rbbKultur Rezensionen Bühne

  • Zeiten zurücksetzen
Deutsches Theater: Ausweitung der Kampfzone, hier: Marcel Kohler, Samuel Finzi; © Arno Declair
Arno Declair

Deutsches Theater - "Ausweitung der Kampfzone"

Der erste Roman, den der französische Lyriker Michel Houellebecq 1994 veröffentlichte, machte ihn schlagartig zum Skandalautor: "Ausweitung der Kampfzone". Houellebecq beschreibt darin brutal und lakonisch die Einsamkeit und Gefühlsunfähigkeit der liberalen westlichen Gesellschaft.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Schaubühne: "Jugend ohne Gott" von Ödön von Horváth, Regie: Thomas Ostermeier; hier: Moritz Gottwald und Jörg Hartmann; © Arno Declair
Arno Declair

Schaubühne am Lehniner Platz - "Jugend ohne Gott"

"Jugend ohne Gott" des österreichisch-ungarischen Schriftstellers Ödön von Horváth aus dem Jahr 1937 ist noch immer aktueller Lesestoff. Das Buch wurde mehrfach verfilmt, es gibt Hörspiele und etliche Bühnenfassungen. An der Schaubühne hatte nun eine neue Bearbeitung von Thomas Ostermeier und Florian Borchmeyer Premiere.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung: