Weißborstengürteltier Oleg und Tierpflegerin Marzanna Glogowska (Quelle: Thomas Ernst)

Panda, Gorilla & Co. (297)

Im Nachttierhaus hat sich Tierpflegerin Marzanna Glogowska einem kleinen Weißborstengürteltier-Jungen namens Oleg angenommen. Seine Mutter hatte ihn nicht genügend mit Nahrung versorgt, weshalb Marzanna Glogowska ihm anfänglich alle vier bis fünf Stunden die Flasche geben musste.

Aktuelle Folge

Pfleger Marco Hasselmann steht am Aquarium (Quelle: rbb)
rbb

Panda, Gorilla & Co. (296)

Alle drei Monate fahren die beiden Aquarianer Marco Hasselmann und Christian Heller zum Fische einkaufen in einen Großhandel bei Bernau. Für die Schaubecken im Zoo sind sie auf der Suche nach neuen Wildfängen und Dekorationsmaterial.

175 Jahre Berliner Zoo

Panda, Gorilla & Co. Prominent (27.07.2019, 21:00)
rbb/D. Jakowlewa

- Panda, Gorilla & Co. Prominent

In "Panda, Gorilla & Co. Prominent" stehen die Schauspielerin Jytte Merle Böhrnsen und der Moderator Ulli Zelle vor tierischen Herausforderungen im Zoo Berlin: Sie sind Tierpfleger für einen Tag. Das heißt füttern und pflegen, aber auch Ställe und Gehege ausmisten. Die Tierpfleger aus dem Zoo Berlin stehen ihnen in den einzelnen Revieren mit Rat und Tat zur Seite.

Die Folgen

RSS-Feed
  • Pfleger Marco Hasselmann steht am Aquarium (Quelle: rbb)
    rbb

    Panda, Gorilla & Co. (296)

    Alle drei Monate fahren die beiden Aquarianer Marco Hasselmann und Christian Heller zum Fische einkaufen in einen Großhandel bei Bernau. Für die Schaubecken im Zoo sind sie auf der Suche nach neuen Wildfängen und Dekorationsmaterial.

  • Panzernashorn-Dame Jhansi (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (295)

    Im Tierpark Berlin steht heute ein gewichtiger Umzug von Panzernashorn-Dame Jhansi in den Zoo an.

  • Elefantenbulle Tembo (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (294)

    Eine Panda, Gorilla & Co.-Folge der Superlative: Vorgestellt werden unter anderem der jüngste Nachwuchs, die zahlreichsten Bewohner sowie die größten und kleinsten, schwersten oder ältesten Tiere in Zoo und Tierpark.

  • Gorilla-Dame Fatou (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (293)

    Nicht zu jedem ihrer Schützlinge können die Tierpfleger eine spezielle Bindung aufbauen. Dennoch gibt es in jedem Revier ein paar Lieblinge oder sogenannte Charaktertiere, die den Pflegern besonders ans Herz gewachsen sind, z.B. weil sie sie mit der Hand aufgezogen haben.

  • Schafe im Streichelzoo (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (292)

    Im Streichelzoo des Tierparks findet heute unter der Leitung der zwei Oberpfleger Michael Horn und Rainer Kaden die jährliche Schafschur statt. Dazu haben die beiden zusätzliches Personal aus allen Revieren zusammen getrommelt und auch die Lehrlinge müssen kräftig mit anpacken, denn nicht alle Schafe wollen sich freiwillig von Schurmeister Matthias Sinnok eine neue Frisur verpassen lassen.

  • Addax-Antilope (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (291)

    Zoo und Tierpark in Berlin sollen auf lange Sicht zusammen wachsen. So die Vision des neuen Direktors Dr. Andreas Knieriem. Doch bevor der große Plan in die Tat umgesetzt werden kann, gibt es noch viele einzelne Baustellen, die es anzugehen gilt.

  • Elefantenbulle Viktor (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (290)

    Elefantenbulle Viktor soll heute zur Abwechslung einen riesigen Autoreifen auf seine Anlage bekommen. Das Anbringen des gewichtigen Spielzeugs stellt die Pfleger aber nicht nur vor handwerkliche Probleme.

  • Trampeltierkind Troll mit Tierpflegerin Annett Krüger (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (289)

    Für den sechs Wochen alten Trampeltier-Jungen Troll steht heute das erste Mal Halftertraining auf dem Plan. Die Halfter-Übungen sind bei der Arbeit mit den Kamelen wichtig, denn so lassen sich die großen Tiere bei Klauenpflege oder Tierarztbesuchen für die Tierpflegerinnen einfacher handhaben. Am Ende der Trainingsstunde darf auch der verspielte Troll sein Können im Halftern unter Beweis stellen.

  • Goldtakin-Kinder (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (288)

    Besonders erfolgreich ist die Takin-Aufzucht im Tierpark. Auch in diesem Jahr kann sich Reviertierpfleger René Walther wieder über zwei Goldtakin-Kälber freuen. Die ersten Goldtakine waren 2010 aus dem tschechischen Zoo Lieberec gekommen. Mittlerweile ist die Herde auf eine stattliche Größe von neun Tieren angewachsen.

  • Hochlandrind-Kalb (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (287)

    Im Haustierrevier des Tierparks steht heute eine größere Aktion an: Das sieben Monate alte schottische Hochlandrind-Kälbchen Laura muss die Herde verlassen, denn die Rindergruppe darf nicht zu groß werden. Die Tiere sollen schließlich genug Platz auf der Anlage haben. Auf der Ranch von Hufschmied Uwe Lengfeld soll Laura ein neues Zuhause finden.

  • Shetlandpony Vroni mit Fohlen Renate und Tierpfleger Mario Barabasz (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (286)

    Früh am Morgen, wenn der Zoo Berlin für die Besucher noch geschlossen ist, ist Tierpfleger Mario Barabasz bereits unterwegs auf seiner täglichen Runde durch den Kinderzoo-Bereich. Hier erwartet den erfahrenen Pfleger heute ein kleines Wunder: Vor seinen Augen bringt die 19-jährige Shetland-Stute Vroni ihr erstes Fohlen zur Welt. Und das ganz ohne Hilfe!  

  • Fennek-Dame (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (285)

    Auf seiner Morgenrunde durchs Nachttierhaus macht Reviertierpfleger Mario Grüßer als erstes bei den Fenneks sauber. In dem wüstenartigen Gehege leben aktuell nur zwei Fuchs-Damen, die relativ zutraulich sind.  

  • Vogelhaus von außen (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (284)

    In den Futterküchen von Zoo und Tierpark herrscht jeden Morgen Hochbetrieb. Allein im Vogelhaus des Zoos müssen jeden Tag circa 180 Schalen und Näpfe für die über 500 Vögel gefüllt werden. Für jede der rund 230 verschiedenen Vogelarten wird das Futter individuell zusammengestellt.

  • Eisbären-Damen mit Wasserball und Boje (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (283)

    In dieser Folge von Panda, Gorilla & Co. dreht sich alles um die Themen Sport, Spiel und Spaß. Damit sich die Tiere nicht langweilen, haben sich ihre Pfleger allerlei spielerische Beschäftigungen für sie ausgedacht.  

  • Uganda-Giraffenkuh Inge mit Kind (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (282)

    In vielen Revieren ist es soweit: Tierbabys erblicken das Licht der Welt. Die langerwarteten Kälber, Küken, Äffchen sind da.

  • Sumatra-Tiger (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (281)

    Freundschaften, Paare und Zickenkrieg stehen dieses Mal im Mittelpunkt. Klingt ganz menschlich. Es geht aber um tierische Beziehungen. Seit einem halben Jahr hat der Tierpark zwei neue Sumatra-Tiger: Harfan und seine zukünftige Partnerin Mayang.  

  • dpa

    Panda, Gorilla & Co. (280)

    Eiersuche im Zoo. Die Tierpfleger kontrollieren regelmäßig die Nistplätze der Enten und tauschen die Enteneier gegen Gipseier aus. So verhindern sie, dass die Krähen und Reiher die Eier und später die Küken rauben und fressen.

  • Elefantenkinder Pantha+Boger (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (279)

    Alles steht im Zeichen von Geburtstagsparties. Elefantenmädchen Pantha feiert ihren 2. Geburtstag. Im Elefantenhaus laufen die Vorbereitungen für das Geburtstagsmahl, draußen spielt das Geburtstagskind mit Bruder Bogor.

  • zwei Nacktmulle (Quelle: Thomas Ernst)
    Thomas Ernst

    Panda, Gorilla & Co. (278)

    Alles neu! Neue Tiere, Pfleger in neuen Revieren und mit neuen Aufgaben, viele Neugeborene und neue Herausforderungen in Tierpark und Zoo. Jetzt geht es los, mit den neuen Folgen von "Panda, Gorilla & Co.".

  • Dianameerkatze Xena, Foto: Niels Leiser

    Panda, Gorilla & Co. (277)

    Für Dianameerkatzen-Kind Xena wird es langsam ernst: Der kleine Zögling aus dem Affenhaus soll schrittweise wieder an seine Eltern Hera und Solar gewöhnt werden.

Tierpark- und Zoo Berlin

  • Tierpark Berlin

  • Zoo Berlin

Aktuell

15.03.2019, Berlin: Die kleine, noch namenlose Eisbärin macht ihre erste Erkundungstour im Tierpark mit ihrer Mutter Tonja (Quelle: dpa/ Zinken)
dpa/ Zinken

Tierpark präsentiert Nachwuchs - Die kleine Eisbärin ist draußen

Noch hat sie keinen Namen und das Geradeauslaufen klappt auch noch nicht, aber draußen war sie immerhin. Im Dezember wurde die kleine Eisbärin geboren, diesen Freitag hat sie ihren ersten Ausflug ins Freie gemacht. Nass wurde sie nicht nur wegen des Regens.

Mehr zum Thema

Service