Sommerkino am Kulturforum in Berlin mit Blick auf den Potsdamer Platz @ picture alliance
picture alliance

Sommer-Empfehlungen - Tipps für Ausflüge und Open-Air-Events

Sonniges Wetter, laue Abende - hier haben wir Tipps für Sommertheater, Open-Air-Kino, schöne Märkte und Ausflüge zusammengestellt. Auch Alternativen für Regentage oder Hitze haben wir parat: Ab ins kühle Museum oder mit Sommer-Lektüre an einen gemütlichen Ort zurückziehen. Außerdem Tipps zum Essen draußen. Wir wünschen Ihnen schöne Sommer-Tage!

Ideen für Ausflüge

Gary Schunack: Ahoi, Berlin | Bernd Siegmund: Das Oderbruch | Robert Zagolla: Brandenburg © be.bra verlag
be.bra verlag

Drei Buchempfehlungen - Ausflugstipps für Berlin und Brandenburg

Ferienzeit ist Ausflugszeit. Jetzt ist er endlich da, der Sommer. Wer noch nicht im Urlaub ist oder keinen geplant hat, will jetzt, ob allein, zu zweit oder mit den Kindern, hinaus ins Grüne, will frische Luft atmen, sich am Wasser vergnügen, Tiere beobachten, Kultur tanken, etwas erleben. Wer nach Hinweisen und Anregungen für einen gelungenen Ausflug in die Umgebung sucht, findet in dem auf Reiseliteratur spezialisierten be.bra verlag genau das Richtige.

Lichtspieltheater der Jugend in Frankfurt (Oder) erhält neuen Entwurf
rbb
5 min

Ort voller Überraschungen - Neue Kunst im Alten Kino Frankfurt Oder

Das leerstehende "Lichtspieltheater der Jugend" in Frankfurt (Oder) verwandeln die Künstlerinnen vom Künstler-Verein "Endmoräne" in diesem Sommer für einige Wochen in eine temporäre Galerie. Das alte Kino ist ein besonderer Ort. Denn in dem 50er-Jahre-Bau wurden nicht nur Filme aufgeführt, sondern auch Jugendweihen gefeiert. Viele emotionale Erinnerungen verbinden sich mit dem Kino, das seit 1998 leer steht und mitten im Herzen der Stadt zunehmend verfällt.

Draußen essen und trinken

Markt am Kollwitzplatz © Leon Ginzel
Leon Ginzel

rbbKultur-Reihe: Wochenmärkte zum Schwelgen - Wochenmarkt auf dem Kollwitzplatz

Der Sommer ist für Gourmets in Berlin ein echter Traum: Gemüse und Obst gibt es frisch und regional – und das Schlendern auf dem Wochenmarkt macht mit Sonne von oben doppelt so viel Spaß. Deshalb nehmen wir Sie hier auf rbbKultur in unserer Reihe "Wochenmärkte zum Schwelgen" jede Woche mit zu den schönsten Wochenmärkten Berlins. Heute geht es mit Leon Ginzel in den Prenzlauer Berg, zum Wochenmarkt am Kollwitzplatz.

Winterfeldtmarkt: "Schwärmerei" © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

rbbKultur-Reihe: Wochenmärkte zum Schwelgen - Der Winterfeldtmarkt in Schöneberg

Unsere kulinarische Sommer-Serie "Wochenmärkte zum Schwelgen" hier auf rbbKultur geht weiter. Wir stellen Ihnen jeden Dienstag die schönsten Wochenmärkte der Stadt vor. Zum Schlendern, Genießen und Schwelgen in den Ferienwochen. Heute geht es auf den Winterfeldtmarkt, im Herzen Schönebergs, der größte Wochenmarkt Berlins und einer der ältesten. Der Markt lädt am Mittwoch und am Samstag zum Einkaufen ein, und danach zum Verweilen in einem der vielen umliegenden Cafés und Restaurants. Elisabetta Gaddoni war für uns an einem Samstag dort.

Markt Karl-August-Platz, Berlin-Charlottenburg © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

rbbKultur-Reihe: Wochenmärkte zum Schwelgen - Karl-August-Platz in Charlottenburg

Crêpes Bretonnes, Zuchtpilze, frische Säfte, orientalisches Gebäck, Arancini und vieles mehr: kein Wunsch bleibt offen in Sachen internationales Street Food auf dem Markt am Karl-August-Platz in Berlin-Charlottenburg. Die Stände, im Karré um die Trinitatis-Kirche verteilt, bieten am Mittwoch und Samstag alles, was das Herz beim Wocheneinkauf begehren könnte. Ein kulinarischer Ausflug mit Elisabetta Gaddoni.

Restaurant "Hafenküche" © Thomas Platt
Thomas Platt

Ausflugslokal in der Rummelsburger Bucht - Restaurant "Hafenküche"

Ambition ist für Ausflugslokale eine zweischneidige Sache. Während die einen die Schönheit der Lage von feiner Küche gewissermaßen vollendet sehen möchten, zieht es die andern unter freiem Himmel mehr zu unkomplizierter, manchmal sogar regelrecht derber Kost. Diesen beiden Ansprüchen versucht das "Restaurant Hafenküche" in einem postindustriell genutzten Gelände am Rummelsburger See gleichermaßen gerecht zu werden.

Alte Turnhalle Berlin © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Brunch und Sommergarten in Friedrichshain - "Alte Turnhalle Berlin"

Bis 2001 diente das flache, Anfang der 50er Jahre im neoklassizistischen Stil der Stalinallee errichteten Gebäude als Sporthalle für die Kinder der benachbarten Grundschule. Heute ist die "Alte Turnhalle" mit dem beeindruckend eingerichteten Saal beliebte Location für große Feiern, Events, Tanzabende und Sonntagsbrunch. Im Sommer lockt der große, weiträumige Sommergarten mit "Tankbier" und unkomplizierten, geschmacksvollen Gerichten jenseits des üblichen Biergarten-Angebots.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
Der Weinlobbyist © Thomas Platt
Thomas Platt

Qualitätsweine in Schöneberger Hinterhofästhetik - "der Weinlobbyist - Bistro&Weinbar"

Eine Lobby für originelles Essen ohne Brimborium sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Ist es aber nicht. In einem jungen Schöneberger Weinlokal gibt es jedoch vielversprechende Ansätze zu einer solchen Interessenvertretung. Dort kocht nämlich der hochbegabte Ronnie Marx kleinformatige Menüs, die für den Geist mindestens so anregend sind wie für den Gaumen – und das unterhalb des Radars der kulinarischen Gralshüter.

Bewertung:
Mock- und Cocktails © imago-images.de
imago-images.de

Anspruchsvolle Menübegleitung, komplexe Mocktails & Säfte - Drinks ohne Alkohol, aber mit Genuss

Alkoholfreie Getränke befreien sich allmählich von ihrem langweiligen Image. In den letzten Jahren arbeiten immer mehr Fachleute und Firmen an der Entwicklung von nullprozentigen Getränken, die geschmacklich nicht weniger ansprechend als Wein, Bier und Cocktails sind und auch Menüs begleiten können. Dabei wird eher auf Säure gesetzt als auf die Süße von Fruchtsäften. Die Hauptrolle spielen Zutaten wie Teeauszüge, frische Kräuter, Kräuteressenzen, Gemüsesäfte, Wasserkefir, Kombucha und Trinkessig.

Restaurant "Die Horn" © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Traditionelle Knödel treffen auf erlesene Zutaten - "Die Horn": Knödel in Kreuzberg

Knödel stehen in der Regel für deftige, rustikale Küche. Nicht so in "Die Horn", dem kleinen Lokal mit schattiger Gartenterrasse, das ein junges Team vor einem halben Jahr eröffnet hat. Knödel werden hier in fünf verschiedenen, geschmacklich zeitgemäßen Varianten angeboten - u.a. mit feinem Rindergulasch, mit Auberginen-Caponata oder mit Japanischem Pilzragout. Ähnlich ansprechend ist die Getränkekarte mit wenigen gut ausgewählten Weinen und vielen Biersorten, Aperitifs und Cocktails.

Bewertung:

Ins kühle Museum

Damals ...

Mann trägt großen Koffer auf Schulter (Quelle: rbb)
rbb
4 min

Ferienzeit - Reisezeit

Endlich Ferien. Aufbruchstimmung am Busbahnhof, im Bahnhof Zoo und am Flughafen Tempelhof. Umfrage: welche Urlaubsziele sind bei Berlinerinnen und Berlinern im Jahr 1962 gefragt?

Ein Beitrag aus der Berliner Abendschau aus dem Juli 1962.

Open-air Kino Filme

Corsage © Alamode Film
Alamode Film

Historisches Drama - "Corsage"

Elisabeth, Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn, war schon zu Lebzeiten eine Legende. Bereits 1920, gut 20 Jahre nach ihrem Tod, wurde ihr Leben zum ersten Mal verfilmt, danach wurde sie unter anderem von Lil Dagover und Ava Gardner verkörpert und - am berühmtesten - von Romy Schneider in der "Sissi"-Trilogie von Ernst Marischka in den 50er Jahren. Ganz anders geht jetzt die österreichische Regisseurin Marie Kreutzer in dem Film "Corsage" an dieses Leben heran. Der Film feierte seine Premiere im Frühjahr auf dem Festival in Cannes und kommt jetzt bei uns in die Kinos.

Download (mp3, 6 MB)
Bewertung:
Elvis © Warner Bros. Picture
Warner Bros. Picture

Biopic - "Elvis"

"Strictly Ballroom", Shakespeares "Romeo and Juliet", "Moulin Rouge", "Der große Gatsby": Der australische Regisseur Baz Luhrmann liebt den überwältigenden Rausch des Kinos, in rasanten Schnittfolgen, an glamourösen Schauplätzen, in schillernden Kostümen, mit rauschhafter Musik und mitreißendem Tanz: Nachdem er in der Netflix-Serie "The Get Down" schon die Kultur von HipHop, Punk und Disco im New York der Siebziger Jahre gefeiert hat, widmet er sich jetzt einem der größten Musiker aller Zeiten: Elvis Presley.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
A.E.I.O.U. © Komplizen Film. Fotograf: Reinhold Vorschneider
Komplizen Film. Fotograf: Reinhold Vorschneider

Liebesfilm - "A.E.I.O.U. - Das schnelle Alphabet der Liebe"

So richtig bekannt als Schauspielerin wurde Nicolette Krebitz mit dem Musikfilm "Bandits" 1997. Da hatte sie schon lange Jahre Erfahrung als Kinderdarstellerin. 2001 legte sie dann ihr Regiedebüt "Jeans" vor, seitdem dreht sie in unregelmäßigen Abständen Filme. Bei der Berlinale dieses Jahr lief ihr neuer Film "A.E.I.O.U. – Das schnelle Alphabet der Liebe" – ein Liebesfilm mit Theaterstar Sophie Rois in der Hauptrolle.

Download (mp3, 6 MB)
Bewertung:
Glück auf einer Skala von eins bis zehn © X Verleih
X Verleih

Komödie - "Glück auf einer Skala von 1 bis 10"

"Ziemlich beste Freunde" war wahrscheinlich einer der erfolgreichsten französischen Filme der letzten Jahre überhaupt. Kein Wunder, dass das Kino immer wieder thematisch an diese wahre Buddy-Komödie anknüpft. Auch "Glück auf einer Skala von 1 bis 10" erzählt von der Freundschaft zwischen zwei Männern, von denen der eine körperlich behindert ist.

Bewertung:
Der schlimmste Mensch der Welt © Koch Films
Koch Films

Romantische Komödie - "Der schlimmste Mensch der Welt"

"Ich bin der schlimmste Mensch der Welt" – das sagt man in Norwegen, wenn man selbstironisch seine eigenen Fehler auf die Schippe nehmen will. "Der schlimmste Mensch der Welt" heißt auch der neue Film des Regisseurs Joachim Trier, der in Kopenhagen geboren wurde und in Oslo aufgewachsen aus. Es ist der letzten Teil seiner Oslo-Trilogie, die sich um die junge Generation in der norwegischen Hauptstadt dreht.

Bewertung:
Wunderschön © 2021 Warner Bros. Entertainment
2021 Warner Bros. Entertainment

Komödie - "Wunderschön"

Schönheitsideale und Body Positivity sind die großen Themen in "Wunderschön" – ein Film, für den Karoline Herfurth nicht nur Regie geführt hat, sondern auch Teile des Drehbuchs geschrieben und eine der Hauptrollen übernommen hat. In ihrer Star-besetzen Ensemble- Komödie verbindet sie die Schicksale von fünf Frauen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen, die alle eines gemeinsam haben: Sie fühlen sich nicht schön genug.

Bewertung:
Lady Gaga in "House Of Gucci" © Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc.
Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc.

Biografie/Drama - House Of Gucci

Wir sind in diesem Film von Ridley Scott immer auf der Königsebene von Gucci, wer die Taschen, Schuhe und Kleider anfertigt, spielt dabei keine Rolle. Erzählt wird vom Gucci-Erben Maurizio, den Adam Driver weitgehend reglos spielt, und seiner Frau Patrizia (Lady Gaga), die aus kleinen Verhältnissen kommend, das Imperium aufmischt wie eine Lady Macbeth der Modewelt, bis hin zum tragischen Ausgang.

Bewertung:
Der Schneeleopard © MFA+ FilmDistribution
MFA+ FilmDistribution

Dokumentation - "Der Schneeleopard"

Schon acht Mal ist der berühmte Naturfotograf Vincent Munier ins tibetanische Hochland gefahren, in karge Landschaften in bis zu 5.000 Metern Höhe bei eisigen Temperaturen. Vor drei Jahren hat er den befreundeten Reiseschriftsteller Sylvain Tesson eingeladen, ihn auf so einer Expedition zu begleiten. Diese extreme Erfahrung wurde in Wort, Bild und Film festgehalten: in Texten von Sylvain Tesson, in Fotos von Vincent Munier - und in dem Dokumentarfilm "Der Schneeleopard" von Marie Amiguet.

Bewertung:
Rifkin's Festival © Filmwelt Verleihagentur
Filmwelt Verleihagentur

Romantische Komödie - "Rifkin's Festival"

Ein alternder Schriftsteller auf amourösen Abwegen, ein paar Seitenhiebe auf den modernen Kulturbetrieb und all das garniert mit Bildern aus dem sonnenbeschienenen San Sebastián. Auch wenn Woody Allen in Hollywood zur persona non grata geworden ist, dreht er einfach in Europa weiter – und lässt in seinem 49. Spielfilm "Rifkin's Festival" alles beim Alten.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
Chiara © mk2 films / MUBI
mk2 films / MUBI

Drama - "Chiara"

Was passiert, wenn man mit 15 Jahren aus allen Wolken fällt? Wenn am Geburtstag der großen Schwester plötzlich das Familienauto in die Luft gesprengt wird und sich herausstellt, dass der geliebte Vater sein Geld bei der Mafia verdient? Jonas Carpignanos preisgekrönter Film "Chiara" ist eine Mischung aus Coming of Age-Drama und dokumentarischer Sozialstudie über das Leben im äußersten Süden Italiens.

Bewertung:

Bücher für Große

RSS-Feed

Bücher für Kleine

RSS-Feed

Podcasts

Podcast | Der Ring des Nibelungen – Götterdämmerung © rbbKultur
rbbKultur

rbbKultur Der Ring des Nibelungen

Richard Wagners Opernklassiker "Der Ring des Nibelungen" als Fantasy-Hörspiel! Die Neuinterpretation von Regine Ahrem übersetzt die wagnersche Kunstsprache des Textbuches ins Hochdeutsche und versucht auch thematisch einen modernen Zugriff. Denn der Ringzyklus ist auch eine große Parabel über den Eingriff des Menschen in den natürlichen Urzustand der Erde. Damit war er seiner Zeit weit voraus. Die Musik ist ein Mix aus orchestralen Wagner-Original-Passagen und neu komponierter Musik. Produziert in Kunstkopftechnik für einen echten 3D-Hörgenuss mit Kopfhörern! Mit Martina Gedeck, Bibiana Beglau, Bernhard Schütz, Dimitrij Schaad, Lars Rudolph und vielen anderen. Idee: Samir Nasr.

Podcast | Fallada. Ein Leben im Rausch © rbbKultur
rbbKultur

rbbKultur Fallada. Ein Leben im Rausch

Hans Fallada alias Rudolf Ditzen – Morphinist, Alkoholiker, psychisch labil und einer der großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Für sein Pseudonym standen der märchenhafte Hans im Glück und Fallada, das treue Pferd der Gänsemagd, Pate. Mit Romanen, wie "Kleiner Mann – was nun?" oder "Jeder stirbt für sich allein" hat er den kleinen Leuten ein Denkmal gesetzt. Bis heute sind seine Romane und Erzählungen, die er in nur 53 Lebensjahren schrieb, internationale Bestseller. Es war die Liebe zu Anna Ditzen, genannt Suse, die Hans Fallada über viele Jahre Halt gab, bis sie an diversen Affären zerbrach. Der Liedermacher und Comedian Rainald Grebe und die Schauspielerin Tilla Kratochwil erzählen das widersprüchliche Leben Hans Falladas in ihrem Hörspiel-Podcast.

Sommerliche Lyrik

Reinhard Mey © Gregor Baron
Gregor Baron

Kurz und gut - Reinhard Mey: Menschen, die Eis essen

Gelesen von Reinhard Mey.

Download (mp3, 3 MB)
Sebastian Krämer © Gregor Baron
Gregor Baron

KURZ UND GUT - Sebastian Krämer: Neues Reiselied

Gelesen von Sebastian Krämer.
Download (mp3, 1 MB)