Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
Die barfüßige Gräfin, Regie: Joseph L. Mankiewicz © Studio Hamburg Enterprises GmbH
© Studio Hamburg Enterprises GmbH

Blu-ray Tipp - Die barfüßige Gräfin

Joseph L. Mankievicz gehörte zu den ganz Großen Hollywoods und er drehte mit den größten Stars, von Liz Taylor bis Bette Davis, von Lawrence Olivier bis John Gielgud von Cary Grant bis Marlon Brando, nicht nur Historienspektakel wie "Cleopatra" oder "Julius Caesar", und die gewagte Tennessee Williams-Verfilmung" Plötzlich, im letzten Sommer". Er thematisierte auch Rolle und Ruhm der Schauspielerinnen. Sechs Jahre nach seinem mit sechs Oscars ausgezeichneten Film" Alles über Eva" befasste sich der Drehbuchautor und Regisseur noch einmal mit den Dramen und Abgründen einer Schauspielerkarriere, dieses Mal nicht am Theater, sondern im Hollywood-Studiosystem. Der mit Ava Gardner und Humphrey Bogart prominent besetzte Film "Die barfüßige Gräfin" ist jetzt in der Reihe Cinema Favourites bei Studio Hamburg erstmals in Deutschland auf Blu-ray erschienen.

Bewertung:
"The Report", Regie: Scott Z. Burn
© 2019 DCM / Atsushi Nishijima

Drama - "The Report"

Vor gut zehn Jahren hat sich der Filmregisseur Errol Morris in seiner Dokumentation "Standard Operating Procedure" kritisch mit dem Folterskandal im Militärgefängnis von Abu Ghraib auseinandergesetzt. Jetzt kommt ein Spielfilm in unsere Kinos, der dasselbe Thema aufrollt, "The Report" heißt er, Regie hat Scott Z. Burns geführt, der bisher vor allem Drehbücher für Steven Soderbergh geschrieben hat ("Side Effects", "Contagion"), der diesen Film jetzt auch als Produzent unterstützt hat.

Bewertung:
Marianne und Leonard: Words of Love © Piece of Magic/Babis Mores
Piece of Magic/Babis Mores

Künstlerbiografie - "Marianne und Leonard: Words of Love"

Das Lied "So long Marianne" ist ein Klassiker – nicht nur für Fans des Singersongwriters Leonard Cohen, der vor drei Jahren mit 82 Jahren am 7. November 2016 starb. Marianne nun hat es wirklich gegeben - sie gilt bis heute als die Muse Cohens, der den Kontakt zu ihr bis zu ihrem Tod hielt.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung: