Sendung im Detail

Zur aktuellen Sendung

Auge einer Frau im Profil (Quelle: colourbox.de)

Alles über das Auge - Klare Sicht, gesunde Augen

Das Auge ist nicht nur eines der wichtigsten Sinnesorgane des Menschen, es leistet auch eine ganze Menge: Pro Sekunde nehmen die Augen mehrere Millionen Informationen auf und geben sie an das Gehirn weiter - komplexe Vorgänge, die schließlich dazu führen, dass wir sehen. Doch was, wenn unser Auge beeinträchtigt ist? Welche Erkrankungen lauern und wie gefährlich können sie für unseren – nach Aristoteles - ersten Sinn, das Sehen, werden? Das Dossier gibt einen Überblick.

Mehr zum Thema

Woran liegt es und was hilft? - Augen auf dem Trockenen

Klare Sicht und Schutz für unser Fenster zur Welt - dafür sorgt am menschlichen Auge die Tränenflüssigkeit. In einem dünnen Film wird sie per Lidschlag etwa alle sechs bis acht Sekunden gleichmäßig über unsere Augenoberfläche verteilt. Doch was, wenn das nicht richtig funktioniert und das Auge trocken wird? Die rbb Praxis zeigt Ihnen Ursachen, Erkennungsmerkmale und Hilfen gegen trockene Augen.

Mehr zum Thema

Laser Medizin am Auge (Quelle: Colourbox)

Sehschärfe per Laserstrahl

Über 40 Millionen Deutsche tragen eine Brille oder Kontaktlinsen. Die meisten davon ständig. Hauptgründe: Kurz- oder Weitsichtigkeit. Diese Sehschwächen nehmen nach neuen Studien weiter zu - auch durch unsere Bildschirmnutzung. Dauerhafte Abhilfe verspricht die Lasertechnik - und boomt deshalb. Hunderttausende Deutsche lassen sich "die Augen Lasern", meist mit der LASIK-Methode und auf eigene Kosten - für den Traum von lebenslanger Sehschärfe. Wie das funktioniert, mit welchen Risiken und was Sie für eine Behandlungsentscheidung wissen müssen - die rbb Praxis sorgt für Durchblick.

Organspende

Holzpuppe mit einem Herz im Schoß (Quelle: imago/Steinach)

rbb Praxis Feature - Neues Organ – neues Leben

In Deutschland warten Tausende auf ein Spenderorgan. Die Lage ist dramatisch, weil die Zahl der Spender seit Jahren rückläufig ist, bzw. stagniert. Und das gilt für alle Organe – ob Leber, Niere, Herz und Knochenmark. Über ein Jahr lang hat die Reportage der rbb Praxis Menschen aus der Hauptstadtregion begleitet, die verzweifelt auf ein passendes Spenderorgan warten.  

Mehr zum Thema

Mund und Zähne

Hand vorm Mund (Quelle: colourbox.de)

Interview zu Ursachen und Tipps - Tabuthema Mundgeruch – und was man dagegen tun kann

Niemand spricht gern darüber und nicht wenige haben ihn: Mundgeruch. Entgegen dem weit verbreiteten Vorurteil liegt die Ursache nur selten im Magen, sondern meist im Mundraum. Stefan Günther ist Zahnarzt in Berlin. Er spricht seine Patienten offen darauf an, wenn sie unangenehm aus dem Mund riechen. Weil er weiß, dass man in den meisten Fällen etwas dagegen tun kann. 

Mehr zum Thema

News

RSS-Feed

Themen zum Frühling

Zecke auf weißem Hintergrund (Quelle: colourbox.de)

Vorkommen, Erkrankungen und Tipps - Die krabbelnde Gefahr: Zecken

Jetzt krabbeln sie wieder, die Zecken. Etwa ab März sind die Temperaturen hoch genug, damit die kleinen Spinnentiere wieder aktiv werden. Damit steigt die Gefahr, von einer Zecke gestochen zu werden. Der Stich einer Zecke tut nicht weh, kann aber gefährliche Krankheiten übertragen. Welche Infektionen spielen hier eine Rolle? Und wie kann man sich davor schützen?

Mehr zum Thema

Pollen vom Wiesen-Fuchsschwanz wehen durch die Luft (Quelle: imago/blickwinkel)

Ausblick, Vorbeugung, Behandlung - Lästige Pollenallergie im Frühling

Wenn es wieder in der Nase kitzelt, die Augen brennen und explosionsartige Niesattacken einen plagen, sind das eindeutige Alarmzeichen für Allergiker. Mediziner raten dringend dazu, Heuschnupfen ärztlich behandeln zu lassen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich eine Pollenallergie zu einem allergischen Asthma entwickelt.

Frau kniet im Garten (Quelle: rbb)

Gesund und rückenschonend Gärtnern

Gartenarbeit bedeutet für viele einen willkommenen Ausgleich vom beruflichen Alltag. Doch sie hat auch Schattenseiten: Viele wollen am ersten Tag im Garten zu viel auf einmal erreichen und überfordern sich damit. Denn die Bewegungen beim Mähen, Trimmen, Harken oder Schneiden sind alles andere als alltäglich und können zur Belastung für Rücken, Muskeln und Gelenke werden.  

Die Grillsaison ist eröffnet!

Buntes gegrilltes Sommergemüse mit frischem Baguette (Quelle: imago/CHROMORANGE)

Grillen - lecker und gesund

Grillen - das ist mehr als nur Würstchen und Nackensteak. Denn mit Gemüse, Obst, magerem Fleisch und leckeren Saucen kann der sommerliche Grillabend nicht nur ein Geschmackserlebnis, sondern auch noch gesund dabei sein. rbb Praxis stellt drei Rezepte vor, die es sich lohnt im Laufe des Sommers auszuprobieren.

Mehr zum Thema

Tipps für die nächste Operation

Patientin mit Narkosemaske (Quelle: imago/Westend61)

Tipps zur Vorbereitung - Keine Angst vor der Narkose!

Für viele Menschen ist die Narkose noch immer das Schlimmste an einer Operation. Jeder vierte Deutsche fürchtet Komplikationen oder Nebenwirkungen allein durch die Durchführung einer Anästhesie. Ganz auszuschließen ist dieses Risiko nicht. Aber Narkosen sind sehr sicher geworden und für viele Eingriffe reichen schonende Verfahren wie eine Rückenmarkspritze, die Periduralanästhesie. Sicherer wird eine Narkose auch dann, wenn man sich gut darauf vorbereitet. rbb Praxis gibt dazu einige Tipps.

Hintergrund

Symbolbild: DNA-Strang festgehalten von einer Pinzette (Quelle: imago/blickwinkel)

Interview | Neue Hoffnung für Patienten? - Chancen und Risiken der Gentherapie

Die Gentherapie versprach einst, die Therapie der Zukunft zu werden. Doch dann starb ein Mensch, vier Kinder erkrankten an einer Leukämie. Die Gentherapie verschwand für viele Jahre in den Schubladen. Ende 2015 wurden in Deutschland nun die ersten beiden Gentherapien zugelassen. rbb Praxis hat mit Prof. Burghardt Wittig gesprochen, wie chancenreich der neue Anlauf der Gentherapeuten ist. 

Serie

Dr. Alexander Meyer (r) lernt am Herzzentrum Berlin, wie man eine künstliche Herzklappe einsetzt

- Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte

Hetze in den Kliniken, Ärztemangel auf dem Land, kranke Patienten mit vielen Fragen und Sorgen. Wer sich nach jahrelangem Medizinstudium niederlassen möchte oder als junger Assistenzarzt im Krankenhaus beginnt, fühlt sich oft wie vor einem Sprung ins kalte Wasser. Die 7-teilige Doku-Serie zeigt die Geschichten junger Ärztinnen und Ärzte in Berlin und Brandenburg und ihrer Patienten.

Mehr zum Thema

Erste Hilfe

Symbolbild für Erste Hilfe (Quelle: Colourbox)

Dossier: Erste Hilfe - Was tun im Notfall?

Wie verhalte ich mich bei einem Notfall? Kenne ich die Erste Hilfe Regeln? Was tue ich, wenn mein Kind sich verbrennt oder Putzmittel verschluckt hat? Ein Notfall ist schneller da, als man ihn sich wünscht. rbb Praxis hat einige sinnvolle Informationen für Sie zusammengestellt.

Mehr Gesundheit

  • Veranstaltungshinweise

  • Radio

  • DER KLEINE LEBENSRETTER

  • Klingelton

  • Helfen Sie mit

Nahe an der Redaktion

rbb PRAXIS Archiv

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis 25.05.2016 20:15

    +++ Altersabhängige Makuladegeneration +++ Glaukom ist die häufigste Ursache für Erblindung +++ Der Graue Star trübt die Sicht +++ Wann muss man notfallmäßig in die Klinik? +++ Kann man Augenkrankheiten vorbeugen? +++  

    Grafik zeigt Makula (Quelle : rbb)

    Altersabhängige Makuladegeneration

    Die altersabhängige Makuladegeneration (kurz AMD) ist eine der Hauptursachen, wenn Menschen im Alter von über 50 Jahren erblinden. In Deutschland leiden rund zwei Millionen Menschen daran. Ihren Namen verdankt die AMD einer geschädigten Makula, auch "gelber Fleck" bezeichnet. 

    Patient wird untersucht (Quelle : rbb)

    Glaukom ist die häufigste Ursache für Erblindung

    Das Glaukom ist ein Sammelbegriff für verschiedene Augenerkrankungen, bei denen der Sehnerv unwiederbringlich zerstört wird. Das Glaukom ist die weltweit zweithäufigste Ursache für Erblindung. In Deutschland leben rund eine Million diagnostizierte Glaukompatienten; mindestens eine weitere Million ist an Glaukom erkrankt, ohne es zu wissen.

    Darstellung Graue Star (Quelle : rbb)

    Der Graue Star trübt die Sicht

    Wenn die menschliche Linse mit den Jahren altert, droht ein Grauer Star oder "Katarakt", wie Mediziner sagen. Tatsächlich ist der Graue Star keine Augenerkrankung im eigentlichen Sinne, sondern erst einmal eine Alterserscheinung. Neben dem Alter gibt es aber viele weitere Ursachen.

    Darstellung Graue Star (Quelle : rbb)

    Wann muss man notfallmäßig in die Klinik?

    Wenn unsere Augen erkrankt sind, unterschätzen viele Betroffenen das. Nicht selten werden schwere Augenerkrankungen sogar verschleppt. Auch bei Verdacht auf Notfälle sind Betroffen oft nicht sicher, ob und wann sie eigentlich in die Klinik müssen. Ein Notfall sollte in Erwägung gezogen werden, wenn sich akut die Sicht verschlechtert, die Schrift beim Lesen verschwimmt oder Patienten plötzlich nur noch in der Weite sehen können.

    Beispiele für Nahrung mit Vitamin A (Quelle : rbb)

    Kann man Augenkrankheiten vorbeugen?

    Wer seine Augen vorbeugend vor Krankheiten schützen möchte, sollte immer für einen ausreichenden Sonnenschutz mit guten Brillengläsern sorgen. Als Kontaktlinsenträger sollte man zudem zur Entlastung der Augen ab und an mal Brille tragen. Ebenso kann man mit der Ernährung etwas Gutes für seine Augen tun, wenn auch weniger effektiv als lange gedacht.

  • Holzpuppe mit einem Herz im Schoß (Quelle: imago/Steinach)

    rbb Praxis Feature - Neues Organ – neues Leben

    In Deutschland warten Tausende auf ein Spenderorgan. Die Lage ist dramatisch, weil die Zahl der Spender seit Jahren rückläufig ist, bzw. stagniert. Und das gilt für alle Organe – ob Leber, Niere, Herz und Knochenmark. Über ein Jahr lang hat die Reportage der rbb Praxis Menschen aus der Hauptstadtregion begleitet, die verzweifelt auf ein passendes Spenderorgan warten.  

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis 27.04.2016 20:15

    +++ Notfall Unterzuckerung – Warnsystem schützt Diabetiker +++ Immer wieder Bauchschmerzen: Laktoseintoleranz? +++ Hungern vor der OP: nicht mehr empfohlen! +++ Schmerzen, Tränen, Hilfe - auf der Kinderrettungsstelle +++

    Notfall Unterzuckerung – Warnsystem schützt Diabetiker

    Nicht nur ein hoher Blutzuckerspiegel ist bei Diabetes problematisch. Auch zu niedrige Werte - eine so genannte Unterzuckerung - sind vor allem für Diabetiker, die sich Insulin spritzen, ein Risiko, das sogar lebensbedrohlich werden kann. Ein elektronisches Warnsystem, angeschlossen an die Insulinpumpe von Typ 1-Diabetikern, soll die gefährlichen Unterzuckerungen verhindern. Es piept, sobald der Blutzucker zu weit absinkt.  

    zwei Milchgläser (Quelle: rbb)

    Laktoseintoleranz – Bauchschmerzen wegen Milch?

    Die Zeiten, in denen Milch für ein grundsätzlich vollwertiges und gesundes Lebensmittel gehalten wurde, sind vorbei. Heute wird die Milch für viele Beschwerden verantwortlich gemacht. Hauptverdächtiger: der Milchzucker, die Laktose. Immer mehr Produkte im Kühlregal werben mit der Aufschrift "laktosefrei" um die besorgte Kundschaft. Doch steckt hinter jedem Magengrummeln nach einem Milchkaffee gleich eine Laktoseintoleranz?

    Schmerzen, Tränen, Hilfe – auf der Kinderrettungsstelle

    Rund um die Uhr geöffnet, bietet die Kinderrettungsstelle der Charité Kindern und Jugendlichen medizinische Hilfe in Notfällen. Was tatsächlich ein Notfall ist, scheint vielen Eltern nicht bewusst: Denn die Kinderärzte in der Klinik müssen zunehmend kleinere Wehwehchen versorgen. Das Team der rbb Praxis zeigt die Nöte der Kleinen und ihrer Eltern, aber auch den anspruchsvollen Alltag des Teams.

  • Grafik von einem Herz (Quelle: rbb)

    rbb Praxis Feature - Risiko Herzrasen

    Das Herz klopft sowohl bei schönen Überraschungen schneller, als auch bei angstvollen Situationen, das kennt jeder. Aber was tun, wenn es ständig rast, zu Schlaflosigkeit und Anspannung führt? Was steckt medizinisch hinter Herzrasen und wie kann man es behandeln? Wir begleiten zwei Betroffene auf dem Weg zur Diagnose und zeigen, was unterschiedliche Therapien erreichen können. 

  • Moderator Raiko Thal, Quelle: rbb

    rbb Praxis 13.04.2016 20:15

    +++ Gehirnerschütterung – Wann drohen Langzeitschäden? +++ Kranke Seele durch Unfall oder Kriegseinsatz +++ Tinnitus – was hilft gegen das Störgeräusch im Ohr? +++ PSA-Test: Hilfreich oder gefährlich? +++  

    Illustration eines Menschen, der seinen Kopf hält und dessen Gehirn hervorgehoben ist (Quelle: imago/Science Photo Library)

    Gehirnerschütterung - wie gefährlich ist sie?

    Eine aktuelle Studie beschäftigt sich mit der sicheren Diagnose von sportbedingten Gehirnerschütterungen. Insbesondere Sportarten wie Football, Eishockey und Fußball verursachen Gehirnerschütterungen. Die Symptome können nicht nur langfristig bestehen bleiben, auch können wiederholte Erschütterungen zu kumulativen Gehirnschäden führen. Was genau passiert bei einer Gehirnerschütterung und wann sollte man zum Arzt gehen?

    Eine Frau sitzt deprimiert in einem Tunnel (Quelle: colourbox.de)

    Kranke Seele durch Unfall oder Kriegseinsatz

    Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) – so nennen Ärzte starke seelische Belastungen nach einem traumatischen Erlebnis wie einem Wohnungsbrand, Kriegseinsatz oder schweren Verkehrsunfall. Die Betroffenen quälen sich oft jahrelang mit den Folgen, weil sie die dramatischen Bilder nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Wie lässt sich diese Erkrankung erfolgreich behandeln? 

    Illustration: Tinnitus - Ein Mann hält eine Hand hinters Ohr (Bild: colourbox.com)

    Tinnitus – was hilft gegen das Störgeräusch im Ohr?

    Es pfeift, klingelt oder brummt im Ohr – ein Tinnitus kann sich mit unterschiedlichen Geräuschen bemerkbar machen. Nicht das Ohr selbst streikt, vielmehr verarbeitet das Gehirn akustische Signale nicht korrekt. Die rbb Praxis informiert über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Tinnitus. 

    Prostatakrebszellen unter dem Elektronenmikroskop (Bild: imago/Science Photo Library)

    PSA Test – Angstmacher oder Lebensretter?

    Welchen Stellenwert hat der PSA-Test bei der Erkennung von Prostatakrebs? Ein erhöhter PSA-Test kann auf Prostatakrebs hindeuten. Doch selbst wenn ein Karzinom nachgewiesen wird, bedeutet dies aber nicht zwangsläufig, dass operiert werden muss.

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis 06.04.2016 20:15

    +++ Durchbruch in der Medizin - Gentherapie +++ Frühjahrsmüde oder Frühlingsgefühle? +++ Leistenbruch – wann muss operiert werden? +++ Welche Narkose ist die richtige? +++ Drehschwindel – Was steckt dahinter? +++ Serie: Wie bitte ... Warum wachsen Fingernägel schneller als Fußnägel? +++ Morbus Sudeck - rätselhafte Schmerzen nach Verletzung +++

    Blutproben vergleich (Quelle: rbb)

    Durchbruch in der Medizin - Gentherapie

    Ein seltener Erbgutdefekt führt bei Miriam Klein zu einer so hohen Fettkonzentration im Blut, dass ihr Leben immer wieder akut in Gefahr ist. Ihre einzige Hoffnung: Eine neuartige Gentherapie, bei der gezielt Zellen ihres Körpers manipuliert werden sollen. 

    Krokusse (Quelle: rbb)

    Warum der Frühlingsanfang müde macht

    Temperaturen um die 20 Grad, Vogelgezwitscher, erste wärmende Sonnenstrahlen: Wenn der Frühling erwacht, hüpft die Seele. Wir erfreuen uns am Beginn der schönsten Saison des Jahres. Doch gleichzeitig sind wir oft schläfrig und frühjahrsmüde. Wie kommt das und was lässt sich dagegen tun? Die rbb Praxis hat es recherchiert.

    Grafik stellt Unterleib eines Mannes dar (Quelle: rbb)

    Leistenbruch – wann muss operiert werden?

    Ein Leistenbruch ist ein Eingeweidebruch im Bereich der Leiste, der entweder angeboren oder erworben sein kann. Bei einem Leistenbruch kommt es zu einer sackartigen Ausstülpung durch eine Lücke in der Bauchdecke. Aber wie können Ärzte einen Leistenbruch rechtzeitig erkennen und ihn - minimal-invasiv – beheben? Die rbb Praxis ist live dabei, wie einem Betroffenen rechtzeitig mithilfe des Einsatzes eines Netzes über dem Leistenbruch geholfen wird.

    Nahaufnahme von einem Tropf (Quelle: rbb)

    Welche Narkose ist die richtige?

    Eine Operation steht an. Für viele eine beängstigende Vorstellung. Am liebsten einfach wegtauchen: also Vollnarkose. Doch ist das wirklich die beste Variante? Neben der Vollnarkose bieten immer mehr Kliniken die Spinalanästhesie an, eine Teilnarkose des unteren Körperbereiches ab der Hüfte. Beide Methoden im Vergleich.

    Drehschwindel - Blick in den Himmel (Quelle: imago/Westend61)

    Drehschwindel – Was steckt dahinter?

    Viele Menschen leiden unter anhaltendem Drehschwindel. Eine präzise Diagnose ist im Einzelfall oft schwierig und gleicht einem "Stochern im Nebel". Gehen Hörverlust und Tinnitus mit dem Schwindel einher, könnte der Grund ein "Morbus Menière" sein – eine Erkrankung des Innenohrs. Aber auch eine besondere Migräne-Form macht Menschen schwindelig. Klarheit schafft hier nur eine detaillierte Differenzialdiagnose.

    Wie sich CRPS auswirken kann (Quelle: rbb)

    Morbus Sudeck – rätselhafte Schmerzen nach Verletzung

    Eine junge Patientin stürzte auf die rechte Hand und leidet seitdem unter einem rätselhaften Schmerzsyndrom. Zwei Finger sind sogar gelähmt. Röntgenbilder & Co. liefern keinen Hinweis, was die starken Schmerzen auslöst. Die Ärzte diagnostizieren schließlich, dass sich hinter den Symptomen ein sogenannter Morbus Sudeck verbirgt. Was bedeutet das für die Therapie?  

  • Beine liegen auf einem Kissen, um Krampfadern entgegenzuwirken (Quelle: colourbox.de)

    rbb Praxis Feature - Gesunde Gefäße – gesunde Beine

    Schöne Beine wünscht sich jeder, aber noch wichtiger sind gesunde Beine. Die Praxisreporter Britta Elm und Justus Kliss begleiten vier Patienten aus der Region monatelang auf ihrem Weg zu gesunden und schmerzfreien Beinen.