Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
The Other Side of the River - No Women, No Revolution © Antonia Kilian/jip film & verleih
Antonia Kilian/jip film & verleih

Dokumentation - "The Other Side of the River"

Im Kampf gegen den sogenannten Islamischen Staat stand die Region Rojava im Norden Syriens lange Zeit im Zentrum der Aufmerksamkeit. Denn es waren kurdische Kämpferinnen und Kämpfer aus dem faktisch autonomen Gebiet, die sich den Terrortruppen entgegenstellten und 2016 auch die Stadt Minbij am anderen Ufer des Euphrat befreiten. Die deutsche Filmemacherin Antonia Kilian besuchte kurz danach die Region und drehte einen Dokumentarfilm über eine junge Kurdin aus Minbij, die sich einer feministischen Polizeieinheit anschließt.

Download (mp3, 7 MB)
Bewertung:
Monobloc © Salzgeber & Co. Medien GmbH
Salzgeber & Co. Medien GmbH

Dokumentation - "Monobloc"

Über eine Milliarde stapelbare Plastikstühle gibt es weltweit. Er ist das meistverkaufte Möbelstück der Welt. Häßlich. Billig. Noch nicht mal bequem. Der "Monobloc". Für viele der Inbegriff unserer Wegwerfgesellschaft. Von vielen geliebt. Von vielen gehasst. Schlicht "Monobloc" nennt nun auch der Hamburger Filmemacher Hauke Wendler seine Dokumentation.

Download (mp3, 6 MB)
Bewertung:
Nightmare Alley © 20th Century Studios/The Walt Disney Company
20th Century Studios/The Walt Disney Company

Thriller - "Nightmare Alley"

Mit der Comicverfilmung "Hellboy" und seinem Oscar-Triumph "The Shape of Water" hat sich der Mexikaner Guillermo del Toro als Meister des düsteren Horrormärchens etabliert. Sein neustes Werk heißt "Nightmare Alley" und ist die Neuverfilmung eines Krimis der schwarzen Serie von William Lindsay Gresham. Der neue Film ist mit Bradley Cooper, Cate Blanchett, Rooney Mara und Willem Dafoe prominent besetzt - und das ist nur der Anfang einer langen Liste charismatischer Schauspieler:innen.

Download (mp3, 7 MB)
Bewertung:
In Liebe lassen © Studiocanal GmbH/Laurent Champoussin
Studiocanal GmbH/Laurent Champoussin

Drama - "In Liebe lassen"

Mitten in einer Pandemie einen Film übers Sterben in die Kinos zu bringen, ist mutig. Doch "In Liebe lassen", der neue Film der französischen Regisseurin Emmanuelle Bercot, ist mehr als nur die Leidensgeschichte eines jungen Mann, der von seiner Mutter in den Tod begleitet wird. Dafür sorgt neben den beiden Hauptdarsteller:innen Benoît Magimel und Catherine Deneuve auch der Onkologe Gabriel Sara, der sich hier selbst spielt.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
Spencer © Pablo Larrain/DCM/FilmPressKit
Pablo Larrain/DCM/FilmPressKit

Biopic - "Spencer"

Der chilenische Regisseur Pablo Larraín ist bekannt für seine einfühlsamen Frauenportraits. Nicht irgendwelche Frauen sucht er sich aus, nein: sie sind berühmte, weltbekannte Ikonen. In "Jackie" spielte Natalie Portman Jackie Kennedy – und jetzt "Spencer": der Mädchenname von Lady Di, der Herzogin von Wales. Gespielt von Kristen Stewart. Finanziert auch mit deutschem Geld und gedreht unter anderem auf Schloss Marquardt bei Potsdam.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
Wanda, mein Wunder © Zodiac Pic. Ltd 2020
Zodiac Pic. Ltd 2020

Tragikomödie - "Wanda, mein Wunder"

Nicht nur in der Schweiz boomt der Markt für ambulante Pflegekräfte aus den osteuropäischen Ländern, die monatsweise ihre eigene Familie gegen eine fremde eintauschen. Mit diesem Thema befasst sich die Schweizer Filmregisseurin Bettina Oberli in ihrem neuesten Film "Wanda, mein Wunder". Die Tragikomödie ist prominent mit Film- und Theatergrößen wie Marthe Keller, André Jung und Birgit Minichmayr besetzt.

Download (mp3, 7 MB)
Bewertung:
Lamb © Koch Films
Koch Films

Drama - "Lamb"

Eine Einladung zum Festival in Cannes, einen Europäischen Filmpreis und eine Oscar-Nominierung: Nicht schlecht für einen Debüt-Film. "Lamb" von Valdimar Jóhannsson ist ein merkwürdiges Hybrid aus Ehedrama, Fantasy-Film und Horrorstory – erzählt vor der fantastischen Kulisse des isländischen Hochlands.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung: