Anke Sterneborg, Filmkritikerin; Foto: gb

Autorin - Anke Sterneborg

Geboren am 18. Juni 1960 in Erlangen

Gustav Mahler

Welches Orchester würden Sie gern dirigieren?

Die Berliner Philharmoniker

Welches Buch könnten Sie immer wieder lesen?

Eines nur??? Gefährliche Geliebte von Haruki Murakami, Der englische Patient von Michael Ondaatje, Oscar Wildes Das Bildnis des Dorian Gray

Welches Kunstwerk würden Sie am liebsten besitzen?

Eine Statuette von Giacometti

In welchem Film hätten Sie gern eine Rolle?

In keinem, bin eher jemand, der hinter der Kamera arrangieren würde

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie sich gerne unterhalten?

Bryan Ferry oder David Bowie

Was ist Ihr Hauptcharakterzug?

Die Verbindung von (journalistischer) Neugier und Diskretion

Wann und wo arbeiten Sie am liebsten?

Am Sonntagnachmittag zuhause, weil endlich mal kaum Anrufe kommen

Eine bedeutende Erfindung der Menschheit:

Die Projektion bewegter Bilder

Welcher Architekt sollte Ihr Haus bauen?

Glenn Murcutt, was bedeutet, dass es in Australien stehen müsste

Wo möchten Sie leben?

In einem kleinen Häuschen am Meer, dort wo es nicht zu heiß ist

Wenn Sie nicht beim Radio wären ...

... würde ich auf einer Insel ein Buch schreiben.


Rezensionen und Beiträge

Filmstill "Albatros" von Xavier Beauvois, Wettbewerb Berlinale 2021 (Quelle: Guy Ferrandis)
Guy Ferrandis

Berlinale 2021 | Wettbewerb - "Albatros"

Schauspieler Xavier Beauvois hat sich schon öfter als interessanter Regisseur hervorgetan - unter anderem in "Eine fatale Entscheidung" und "Von Menschen und Göttern". Im Wettbewerb der Berlinale läuft sein neuestes Regiewerk "Albatros".

Bewertung:
Filmstill "Bad Luck Banging or Loony Porn"" von Radu Jude, Wettbewerb Berlinale 2021 (Quelle: Silviu Gethie/MicroFilm)
Silviu Gethie/MicroFilm

Berlinale 2021 | Wettbewerb - "Bad Luck Banging or Looney Porn"

Der rumänische Regisseur Radu Jude ist fast schon Stammgast auf der Berlinale mit Auftritten in Forum und Wettbewerb, wo er 2015 mit "Aferim!" den Silbernen Bären gewonnen hat. Sein neuer Film heißt übersetzt "Kein Glück beim Vögeln oder Irrer Porno" - entsprechend derb geht es dann auch gleich in den ersten Szenen zur Sache.

Bewertung:
Berlinale 2021:Fabian oder Der Gang vor die Hunde © © Hanno Lentz / Lupa Film
Hanno Lentz / Lupa Film

Berlinale 2021 | Wettbewerb - "Fabian oder Der Gang vor die Hunde"

Im gleichnamigen, 1931 veröffentlichten Roman von Erich Kästner, wird die Geschichte von Jakob Fabian (Tom Schilling) erzählt, der tags als Werbetexter in einer Zigarettenfabrik arbeitet und nachts durchs Berliner Nachtleben taumelt. Vor dem Hintergrund der unruhigen Zeiten vor Hitlers Machtergreifung geht es um seine Freundschaft zum Literaturwissenschaftler Labude (Albrecht Schuch) und seine Liebe zur jungen Schauspielerin Cornelia (Saskia Rosendahl).

Bewertung: