rbbKultur Rezensionen Bühne

  • Zeiten zurücksetzen
Jazzpianist Michael Wollny
imago images / tagesspiegel

Philharmonie Berlin - "Late Night"

Er gilt als absolutes Ausnahmetalent der internationalen Jazzszene, der deutsche Pianist Michael Wollny. Manche Kritiker handeln ihn sogar als legitimen Erben von Albert Mangelsdorff. Fünfmal wurde er bereits mit einem ECHO-Preis geehrt und auch mit Weltstars wie dem schwedischen Posaunisten Nils Landgren tritt er regelmäßig auf. Nun war Michael Wollny - der auch Professor für Jazzklavier an der Musikhochschule in Leipzig ist - in der Berliner Philharmonie zu Gast, am vergangen Samstag im Rahmen der Konzertreihe "Late Night". Mit dabei waren auch 13 Mitglieder der Berliner Philharmoniker unter Leitung von Christian Jost. Claus Fischer war dabei, obwohl er eigentlich nicht so den Draht zum Jazz hat ...

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung: