Kulturradio Rezensionen Buch

  • Zeiten zurücksetzen
William Melvin Kelley: Ein anderer Takt, Hoffmann und Campe
Hoffmann und Campe Verlag

Roman - William Melvin Kelley: "Ein anderer Takt"

Der Literaturzirkus schlägt manchmal seltsame Kapriolen. Kaum war der zu seinen Lebzeiten völlig in Vergessenheit geratene Schriftsteller William Melvin Kelley 2017 in Harlem verstorben, setzte eine unerwartete Renaissance seiner Werke ein. Plötzlich hieß es, seine Bücher und vor allem sein Debüt-Roman von 1962, "A Different Drummer", sei – angesichts der gesellschaftlichen Spaltung unter Präsident Trump – so aktuell wie vor 55 Jahren. Flugs machte man sich daran, ihn wieder neu zu veröffentlichen. Jetzt ist er auch unter dem Titel "Ein anderer Takt", übersetzt von Dirk van Gunsteren, in Deutschland erschienen.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Silke Leopold: Leopold Mozart. "Ein Mann von vielen Witz und Klugheit". Eine Biografie © Bärenreiter-Verlag / Verlag J.B. Metzler
© Bärenreiter-Verlag / Verlag J.B. Metzler

Biografie - Silke Leopold: "Leopold Mozart"

Zum 300. Geburtstag von Leopold Mozart unternimmt Silke Leopold den gelungenen Versuch einer aktuellen Gesamtdarstellung. Differenzierter, kompetenter und verständlicher kann man sich der Sache nicht nähern.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Earl of Chesterfield: Über die Kunst, ein Gentleman zu sein © Manesse
© Manesse

Briefe an seinen Sohn - Earl of Chesterfield: "Über die Kunst, ein Gentleman zu sein""

Philip Dormer Stanhope, vierter Earl von Chesterfield, ist heute vor allem für ein Buch bekannt, das er nie veröffentlicht sehen wollte: "Letters to His Son on the Art of Becoming a Man of the World and a Gentleman". Das Buch versammelt Briefe, die der Earl an seinen Sohn schrieb, um ihn zu einem erfolgreichen Mitglied der englischen Oberschicht zu machen – immerhin mehr als dreißig Jahre lang.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung: