Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
Leonara Addio © Umberto Montirol
Umberto Montirol

Drama | Berlinale Wettbewerb - "Leonora addio"

Die Brüder Paolo und Vittorio Taviani gehören zu den Stammgästen der Berlinale, ihren ersten Film zeigten sie hier schon vor 50 Jahren - damals noch im Forum. Mit dem Film "Cäsar muss sterben" über die Inszenierung eines Shakespeare-Stückes im Hochsicherheitsgefängnis, holten sie 2012 den Goldenen Bären nach Italien. Vittorio Taviani ist 2018 gestorben, seitdem dreht Paolo Taviani, immerhin auch schon 90 Jahre alt, alleine weiter und stellt jetzt sein neuestes Werk "Leonora addio" wieder auf der Berlinale vor.

Download (mp3, 9 MB)
Bewertung: