Weitere Alben der Woche

  • Anthony Romaniuk: Bells; Montage: rbbKultur
    Alpha Classics

    ALBUM DER WOCHE | 26.10. – 01.11.2020 - Anthony Romaniuk: "Bells"

    Ein Orgelton oder die Bordunquinte als gemeinsamer Nenner unterschiedlichster Musikstücke und, wie sich herausstellt, auch Kulturen, Zeiten, Menschen - das war der Ausgangspunkt des Albums "Bells" von Anthony Romaniuk. Werke aus siebenhundert Jahre Musikgeschichte, gespielt auf vier verschiedenen Tasteninstrumenten: Cembalo, Hammerklavier, Konzertflügel und Fender Rhodes.

    Khatia Buniatishvili: Labyrinth © Sony Classical
    Sony Classical

    ALBUM DER WOCHE | 19.10. – 25.10.2020 - Khatia Buniatishvili: "Labyrinth"

    Mit drei Jahren saß Khatia Buniatishvili zum ersten Mal am Klavier, mit fünf hat sie nach Noten gespielt, mit sechs war klar: sie würde Musikerin werden. So begann die Karriere der georgisch- französischen Pianistin. Sie studierte in Tblissi, später in Wien, woher sie ihre deutschen Sprachkenntnisse hat. Inzwischen ist Khatia Buniatishvili 33, hat zahlreiche Preise gewonnen und ist in den Konzertsälen auf der ganzen Welt gefragt. Die Werke auf ihrem neuen Album "Labyrinth" haben für Khatia Buniatishvili mit ihrem Leben zu tun. Ihren Lebensgefühlen.

    Viva Italia – mit Siobhan Stagg (Sopran) und Blechbläserquintett des DSO Berlin; Montage: rbbKultur
    Capriccio

    ALBUM DER WOCHE | 12.10. – 18.10.2020 - Blechbläserquintett des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin: "Viva Italia"

    Vor dreizehn Jahren gründeten fünf Musiker des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin das Blechbläserquintett des DSO. Für ihre zweite CD "Viva Italia" hat sich das Quintett zum Sextett erweitert, denn sie konnten die Sopranistin Siobhan Stagg für diese außergewöhnliche Zusammenarbeit gewinnen. Siobhan Stagg stammt aus Australien, lebt aber schon seit sieben Jahren in Berlin, wo man sie an der Deutschen Oper Berlin erleben kann.

  • Gábor Boldoczki: "Versailles; Montage: rbbKultur
    Sony Classical

    ALBUM DER WOCHE | 28.09. – 04.10.2020 - Gábor Boldoczki: "Versailles"

    Wie klingt Versailles? Wie klingt die Musik am Hofe des Sonnenkönigs Louis XIV.? Das hat sich der ungarische Trompeter Gábor Boldoczki gefragt und auf seiner neuen CD "Versailles" französische Barockmusik erkundet. Dabei begleitet hat ihn das Barockensemble Cappella Gabetta unter der Leitung von Andrés Gabetta.

    Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen mit Lang Lang; Montage: rbbKultur
    Deutsche Grammophon

    ALBUM DER WOCHE | 07.09. – 13.09.2020 - Lang Lang – Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen

    Schon mit 10 Jahren hat Lang Lang die Goldberg-Variationen kennengelernt, in der legendären zweiten Einspielung von Glenn Gould von 1981. Er wusste: das ist ein opus summum der Klavierliteratur. Mit 17 Jahren spielte er die Variationen dem Pianisten und Dirigenten Christoph Eschenbach auswendig vor. Auch Nikolaus Harnoncourt bat ihn, ihm die Aria und einige der Variationen vorzuspielen. Sein Kommentar: "Kannst Du Kunst daraus machen und keine trockene, farblose Etude?!"

  • Emmanuel Pahud: "Airlines" © Warner Classics
    Warner Classics

    ALBUM DER WOCHE | 24.08. – 30.08.2020 - Emmanuel Pahud: "Airlines"

    Der französisch-schweizerische Flötist Emmanuel Pahud ist neben seiner Orchestertätigkeit bei den Berliner Philharmonikern weltweit auch als Solist und Kammermusiker gefragt. Die Bandbreite seines Repertoires ist bemerkenswert. Auf seiner neuen CD beweist sich Pahud als Interpret von Filmmusik: die Flöte als Star von Hollywood. "Airlines" heißt das Album mit Werken des Filmmusik-Komponisten Alexandre Desplat.

    Pictures - mit Pål Eide; Montage: rbbKultur
    Danacord

    ALBUM DER WOCHE | 17.08. – 23.08.2020 - Pål Eide - "Pictures"

    Unweit von Bergen befindet sich das Anwesen "Troldhaugen". Hier lebte und arbeitete der Komponist Edvard Grieg in den Sommermonaten. An dessen Flügel hat nun der norwegische Pianist Pål Eide seine neueste CD aufgenommen – mit Werken von Edvard Grieg und drei weiteren nordeuropäischen Komponisten.

    Cantilena, Tabea Zimmermann © harmonia mundi
    harmonia mundi

    ALBUM DER WOCHE | 10.08. – 16.08.2020 - Tabea Zimmermann: "Cantilena"

    Eigentlich hatten Tabea Zimmermann und Javier Perianes eine Tour geplant, in der ihre Hintergründe zusammentreffen: ein deutscher erster Teil, eine spanische zweite Hälfte. Die Tournee wurde abgesagt, aber die spanische Hälfte hat den beiden so gut gefallen, dass sie schon im vergangenen Dezember eine CD mit dem Programm aufgenommen haben.

  • Martin Fröst: Vivaldi; Montage: rbbKultur
    Sony Classical

    ALBUM DER WOCHE | 27.07. – 02.08.2020 - Martin Fröst: Vivaldi

    Dem schwedischen Klarinettisten Martin Fröst wird schnell langweilig. Immer wieder muss was Neues her. Und weil er schon das komplette klassische Repertoire für Klarinette und so einige Uraufführungen gespielt hat, hat er nun ein neues Abenteuer gewagt – und aus Arien von Vivaldi neue Klarinettenkonzerte entwickelt.

    Luisa Imorde: Moon Rainbow © Berlin Classics
    Berlin Classics

    CD DER WOCHE | 13.07. – 19.07.2020 - Luisa Imorde: Moon Rainbow

    Ein bisschen Jazz hat noch keinem geschadet, oder? Auf der neuen CD "Moon Rainbow" von Luisa Imorde werden Barockfans sanft an den Jazz herangeführt – denn sie kombiniert Werke von Johann Sebastian Bach mit dem Schaffen des Jazzkomponisten Nikolai Kapustin.

    Daniel Hope belle epoque © Deutsche Grammophon
    Deutsche Grammophon

    CD DER WOCHE | 06.07. – 12.07.2020 - Daniel Hope: "Belle Époque"

    Belle Epoque das ist Sonnenlicht auf Kieswegen, das sind Fächer und Rüschen, Mieder und Kragen und das ist natürlich auch die illustre Gesellschaft im französischen Salon. Und wie steht es um die Musik? Der Geiger Daniel Hope widmet sich dem Musik-Repertoire der Belle Époque.

  • "450 Years Staatskapelle Berlin" Cover © Dt. Grammophon, Montage: rbb
    Deutsche Grammophon, Montage: rbb

    ALBUM DER WOCHE | 15.06. – 21.06.2020 - 450 Jahre Staatskapelle Berlin

    Im Jahr 1570 wird die Berliner Hofkantorei, die Vorläuferin der Berliner Staatskapelle, zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Seit mindestens 450 Jahren gibt es dieses weltberühmte Orchester also nun schon, und natürlich feiert die Staatskapelle dieses Jubiläum auch gebührend. Ein schöner Anlass für das Label "Deutsche Grammophon", die Geschichte der Staatskapelle mit einer 15 CDs umfassenden Box zu feiern.

    Sandro Rodrigues: Fantasia © Cobra Records
    Cobra Records

    ALBUM DER WOCHE | 08.06. – 14.06.2020 - "Fantasia"

    Eine Gambe hat sechs Saiten und ist in Quarten gestimmt, genauso wie eine klassische Gitarre. Diese Ähnlichkeit der Instrumente hat der portugiesische Gitarrist Sandro Rodrigues für sich genutzt und den Zyklus von 12 Gambenfantasien von Georg Philipp Telemann für sein Instrument bearbeitet und aufgenommen - die allererste Aufnahme dieser Gambenmusik in der Gitarrenversion.

  • Cantilena, Tabea Zimmermann © harmonia mundi
    harmonia mundi

    ALBUM DER WOCHE | 25.05. – 31.05.2020 - Tabea Zimmermann: "Cantilena"

    Eigentlich hatten Tabea Zimmermann und Javier Perianes eine Tour geplant, in der ihre Hintergründe zusammentreffen: ein deutscher erster Teil, eine spanische zweite Hälfte. Die Tournee wurde abgesagt, aber die spanische Hälfte hat den beiden so gut gefallen, dass sie schon im vergangenen Dezember eine CD mit dem Programm aufgenommen haben.

    Isang Enders, Vox Humana © Berlin Classics
    Berlin Classics

    ALBUM DER WOCHE | 04.05. – 10.05.2020 - Isang Enders: "Vox Humana"

    "Vox Humana" heißt die neue CD des Berliner Cellisten Isang Enders. Für ihn steht sein Instrument in größter Nähe zur menschlichen Stimme. Französische Komponisten von Marin Marais bis Olivier Messiaen verbindet Enders mit einem drei Jahrhunderte übergreifenden Konzept - die menschlichen Stimme als Ideal des musikalischen Vortrags.

  • Víkingur Ólafsson: Debussy - Rameau; Montage: rbbKultur
    Deutsche Grammophon

    ALBUM DER WOCHE | 27.04. – 03.052020 - Víkingur Ólafsson: Debussy | Rameau

    Víkingur Ólafsson hatte zuletzt mit seiner Bach-CD großes Aufsehen erregt. Nun widmet er sich dem Bach-Zeitgenossen Jean-Philippe Rameau. Rameaus kleine barocke Perlen im Wechsel mit Klavierstücken von Claude Debussy, der 180 Jahre später geboren wurde – das ist ein überraschendes Hörerlebnis.

    Simon Höfele: "Standards" © Berlin Classics
    © Berlin Classics

    CD DER WOCHE | 20.04. – 26.04.2020 - Simon Höfele: "Standards"

    Zwei Trompetenkonzerte aus der Wiener Klassik, und zwei Werke aus dem 20. Jahrhundert hat der aufstrebende Trompeter-Star Simon Höfele gemeinsam mit zwei BBC Orchestern unter der Leitung des jungen Dirigenten Duncan Ward aufgenommen. Dabei herausgekommen sind ganz lebendige, persönliche Versionen dieser Standards.

    Sheku Kanneh-Mason: Elgar © decca
    Decca

    CD DER WOCHE | 13.04.2020. – 19.04.2020 - Sheku Kanneh-Mason: "Elgar"

    Sheku Kanneh-Mason – Gerade ist er 21 Jahre alt geworden, der britische Cellist mit Wurzeln in Sierra Leone. 2016 wurde er als erster schwarzer Musiker Sieger des "BBC Young Musician" – des Talentwettbewerbs der BBC für klassische Musik. Seit 2018, seit er bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle spielte, kennt man ihn nahezu in der ganzen Welt.

    Martin Fröst: Vivaldi; Montage: rbbKultur
    Sony Classical

    ALBUM DER WOCHE | 06.04. – 12.04.2020 - Martin Fröst: Vivaldi

    Dem schwedischen Klarinettisten Martin Fröst wird schnell langweilig. Immer wieder muss was Neues her. Und weil er schon das komplette klassische Repertoire für Klarinette und so einige Uraufführungen gespielt hat, hat er nun ein neues Abenteuer gewagt – und aus Arien von Vivaldi neue Klarinettenkonzerte entwickelt.

  • Víkingur Ólafsson: Debussy - Rameau; Montage: rbbKultur
    Deutsche Grammophon

    CD DER WOCHE | 23.03. – 29.03.2020 - Víkingur Ólafsson: Debussy | Rameau

    Víkingur Ólafsson hatte zuletzt mit seiner Bach-CD großes Aufsehen erregt. Nun widmet er sich dem Bach-Zeitgenossen Jean-Philippe Rameau. Rameaus kleine barocke Perlen im Wechsel mit Klavierstücken von Claude Debussy, der 180 Jahre später geboren wurde – das ist ein überraschendes Hörerlebnis.

    Ensemble minui: Act 1 © Ars Produktion
    Ars Produktion

    CD DER WOCHE | 09.03. – 015.03.2020 - ensemble minui: Act 1

    Die große Welt der Oper, reduziert auf ein Ensemble von neun Instrumentalisten. Das ist das Programm auf der ausgefeilten Debüt-CD des „ensemble minui“ aus Kärnten. Die klanglich überaus reizvolle Platte vereint drei Suiten, die aus den populären Opern „Der Rosenkavalier“, "Tosca" und "Rusalka" zusammengestellt wurden.

  • Simone Kermes: Inferno e Paradiso © Sony
    Sony

    CD DER WOCHE | 17.02. – 23.02.2020 - Simone Kermes: "Inferno e Paradiso"

    Simone Kermes gehört zu den wichtigsten Barocksängerinnen der letzten 20 Jahre. Immer wieder erregt sie mit ihren Konzept-Alben Aufmerksamkeit. Auf ihrer neuen CD geht es um die sieben Todsünden: "Inferno e Paradiso" heißt das Album – Himmel und Hölle. Darauf singt Simone Kermes eine ungewöhnliche Auswahl von Musik aus Barock und Rock.

  • Trombone Unit Hannover: Living on the edge © Genuin
    Genuin

    CD DER WOCHE | 20. – 26.01.2020 - "Living on the edge"

    Für die acht Posaunisten der "Trombone Unit Hannover" gibt es keine stilistischen Grenzen. So wie bei ihren Konzerten, spielen sie auch auf unserer CD der Woche Musik aus verschiedenen Jahrhunderten: Werke von Händel, Prokofiev und Modest Mussorgskij.

    Wiener Philharmoniker: Neujahrskonzert 2020; Montage: rbbKultur
    Sony Classical

    CD DER WOCHE | 06.01. – 12.01.2020 - Neujahrskonzert 2020 der Wiener Philharmoniker

    Für viele Menschen gehört es fest zur Feier des Jahreswechsels: das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. "Same procedure as every year" könnte man also denken. Doch 2020 war einiges neu. Für Andris Nelsons, den lettischen Dirigenten was es das erste Mal. Mehr als die Hälfte das Programms bestand aus Novitäten.

  • Mozart : Hornkonzerte 1-4 © Berlin Classics
    Berlin Classics

    CD DER WOCHE | 23.12. – 30.12.2019 - Mozart: Hornkonzerte 1-4

    Die Hornkonzerte hat Mozart innerhalb von zehn Jahren für den Hornisten Joseph Leutgeb geschrieben. Auf seiner neuen CD mit der Camerata Salzburg lässt Felix Klieser die Vielfalt von Mozarts Hornkonzerten neu erklingen. Eine lohnende Entdeckungsreise?

    Joel von Lerber, Harp © Costa Records
    Costa Records/David Reisler

    CD DER WOCHE | 09.12. – 15.12.2019 - Joel von Lerber: "Harp"

    Seit dem 19. Jahrhundert erst wird die Harfe als Solo-Instrument geschätzt, das sowohl in einem Orchester-Werk als auch ohne Begleitung auf der Bühne im Rampenlicht steht. Das hat mit der Erfindung der so genannten Doppelpedalmechanik zu tun, erst dadurch wurde es möglich, auf der Harfe ohne Unterbrechung alle vorkommenden Tonarten zu spielen.

    Alison Balsom: Royal Fireworks; Montage: rbbKultur
    Warner

    CD DER WOCHE | 02.12. – 08.12.2019 - Alison Balsom: "Royal Fireworks"

    Alle Jahre wieder ... kommen neue Weihnachts-CDs auf den Markt. Manche Musiker sind daran sogar fast jedes Jahr beteiligt, zumindest wenn sie so gut Trompete spielen wie Alison Balsom. Ihre neue Weihnachts-CD heißt "Royal Fireworks" – unsere CD der Woche, mit Händels "Feuerwerksmusik" im Mittelpunkt.