rbbKultur Rezensionen Bühne

  • Zeiten zurücksetzen
Staatsoper Unter den Linden: "Götterdämmerung" © Monika Rittershaus
Monika Rittershaus

Wagners "Ring des Nibelungen" an der Staatsoper Unter den Linden - "Götterdämmerung"

Das Menschenexperiment dieses "Rings des Nibelungen" darf in der "Götterdämmerung" erwartungsgemäß scheitern. Siegfried, der Jäger des verlorenen Rings, hat die Etage gewechselt. In der Abteilung Gibichungen jenes Forschungsinstituts, in das der Regisseur alle verfrachtet hat, stößt der neue Mitarbeiter auf einen Dauer-Sektempfang. Am Ende, nachdem man ihn zu Tode gemobbt hat, umsteht die Belegschaft mit betretenen Mienen die Leiche. Das Experiment "Neuer Mensch": gestorben. Der Berg kreißt – und gebiert eine Maus. Denn diese Schlussfolgerung sah man von Anfang an kommen. Erkenntnisgewinn: sehr überschaubar.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung: