Hörbuch-Cover Marcel Proust © Der Hörverlag, Montage: rbb
Der Hörverlag, Montage: rbb

Ab 04.01.2020 | Podcast | Proust lesen mit rbbKultur - "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"

Es ist der längste und bedeutendste Roman der französischen Literatur: ein Zyklus aus sieben Bänden und mehreren tausend Seiten.

In insgesamt 329 Folgen begibt rbbKultur sich gemeinsam mit seinen Hörer*innen auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Im Radio wird die Lesung von montags bis freitags um 11.10 Uhr gesendet, sie steht aber auch auf rbbkultur.de, in der ARD Audiothek und als Podcast zur Verfügung.

Herausfordernd, aber jede Mühe wert
rbbKultur begleitet dieses Vorhaben mit einer wöchentlichen Kolumne der Autorin und Journalistin Doris Anselm, die einerseits die großen Momente dieses Romanzyklus feiert und andererseits zum Durchhalten und Dranbleiben anfeuert, denn dieses Werk ist wie eine Gipfeltour: herausfordernd, aber jede Mühe wert.

Darüber möchte rbbKultur – gerade in Zeiten, in denen der kulturelle Austausch noch immer eingeschränkt ist – mit Ihnen ins Gespräch kommen und zwischen ihnen Bande knüpfen.

Zur Handlung
Der aus reichem Hause stammende Marcel Proust ist gesundheitlich angeschlagen, zieht sich in die Abgeschiedenheit zurück und begibt sich auf die "Suche nach der verlorenen Zeit". Es ist der Lebensbericht eines Erzählers, dessen größter Wunsch es von Kindheit an ist, Schriftsteller zu werden. Der aber erst Jahrzehnte des Müßiggangs hinter sich bringen muss, bis er durch eine Welle traumatischer Erinnerungen sein schöpferisches Talent entdeckt und sich schreibend der vergessenen, verschwendeten, verlorenen Zeit vergewissert.

Die literarische Moderne steht vor der Tür, doch die Verlage merkten es nicht sofort: Den ersten Band, "In Swanns Welt" (1913), mit dem Peter Matić die Lesung beginnt, musste Marcel Proust noch auf eigene Kosten publizieren. Was folgte, ist große Literaturgeschichte.

Schreiben Sie uns!

Marcel Proust © picture alliance / Heritage-Images
picture alliance / Heritage-Images

Lesekreis - Lesen und hören Sie mit uns!

Wir haben uns vorgenommen, mit Ihnen zusammen Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" zu lesen, denn besonders große Vorhaben bewältigt man am besten gemeinsam. Schreiben Sie uns!

Kolumne

Doris Anselm: Lust und Frust mit Proust © autorenfotos.com/Heike Bogenberger
autorenfotos.com/Heike Bogenberger

Kolumne - Lust und Frust mit Proust

Unsere Lesung, Marcel Prousts Roman "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit", begleiten wir mit einer wöchentlichen Kolumne der Autorin und Journalistin Doris Anselm, die einerseits die großen Momente dieses Romanzyklus feiert und andererseits zum Durchhalten und Dranbleiben anfeuert. Denn dieses Werk ist wie eine Gipfeltour: herausfordernd, aber jede Mühe wert.

Doris Anselm liest "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"

Hören


arte tv | Die Welt des Marcel Proust

Zahlreiche Filmaufnahmen, Fotografien und Abbildungen aus der Zeit zwischen 1880 und dem Ersten Weltkrieg geben Einblicke in die Lebenswelt von Marcel Proust – sie zeigen das Leben in den Pariser „Beaux Quartiers“, in den mondänen Badeorten oder in der zeitlosen und zugleich überkommenen französischen Provinz aus der Kindheit des Erzählers.

Bernd-Jürgen Fischer; © Annette Koroll FOTOS
Annette Koroll FOTOS

Bernd-Jürgen Fischer, Proust-Übersetzer - "Ich habe mich zehn Jahre in Marcel Prousts Welt vertieft"

Marcel Prousts Jahrhundertroman "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" – wer kann sich schon als Kenner der Materie bezeichnen, außerhalb der Fachwelt der Literaturwissenschaft? Bernd-Jürgen Fischer kann das getrost. Denn der Linguist und Autor hat vor einigen Jahren eine eigene Übersetzung des Proust-Romans vorgelegt. Und er hat ein Marcel-Proust-Album herausgebracht.

Peter Matić © imago images / skata
imago images / skata

Axinja Salnik im Gespräch mit Peter Matić

Acht Jahre, 4.195 Buchseiten, 156 Stunden Hörzeit. Diese Koordinaten definieren die Dimensionen, in denen sich Peter Matić mit der im Hörverlag erschienenen vollständigen Lesung von Marcel Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" bewegt. Ein Gespräch aus dem Jahr 2010.

Rezensionen

Proust – Le concert retrouvé; Montage: rbbKultur
Harmonia Mundi

Kammermusik - "Proust, le concert retrouvé"

Am 1. Juli 1907 veranstaltete der aufstrebende Marcel Proust im Grandhotel Ritz in Paris ein Kammerkonzert für 20 geladende Gäste. Die vorliegende CD reimaginiert diesen Abend – ein Muss für Proust-Fans? Oder mehr?

Bewertung: