose Eisbärin macht ihre erste Erkundungstour im Tierpark mit ihrer Mutter Tonja (Quelle: dpa/ Zinken)
dpa/ Zinken

Tierpark präsentiert Nachwuchs - Die kleine Eisbärin ist draußen

Noch hat sie keinen Namen und das Geradeauslaufen klappt auch noch nicht, aber draußen war sie immerhin. Im Dezember wurde die kleine Eisbärin geboren, diesen Freitag hat sie ihren ersten Ausflug ins Freie gemacht. Nass wurde sie nicht nur wegen des Regens.

Mehr zum Thema

Service