Kulturradio Rezensionen Buch

  • Zeiten zurücksetzen
Jörg Fauser: Das Weiße im Auge || Jörg Fauser u. Carl Weissner: Eine Freundschaft © Diogenes
Diogenes

Erzählungen 1980-87 - Jörg Fauser: "Das Weiße im Auge"

Er war wie ein Komet, der kurz am literarischen Himmel aufleuchtet und schnell verglüht: Eines Nachts irrt Jörg Fauser zu Fuß über die Autobahn bei München und stirbt mit gerade einmal 43 Jahren unter ungeklärten Umständen. Seine Romane und Gedichte, Reportagen und Erzählungen sind eine Ausnahmerscheinung in der deutschen Literatur, von Mythen umrankt, von Geheimnissen umwölkt. Doch bis heute nur einem kleineren Kreis von Kritikern und Fans wirklich gegenwärtig.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Fred Vargas: Klimawandel – ein Appell; Montage: rbbKultur
Limes

Essay - Fred Vargas: "Klimawandel - Ein Appell"

Eigentlich heißt sie Frédérique Audoin-Rouzeau, doch bekannt wurde die 1957 in Paris geborene Autorin unter dem Pseudonym Fred Vargas. Die Kriminalromane um den skurrilen Kommissar Jean-Baptiste Adamsberg sind internationale Besteller. Im ihrem neuen Buch geht es zwar auch um das Sterben und den Ausweg aus einer verfahrenen Situation: Doch diesmal geht es nicht um einem Mörder, den man hinter Schloss und Riegel bringen könnte, sondern um den von Menschen verursachten Klimawandel, den Angriff auf unser Überleben auf dem geschundenen Planeten Erde.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Heinz Strunk: Es ist immer so schön mit Dir © Rowohlt
Rowohlt

Roman - Heinz Strunk: "Es ist immer so schön mit Dir"

Nach den Bestsellern "Das Teemännchen" oder "Der Goldene Handschuh" schaffte es Heinz Strunk nun auch mit seinem neuen Roman direkt aus dem Stand in die SPIEGEL-Bestsellerliste. In der dritten Woche ist er auf Rang 11 mit seinem Buch über die katastrophale Liebe eines Ex-Musikers. Arno Orzessek macht den Bestseller-Check.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Ian Goldin, Robert Muggah: Atlas der Zukunft; Montage: rbbKultur
DuMont Verlag

Sachbuch - Ian Goldin & Robert Muggah: "Atlas der Zukunft"

Apokalyptische Hitzewellen, sintflutartige Regenfälle, anhaltende Dürre, abschmelzende Eisberge, steigender Meeresspiegel: Der Weltklima-Bericht der UN gleicht einem Horror-Szenario. Wer noch immer den vom Menschen verursachten Klimawandel leugnet und ein radikales Umdenken ablehnt, trägt wissenschaftliche Scheuklappen oder ist ein politischer Scharlatan. Alle, die wissen wollen, wie der Zustand der Welt ist und ob der Mensch es schaffen kann, sein eigenes Überleben zu gestalten, finden jetzt vielleicht bei Ian Goldin und Robert Muggah Antworten und Argumente.

Download (mp3, 6 MB)
Bewertung:
Beat Sterchi: Capricho © Diogenes
Diogenes

Roman - Beat Sterchi: "Capricho. Ein Sommer in meinem Garten"

Im Pop-Musik-Business nennt man das wohl ein "One-Hit-Wonder". Denn nachdem Beat Sterchi mit "Blösch" 1983 ein fulminantes literarisches Debüt hingelegt hatte, wurde es jahrzehntelang ziemlich still um den 1949 geborenen Schweizer Autor. Gelegentlich veröffentlichte er noch Gedichte, Essays und Theaterstücke, aber sie erschienen nur in Kleinverlagen und wurden kaum irgendwo wahrgenommen. Doch jetzt konnte sich Beat Sterchi endlich wieder zu einem größeren Werk aufraffen und es im renommierten Diogenes Verlag veröffentlichen: "Capricho. Ein Sommer in meinem Garten" ist der Titel des unerwarteten literarischen Comebacks.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Anna Kaminsky (Hrsg.): Die Berliner Mauer in der Welt © Bundesstiftung Aufarbeitung
Bundesstiftung Aufarbeitung

60 Jahre Mauerbau - Anna Kaminsky (Hrsg.): "Die Berliner Mauer in der Welt"

Vor 60 Jahren begann das SED-Regime mit der Bau der Berliner Mauer und zementierte damit nicht nur die Teilung Deutschlands, sondern auch den Kalten Krieg der Großmächte. Ein politisches Monstrum, so schien es, für die Ewigkeit. Dass der Ostblock dann 1989 so rasant kollabierte und die Mauer innerhalb von Wochen zerbröselte und abgeräumt wurde, gleicht einem Wunder. Für alle, die sich fragen, wo genau denn eigentlich die Mauer stand und wo all die Mauer-Reste geblieben sind, finden die Antworten darauf im Buch "Die Berliner Mauer in der Welt".

Bewertung:
Ulrich Woelk: Für ein Leben © C.H. Beck
C.H. Beck

Roman - Ulrich Woelk: "Für ein Leben"

Wie sich ein "kontinuierliches Leben" aus Momenten, aus Zufällen, aus spontanen Entschlüssen und Schicksalsschlägen zusammensetzt und wie verschiedene Lebensläufe ineinandergreifen, sich berühren, verändern und wieder voneinander entfernen, davon erzählt Ulrich Woelk mit großer Leidenschaft in seinem opulenten Roman "Für ein Leben".

Download (mp3, 6 MB)
Bewertung: