Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
Filmszene "Das letzte Mahl" (Quelle: Apollo-Film)
Apollo-Film

Historisches Drama | DVD - "Das letzte Mahl"

Der 30. Januar 1933 - der Tag der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler - wird in der deutschen Geschichtsschreibung als "Machtergreifung" der Nazis bezeichnet. Eine Zäsur, die Unheil und Verwüstung über ganz Europa gebracht und über 70 Millionen Menschen ihr Leben gekostet hat. Wie eine jüdische Familie in Berlin diesen Tag erlebt, zeigt der Film "Das letzte Mahl" von Florian Frerichs.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Ein guter Mensch ; Montage: rbbKultur
Eye See Movies

Türkische Krimi-Drama-Serie - "Ein guter Mensch"

Je älter die Menschen werden, desto häufiger sind sie mit Demenz und Alzheimer konfrontiert. Rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenz leben derzeit in Deutschland, Tendenz steigend. Längst schlagen diese Zahlen auch in der Literatur und im Kino durch, in einer Fülle von Erfahrungsberichten und Romanen, in Dokumentationen und Spielfilmen. Für den Helden der türkischen Krimiserie "Ein guter Mensch" (Magenta TV) wird die Krankheit auf subversive Weise zur Chance.

Bewertung:
Netflix | Pretend it's a city © Netflix / Courtesy Everett Collection
Netflix / Courtesy Everett Collection

Doku-Serie | Netflix - "Pretend It's a City"

Der Regisseur Martin Scorsese ist New Yorker durch und durch. Wie seine Freundin Frances Ann Lebowitz auch. Während Scorsese seiner Stadt in Filmen ein Denkmal setzt, tut "Fran" Lebowitz, wie sie genannt wird, dasselbe mit Worten: böse, spöttisch, liebevoll. Es gibt wohl kaum jemanden, der diese Stadt so genau beobachtet wie sie. Alles, was sie denkt, darf sie jetzt sagen: in der neuen Netflix-Serie "Pretend It's a City", die einen Tag nach dem Sturm aufs Capitol online ging. Gedreht natürlich vor Corona.

Bewertung:
Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden; Montage: rbbKultur
good!movies

Schwarze Komödie | DVD - "Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden"

Die Spanier gelten als Meister des Surrealismus: Ihre Liebe zum Schrägen und Übernatürlichen zeigt sich in der Malerei von Joan Miró und Salvador Dalí, in der Architektur von Antoni Gaudí und in den Filmen von Luis Buñuel. Nun schickt sich der baskische Filmemacher Aritz Moreno an, diese Tradition fortzusetzen. Sein Debutfilm "Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden" war im vergangenen Jahr gleich für vier Goyas nominiert und schaffte es sogar bis zur Verleihung der Europäischen Filmpreise.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Midnight Sky © Netflix/Entertainment Pictures/ZUMAPRESS.com
Netflix/Entertainment Pictures/ZUMAPRESS.com

Sciene Fiction-Drama | Netflix - "The Midnight Sky"

Lange haben wir nichts mehr von oder mit George Clooney gesehen - mal abgesehen von Kaffee-Werbespots und einer Tequila-Destillerie, die er für eine Milliarde Dollar verkauft hat. "The Midnight Sky" heißt seine neueste Regiearbeit und ist eine Verfilmung des distopischen Science Fiction-Romans "Good Morning Midnight" von Lily Brooks-Dalton. Der Film ist ein Netflix-Original, dem durchaus Oscar-Chancen eingeräumt werden.

Bewertung:
Bir Başkadır; © Netflix
Netflix

Türkische Drama-Serie | Netflix - "Bir Başkadır – Acht Menschen in Istanbul"

Seit Corona diskutieren Kritiker*innen mehr über Serien als über Filme. Serien gibt es genug und da lassen sich in steter Regelmäßigkeit Entdeckungen machen. Seit November hat Netflix eine türkische Serie im Angebot, mit deren Erfolg wohl niemand gerechnet hat: "Bir Başkadır – Acht Menschen in Istanbul". Die Folgen laufen im Original mit Untertiteln oder auf englisch. Was dem Reiz der Serie allerdings keinen Abbruch tut.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung: