rbbKultur Rezensionen Bühne

  • Zeiten zurücksetzen
Hans Otto Theater: "In den Gärten oder Lysistrata Teil 2" von Sibylle Berg © Thmas M. Jauk
Thomas M. Jauk

Hans Otto Theater - "In den Gärten oder Lysistrata Teil 2" von Sibylle Berg

Seit Jahren zieht die Autorin Sibylle Berg mit Schärfe und Spott gegen die klassischen Geschlechterrollen zu Felde. Ihr Stück "In den Gärten oder Lysistrata Teil 2" beschreibt eine Zukunft, in der die Frauen die Welt regieren und Männer nur noch im Museum zu finden sind. Die Regisseurin Anna-Elisabeth Frick inszeniert es im Potsdamer Hans Otto Theater wie eine Séance, in der die Geister der Vergangenheit lebendig werden.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Carolin Haupt, Robert Beyer, Lukas Turtur, Jenny König, Genija Rykova, Konrad Singer (Quelle: Gianmarco Bresadola)
Gianmarco Bresadola

Schaubühne am Lehniner Platz - "Reden über Sex" von Maja Zade

Maja Zade und Marius von Mayenburg verbindet manches: Beide beschreiben und kommentieren in ihren Theaterstücken den unübersichtlichen Zustand des Zeitgeistes, führen Regie, arbeiten dramaturgisch. Gern gemeinsam und oft an der Berliner Schaubühne. Kürzlich hat Marius von Mayenburg dort Maja Zades Stück "status quo" uraufgeführt. Auch jetzt war er bei der Uraufführung von Maja Zades neuem Stück "reden über sex" an der Schaubühne wieder für die Regie verantwortlich.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung:
FEINSTOFF Szenenfoto mit (v.l.n.r.): Susann Thiede, Thomas Harms, Sophie Bock, Johannes Scheidweiler foto: Marlies Kross
Marlies Kross

Staatstheater Cottbus | Kammerspiele - "Feinstoff. Vier Versuche mit Seide" von Lars Werner

Einige Zeit war Lars Werner, 1988 in Dresden geboren, nur ein literarischer Geheimtipp. Doch seit der Autor für sein Stück "Weißer Raum" 2018 den Kleist-Förderpreis erhielt, ist er auf dem besten Weg, in die erste Liga der zeitgenössischen Literatur aufzusteigen. Am Nationaltheater Mannheim arbeitet er am neu gegründeten Institut für Digitaldramatik. Das Staatstheater Cottbus hat bei ihm ein Stück in Auftrag gegeben. Es trägt den Titel "Feinstoff. Vier Versuche mit Seide". Uraufführung war jetzt in der Kammerbühne.

Download (mp3, 10 MB)
Bewertung: