rbbKultur Rezensionen Bühne

  • Zeiten zurücksetzen
Komische Oper Berlin: La Bohème © Iko Freese | drama-berlin.de
Iko Freese | drama-berlin.de

Komische Oper Berlin - "La Bohème"

Routinierter geht es kaum: Intendant Barrie Kosky lässt sein Regierepertoire abschnurren, das Sängerensemble hetzt und schreit durch den Abend, und der Kapellmeister Jordan de Souza dreht kräftig auf.

Bewertung:
Szenenfoto (v.l.): Mirjam Miesterfeldt (Stella) und Lena Kutzner (Frau Luna) @ Staatstheater Cottbus
Marlies Kross

Operette - Staatstheater Cottbus: "Frau Luna"

Frau Luna – das ist der Berliner Operettenklassiker schlechthin. Aus diesem Werk stammen sprichwörtliche Hits wie "Schenk mir doch ein kleines bißchen Liebe" und "Das ist die Berliner Luft." Am Samstag hat sich das Staatstheater Cottbus an eine Neuinszenierung gewagt.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Deutsche Oper: Staatsballett Berlin La Sylphide von August Bournonville
Yan Revazov

Deutsche Oper Berlin - Staatsballett Berlin: "La Sylphide"

Das romantische Ballett "La Sylphide" von Filippo Taglioni wurde 1832 in Paris uraufgeführt und vier Jahre später von August Bournonville neu choreografiert. Diese Fassung von 1836 ist nun in der Rekonstruktion durch Frank Andersen, einem der führenden Bournonville-Spezialisten, mit dem Staatsballett Berlin in der Deutschen Oper Berlin zu erleben.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
rauschen von Sasha Waltz & Guests
Julian Röder, 2019

Volksbühne Berlin - "rauschen" von Sasha Waltz & Guests

„rauschen“ heißt die neue Produktion von Sasha Waltz. In der Choreographie für 12 Tänzerinnen und Tänzer beschäftigt sich die künftige Co-Intendantin des Berliner Staatsballets mit einer Gesellschaft im perfekten Lebensraum, der jedoch die Welt abhanden gekommen ist. Als "Enthüllungsprozess" wurde das neue Stück angekündigt.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung: