Die Geschichte der spannendsten Stadt der Welt

Staffel V - Die Jahre 2000 bis 2009

  • Bundeskanzler Gerhard Schroeder, SPD, und US-Praesident Bill Clinton, Berlin den 02.06.2000, Berlin Deutschland
    imago images / photothek

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2000

    Berlin startet als Regierungssitz ins neue Jahrtausend und Staatsgäste, wie Bill Clinton und Wladimir Putin, geben sich die Klinke in die Hand. Angela Merkel wird neue CDU-Vorsitzende und ein Berliner Pilot rettet 148 Menschen das Leben.

  • Klaus Wowereit, SPD, Regierender Bürgermeister von Berlin, in seinem Arbeitszimmer. Berlin, 18.06.2001, Bild: imago images / photothek,
    imago images/photothek
    89 min | UT

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2001

    Die Terroranschläge des 11. September bringen auch das Berliner Leben zum Stillstand, Klaus Wowereit wird Regierender Bürgermeister und mit der Einweihung des neuen Bundeskanzleramts wird der Regierungsumzug nach Berlin abgeschlossen.

  • Gerollte 1-Euro-Münzen, Bild: imago images/Sven Simon
    imago images/Sven Simon
    88 min | UT

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2002

    Der Euro kommt und wird zum Teuro. Die Raubüberfälle der berüchtigten Hammerbande halten die Berliner in Atem. Und eine Zahnarzthelferin aus Köpenick wird Miss Germany.

  • Klaus Wowereit auf der Treppe im Roten Rathaus, 2003, (Mit rotem Zahlenbalken (2003) rbb), Bild: imago images / Uwe Steinert
    imago images / Uwe Steinert
    88 min | UT

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2003

    "Berlin ist arm, aber sexy" - Klaus Wowereit prägt mit einem Satz ein neues Berlin-Image. Der Film "Good Bye, Lenin!" löst eine Ostalgie-Welle aus und der Babyboom in Prenzlauer Berg sorgt für knappe Kitaplätze.

  • Das MoMA-Mobil bringt Sie direkt zur gastierenden Ausstellung in Berlin, 2004, (roter Balken mit Jahreszahl 2004, rbb) Bild: imago images/PEMAX
    imago images/PEMAX
    89 min | UT

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2004

    Das MoMA kommt 2004 nach Berlin und bricht sämtliche Besucherrekorde, Neuköllns Bürgermeister Heinz Buschkowsky erklärt Multi-Kulti für gescheitert und die Tsunami-Katastrophe in Südostasien fordert auch Berliner Opfer.

  • Holocaust - Mahnmals, im Hintergrund links die Kuppel des Reichstag (Deutscher Bundestag), rechts die Quadriga auf dem Brandenburger Tor, Berlin-Mitte, 15.12.2004, Bild: imago images / Rolf Zöllner
    imago images / Rolf Zöllner
    88 min | UT

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2005

    Der Mord an Hatun Sürücü erschüttert die Stadt. Angela Merkel (CDU) wird Bundeskanzlerin - eine Frau aus Ostdeutschland. Die Berliner müssen Abschied von Harald Juhnke nehmen. Und in Berlins Mitte wird das Holocaust-Mahnmal eingeweiht.

  • WM Fuflballfieber 2006 - Berliner Fernsehturm und Reichstag im Zeichen des Balls, Bild: imago images/Steinach
    imago images/Steinach
    88 min | UT

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2006

    Das Jahr 2006 – die Fußball-Weltmeisterschaft kommt nach Berlin und die Stadt erlebt ihr "Sommermärchen". Der Hauptbahnhof wird eingeweiht und die Neuköllner Rütli-Schule macht deutschlandweit Schlagzeilen als Symbol für gescheiterte Integration.

  • Mehrere tonnenschwere Stahlträger haben sich durch den Sturm Kyrill ( 18.01.2007) aus der Fassade des neuen Hauptbahnhofs gelöst und sind herunter gestürzt, (rote JAhreszahl 2007, rbb), Bild: imago images / Olaf Wagner
    imago images / Olaf Wagner
    89 min | UT

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2007

    Eisbär-Baby Knut aus dem Berliner Zoo begeistert die Welt, der Orkan "Kyrill" fegt über die Stadt und Berlin wird zur Hochburg der "digitalen Boheme".

  • Präsidentschaftskandidat Barack Obama (USA/Demokraten/Senator Illinois) während seines Besuchs in Berlin, Bild: imago images / momentphoto/Robert Michael
    imago images / momentphoto/Robert Michael
    88 min | UT

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2008

    Berlin nimmt Abschied vom Flughafen Tempelhof, in Kneipen und Restaurants darf nicht mehr geraucht werden und US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama spricht vor der Siegessäule.

  • 09.11.2009 Fallen der Dominosteine beim Fest der Freiheit am Brandenburger Tor in Berlin. Im Hintergrund: Bundeskanzlerin Angela Merkel, Klaus Wowereit, Nikolas Sarkozy, Gordon Brown und Hillary Clinton. Bild: imago images / IPON
    imago images / IPON
    88 min | UT

    Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Das Jahr 2009

    Die S-Bahn nervt Berlin, Dieter Hallervorden übernimmt das Schlosspark-Theater und Ex-Finanzsenator Thilo Sarrazin provoziert mit Aussagen über "Kopftuchmädchen".

Staffeln I - IV

  • Die neunziger

  • Die Achtziger

  • Die Siebziger

  • Die Sechziger

Newsletter

Community