Ausblick - Reportage zum 50. Geburtstag des Märkischen Viertels

Berlin Bezirk Reinickendorf OT Märkisches Viertel im Norden von Berlin (Quelle: imago)

Projektleiter Thomas Donker im Gespräch - Mehr Kiez als Quartier - Berlins Märkisches Viertel

Man nehme sechs Masterstudentinnen, zwei Masterstudenten, zwei quirlige Videojournalisten der ems, die gleichzeitig Kameratrainer sind, eine kreative Cutterin, einen erfahrenen Redakteur und einen fernsteuerbaren Kamerahubschrauber.

Das Ganze lasse man acht Wochen an verschiedenen Orten im Berliner Bezirk Reinickendorf gehen - fertig ist die TV-Reportage über das Märkische Viertel, genau rechtzeitig zu ihrem 50. Geburtstag!

Im Focus der UdK - Berlins Märkische Viertel

RSS-Feed
  • Autor: Julian Zwingel 

    Team Jugendzentrum ComX Märkischen Viertel mit Quaster+Bimbo/Puhdys; Quelle: Julian Zwingel

    - Jugendzentrum comX. Rock-Legenden treffen auf Jugendliche

    Das comX-Jugendradio ist ein Spiegel der jugendlichen Lebenswelten im Märkischen Viertel. Hier können sich Jugendliche täglich im Radio machen ausprobieren und treffen gelegentlich auf echte Rockstars.

  • Autorin: Giulia Carobene 

    Märkisches Zentrum; Quelle: Giulia Carobene

    - Das Märkische Viertel in Berlin

    Das Märkische Viertel (MV) ist eine Trabantenstadt im Norden Berlins. Von 1963 bis 1974 gebaut, gehört  die Großwohnsiedlung zum Bezirk Reinickendorf. Bis 1989 lag das MV direkt an der Grenze zur DDR. Durch den Fall der Mauer ist das MV weiter in die Mitte der Stadt gerückt, liegt jedoch weiterhin nicht zentral.

  • Autorin: Franziska Knupper 

    Logo TSV Berlin-Wittenau (Quelle: rbb)

    - Breitensport wichtiger als Leistungssport

    Der Freizeitsport im Märkischen Viertel und wie er die Bewohner zusammenschweißt: "Im Märkischen Viertel sind wir eher eine soziale Institution denn eine reine Sportinstitution", erklärt Elke Duda, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit des TSV Wittenau im Norden Berlins.

  • Autorin: Silva Schnurrenberger 

    Neuer Campus Hannah Höch; Quelle: Silvia Schnurrenberger

    - Eine Schule blickt in die Zukunft

    Architekturhistorisch betrachtet,  stammt der Schulbau der Hannah Höch-Grundschule aus der Zeit  der Nachkriegsmoderne, als Fertigteile und Stahlskelette Konjunktur hatten. Sein Innenleben hat sogar von dieser Bauweise profitiert,  ist heute mehr denn je innovativ und zukunftsweisend.

  • Autor: Thomas Donker 

    Ein Polizist greift nach seinen Handschellen. (Quelle: imago)

    - Kriminalität im Kiez - MV ist besser als sein Ruf

    Hochhaussiedlungen haben generell den Ruf, dass es in ihnen besonders viele Überfälle, Einbrüche, Drogendelikte, Autodiebstähle und Schlägereien gibt. Das Märkische Viertel in Berlin macht da keine Ausnahme. Doch die Zahlen im neuen Kriminalitätsatlas sprechen eine andere Sprache. Demnach war und ist das MV eher durchschnittlich.

  • Autorin: Alissa Scheunemann 

    - Neu verpackt und winterfest

    Die GESOBAU saniert ihre Wohnungen und wertet damit das ganze Quartier auf. Das Märkische Viertel wird 50 Jahre alt. Pünktlich zu diesem Jubiläum soll das Image des Märkischen Viertels tüchtig aufpoliert werden. Rundum erneuert und in neuem Glanz will sich das Hochhausviertel präsentieren.

  • Autor: Christoph Zeiher 

    - Auferstehung einer alten Bekannten

    Früher galt das Märkische Viertel im Norden Berlins als sozialer Brennpunkt. Heute darf es auf seine Wiederbelebung hoffen. Auch weil seine Architektur einen einzigartigen Wert besitzt, der sich manch einem erst auf den zweiten Blick offenbart.

  • Autorin: Stefanie Schneider 

    - Das ATRIUM. Eine Art-Schule

    Von außen betrachtet wirkt das Atrium wie ein futuristisches Zirkuszelt: eine eigenwillige architektonische Konstruktion, die sich über das Gelände des Senftenberger Rings 97 im Märkischen Viertel des Berliner Bezirks Reinickendorf schlängelt.

Wissenszeit im rbb - Schwerpunktreihe aktuell

Das Programm der WissensZeit im rbb im Überblick

  • Rückblick: 29. KW/2014 - Der Schwarzwald

  • 30. KW - 34. KW/2014 Sommerferien

  • Rückblick: 28. KW/2014 - Literatur

  • Rückblick: 27. KW/2014 - Eco-Crimes

  • Rückblick: 26./27. KW/2014: Gewissensbisse - Frau Heinrich und die 7 Todsünden

  • Rückblick: 25. KW/2014 - Schatten des Todes. Die Geschichte der Seuchen

  • Rückblick: 24. KW/2014 - total phänomenal

  • Rückblick: 23. KW/2014 - China

Aktion Schulstunde

Logo: rbb Science Scanner - Foto: rbb

rbb-science-scanner - rbb Science Scanner

Ob an Hochschulen, außeruniversitären Forschungsstätten, Gründerzentren oder Technologieparks: Mehr als 260.000 Forscherinnen und Forscher in Berlin und Brandenburg sind Tag für Tag auf der Suche nach neuen Erkenntnissen. Der Science Scanner möchte diese vielfältige Forschungslandschaft erkundbar machen. Welche Themen werden wo bearbeitet? Wer steckt hinter neuen Entdeckungen? Gehen Sie mit dem rbb Science Scanner auf Entdeckungstour. Diese erste Fassung des Scanners konzentriert sich auf die sieben Universitäten. Langfristig soll eine lebendige, sich ständig verändernde Karte der Wissenschaftsregion Berlin-Brandenburg entstehen.