Sendung im Detail

Mehr zur Sendung

Aktuell

Arzt verschreibt Medikament (Quelle: imago/blickwinkel)

Interview | Medizinische Versorgung - Psychische Probleme - was kann der Hausarzt leisten?

Für Patienten ist er in der Regel erster Ansprechpartner: der Hausarzt. Das gilt auch bei psychischen Problemen. Doch was können Hausärzte bei psychischen Problemen tatsächlich leisten? Über den Behandlungsspielraum, aber auch dessen Grenzen spricht der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.  

Mehr zum Thema

Am Sonntag wird die Zeit umgestellt!

Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit (Quelle: imago/Kosecki)

Biorhythmus - Zeitumstellung - Gefährliches Spiel mit der Uhr?

In der Nacht zum 26. März ist es wieder so weit: Zeitumstellung! Die Uhren werden eine Stunde nach vorn gedreht. Diese Stunde fehlt vielen Menschen im Alltag. Das sorgt nicht nur für Unmut, sondern auch gesundheitliche Probleme: Schlafstörungen, Stress und ein höheres Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall.

Schlaganfall

Schlaganfall: Illustration eines Gehirns mit rotem Bereich (Quelle: colourbox)

Servicepunkt Schlaganfall

Schlaganfall? Was passiert danach? Welche Versorgungsangebote gibt es? Im Servicepunkt Schlaganfall können sich Betroffene und ihre Angehörigen zu Themen wie Rehabilitation, Therapie, Pflege und zum schlaganfallspezifischen Hilfs- und Versorgungsangebot beraten lassen. Die Beratungsstelle ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein und wurde von der Berliner Schlaganfall-Allianz e.V. (BSA e.V.) und vom Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB) ins Leben gerufen. Hier geht es zu den Sprechstunden.

Der Frühling ist da!

Veranstaltung

Gesundheitscheck

Darmkrebsmonat März

Braune Schleife als Symbolbild für Darmkrebs (Quelle: Colourbox/Tanatat Ariyapinyo)

Früherkennung bei Darmkrebs - "Ausreden können tödlich sein"

Darmkrebs gehört neben Brustkrebs bei Frauen und Prostata- und Lungenkrebs bei Männern zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Etwa jede achte Krebserkrankung betrifft den Darm. Dabei kann Darmkrebs in vielen Fällen geheilt werden, vorausgesetzt, er wird rechtzeitig erkannt. "Ausreden können tödlich sein", damit will die Felix Burda Stiftung im Darmkrebsmonat März einmal mehr auf die Bedeutung der Früherkennung hinweisen.

Ein Schaubild zeigt den Darmverlauf. (Bild: imago/ Science Photo Library)

Dossier | Darmgesundheit - Wunderorgan Darm

Unzählige verschiedene Arten von Bakterien besiedeln den Darm. Diese Bakterien sind extrem wichtig für die Gesundheit, denn sie spalten beispielsweise unsere Nahrung auf. Dabei entstehen Enzyme und Vitamine. Welche Bakterien genau welche Aufgaben im Darm erfüllen, wird immer noch weltweit erforscht. Fest steht: Unsere Darmflora hat weit mehr mit unserer Gesundheit zu tun als viele glauben und der Darm ist längst nicht nur für die Nahrungsverwertung zuständig.

Bilanz

Mann beim Telefondienst (Quelle: imago/JuNiArt)

Interview - 'Die Terminservicestellen wird es weiter geben'

Ab April sollen die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) auch Termine für Psychotherapeuten vermitteln. Gut ein Jahr ist es her, dass die Callcenter starteten, damals mit der Prämisse die Wartezeit auf einen Termin beim Facharzt zu verringern. Zeit, eine Bilanz zu ziehen – und einen Ausblick zu wagen, was sich ab April ändert.

Hintergrund

Unendlichkeitssymbol über schlaflosem Mann (Quelle: imago/Ikon Images)

Interview | Schlafstörungen - Müdes Deutschland

Immer mehr Menschen in Deutschland haben Probleme beim Ein- und Durchschlafen. Jeder Zehnte leidet laut einer aktuellen Studie unter einer besonders schweren Schlafstörung. Wo die Ursachen liegen und was dagegen hilft, erklärt Prof. Dr. Ingo Fietze, Leiter des Interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrums an der Charité Berlin.

Aufruf

Ein Smartphone wird von einer Eisenkette samt Schloss umschlossen (Quelle: imago/Thomas Eisenhuth)

Aufruf | Digitale Abstinenzler gesucht! - Weg mit dem Smartphone – auf Zeit!

Die einen verzichten in der Fastenzeit auf Alkohol, die anderen auf fette Speisen oder Fleisch. Eine andere Variante: "Digital Detox", also der Verzicht auf digitale Geräte wie das Smartphone oder sogar ganz auf das Internet. Sie gehören zu den digitalen Abstinenzlern in der Fastenzeit oder haben es schon probiert? Dann melden Sie sich bei uns!

Mehr zum Thema

Es ist Fastenzeit!

Schild in den Bergen mit der Aufschrift: Hier!! Letztmaliger Handyempfang! (Quelle: imago/Hohlfeld)

Interview | Digital Detox - Digitales Fasten – öfter offline sein!

Morgens als erstes aufs Handy schauen und abends, vor dem Schlafengehen, wirft man noch schnell einen Blick auf den Bildschirm - immer mehr Menschen rutschen in eine Art digitalen Dauerkonsum. Die Fastenzeit lädt zur Auszeit ein - und das kann für jeden sinnvoll sein, sagt Gordon Schmid, Leiter einer Beratungsstelle für Internet-Sucht.

Ernährung

Schlanke Frau in zu großen Hosen (Quelle: colourbox.de/Ruslan Kudrin)

So verhindern Sie den Jo-Jo-Effekt - Auf Dauer schlank

Abnehmen gehört zu den häufigsten Vorsätzen fürs neue Jahr. Doch um dauerhaft von überflüssigen Kilos weg zu kommen, braucht es nicht nur die richtige Diät, sondern auch eine Art Exil-Strategie - sonst schlägt er zu: der Jo-Jo-Effekt.

Frau sitzt neben einem Obstkorb und schaut einen Apfel fragend an (Quelle: imago/blickwinkel)

Gesundes Fasten – schonender mit Pausen

Gerade hat die Fastenzeit begonnen. Viele nehmen diese Zeit zum Anlass innezuhalten, auch beim Essen und Genuss. Strenges Fasten vertragen viele jedoch nicht. Eine verträgliche und schonende Alternative ist "Intervall-Fasten", mit täglichen Essenspausen oder einzelnen Fastentagen. Studien haben gezeigt, dass Intervall-Fasten nicht nur gut tut, sondern auch beim Abnehmen helfen kann. Und es soll sogar vor Diabetes (Typ 2) schützen.

Unsere Füße

Frau sitzt barfuß auf der Wiese (Quelle: imago/blickwinkel)

Dossier | Fußgesundheit - Zeigt her eure Füße...

Ob Fußarthrose, Plattfüße oder Fußdeformationen - im Dossier dreht sich alles rund um die Fußgesundheit. Von Übungen, Behandlungsmöglichkeiten über Tipps und Tricks bis zum richtigen Schuhwerk finden sich hier Informationen für den gestärkten Fuß.

Mehr zum Thema

Husten, Schnupfen & Grippe

Salbei, Honig und Tee liegen auf einem Tisch (Quelle: colourbox.de)

Natürliche Medizin bei Reizhusten - Hilfreiches gegen Husten

Wissenschaftler kennen mehrere hundert Arten von Viren, die Halsschmerzen, Heiserkeit und Husten auslösen. Antibiotika sind gegen die Keimattacken machtlos; eingenommen würden sie höchstens die schützende Bakterienflora der Atemwege zerstören. Dafür kann so manche Pflanze Husten lindern.

Nasenspray, Tasse Tee, Taschentücher und Pillen liegen auf einem Tisch (Quelle: imago/CTK/CandyBox)

Hausmittel bei Entzündung - So kurieren Sie entzündete Nasennebenhöhlen

Wer unter einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung leidet, hat einiges auszuhalten. Die anschwellenden Schleimhäute verhindern, dass Schleim und Sekret abfließen können. Autsch! Die gute Nachricht: Die schmerzenden Höhlen sind zwar unangenehm, aber meist harmlos. Mit zahlreichen Hausmitteln können Sie die Beschwerden lindern.

Mehr zum Thema

Unsere Bildergalerien

Kochsalz auf einer Schieferplatte (Quelle: imago/CHROMORANGE)

In welchen Lebensmitteln steckt wie viel Salz? - Salz-Giganten und ihre Alternativen

Ohne das sprichwörtliche Salz in der Suppe schmeckt unser Essen fad. Doch Salz ist nicht nur Geschmacksträger, sondern auch lebenswichtig für den Körper. Aber auf die Dosis kommt es an. Zu viel Salz kann den Blutdruck erhöhen und zu Wassereinlagerungen im Körper führen. Doch worin steckt viel Salz und was sind schonende Alternativen?

Mehr zum Thema

Mehr Gesundheit

Nahe an der Redaktion

rbb PRAXIS Archiv

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis vom 22.03.2017

    +++ Gefürchtete Krankheit: Borreliose +++ Diabetischer Fuß: Amputationen verhindern +++ Leben mit Dialyse +++

    Zecke vor weißem Hintergrund (Quelle: colourbox.de)

    Gefürchtete Krankheit: Borreliose

    Seit Jahresbeginn wurden schon allein in Brandenburg 64 Fälle von
    Borrelioseerkrankungen gemeldet. Denn: Zecken werden ab sieben Grad Außentemperatur aktiv und können Borrelienbakterien übertragen. Aber was bedeutet es eigentlich, Borreliose zu haben? Wie kann man sich schützen und was kann man machen, wenn man infiziert ist? 

