Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
Die Königin des Nordens © Dušan Martinček / SF Studios / Splendid Film GmbH
Dušan Martinček / SF Studios / Splendid Film GmbH

Historiendrama - "Die Königin des Nordens"

Die heutige Königin Margrethe II. von Dänemark ist die zweite Frau auf dem dänischen Thron. Ihrer berühmten Vorgängerin Margrethe I. gelang es vor rund 700 Jahren Dänemark, Norwegen und Schweden in der Kalmarer Union zu einen und die nordischen Länder in eine Phase des Friedens zu führen. "Königin des Nordens" heißt jetzt das Historiendrama der dänischen Regisseurin Charlotte Sieling, in dem die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin Trine Dyrholm die Königin spielt.

Download (mp3, 10 MB)
Bewertung:
Moleküle der Erinnerung: Canal Grande © Film Kino Text
Film Kino Text

Dokumentation - "Moleküle der Erinnerung"

Corona hat vieles verändert, darunter auch Städte, in die man schon gar nicht mehr fahren wollte, weil sie so überlaufen sind. Venedig zum Beispiel, die Lagunenstadt, wohl eines beliebtesten Ausflugsziele Italiens: teuer und vor allem voll. "Moleküle der Erinnerung" nennt Andrea Segre seine Dokumentation. Es ist eine Widmung an seinen Vater und eine Annäherung an diese einzigartige Stadt.

Download (mp3, 7 MB)
Bewertung:
"Ein Festtag" von Eva Husson © TOBIS Film
TOBIS Film

Drama - "Ein Festtag"

Es gab schon viele Filme und Serien über das "Upstairs“ und "Downstairs" der britischen Klassengesellschaft, über die adlige Gesellschaft und ihre Bediensteten. Die französische Autorenregisseurin Eva Husson hat jetzt unter dem Titel "Ein Festtag" eine Geschichte des britischen Schriftstellers Graham Swift verfilmt, prominent besetzt mit den britischen Oscar-Preisträger:innen Olivia Colman und Colin Firth in der älteren Generation und Odessa Young und Josh O’Connor in der jüngeren.

 

 

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
The Lost Leonardo: Das Bild © Piece of Magic Entertainment
Piece of Magic Entertainment

Dokumentarfilm - "The Lost Leonardo"

Mit 400 Millionen Dollar Kaufsumme war das mit 66 x 46 cm nicht sonderlich große Christus-Bild "Salvator Mundi" das teuerste Kunstwerk der Welt - 12 Jahre nachdem zwei amerikanische Kunsthändler es für lächerliche 1.175 Dollar als Werk "aus dem Umkreis von Leonardo" auf einer Auktion in New Orleans erworben hatten. Zum Vergleich: Als zweitteuerstes Kunstwerk wurden "Die Frauen von Algier" von Picasso für knapp 180 Millionen Dollar verkauft. Was in diesen 12 Jahren passiert ist, ist ein Kunstkrimi, den der dänische Regisseur Andreas Koefoed jetzt in dem Dokumentarfilm "The Lost Leonardo" aufrollt.

Download (mp3, 10 MB)
Bewertung:
"Drive My Car" © Rapid Eye Movies/kinofreund.de
Rapid Eye Movies/kinofreund.de

Drama - "Drive My Car"

Haruki Murakami ist einer der bekanntesten Schriftsteller Japans. Seine Bücher handeln meist von Außenseitern: Menschen mit einem komplizierten Innenleben und einem gestörten Verhältnis zur Außenwelt. Kein Stoff also, den man leicht verfilmen könnte. Sein Landsmann Ryusuke Hamaguchi hat sich davon nicht abhalten lassen. Er hat aus der Murakami-Kurzgeschichte "Drive my Car" einen dreistündigen Spielfilm gemacht über die Reise eines Mannes zu sich selbst.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
"Frau im Dunkeln" von Maggie Gyllenhaal: Olivia Colman als Leda © Netflix
Netflix

Drama - "Frau im Dunkeln"

Der Welterfolg ihrer vierbändigen Neapel-Saga über die Freundschaft zweier Frauen hat die immer noch unter Pseudonym schreibende italienische Schriftstellerin Elena Ferrante berühmt gemacht. Während die Saga inzwischen als Serie verfilmt wurde und bei den Kritiker:innen auf wenig Begeisterung stieß, legt die Schauspielerin Maggie Gyllenhaal mit der Verfilmung von Ferrantes Roman "Frau im Dunkeln" jetzt ihr Regie-Debüt vor.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
West Side Story © Niko Tavernise/20th Century Studios
Niko Tavernise/20th Century Studios

Musical-Neuverfilmung - "West Side Story"

Eine Romeo und Julia-Geschichte, in der statt der beiden verfeindeten Familien die rivalisierenden Jugendgangs der Puertorikanischen Sharks und der ethnisch weißen Jets in den Fünfziger Jahren auf den Straßen von New York aufeinandertreffen. Aus dem berühmten Broadway-Stück mit der Musik von Leonard Bernstein und den Texten von Steven Sondheim wurde unter der Regie von Robert Wise ein Musicalfilm-Klassiker. Jetzt wagt sich Steven Spielberg, dreifacher Oscar-Preisträger und Regisseur von Film-Erfolgen wie "Schindlers Liste", "Der weiße Hai", "ET" und der "Indiana Jones"-Trilogie an eine Neuauflage der "West Side Story".

Download (mp3, 7 MB)
Bewertung:
Plan A - Was würdest Du tun? © Camino Filmverleih
Camino Filmverleih

Drama - "Plan A - Was würdest Du tun?"

"Nakam" ist das biblische Wort für Rache. Nakam - so hieß auch eine jüdische Partisanen - Organisation, die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs Vergeltung üben wollte an der deutschen Bevölkerung. Ihr Plan: Durch vergiftetes Grundwasser in deutschen Großstädten sollten 6 Millionen Menschen sterben – genauso viele wie in den KZs der Nazis. In ihrem Film "Plan A – Was würdest Du tun?" haben die israelischen Filmemacher Doron und Yoav Paz die Geschichte von "Nakam" aufgegriffen – eine differenzierte Reflektion über Sinn und Unsinn von Rache.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
House of Gucci © Fabio Lovino/2021 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc.
Fabio Lovino/2021 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc.

Biografischer Thriller - "House of Gucci"

Der britische Regisseur Ridley Scott bringt dieses Jahr gleich zwei Filme ins Kino. Das Mittelalterdrama "The last Duel" mit Matt Damon und Ben Affleck startete Mitte Oktober, nun läuft der Film "House of Gucci" an. Die Familientragödie beruht auf einer wahren Begebenheit: 1995 ließ Patrizia Reggiani, die geschiedene Frau des Unternehmers Maurizio Gucci, ihren Ex-Mann durch einen Auftragskiller ermorden. Sie wurde zu 18 Jahren Haft verurteilt und kam 2016 wieder frei. Die Familie Gucci hat bereits mit rechtlichen Schritten gegen den Film gedroht.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung: