Ausblick: Themenschwerpunkt "Tempelhofer Feld"

von oben zu sehen: begehbares Modell des Tempelhofer Feldes (Quelle: Urban Catalyst Studio)

Julika Bickel im Gespräch mit dem Landschaftsarchitekten Klaus Overmeyer - Die Stadt als Komposthaufen

Klaus Overmeyer ist Landschaftsarchitekt und Experte für Räume in Transformation. Nach einer Lehre als Landschaftsgärtner, hat er Landespflege/Landschaftsplanung an der TU München und TU Berlin studiert. Im Jahr 2004 gründete er die Firma "Urban Catalyststudio". Seit 2010 ist er Professor für Landschaftsarchitektur an der Bergischen Universität Wuppertal. "Urban Catalyst" wurde 2007 beauftragt, für die Öffnungsphase des Tempelhofer Felds eine Strategie zu entwerfen.  

Eine Rentnerin mit Hunden läuft am 28.06.2014 an einem Graffiti zum Thema "Mieterhöhung Modernisierung Was tun?" vorbei. (Quelle: imago / IPON)

Manuel Almeida-Vergara - "Das ist schon lang nicht mehr meine Nachbarschaft"

Einst haben sie dem Schillerkiez zu neuem Glanz verholfen, heute können sich viele Studenten mit ihrer Neuköllner Wohngegend nicht mehr identifizieren. Schuld ist das Tempelhofer Feld. Erst die Öffnung der größten innerstädtischen Freifläche der Welt ebnete den Weg für Aufwertung und Mieterhöhung, da sind sich die studierenden Schillerkiez-Pioniere einig. Ihr Umgang mit den Veränderungen ist jedoch denkbar unterschiedlich.

Appetizer - Clips aus dem Film

RSS-Feed
  • Rand des Tempelhofer Feldes (Quelle: rbb)

    Schillerkiez

  • Gärten auf dem Tempelhofer Feld (Quelle: rbb)

    Volksentscheid

  • Blick von oben auf das Tempelhofer Feld (Quelle: rbb)

    Freizeitparadies

  • Flugzeug auf dem Tempelhofer Feld (Quelle: rbb)

    Flughafen mit Vergangenheit

Am «Weltlachtag» wird am 05.05.2013 auf dem Tempelhofer Feld in Berlin gelacht. Foto: dpa

Sally-Charell Delin - Der wohl außergewöhnlichste Club Berlins

Jeden Sonntag trifft sich eine Gruppe auf dem Tempelhofer Feld - zum Lachen. Eine Gruppe von Menschen steht auf dem Tempelhofer Feld, streckt die Hände zum Himmel, wiegt den Oberkörper hin und her. Plötzlich bricht sie in schallendes Gelächter aus, die Menschen fallen sich jauchzend in die Arme. Zwischen gackernden hohen Stimmen ist auch tiefes Männerlachen zu vernehmen, schrilles Kreischen vermischt sich mit zartem Kichern.

Aufkleber: Volksentscheid Tempelhofer Feld (Quelle: Claudia)

Claudia Reinhard - Das Volksfeld

Um eine Bebauung des Tempelhofer Feldes zu verhindern, gründete sich 2011 die Bürgerinitiative "100% Tempelhofer Feld", die sich leidenschaftlich gegen die damaligen Pläne des Senats für die Zukunft des Feldes aussprach. Wichtig war den Beteiligten vor allem der Erhalt der Natur um ihrer selbst willen, aber auch in ihrer Funktion als Erholungsgebiet mitten in der Großstadt, das im Sinne der Bevölkerung weiterentwickelt werden sollte.

Menschen grillen auf dem Tempelhofer Feld (Quelle: imago/Hoch Zwei Stock/Angerer)

Isabel Leonhardt - Parteien zum Tempelhofer Feld

Das Tempelhofer Feld ist nicht nur ein außergewöhnlicher Ort zur Freizeitgestaltung, sondern auch immer noch ein stark politisches Gebiet, zu dem die Bürger, aber natürlich auch die Politik an sich, unterschiedliche Meinungen haben. Aus diesem Grund greifen viele Parteien das Thempelhofer Feld auch in ihrem Parteiprogramm auf, was darauf schließen lässt, wie bedeutend dieser Ort für die Berliner und ihre Stadt ist.

Das Programm nach den Sommerferien

Aktion Schulstunde

Knietzsche und die anderen (Quelle: rbb)

ARD-Themenwoche 2014 - Aktion Schulstunde: "Toleranz"

Anlässlich der ARD-Themenwoche "Toleranz" (15. bis 21. November 2014) sind Schulklassen dazu eingeladen, sich im Unterricht mit den Facetten der Toleranz auseinanderzusetzen. Denn wer früh lernt, sich in Toleranz zu üben, profitiert nicht nur für die Schule, sondern für alle Lebenssituationen.

ARD-Bildungsangebote

Weitere Bildungsangebote

Logo: rbb Science Scanner - Foto: rbb

rbb-science-scanner - rbb Science Scanner

Mehr als 260.000 Forscherinnen und Forscher in Berlin und Brandenburg sind Tag für Tag auf der Suche nach neuen Erkenntnissen. Der Science Scanner möchte diese vielfältige Forschungslandschaft erkundbar machen.