Kulturradio Rezensionen CD

  • Zeiten zurücksetzen
Harp Trio © Evidence
Evidence

Kammermusik - "Harp Trio"

Marielle Nordmann, die Grande Dame der Harfe in Frankreich, hat sich noch längst nicht zur Ruhe gesetzt. Die 77-Jährige konzertiert unermüdlich und hat im Mai 2018 ihre aktuelle CD veröffentlicht. Zu Recht schaut sie im Booklet auf ihr reiches Musiker-Leben zurück.

Bewertung:
Klassik Center Kassel / GWK, © 2018
Klassik Center Kassel / GWK, 2018

Lieder - "Dichterliebe"

Auf seiner Debüt-CD singt der junge deutsche Bariton Samuel Hasselhorn Schumanns "Dichterliebe" sowie weitere Heine-Lieder und andere Werke. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser hat sich die CD angehört.

Bewertung:
Quatuor Vocal; Montage rbb
Alpha Classics

Kammermusik - Itinéraire

Eine musikalische Weltreise, bei der zeitgenössisches Streichquartett mit karibischer Tanzmusik, indonesischen Wiegenliedern und persischer Trommel zusammentrifft.

Bewertung:
Calmus Ensemble: Folk Songs; Montage: rbb
Carus

Lieder - Calmus Ensemble: "Folk Songs"

Musikalische Weltreise: Die CD enthält 21 Lieder aus 17 Ländern. So singt das Calmus Ensemble in 14 Sprachen – über die Liebe, das Trinken, Land und Leute, Moral und Handwerk.

Bewertung:
Dabringhaus & Grimm, © 2018
Dabringhaus & Grimm, © 2018

Klavierwerke - Rossini: "Péchés de Viellesse"

In einer Box mit acht CDs werden jetzt erstmals die Klavier-Spätwerke von Gioacchino Rossini, genannt „Sünden des Alters“, auf CD vorgelegt. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser hat sie sich angehört.

Bewertung:
Requiem - The Pity of War; Montage: rbb
Warner Classics

Lieder - "Requiem - The Pity of War"

Zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November 1918 gedenkt das Album auch zwei weitgehend unbekannten Komponisten. Beide sind im Ersten Weltkrieg umgekommen.

Bewertung:
Caro Gemello: Valer Sabadus © Sony
Sony

"Farinelli"-Arien - Valer Sabadus: "Caro Gemello"

Auf seiner – in kürzester Zeit – bereits siebten Solo-CD singt der Countertenor Valer Sabadus Arien von Porpora, Hasse, Caldara und weiterer Barockmeister. Unser Kritiker Kai Lührs-Kaiser hat sich die CD angehört.

Bewertung:
SoftLOUD © Delphian
Delphian

Kontrastreich - "SoftLOUD"

Leise und laut, akustisch und elektrisch, Renaissance und Moderne - starke Kontraste präsentiert der schottische Gitarrist Sean Shibe auf seinem neuen Album.

Bewertung:
Anton Rubinstein: Moses © Warner
Warner

CD-Kritik - Anton Rubinstein: "Moses"

So unterschiedliche Komponisten wie Händel, Rossini und Schönberg haben sich für Moses interessiert. Doch ein Name fällt selten: Anton Rubinstein. Beim Label Warner ist nun dessen große Moses-Oper erschienen, in einer polnischen Aufnahme unter Michail Jurowski.

Bewertung:
Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll, KV 427; Montage: rbb
BR Klassik

Chor - Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll, KV 427

Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat zusammen mit namhaften Solisten und der Akademie für Alte Musik Berlin in diesem Monat eine weitere CD herausgegeben: die unvollendet gebliebene Messe in c-Moll, KV 427, von Wolfgang Amadeus Mozart.

Bewertung:
Robert Schumann: Frage © Sony Classical
Sony Classical

Gesang - Robert Schumann: "Frage"

Der berühmte Liedersänger Christian Gerhaher hat eine neue CD mit Liedern von Robert Schumann aufgenommen, wie immer begleitet von dem Pianisten Gerold Huber. Das haben beide auch schon früher getan. Eigentlich nichts Besonderes, oder doch?

Bewertung:
Then and there, here and now © Warner
Warner

Gesang - "Then and there, here and now"

Vor genau 40 Jahren hat sich in San Francisco das Vokalensemble "Chanticleer" gegründet - benannt nach dem hell und klar singenden Hahn aus Geoffrey Chaucers "Canterbury Tales".

Bewertung:
Gioacchino Rossini Edition © Warner Classics
Warner Classics

CD-Kritik - Gioacchino Rossini Edition

Am 13. November jährte sich der 150. Todestag von Gioacchino Rossini. Das Label Warner Classics hat das Jubiläums zum Anlass genommen, eine große, um nicht zu sagen monumentale Rossini-Box herauszubringen. 50 CDs, das ist selbst in Zeiten umfangreicher CD-Editionen eine Menge Material.
Bewertung:
Missa Sancti Pauli © Glossa
Glossa

Alte Musik - "Missa Sancti Pauli"

Nachdenkliche Prunkmesse aus Wien: Die Missa Sancti Pauli von Francesco Bartolomeo Conti mit dem Purcell Choir und dem Orfeo Orchestra

Bewertung:
Meridiane Nord © Raumklang
Raumklang

Chor - Meridiane Nord

Das Gesangs-Ensemble "Sjaella" hat eine neue CD herausgegeben, die als erste der "Meridiane-Reihe" geplant ist. Diese CD führt uns in die Volksmusik nordischer Länder, wie Norwegen, Dänemark, Island, Schweden, aber auch Deutschland.

Bewertung:
War & Peace 1618 - 1918 © Deutsche Harmonia Mundi
Deutsche Harmonia Mundi

Kammermusik - "War & Peace 1618 - 1918"

Das hervorragend konzipierte Album zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November 1918 blickt mit Liedern und instrumentalen Zwischenspielen bis zum Dreißigjährigen Krieg zurück.

Bewertung:
Franz Schubert: Sinfonien 1+ 6 © Pentatone
Pentatone

Alte Musik - Franz Schubert: Sinfonien 1+ 6

René Jacobs einen Zyklus mit Schubert-Sinfonien begonnen. Das ist ungewöhnlich, da sich der Dirigent bislang auf CDs nie über Mozart hinausgewagt hat. Aufregend?

Bewertung:
Domenico Cimarosa: L'impresario in angustie; Montage: rbb
Brilliant classics

Farsa in einem Akt - Domenico Cimarosa: "L'impresario in angustie"

Angeblich soll Domenico Cimarosa über 100 Opern geschrieben haben. Fest steht: Nur eine hat im Repertoire wirklich überlebt – "Die heimliche Ehe". Seine zweitbeliebteste Oper war zu Lebzeiten des Komponisten der Einakter "L'impresario in angustie". Brilliant classics hat die kleine Oper jetzt aus der Versenkung geholt.

Bewertung:
Florilegium Portense © Carus
Carus

Motetten & Hymnen - "Florilegium Portense"

"Florilegium Portense" heißt die neue CD mit Motetten und Hymnen, die das "Vocal Concert Dresden“ zusammen mit der "Cappella Sagittariana Dresden" unter der Leitung von Peter Kopp herausgegeben hat.

Bewertung:
Yuja Wang: The Berlin Recital © Deutsche Grammophon
Deutsche Grammophon

Kammermusik - Yuja Wang: "The Berlin Recital"

Die neueste CD der chinesischen Pianistin Yuja Wang hat einen ausgeprägten Berlin-Bezug: Die Aufnahme wurde hier live mitgeschnitten und heißt sogar: "The Berlin Recital". Haben wir Grund, stolz zu sein?

Bewertung: