Ein Mikrofon auf einer Bühne (Quelle: Colourbox)

Konzertkritiken

Konzert- und Opernkritiken hören Sie in rbbKultur von Montag bis Samstag um 7:45 Uhr.

Weitere Rezensionen

Berliner Staatsoper: "Jenůfa" © Bernd Uhlig
Bernd Uhlig

Digitale Opern-Premiere - Staatsoper Berlin: "Jenůfa"

Vor neun Jahren, damals an der Deutschen Oper, gab es zuletzt eine Neuinszenierung einer der wirkungsträchtigsten Opern überhaupt, Leoš Janáčeks Erstling "Jenůfa". Die Küsterin, die das Kind ihrer Stieftochter ertränkt, tut dies aus einer Art religiösen Verblendung. Sie bereut zutiefst, was am Ende zu einer großartigen Versöhnungsorgie führt. In kaum einem Werk habe ich im Parkett so viele schöne Tränen fließen sehen wie hier.

Bewertung:
Berliner Philharmoniker und Kirill Petrenko (c) Monika Rittershaus
Monika Rittershaus

Online-Festival | Digital Concert Hall - Berliner Philharmoniker: "Die Goldenen Zwanziger"

Wenn wir an die "Goldenen 20er" denken, steigen uns berückende Bilder und Töne in der Fantasie auf: sexuelle Libertinage, Cabarets, Rauschgift, Zirkus, Tanzmusik, avantgardistische Kunst, Beginn des Kinos… Und doch gehört dazu auch die Wirtschaftskrise, Inflation, Arbeitslosigkeit, politische Extreme und Morde. Eine widersprüchliche Epoche, der sich die Philharmoniker mit einem ganzen Festival stellen.

Bewertung:
Ultraschall Berlin 2019: Notos Quartett im Radialsystem V; © Simon Detel
Simon Detel

Festival für neue Musik - Ultraschall Berlin: Eröffnungskonzert mit dem Notos Quartett

Gestern Abend begann die 23. Ausgabe von Ultraschall Berlin, dem Festival für neue Musik, gemeinsam veranstaltet von rbbKultur und Deutschlandfunk Kultur. In diesem Jahr spielt die Musik - Pandemie bedingt - nur online. Gestern hat im Kleinen Sendesaal im Haus des Rundfunks das Berliner Notos Quartett das Eröffnungskonzert aufgenommen. Am Abend war das Konzert dann auf rbbKultur als "Radiokonzert" zu hören.

Daniel Hope
Inge Prader

Daniel Hope spielt in seinem Berliner Wohnzimmer mit Gästen - ARTE: "Hope@Home - Next Generation"

Der Lockdown hat uns wieder - und der Geiger Daniel Hope ist wieder zurück auf dem Bildschirm mit "Hope@Home", dieses Mal mit der "Next Generation". Vor allem jüngere Freelancer sind eingeladen, die es ja nicht erst jetzt wieder besonders hart trifft. Es war bereis im Frühjahr und ist jetzt wieder eines der erfolgreichsten Formate dieser Art und man kann gut verstehen, woran das liegt.

Bewertung:
Wolfgang Rihm
MUTESOUVENIR | KAI BIENERT

Philharmonie Berlin - Musikfest Berlin: "Stabat Mater" von Wolfgang Rihm

Der Komponist Wolfgan Rihm (Jhg. 1952) hat den Klagegesang "Stabat Mater" in ans frühe letzte Jahrhundert erinnernder Melodik umgesetzt. Gestern fand im Rahmen des Musikfestes Berlin die Uraufführung in der Philharmonie statt - mit Künsterfreund*innen Rihms: Tabea Zimmermann, Christian Gerhaher, Jörg Widmann und Tamara Stefanovich.

Konzerthaus Berlin ©Sebastian Runge
Sebastian Runge

Konzerthaus Berlin - Young Euro Classic: "Auf Flügeln der Jugend"

Das Bundesjugendorchester gehört seit Jahren zu den Lieblingsgästen des Festivalpublikums von Young Euro Classic. Gestern haben sechs junge Musiker*innen des Orchesters Beethovens berühmtes Septett Es-Dur op. 20 und das Trio für Flöte, Fagott und Klavier interpretiert.

 

Bewertung:
Pierre Boulez Saal: "Distance/Intimacy" mit Emanuel Pahud und Denis Kozhukhin; © arte
Pierre Boulez Saal/arte

Pierre Boulez Saal - "A Festival of New Music - Distance/Intimacy"

Zehn zeitgenössische Komponistinnen und Komponisten haben sich mit der ungewohnten Kombination von Distanz und Intimität künstlerisch beschäftigt und neue Werke geschrieben. Diese Werke kann man noch bis Sonntag im Rahmen des "Festival of New Music - Distance/ Intimacy" im Pierre Boulez Saal als kostenlose Live-Online-Konzerte immer jeweils um 18 Uhr streamen oder danach noch 30 Tage lang abrufen.

 

Bewertung: