Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
Vortex © Rapid Eye Movies
Rapid Eye Movies

Drama - "Vortex"

Mit Filmen wie "Menschenfeind", "Irreversible" und "Enter the Void" hat sich der französisch-algerische Filmregisseur Gaspar Noé einen Ruf als Enfant Terrible des französischen Kinos erarbeitet. Schonungslos subjektiv lotet er in seinen Filmen Liebe, Tod und Rache aus. Sein neuestes Werk "Vortex" handelt von Alzheimer und Demenz, erzählt am Beispiel eines alten Paares, gespielt von der französischen Ikone Françoise Lebrun und dem italienischen Regisseur Dario Argento, der zum ersten Mal als Schauspieler vor der Kamera steht.

Download (mp3, 6 MB)
Bewertung:
Downton Abbey II: Eine neue Ära © Universal Pictures
Universal Pictures

Drama - "Downton Abbey 2 - Eine neue Ära"

In der britischen Fernsehserie "Downton Abbey" wurden die wichtigen Ereignisse und Umbrüche des frühen 20. Jahrhunderts im Mikrokosmos einer Adelsfamilie und ihrer Bediensteten gespiegelt. Nach sechs erfolgreichen Staffeln war 2015 Schluss. Um den Abschiedsschmerz zu lindern, legte Autor Julian Fellowes 2019 mit einem Kinofilm nach, in dem die Geschichte der weitverzweigten Familie Crawley weitererzählt wurde. Jetzt folgt mit "Downton Abbey - Eine neue Ära" eine weitere Fortsetzung.

Download (mp3, 7 MB)
Bewertung:
In den besten Händen © Alamode Film
Alamode Film

Drama - "In den besten Händen"

Am 24. April muss sich Frankreich entscheiden, wer neuer Staatspräsident oder neue Staatspräsidentin werden soll: Emmanuel Macron oder Marine Le Pen. Europäer der eine, Rechts-Nationalistin die andere. Das Land ist gespalten. Das zeigte sich schon 2018 bei den Demonstrationen der Gelbwesten. Sie stehen im Mittelpunkt des Spielfilms "In den besten Händen" der französischen Regisseurin Catherine Corsini. Der Film feierte im letzten Jahr in Cannes Premiere und kommt jetzt zu uns ins Kino.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
Alles ist gutgegangen © Wild Bunch Germany/dpa
Wild Bunch Germany/dpa

Drama - "Alles ist gutgegangen"

Gerade lief mit "Peter von Kant" der neueste Film von François Ozon als Eröffnungsfilm im Wettbewerb der Berlinale. Jetzt kommt "Alles ist gutgegangen" in unsere Kinos, der im letzten Jahr in Cannes Premiere feierte. In dem Film geht es um selbstbestimmtes Sterben im Alter: Was tun, wenn der eigene Vater in aussichtsloser Lage um Hilfe bittet?

Download (mp3, 9 MB)
Bewertung:
Wo in Paris die Sonne aufgeht © Neue Visionen Filmverleih
Neue Visionen Filmverleih

Drama - "Wo in Paris die Sonne aufgeht"

Ein Schwarz-Weiß-Film, der in Paris spielt, der Stadt der Liebe: "Wo in Paris die Sonne aufgeht". Eine Liebesgeschichte erzählt auch dieser neue Film von Jaques Audiard, der sich allerdings nicht nach Postkartenidylle reckt.

Download (mp3, 7 MB)
Bewertung: