Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
Undine von Christian Petzold © Christian Schulz/Schramm Film
Christian Schulz/Schramm Film

Liebesmärchen - "Undine"

Das lange Warten lohnt sich. Der grandiose Film "Undine" von Christian Petzold zeigt sofort, was wir im Kino in den letzten Monaten alles verpasst haben. Sein Start wurde zu Recht aufgeschoben, bis man ihn auf der Leinwand sehen kann.

Bewertung:
Die schönsten Jahre eines Lebens: Jean-Louis Trintignant und Anouk Aimée © Wild Bunch Germany
Wild Bunch Germany

Drama - "Die schönsten Jahre eines Lebens"

1966 drehte der französische Regisseur Claude Lelouch den Film "Ein Mann und eine Frau". Die Love Story im Stil der Nouvelle Vague wurde vielfach ausgezeichnet – unter anderem mit zwei Oscars und der Goldenen Palme von Cannes - und sie begründete den Weltruhm der beiden Hauptdarsteller Anouk Aimée und Jean-Louis Trintignant. Nun, mehr als 50 Jahre später, hat Lelouch die Beiden noch einmal vor die Kamera geholt.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
The Farewell © DCM
dpa / DCM

DVD Tipp | Drama - "The Farewell"

Die Mittzwanzigerin Billi (Awkwafina) ist eine erfolglose Künstlerin in New York: Leicht neurotisch, notorisch klamm – und immer auf der Flucht vor ihren besorgten Eltern (Tsi Ma, Diana Lin), chinesischen Einwanderern, die es in den USA mit harter Arbeit zu Wohlstand gebracht haben.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Drinnen © zdf
Screenshot zdf Mediathek

ZDF Mediathek | Comedy - "DRINNEN - Im Internet sind alle gleich"

Corona ist noch nicht überstanden. Homeoffice setzt sich durch. Und auch wenn Restaurants und Bars jetzt wieder öffnen, die Wochen nach dem Lock Down sind besonders gewesen. In dieser Zeit entstand für ZDF-Neo eine kleine Serie, die wir noch einmal all denen ans Herz legen wollen, die sie vielleicht übersehen haben.

Bewertung:
Mein Ende. Dein Anfang. Nora (Saskia Rosendahl) und Aron (Julius Feldmeier) © Telepool
Telepool

DVD-Tipp | Drama - "Mein Ende. Dein Anfang"

Glauben sie an Seelen-Verwandschaft, Wiedergeburt und Begegnungen mit der Zukunft? Mit all diesen Themen beschäftigt sich "Mein Ende. Dein Anfang", der Debutfilm der Münchner Regisseurin Mariko Minoguchi. Bei seiner Premiere beim Münchner Filmfest im vergangenen Jahr gab es viel Lob, jetzt kommt der Film als DVD heraus. Ob die Anschaffung lohnt, weiß Carsten Beyer.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Anne Ratte-Polle als Anna, Mark Waschke als Matthias und Kasimir Brause als Sohn Lukas in einer Szene des Films "Der Geburtstag" (undatierte Filmszene). Der Film kommt am 25.06.2020 in die deutschen Kinos. foto: Friede Clausz/W-film/dpa
Friede Clausz/W-film/dpa

Film noir - "Der Geburtstag"

Ein Kindergeburtstag steht im Mittelpunkt dieses kleinen 84 Minuten langen deutschen Spielfilms: Ein kleines Schwarz-Weiß-Drama – das so gar nicht auf ausgetretenen Pfaden wandelt.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
"Gipsy Queen" von Hüseyin Tabak mit Alina Serban und Tobias Moretti
Majestic

Drama - "Gipsy Queen"

"Gipsy Queen" ist das Porträt einer alleinerziehenden Mutter, die sich in Hamburg als Boxerin regelrecht durchschlägt. Ali kommt aus einem kleinen Roma-Dorf aus Rumänien. Als sie schwanger wird, verstößt sie der Vater und Ali landet später in Deutschland. Wie überzeugend ist das Debüt von Huseyin Tabak?

Bewertung:
"Meine Nacht bei Maud" von Eric Rohmer mit Marie-Christine Barrault und Jean-Louis Trintignant; © dpa/Courtesy Everett Collection
dpa/Courtesy Everett Collection

Video on demand | arte - Französische Klassiker in der der arte-Mediathek

Weil wir diesen Sommer vielleicht nicht nach Frankreich reisen können, bietet arte in seiner Mediathek eine ganze Serie mit französischen Klassikern, darunter "Meine Nacht bei Maud" von Eric Rohmer, "Die schöne Querulantin" und "Die Herzogin von Langeais" von Jacques Rivette.

Bewertung:
Standbild: "Stilles Land" - Der junge Regisseur Kai (Torsten Merten) sieht seine Ziele und auch seine Beziehung zu Claudia (Jeanette Arndt) gefährdet. (Bild: imago images/United Archives)
imago images/United Archives

DVD Kritik - "Stilles Land"

In "Stilles Land" aus dem Jahr 1992 erzählt der damals 27-jährige Andreas Dresen eine kleine Geschichte aus der ostdeutschen Provinz im Herbst 1989. Letztes Jahr erschien das Debüt auf DVD. Was ist hier schon erkennbar, was den Regisseur heute auszeichnet?

Download (mp3, 6 MB)
Bewertung:
The Eddy – Filmstill; © imago-images/Lou Faulon
imago-images/Lou Faulon

Mini-Serie | Netflix - "The Eddy"

"The Eddy" ist ein Jazzclub in Paris. Nicht in allerbester Lage, auch nicht besonders nobel ausgestattet. Touristen gehen dort nicht hin, eher Einheimische mit Migrationshintergrund. In dem Viertel leben Araber, Afrikaner, Osteuropäer zusammen.

Bewertung:
Queen & Slim © Universal/Everett Collection
© Universal/Everett Collection

Drama - "Queen & Slim"

Unsere Kinos bleiben wohl noch eine Weile geschlossen. Gut, dass gerade jetzt einer der meistdiskutierten Filme des vergangenen Winters digital erscheint: "Queen and Slim" von der US- amerikanischen Regisseurin Melina Matsoukas. Eine Filmempfehlung von Carsten Beyer.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Königin © SquareOne Entertainment
SquareOne Entertainment

Drama - "Königin"

Viele Filme sind in den letzten Monaten in den Schubladen liegen geblieben, so nach und nach aber erblickt der ein oder andere dann doch das Licht, glücklicher Weise! Schon Anfang April hätte der dänische Beitrag "Königin" mit Trine Dyrholm in der Hauptrolle, nominiert für den Oscar 2020, ins Kino kommen sollen. Seit dem 5. Mai ist er nun auf verschiedenen Plattformen als Video on Demand erhältlich.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Standbild: Der Mandalorian (links, Pedro Pascal) und Mythrol (rechts, Horatio Saenz) in "The Mandalorian" (Bild: Disney/François Duhamel)
Disney/François Duhamel

Star-Wars-Serie bei Disney+ - "The Mandalorian"

Seit Ende März gibt es den neuen Streaming-Dienst Disney+, auf dem unter anderem alle Disney- und Star-Wars-Filme angeboten werden. Das Prestige-Objekt des neuen Dienstes ist "The Mandalorian", die erste Realfilmserie aus dem Star-Wars-Universum – bisher gab es nur Animations-Serien.

Download (mp3, 6 MB)
Bewertung:
Land des Honigs © Neue Visionen Filmverleih
Neue Visionen Filmverleih

DVD Kritik - Land des Honigs

In einer kargen und abgelegenen Region im mazedonischen Bergland wohnt die Imkerin Hatidze Muratova. Ihr "Land des Honigs" ist alles andere als ein Schlaraffenland, in dem Milch und Honig fließen: Alleine mit ihrer bettlägerigen Mutter lebt die 50-Jährige in einem verfallenen Bergdorf, in einer Hütte ohne Strom und fließendes Wasser.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Arctic Circle © ZDF
ZDF

Finnische Serie im ZDF - "Arctic Circle – Der unsichtbare Tod"

In den letzten Jahren sind die Science-Fiction-Visionen des Kinos der Realität immer nähergekommen, oft waren sie der Wirklichkeit nur ein paar Jahre voraus. Wenn man heute den 2011 entstandenen Seuchen Thriller "Contagion" anschaut, dann war der Filmvirus zwar um Einiges aggressiver als der Corona-Virus, der die Welt derzeit in Atem hält.

Bewertung:
The People vs. O.J. Simpson: der Angeklagte mit seinen Anwälten im Gerichtsaal; © Fox/Netflix
Fox/Netflix

"American Crime Story" bei Netflix - "The People vs. O.J. Simpson"

Ein spektakuläres Verbrechen wird in der Serie "American Crime Story" jeweils in einer Staffel thematisiert. In der ersten Staffel von 2016 geht es um den Football-Star O.J Simpson und den Doppelmord an seiner Ex-Frau Nicole Simpson sowie deren zehn Jahre jüngeren Liebhaber: Trotz überwältigender Beweislast wurde O.J. Simpson damals freigesprochen.

Bewertung:
Unorthodox © Netflix Anika Molnar
dpa / Netflix / Anika Molnar

Netflix | Miniserie - "Unorthodox"

Vor eineinhalb Jahren kam bei uns die Dokumentation "#Female Pleasure" in die Kinos, unter den fünf Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen erzählte da auch Deborah Feldman von sexueller Auflehnung und Selbstfindung. Zuvor hatte sie ihren Ausbruch aus der streng chassidischen Gemeinde der Satmarer im New Yorker Stadtteil Williamsburg bereits in dem autobiografischen Roman "Unorthodox" thematisiert.

Bewertung:
Artemis Quartett © Felix Broede/artemisquartett.de
© Felix Broede/artemisquartett.de

Dokumentarfilm - "Artemis - Das unendliche Streichquartett“

Das Artemis Quartett ist eines der erfolgreichsten Streichquartette der Welt. Im letzten Jahr hat es seinen 30. Geburtstag gefeiert, doch eine zufriedene Rückschau war nicht möglich. Das Quartett hat in den vergangenen Jahren schwierige Zeiten durchlebt und so ist das Jubiläum zugleich ein fundamentaler Neustart mit zwei neuen Musikern.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Künstler König Modell © Studio Hamburg Enterprises
Studio Hamburg Enterprises

DVD Kritik - "Künstler, König und Modell“

Die Quadriga auf dem Brandenburger Tor: Auf einer vierspännigen Kutsche bringt die Siegesgöttin Viktoria den Frieden in die Stadt. Die Skulptur, die der preußische Hofbildhauer Johann Gottfried Schadow im Jahr 1793 schuf, gehört bis heute zu den Wahrzeichen von Berlin. Martin Eckermanns Film "Künstler, König und Modell" porträtiert auf eigenwillige Weise den Mann hinter dem Kunstwerk.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Koenig der Murmelspieler © Vocomo Movies
Vocomo Movies

DVD Tipp - "König der Murmelspieler"

In Filmen wie "Sex, Lügen Videotapes", "Out of Sight" und der "Ocean‘s Eleven"-Trilogie hat Steven Soderbergh ein ausgeprägtes Faible für Lügner, Betrüger und Fälscher gezeigt. Auch der zwölfjährige Held seines dritten Spielfilms "König der Murmelspieler" braucht viel Fantasie, um sich in den harten Depressionszeiten, 1933 in St. Louis durchzuschlagen. Das frühe, wenig bekannte Werk des amerikanischen Regisseurs ist bei Universal auf Blu-ray und DVD in einem schön ausgestatteten Mediabook erschienen.

Bewertung:
Acht Tage @ AV Visionen | Eye See Movies
AV Visionen | Eye See Movies

DVD Tipp | Serie - "8 Tage"

Wenn sich deutsche Filme- und Serienmacher an den Weltuntergang wagen, dann geht das in der Regel sehr viel leiser vonstatten als bei den amerikanischen Kollegen, weniger spektakuläres Krachbumm als leise menschliche Abgründe. Etwas größer wird in der Serie "8 Tage" gedacht, die beim Bezahlsender Sky lief, der zuletzt bereits mit seinen beiden anderen Eigenproduktion "Das Boot" und "Der Pass" in größeren Dimensionen gedacht hat. Jetzt ist die Serie auch auf DVD und Blu-ray zu haben.

Bewertung:
Zu Weit Weg © Weydemann Bros. GmbH
Weydemann Bros. GmbH

Komödie - "Zu weit weg"

"Zu weit weg" ist ein besonderer Kinderfilm, der schon auf vielen Festivals Preise gewonnen hat, unter anderem auf dem Zürich Film-Festival, auf dem Molodist International Filmfestival in Kiew und auf dem Schlingel Filmfestival 

für Kinder und junges Publikum in Chemnitz. "Zu weit weg" ist das Langspielfilmdebüt von Sarah Winkenstette und kreist um sehr aktuelle Themen wie Flucht und Integration.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Narziss und Goldmund, hier: Narziss (Sabin Tambrea) und Goldmund (Jannis Niewöhner); © Jürgen Olczyk/Sony Pictures
Jürgen Olczyk/Sony Pictures

Drama - "Narziss und Goldmund"

"Narziss und Goldmund" ist eine der berühmtesten Erzählungen von Hermann Hesse. Die Geschichte über die Freundschaft des frommen Mönchsgehilfen Narziss mit dem lebenslustigen Schüler Goldmund gehört zu den Büchern, die vermutlich jeder mal irgendwann gelesen hat – egal ob in der Schule oder im späteren Leben.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
La Verite © Laurent Champoussin
PROKINO / Laurent Champoussin

Drama - "La Vérité – Leben und lügen lassen"

Eigentlich gar nicht zu verstehen, dass diese beiden noch nie gemeinsam vor der Kamera gestanden haben: Juliette Binoche und Cathérine Deneuve, die beiden Grande Dames des französischen Kinos. Der japanische Regisseur Hirakazu Kore-eda, der im letzten Jahr für seine Familiengeschichte „Shoplifters“ in Cannes die Goldene Palme bekam, hat es nun geschafft. Und zwar in der annehmbarsten aller Konstellationen, die konfliktträchtig genug ist, zwei so großen Schauspielerinnen herauszufordern: als Mutter und Tochter.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Ruf der Wildnis © 2019 Twentieth Century Fox
2019 Twentieth Century Fox

Abenteuer | Drama - "Der Ruf der Wildnis"

1903 erschien Jack Londons Abenteuerroman "Ruf der Wildnis". Das Buch, das in die Zeit des Goldrauschs in Alaska führt, gilt als eines seiner besten Werke. London erzählt die Geschichte des Hundes Buck, einem Mischling aus Bernhardiner und Schäferhund, der zahlreiche Abenteuer bestehen muss und immer wieder menschlicher Gewalt ausgesetzt ist - bis er auf den kauzigen, aber gütigen GoldgräberJack Thornton trifft.

Bewertung:
Willem Dafoe in Tommaso und der Tanz der Geister © Peter Zeitlinger
Peter Zeitlinger

Drama - "Tommaso und der Tanz der Geister"

Im Wettbewerb der kommenden Berlinale gehört "Siberia", der neue Film des amerikanischen Indie-Regisseurs Abel Ferrara zu den 18 Filmen, die um die goldenen und silbernen Bären konkurrieren. Eine Woche vorher, am morgigen Donnerstag läuft der letzte Film des Regisseurs in unseren Kinos an, "Tommaso und der Tanz der Geister".

Bewertung:
Bombshell: Megyn Kelly (Charlize Theron), Gretchen Carlson (Nicole Kidman) und Kayla Pospisil (Margot Robbie) im Aufzug von FOX NEWS; © Wild Bunch Germany
Wild Bunch Germany

Drama - "Bombshell - Das Ende des Schweigens"

2016 kam es bei dem konservativen US-Sender Fox News zum Skandal: der Chef Roger Ailes wurde der sexuellen Belästigung beschuldigt und musste zurück treten. Der Regisseur Jay Roach beschäftigt sich in seinem neuen Film "Bombshell" diesem Fall, in dem drei gegensätzliche Frauen - gespielt von Charlize Theron, Nicole Kidman und Margot Robbie - dem Schweigen ein Ende setzten.

Der südkoreanische Film Parasite gewann bei den Oscars in 4 Kategorien © picture alliance/ Photoshot
picture alliance / Photoshot

92. Oscarverleihung - So waren die Oscars

In der Nacht vom 9. auf den 10. Februar wurden zum 92. Mal die Oscars verliehen. Anke Sterneborg hat die Verleihung mit vielen Millionen Fernsehzuschauern weltweit für uns beobachtet.

Mia Goth (links) und Anya Taylor-Joy in EMMA in der Regie von Autumn de Wilde © Focus Features
Focus Features

Drama | Komödie - "EMMA" - von Autumn de Wilde

All dieses Sehnen und Schmachten! All diese Gefühle, die sich gegen einen Wall gesellschaftlicher Konventionen durchsetzen müssen! All dieses Taktieren und Intrigieren! Woran liegt es nur, dass die Romane von Jane Austen immer wieder und wieder verfilmt werden? Nach Greta Gerwigs Verfilmung von Little Women von Louisa May Alcott, folgt nun eine neue Version von Janes Austens Emma, verfilmt von der Amerikanerin Autumn de Wilde.

 

Bewertung: