Anke Sterneborg, Filmkritikerin; Foto: gb

Kritikerin - Anke Sterneborg

Geboren am 18. Juni 1960 in Erlangen

Gustav Mahler

Welches Orchester würden Sie gern dirigieren?

Die Berliner Philharmoniker

Welches Buch könnten Sie immer wieder lesen?

Eines nur??? Gefährliche Geliebte von Haruki Murakami, Der englische Patient von Michael Ondaatje, Oscar Wildes Das Bildnis des Dorian Gray

Welches Kunstwerk würden Sie am liebsten besitzen?

Eine Statuette von Giacometti

In welchem Film hätten Sie gern eine Rolle?

In keinem, bin eher jemand, der hinter der Kamera arrangieren würde

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie sich gerne unterhalten?

Bryan Ferry oder David Bowie

Was ist Ihr Hauptcharakterzug?

Die Verbindung von (journalistischer) Neugier und Diskretion

Wann und wo arbeiten Sie am liebsten?

Am Sonntagnachmittag zuhause, weil endlich mal kaum Anrufe kommen

Eine bedeutende Erfindung der Menschheit:

Die Projektion bewegter Bilder

Welcher Architekt sollte Ihr Haus bauen?

Glenn Murcutt, was bedeutet, dass es in Australien stehen müsste

Wo möchten Sie leben?

In einem kleinen Häuschen am Meer, dort wo es nicht zu heiß ist

Wenn Sie nicht beim Radio wären ...

... würde ich auf einer Insel ein Buch schreiben.


Rezensionen und Beiträge

Lesen Sie hier die aktuellsten Kritiken und Porträts von Anke Sterneborg

Filmszene "Streik"
© Neue Visionen Filmverleih

Drama - Streik

Man kennt das, Firmenstandorte drohen mit Schließung, die Arbeiter erklären sich  zu Zugeständnissen bereit, sie arbeiten Monate lang für weniger Geld mehr Stunden, weil ihnen im Gegenzug für einige Jahre Arbeitsplatzsicherheit versprochen wird. Doch dann kommt sie doch die Schließung. So einen Fall hat jetzt der französische Regisseur Stéphane Brizé aufgerollt, Streik heißt der Film, der im letzten Jahr auf dem Festival in Cannes Premiere hatte.

Bewertung:
"Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit"
DCM

Drama - Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Kein Maler wurde so umfassend gewürdigt, wie Vincent van Gogh, im Fernsehen und im Kino, in Dokumentationen und Spielfilmen. Genie und Wahn, das abgeschnittene Ohr, der Selbstmord vor der Staffelei und der posthume Ruhm mit Bildern, die heute astronomische Beträge in zweistelliger Millionenhöhe einbringen, das alles ist großes Kino. Jetzt legt der berühmte Künstler und Filmregisseur Julian Schnabel nach, mit "Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit", mit dem schon viermal für den Oscar nominierten Willem Dafoe in der Titelrolle.

Bewertung:
"Arthurs Gesetz"
Eye See Movies | AV Visionen

DVD-Tipp - "Arthurs Gesetz" - Eine Fernsehserie von Christian Zübert

Es ist noch gar nicht so lange her, dass deutsche Fernsehserien vor allem "Traumschiff", "Lindenstraße" oder "Schwarzwaldklinik" hießen. Ein bisschen böse durften da nur die Verbrecher sein, denen auf den Sendeplätzen von Tatort, Polizeiruf oder Kriminaldauerdienst dann aber auch ganz schnell von deutschen Ermittlern das Handwerk gelegt wurde.  

Bewertung: