Die Sendung im Detail

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig19 °C
  • SOwolkig21 °C
  • MOwolkig21 °C
  • DIwolkig22 °C
  • MIwolkig21 °C
  • DOwolkig22 °C
  • FRwolkig25 °C
Wetterkarte und Aussichten

Aktuelle Ausgabe

Logo: rbb24 für die Nachrichten um 13, 16 und 17 Uhr
rbb

rbb24 vom 05.06.2020 um 17 Uhr

Wir informieren Sie täglich mehrmals mit Nachrichtenausgaben über wichtige aktuelle Ereignisse der Region.

Montag - Freitag        
09:00 | 13:00 | 16:00
17:00 | 21:45 Uhr

Samstag und Sonntag
13:00 | 16:00
17:00 | 21:45 Uhr

Nachrichten aus Berlin und Brandenburg

RSS-Feed
  • Protest auf dem Alexanderplatz 

    Teilnehmer einer Kundgebung gegen den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd durch einen weißen Polizisten halten vor der US-Botschaft ein Plakat mit der Aufschrift „Racism kills, white silence, white violance, black lives matter“ (Rassismus tötet, weißes Schweigen, weiße Gewalt, Schwarze Leben zählen) hoch. (Quelle: dpa/C. Soeder)
    dpa/C. Soeder

    - "Silent Demo" gegen Rassismus auch in Berlin geplant

    In 19 deutschen Städten wollen Menschen am Samstag gegen Rassismus demonstrieren, Anlass ist erneut der gewaltsame Tod des Afroamerikaners George Floyd. Zur Demo auf dem Alexanderplatz werden mindestens 1.500 Menschen erwartet.
  • Interview | Berater für Opfer rassistischer Polizeigewalt 

    0.05.2020, Berlin: Ein Teilnehmer einer Kundgebung gegen den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd. (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    - "Racial Profiling ist eine der schlimmsten Formen von Rassismus"

    George Floyds Tod hat auch in Berlin für Proteste gesorgt. Viele sind erschüttert über die rassistische Gewalt unter Polizisten in den USA. Doch Rassismus ist auch in Deutschland ein Problem, betont Biplab Basu von der "Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt".
  • Keine Aufstiegschance für Altglienicke und Cottbus 

    Ein Regionallliga-Spiel zwischen der VSG Altglienicke und Energie Cottbus im Dezember 2019 (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    - NOFV beschließt Regionalliga-Abbruch

    Vieles hatte schon darauf hingedeutet, nun ist es offiziell: Der Nordostdeutsche Fußball-Verband hat die Saison in der Regionalliga abgebrochen. Per Quotientenregel heißt der Meister Lok Leipzig, Altglienicke und Cottbus verpassen somit die Chance zum Aufstieg.
  • Reaktionen auf Saisonabbruch in der Regionalliga 

    Matthias Auth, Präsident von Energie Cottbus. / imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    - Energie Cottbus will keinen Einspruch einlegen

    Die Vereine der Regionalliga-Nordost haben unterschiedlich auf den Saisonabbruch reagiert. Die Verlierer der Quotientenregel, Altglienicke und Cottbus, werden keinen Einspruch einlegen. Andere Klubs profitieren von der Nicht-Abstiegsregelung.
  • Neues Antidiskriminierungsgesetz 

    Polizeibeamte bei der Revolutionären 1. Mai-Demonstration in Berlin. Quelle: imago images
    www.imago-images.de

    - Polizeigewerkschaft in NRW wehrt sich gegen Einsätze in Berlin

    Nach der Verabschiedung des Berliner Antidiskriminierungsgesetzes reißt die Kritik daran nicht ab. Und das Projekt wird nicht nur in der Hauptstadt scharf angegangen: Die Gewerkschaft der Polizei in NRW fordert einen Stopp der polizeilichen Hilfe für Berlin.
  • Berliner Abgeordnetenhaus 

    6.09.2019, Berlin: Polizeibeamte kontrollieren im Görlitzer Park einen mutmaßlichen Drogendealer. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    - Umstrittenes Antidiskriminierungsgesetz ist beschlossen

    Wer in Berlin von Behörden oder Polizeikräften diskriminiert wird, kann künftig Schadenersatz einfordern. So sieht es das Antidiskriminierungsgesetz vor, das am Donnerstag beschlossen wurde. Es ist bundesweit einmalig - wird aber hitzig debattiert.
  • Was Gäste und Gastwirte in Berlin wissen müssen 

    Eine Kellnerin serviert im Restaurant und Biergarten "Zollpackhof" frischen Kaffee (Quelle: dpa/Jörg Carstensen).
    dpa/Jörg Carstensen

    - Dokumentation jetzt Pflicht: Das sind die aktuellen Regeln für den Restaurant- und Kneipenbesuch

    Essen oder Feierabendbier sind nach der Corona-Zwangspause wieder auswärts möglich, die Regeln werden immer wieder angepasst. Was anfangs freiwillig war, wurde zur Pflicht: Gäste müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen. Was muss außerdem beachtet werden?
  • Corona-Grafiken 

    Fallzahlen Berlin Brandenburg
    rbb|24

    - Das sind die aktuellen Fallzahlen in Berlin und Brandenburg

       
  • Beschränkungen wegen Corona 

    Dezentraler Protest im Mai 2020 vor Berliner Kneipen und Bars für eine Öffnung, wie hier vor der Alten Wäscherei in der Naugarder Strasse in Berlin-Prenzlauer Berg. (Quelle: imago images/ T.Seeliger)
    dpa/Simon Frohn

    - Was in Berlin derzeit erlaubt ist - und was verboten

       
  • Beschränkungen wegen Corona 

    Fahrgäste mit Mundschutz steigen in einen Bus ein. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    - Was in Brandenburg jetzt erlaubt ist - und was verboten

       
  • Chronik 

    27.05.2020, Thailand, Bangkok: Buddhistische Mönche, die wegen der Corona-Pandemie Mundschutze tragen, stehen am Morgen vor dem Tempel des Smaragd-Buddhas und hoffen auf Anhänger, die ihnen Almosen oder Geschenke bringen. (Quelle: dpa/Gemunu Amarasinghe)
    dpa/Gemunu Amarasinghe

    - Wie sich das Coronavirus in der Welt verbreitet

    Knapp sechs Monate ist es her, seit erste Fälle einer rätselhaften Lungenkrankheit im chinesischen Wuhan auftraten. Von dort breitete sich das neue Coronavirus über die ganze Welt aus - und veränderte auch Berlin und Brandenburg. Ein Protokoll.
  • Hygiene- und Abstandsregeln 

    Archivfoto: Der Tisch ist dekoriert, Außenbereich eines Restaurants in der Charlottenstraße in Berlin-Mitte am 18.03.20 (Quelle: imago images / Uwe Steinert).
    www.imago-images.de

    - Diese Regeln gelten beim Restaurant- oder Barbesuch

    Gaststätten und Cafés in Berlin und Brandenburg dürfen seit dem 15. Mai wieder öffnen - und in Berlin sind seit dem 2. Juni auch Kneipen wieder offen. Auf diese noch mal veränderten Corona-Regeln müssen sich Gäste bei ihrem Restaurant- oder Barbesuch einstellen.
  • Entwicklung der Epidemie in Berlin 

    Berliner Corona Ampel
    rbb|24

    - Das ist die Corona-Ampel – mit all ihren Schwierigkeiten

    Der Berliner Senat will mit einem Ampelsystem das Infektionsgeschehen im Blick behalten und wenn notwendig reagieren. Die genaue Methodik will man allerdings nicht offenlegen. rbb|24 hat darum versucht, die Corona-Ampel nachzubauen. Von Haluka Maier-Borst
  • Umbuchungen, Gutscheine und Erstattungen 

    Eine Frau geht im Hauptbahnhof mit einem Koffer über den Bahnsteig. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    - Wie storniere ich Tickets für Bus, Bahn und Flieger?

    Der Urlaub abgesagt, die Familienfeier verschoben, der Kongress ausgefallen. Millionen Tickets blieben wegen der Corona-Hygienemaßnahmen ungenutzt. Wie gehen die Reiseanbieter damit um? Von Jana Göbel und Ute Barthel von rbb|24 Recherche
  • Von der Abifeier bis zum 80. Geburtstag 

    Symbolbild: Kinder bei der Einschulung in Berlin Lichtenberg. (Quelle: imago images/F. Boillot)
    imago images/F. Boillot

    - So darf in Berlin und Brandenburg schon wieder gefeiert werden

    Private Feiern sind unter bestimmten Auflagen inzwischen sowohl in Berlin als auch in Brandenburg erlaubt. Doch die geltenden Corona-Regeln werfen bei unseren Userinnen und Usern viele Fragen auf. Hier sind Antworten.
  • Schulen 

    Brandenburg, Eisenhüttenstadt: Schulkinder der Notbetreuung werden in einem Klassenraum unterrichtet (Bild: dpa)
    dpa

    - Das ist der Berliner Fahrplan für Schul- und Hortöffnungen

    Schrittweise Öffnung – das ist das Motto der Berliner Schulen seit dem 11. Mai. Grundsätzlich gilt: Bis zu den Sommerferien werden sich Home-Schooling und Präsenzunterricht abwechseln. Ein Überblick über den Berliner Schulbetrieb.
  • Kitas 

    Symbolbild - Ein Kind malt einen Coronavirus (Bild: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    - Das ist der Berliner Fahrplan für die Kita-Öffnungen

    Bis zum Sommer soll jedes Kind in Berlin wieder ein Betreuungsangebot erhalten. Derzeit wird das Angebot schrittweise erweitert - eine Rückkehr zu Normalität bedeutet das allerdings noch nicht. Die wichtigsten Fragen und Antworten.
  • Schulen 

    Mit Abstand und Gesuchtsmasken warten am 11.05.2020 in Oranienburg Schülerinnen und Schüler der Comenius Grundschule auf ein Zeichen einer Lehrerin, um das Schulgebäude betreten dürfen. (Bild: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    - Das ist der Fahrplan für die Brandenburger Schulöffnungen

    Für die Zeit nach den Sommerferien sollen Brandenburgs Schulen auf einen regulären Betrieb vorbereitet werden. Vorerst gilt aber noch das stufenweise Vorgehen: Jedes Kind soll mindestens einen Tag pro Woche die Schule von innen sehen. 
  • Kitas 

    Symbolbild - Eine Mitarbeiterin der Pestalozzi-Fröbel-Haus Kita im Bezirk Wilmersdorf sorgt in der Corona-Krise mehrmals am Tag für Hygiene und Sauberkeit in den Spielräumen, während Kinder im Rahmen eines Notprogramms betreut werden. (Bild: dpa/Wolfgang Kumm)
    dpa/Wolfgang Kumm

    - So ist die Kita-Notbetreuung in Brandenburg geregelt

    Bei der Betreuung von Kita-Kindern in Brandenburg gibt es Lichtblicke für Eltern: Ab jetzt sollen alle Kinder zumindest tageweise in die Einrichtungen zurückkehren können. Bislang hatte es nur im Notfall eine Betreuung gegeben.
  • Fragen zur Immunität gegen Corona 

    Symbolbild: Ein Schnelltest von Covid-19 (Quelle: dpa/David Zorrakino)
    dpa/David Zorrakino

    - Krank, gesund, geschützt - es ist nicht so einfach

    Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ebbt derzeit langsam ab. Aber wie sicher sind die Zahlen zu den Genesenen? Sind alle Genesenen immun? Wie sicher sind Antikörper-Tests? Und wie ist der Stand beim Impfstoff? Ein paar vorsichtige Antworten. Von Haluka Maier-Borst

rbb24 Archiv

  • Sabrina N'Diaye vor dem rbb24-Logo (Foto: rbb/Thomas Ernst)
    rbb

    rbb24 vom 05.06.2020

    +++ Deutsche Wohnen steigt in den Dax auf +++ Für Solidarität und gegen Rassismus: Festival "Offenes Neukölln" +++ Möglicherweise Brandanschlag in Rehfelde +++ Das Corona-Konjunkturpaket in Brandenburg +++ Gehörlose in der Corona-Krise +++ Die letzte Schilfrohrweberei im Havelland +++ Sportnachrichten +++ Moderation: Sabrina N‘Diaye

    Deutsche Wohnen Gruppe, Mecklenburgische Straße, Wilmersdorf (Bild: imago images/Schoening)
    imago images/Schoening

    Lufthansa verdrängt - Deutsche Wohnen steigt in den Dax auf

    Berlins größter privater Wohnungsvermieter, die Deutsche Wohnen, steigt in den DAX auf. Das Immobilienunternehmen mit mehr als 110.000 Wohnungen in der Hauptstadt verdrängt die Lufthansa aus dem wichtigsten deutschen Aktienindex. Was bedeutet das für das Unternehmen Deutsche Wohnen und deren Mieter?

    Nachrichten I

    +++ Verdacht des Geheimnisverrats – Ermittlungen gegen Polizisten +++ Geplanter Bau einer Synagoge in Potsdam steht erneut auf der Kippe +++ Stiftung Garnisonkirche Potsdam stellt Nutzungskonzept für neu errichteten Turm vor +++ Theater in Brandenburg dürfen ab Samstag wieder öffnen +++

    Symbolfoto für gesenkte Mehrwertsteuer zur Ankurbelung der Wirtschaft
    imago images / Christian Ohde

    Geht die Rechnung auf? - Das Corona-Konjunkturpaket in Brandenburg

    Die überraschende Mehrwertsteuersenkung ist das Herzstück großen Konjunkturpakets der Großen Koalition. Das Ziel ist klar: Wir sollen zum Einkaufen animiert werden und damit der Wirtschaft aus der Corona-Krise helfen. Unsere Reporterin Jana Wochnik fragte die Brandenburger, ob diese Rechnung aufgehen wird.

    Nachrichten II

    +++ Demo in Wildau +++ Deutsche Bahn baut ihr touristisches Angebot weiter aus +++ Bildungssenatorin Scheeres startet Programm "Bewegte Pause" an 47 Schulen +++

    Ein Regionallliga-Spiel zwischen der VSG Altglienicke und Energie Cottbus im Dezember 2019 (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Sportnachrichten

    +++ Regionalliga Nordost bricht Saison ab +++ Union Berlin will gegen kriselnde Schalker punkten +++ Alba Berlin auf dem Weg zum Final-Turnier nach München +++

  • Andrea Vannahme vor dem Logo von rbb24 (Foto: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    rbb24 vom 04.06.2020

    +++ Was das Konjunkturpaket für Berlin und Brandenburg bedeutet +++ Rettungsschirm: 580 Millionen Euro für Kommunen +++ Brandenburger Schulen sollen wieder in den Normalbetrieb +++ Berlin verabschiedet Antidiskriminierungsgesetz +++ Sind Pop-up-Radwege gefährlich? +++ Wie schauen Berliner jetzt auf Amerika? +++ Sportnachrichten +++ Freilicht-Malen trotz(t) Corona +++ Moderation: Andrea Vannahme

    Symbolbild: Bahnhofstraße in Cottbus, Brandenburg. (Quelle: imago images)
    imago images

    Rettungsschirm - 580 Millionen Euro für Kommunen

    Brandenburgs Städte und Gemeinden fordern Hilfe. Sie warnten früh, dass ihnen durch die Corona-Krise bis zu einer Milliarde Euro an Steuereinnahmen dieses Jahr fehlen könnte. Brandenburg spannt deshalb einen weiteren Rettungsschirm auf.

    Nachrichten I

    +++ Berliner Kitas werden für Vierjährige geöffnet +++ Brandenburgs Ministerpräsident Woidke sagt Rolls Royce Unterstützung für den Standort in Dahlewitz zu +++ Prozess um tödlichen Überfall auf Spätkauf hat begonnen +++

    Symbolfoto zum Thema Antidiskriminierungsgesetz: Eine Postkarte mit der Aufschrift "Muslime"; © dpa/Robert Schlesinger
    dpa/Robert Schlesinger

    Als erstes Bundesland - Berlin verabschiedet Antidiskriminierungsgesetz

    Berlin hat ein Gesetz gegen Diskriminierung durch öffentliche Stellen verabschiedet. R2G beschloss das sogenannte Landes-Antidiskriminierungsgesetz am Donnerstag mit ihrer Mehrheit im Abgeordnetenhaus. Wir waren im Abgeordnetenhaus dabei und haben Reaktionen gesammelt.

    Nachrichten II

    +++ Mitarbeiter des Ernst von Bergmann Klinikums fordern mit einer Mahnwache die Rückkehr des Klinikums in den Tarifvertrag des öffentliches Dienstes +++ Aktion "Helping Hands": BASF spendet Schutzmasken an Bundesrepublik +++ rbb-Produktion "Ohne Polen läuft hier nix" gewinnt deutsch-polnischen Tadeusz-Mazowieck-Journalistenpreis +++

    Demonstration gegen Rassismus und Polizeigewalt in Berlin © imago images/Omer Messinger/ZUMA Wire
    imago images/Omer Messinger/ZUMA Wire

    Proteste und Aktionen gegen Rassismus und Polizeigewalt - Wie schauen Berliner jetzt auf Amerika?

    Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd solidarisieren sich weltweit Menschen mit den Protesten in den USA gegen Rassismus und Polizeigewalt. In Berlin besteht tradionell eine besonders enge Bindung zu den Amerikanern, die vor 75 Jahren zum Garant der Freiheit einer geteilten Stadt wurden und heutzutage selbst mit Chaos und Hass zu kämpfen haben.
    "Lars Windhorst"; © Andreas Gora /dpa
    Andreas Gora /dpa

    Sportnachrichten

    +++ Lars Windhorst will weiter in Hertha BSC investieren +++ Hertha BSC vor dem Spiel bei Borussia Dortmund +++ Bundesliga-Schiedsrichter Daniel Siebert zu Gast bei Thadeusz +++
    Eine Staffelei in der Natur (Bild: imago)
    imago

    Im Gutspark Neukladow - Freilicht-Malen trotz(t) Corona

    Malen wie da Vinci, Monet, Modersohn-Becker: Jahrhundertelang war die Freilicht-Malerei nicht nur romantisch, sondern knallharter Künstleralltag. Unter Corona-Kunst-Bedingungen arbeiten die Künstler jetzt gezwungenermaßen wieder mehr in der Natur und mit der Natur.

  • Andrea Vannahme vor dem Logo von rbb24 (Foto: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    rbb24 vom 03.06.2020

    +++ Berliner Flughafen Tegel bleibt am Netz +++ Arbeitslosenzahlen in Region weiter ansteigend +++ Wohnprojekt "Liebig 34" verliert Gerichtsstreit +++ Tanzprotest vor dem Bundeskanzleramt +++ Seen als Alternative zu Freibädern? +++ "Die andere Weltbühne" in Strausberg vor dem Neustart +++ Sportnachrichten +++ Koalition einigt sich auf milliardenschweres Konjunkturpaket +++ Moderation: Andrea Vannahme

    Ein Stoppschild vor dem Flughafen Berlin Tegel TXL Berlin (Bild: imago images / Jürgen Ritter)
    imago images / Jürgen Ritter

    Rückzug vom angekündigten Rückzug - Berliner Flughafen Tegel bleibt am Netz

    Schon im März gab es aus Kostengründen und wegen fehlender Passagiere einen Vorstoß, den aber vor allem der Bund abwiegelte, dann sollte der Berliner Airport Tegel doch ab 15. Juni für zwei Monate stillgelegt werden, weil es kaum Flüge gab - nun kommt aber alles anders. Die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg hat die vorzeitige Schließung von Tegel abgesagt.

    Antrag auf Kurzarbeit in der Coronakrise (Bild: picture alliance /chromorange)
    picture alliance /chromorange

    Brandenburg bei 6,5 Prozent, Berlin bei 10 Prozent - Arbeitslosenzahlen in Region weiter ansteigend

    Die Corona-Pandemie lässt die Zahl der Arbeitslosen weiter steigen. Laut Bundesagentur für Arbeit waren in Berlin im Mai 200.641 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren 18.023 mehr als im April. Die Arbeitslosenquote stieg auf 10 Prozent. In Brandenburg waren 86.980 Arbeitslose registriert - 3.840 mehr als im April. Die Arbeitslosenquote beträgt hier 6,5 Prozent.

    Nachrichten I

    +++ Gericht bestätigt Maskenpflicht und kippt teilweise das coronabezogene eingeschränkte Versammlungsrecht +++ Brandenburg arbeitet an einer landesweiten Corona-Teststrategie +++ Radfahrerin durch rechtsabbiegenden LkW in Berlin tödlich verletzt +++ Bei Demonstrationen in Berlin soll das Deeskalationsgebot für die Polizei gesetzlich festgeschrieben werden +++

    Nachrichten II

    +++ Streit um den Fraktionsvorsitzenden der Linken im Stadtparlament Forst eskaliert +++ Betrunkener löst SEK-Einsatz in Herzfelde in Märkisch-Oderland aus +++ Neues Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk in Berlin-Marzahn in Betrieb genommen +++

    Roter Vorhang in einem Theater © imago/Frank Sorge
    imago/Frank Sorge

    Wiedereröffnung am 20. Juni - "Die andere Weltbühne" vor dem Neustart

    Künstler sind ja quasi von Natur aus kreativ - in Strausberg haben die Macher des Theaters "Die andere Weltbühne" das Corona-Aus zusätzlich noch genutzt und in den vergangenen Wochen gemeinsam eine Raumbühne nach einem Entwurf von Friedrich Kiesler aus den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts gebaut.

    Logo: rbb Sport
    rbb

    Sportnachrichten

    +++ Turbine Potsdam im Viertelfinale des DFB-Pokals der Frauen ausgeschieden +++ rbb-TV überträgt live am Sonntag die Ligapartie Turbine - Potsdam - FC Bayern München +++ Alba Berlin vor der Abfahrt zum BBL-Finalturnier in München +++ Champions Hockey League startet mit K.o.-Runde und die Eisbären Berlin starten mit Lulea aus Schweden als Gegner +++

  • Andrea Vannahme vor dem Logo von rbb24 (Foto: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    rbb24 vom 02.06.2020

    +++ Wenig Disziplin bei Abstandsregeln +++ Bars dürfen wieder öffnen +++ Neustart für Fitnessstudios +++ Aktivisten gegen Autoprämie +++ Führungswechsel bei Berlins Linksfraktion +++ CDU-Politiker Walter Lübcke vor einem Jahr ermordet +++ Hotelbetrieb läuft wieder an +++ Sportnachrichten +++ Moderation: Andrea Vannahme

    Seit dem 2. Juni 2020 dürfen die Fitnessstudios in Berlin wieder öffnen. (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
    dpa/Jens Kalaene

    Reduzierter Sportbetrieb - Neustart für Fitnessstudios

    Es ist ein Neustart, allerdings mit angezogener Handbremse: Fitnessstudios dürfen wieder für Sportler öffnen, jedoch mit restriktiven Auflagen - so wird der obligatorische Corona-Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Meter auf 3 Meter verdoppelt. Dadurch minimieren sich die ohnehin eingeschränkten Klientenzahlen weiter.

    Nachrichten I

    +++ Protest vor Gerichtsentscheid zur Berliner Liebigstraße 34 +++ Bundeswehr unterstützt jetzt die Berliner Bezirksämter +++ Potsdamer Tafel wieder geöffnet +++ Feuer im Loben-Moor im Kreis Elbe-Elster unter Kontrolle +++

    02.06.2020, Berlin: Aktivisten demonstrieren mit einer Menschenkette und Plakaten vor dem Bundeskanzleramt gegen eine mögliche Abwrackprämie und für das Klima, während die Spitzen der großen Koalition über ein Konjunkturpaket und weitere Strategien im Kampf gegen das Coronavirus beraten. (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)
    dpa/Kay Nietfeld

    Prämie Thema bei Corona-Konjunkturpaket - Aktivisten gegen Autoprämie

    Drinnen berieten die Koalitionsspitzen von Union und SPD zum Corona-Konjunkturpaket und auch zum Zankapfel Autoabwrackprämie, draußen gab es Protest von Umweltaktivisten, die lieber den Rad- und öffentlichen Nahverkehr ausgebaut wissen wollen. Doch auch bei Autohändlern gibt es Pro und Contra in Sachen möglicher Abwrackprämie.

    Nachrichten II

    +++ Berliner Bezirke melden noch bis zu 25 neue Pop-Up-Radstreifen an +++ Kulturstaatsministerin Grütters verteidigt die Entlassung von Hubertus Knabe als Leiter der Gedenkstätte Hohenschönhausen +++ Manuela Dörnenburg ist die neue Gleichstellungsbeauftragte im Land Brandenburg +++ Zeitfenster-Tickets für die Berliner Freibäder oft schnell ausverkauft +++

    Templin (Uckermark)
    www.imago-images.de

    Urlaub in der Region durchaus populär - Hotelbetrieb läuft wieder an

    Für viele war der Ausflug in und nach Brandenburg schon immer eine gute Option - in Zeiten von Corona wird daraus nun auch bei vielen ein Plan für den Jahresurlaub. Und so manches Hotel kommt nun von einer Ausnahmesituation - für Wochen ohne Gäste - in die nächste: komplett ausgebuchte Zimmer.

    Logo: rbb Sport
    rbb

    Sportnachrichten

    +++ Turbine Potsdam vor dem Pokal-Viertelfinalspiel gegen die SGS Essen +++ rbb-TV überträgt live das DFB-Viertelfinalspiel der Turbine-Frauen +++ Pekarik will bei Hertha BSC verlängern +++ Basketball-Finalturnier startet am Samstag +++

  • Andrea Vannahme vor dem Logo von rbb24 (Foto: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    rbb24 vom 01.06.2020

    +++ Landschaftskünstler Christo verstorben +++ Bootsdemo auf der Spree in Berlin +++ Ruhiger Saisonstart im Freibad Kiebitzberge +++ Mühlentag in der Region +++ Sportnachrichten +++ 40 Jahre Teletext +++ Moderation: Andrea Vannahme

    Bild: imago
    imago

    Verhüllung des Reichstags in Berlin 1995 verzauberte die Stadt - Aktions- und Landschaftskünstler Christo verstorben

    Es gab aus kaum einer Partei keinen Widerstand, Bundeskanzler Kohl war ebenso dagegen wie Unionsfraktionsvorsitzender Wolfgang Schäuble und Bundestagspräsidenten und -vizepräsidenten, es dauerte fast 25 Jahre bis zur Realisierung - und dann schwebte Berlin für zwei Wochen angesichts des von Christo und Jeanne-Claude verhüllten Reichstags doch wie im Glück. Nun ist Christo, wenige Wochen vor seinem 85. Geburtstag, in New York gestorben.

    Logo rbb24, abendliche Stadtansicht von Berlin mit Fernsehturm; Quelle: rbb Presse & Information
    rbb Presse & Information

    Veranstalter muss Demo abbrechen - Bootsdemo auf der Spree in Berlin

    Es war als Protest gegen das Sterben der Club- und Ravekultur in Berlin gedacht, angemeldet war die Demo am Landwehrkanal für 100 Teilnehmer, am Ende feierten 2.000 bis 3.000 Menschen: Bei der Kundgebung unter dem Motto "Für die Kultur - Alle in einem Boot" drängten sich die Menschen am Sonntag am Ufer der Spree und in etwa 400 Booten auf dem Wasser.

    Nachrichten

    +++ Wasserschutzpolizei erwischt bei Geschwindigkeitskontrollen am Übergang vom Dämmeritzsee in das Flakenfließ während der Pfingsttage zahlreiche Raser +++ Brand auf Recyclinggelände in Berlin-Moabit +++ Brunnen im FEZ in der Wuhlheide ist saniert +++

    Marius Bülter bejubelt sein Tor zum 1:0 gegen Freiburg (Quelle: imago images/Camera 4)
    imago images/Camera 4

    Sportnachrichten

    +++ Turbine analysiert die 2:3-Niederlage gegen Freiburg +++ rbb überträgt Pokal-Viertelfinale Turbine Potsdam - SGS Essen +++ Union verlängert mit Marius Bülter +++ Martin Häner vom Berliner Hockey-Club will nochmal zu Olympia und hängt ein Karrierejahr ran +++

  • Andrea Vannahme vor dem Logo von rbb24 (Foto: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    rbb24 vom 31.05.2020

    +++ Gottesdienste mit Abstand: Pfarrer unterwegs zu Pfingsten +++ Das DSO bringt unter dem Motto "Berlin braucht Musik" zu Land, zu Wasser und in der Luft Musik in die Stadt +++ Live: "Berlin Calling" am BER +++ Nachrichten +++ Sportnachrichten +++ Moderation: Andrea Vannahme +++

    Gottesdienste mit Abstand - Pfarrer unterwegs zu Pfingsten

    Auch die Kirche fährt langsam wieder hoch. Wie gut sind die Gottesdienste besucht und was ist die Botschaft der Kirche in Corona-Zeiten? Wie hat ein Pfarrer die Corona-Zweit erlebt und mit welchen Sorgen kamen die Menschen zu ihm? Wir haben uns in Brandenburg umgehört.

    "MusikerInnen des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin musiziert zu Wasser unter dem Motto "Berlin braucht Musik""; © Peter Adamik
    Peter Adamik

    "Berlin braucht Musik!" - Das DSO bringt Musik in die Stadt

    Unter dem Motto "Berlin braucht Musik!" ist das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (DSO) am Pfingstwochenende ausgeschwärmt, um Musik in die Hauptstadt zu tragen. An Land, auf dem Wasser und in der Luft waren Ensembles in verschiedenen Besetzungen vor sozialen Einrichtungen, an öffentlichen Plätzen und entlang der Wasserwege zu erleben.

    "Autos mit offenen Türen parkenim Autokino"; © Jens Kalaene/dpa
    Jens Kalaene/dpa

    Endlich Autokino - "Berlin Calling" am BER

    Seit Anfang Mai sind Autokinos in Berlin erlaubt. Doch erst jetzt startet das erste: am BER! Los gings Pfingstsonntag um 21 Uhr mit dem Film "Berlin Calling". Die Zuschauer durften ab 19 Uhr auf den Parkplatz – und wir waren live dabei.

    Nachrichten

    +++ Proteste in Berlin gegen Polizeigewalt in den USA +++ Mann schießt auf Menschengruppe – Haftbefehl erlassen+++ Moorbrand wird Feuerwehr noch länger beschäftigen +++ Seit Sonntag wieder Besucherführungen durchs Olympiastadion +++

    "Marcus Thuram Borussia Moenchengladbach, Christopher Trimmel Union Berlin "; © imago images / Moritz Müller
    imago images / Moritz Müller

    Sportnachrichten

    +++ Union unterliegt Gladbach mit 1:4 +++ Gute Stimmung bei Hertha nach dem 2:0-Sieg über Augsburg +++

  • Raiko Thal vor dem Logo von rbb24 (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    rbb24 vom 30.05.2020

    +++ Demonstrationen am Pfingstwochenende +++ Wie sieht die Zukunft der Gastronomie aus? +++ Pfingsten im Tierpark +++ Nachrichten +++ Sportnachrichten +++ Moderation: Raiko Thal

    Demonstration im Mauerpark, Berlin Prenzlauer Berg. (Quelle: rbb24)
    rbb24

    Weitestgehend ruhig - Demonstrationen am Pfingstwochenende

    In Berlin gab es am Samstag zahlreiche Demonstrationen. Die meisten für oder gegen die Corona-Maßnahmen. Insgesamt, so die Polizei, blieb aber alles weitgehend ruhig. Eine der Demonstrationen war die sogenannte Hygiene-Demo – erstmals im Mauerpark.

    "Gepard "Rufa" wälzt sich in seinem neuen Gehege im Tierpark Berlin im Grass."; © Britta Pedersen /dpa
    Britta Pedersen /dpa

    Neue Afrikalandschaft - Pfingsten im Tierpark

    Besucher des Tierparks können am Pfingstwochenende die neue Afrikalandschaft bestaunen, neben den Brillen-Pinguinen zählt wohl die Gepardenfamilie zu den Hauptattraktionen des neuen Geheges. Wir haben dazu mit Direktor Andreas Knierim im Studio gesprochen.

    Nachrichten

    +++ Moorbrand bei Plessa im Elbe-Elster-Kreis unter Kontrolle +++ Mehrere hundert Menschen versammeln sich zu einer Demonstration vor der US-Botschaft in Berlin +++ Berlin und Brandenburg planen keine zusätzlichen Ladenöffnungen an Sonntagen wegen der Corona-Krise +++

    "Herthas Krzysztof Piatek (2.v.l.) jubelt nach seinem Tor zusammen mit seinen Teamkollegen"; © Hannibal Hanschke/Reuters Pool/dpa
    Hannibal Hanschke/Reuters Pool/dpa

    Sportnachrichten

    +++ Hertha besiegt Augsburg mit 2:0 +++ Turbine Potsdam verspielt 2:0-Führung gegen Freiburg +++