    Weiblicher Fuß (Quelle: colourbox.de)

    Diabetischer Fuß: Amputationen verhindern

    Ein dauerhaft erhöhter Blutzuckerspiegel schädigt Gefäße und Nerven. Folge: Verletzungen – etwa an den Füßen – bleiben oft unbemerkt. Und eindringende Keime können sich, wegen der schlechten Blutversorgung, ungehindert ausbreiten. Mit dramatischen Folgen: Wunden heilen nicht mehr, oft müssen irgendwann Zehenglieder oder sogar ein ganzer Fuß amputiert werden. Spätfolgen, die sich jedoch verhindern lassen.

    Ein Dialyse-Patient bei der Blutwäsche im Krankenhaus (Quelle: imago/Olaf Döring)

    Leben mit Dialyse

    Ohne unsere Nieren können wir nicht überleben, sie filtern rund um die Uhr überschüssige Stoffe und Wasser aus dem Körper. Funktioniert das nicht mehr, wird der Körper nach und nach vergiftet. Die Dialyse kann die Nieren ersetzen. Rund 75.000 Menschen in Deutschland sind dauerhaft auf die Dialyse angewiesen. Die rbb Praxis hat Patienten durch ihren besonderen Alltag begleitet.

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis vom 15.03.2017

    +++ Plötzlich Rückenschmerzen - das Iliosakralgelenk +++ Gesunde Waden - starker Auftritt +++ Sarkoidose aufhalten +++ "Hummelkind" - Kindern helfen, ihre Krankheit zu verstehen +++  Neue Hilfe gegen das "Restless-Legs-Syndrom" +++

    Mann hält sich den Rücken (Quelle: imago/Westend61)

    Plötzlich Rückenschmerzen

    Etwa jeder dritte Deutsche leidet an Rückenschmerzen. Schmerzen im unteren Bereich des Rückens sind dabei besonders häufig. In vielen Fällen gehen die Schmerzen dann vom Iliosakralgelenk (ISG) aus - auch Kreuzdarmbeingelenk genannt. Doch was kann man gegen die Schmerzen machen? Zum Tag der Rückengesundheit stellt die rbb Praxis Therapien vor.  

    Unterschenkel in Startposition zum Laufen. Quelle: rbb

    Gesunde Waden – starker Auftritt

    Wadenkrämpfe sind lästig und schmerzhaft. Da sie häufig nachts einsetzen können sie vielen Betroffenen zudem die Nachtruhe rauben. Bis zu zwei Drittel der Bevölkerung sollen davon betroffen sein.  

    Knötchenförmige Veränderungen von Gewebe in der Lunge (Quelle: rbb/Andreas Schulz)

    Sarkoidose - Hoffnung auf Besserung?

    Bei Sarkoidose ist meist die Lunge betroffenen, oft aber auch andere Organe wie die Leber. Was hilft, um die Krankheit aufzuhalten? Was können Erkrankte tun? Die rbb Praxis berichtet über neue medizinische Erkenntnisse.

    Schmerzbarometer für Kinder von "Hummelkind" (Quelle: Hummelkind)

    Hummelkind - Kindern helfen, ihre Krankheit zu verstehen

    Wenn Kinder schwer erkranken, reagieren sie anders als Erwachsene. Die neue Buchreihe "Hummelkind" möchte Kindern helfen, ihre Krankheit zu verstehen. Den Kindern ihre Krankheit auf Augenhöhe erklären und ihnen helfen, besser mit ihr klarzukommen - das ist das Ziel der Bücher. Sie unterstützen aber auch Ärzte und Therapeuten bei den Gesprächen mit den kleinen Patienten.

    Frau macht Fußübungen (Quelle: imago/Westend61)

    Unruhige Beine - das Restless-Legs-Syndrom

    Müdigkeit, Konzentrationstörungen und sogar depressive Verstimmungen - Schlafstörungen können den Alltag deutlich beeinträchtigen. Eine mögliche Ursache für unruhige Nächte können "unruhige Beine" sein. Das so genannte "Restless-Legs-Syndrom" betrifft besonders häufig Frauen. Nicht selten wird es verkannt oder nur unzureichend therapiert. 

  • rbbFernsehen_2015:05:06_-rbb_Praxis_XXL

    rbb Praxis vom 08.03.2017

    +++ Herzerkrankungen – gefährlich, besonders für Frauen +++ Sodbrennen – was hilft gegen das saure Leiden? +++ Zittern gegen Kälte - oder warum Frauen schneller frieren +++ Gesundes Fasten – schonender mit Pausen  

    Frau hält sich die Brust vor Schmerzen (Quelle: imago/Paul von Stroheim)

    Herzerkrankungen – gefährlich, besonders für Frauen

    Männer erkranken häufiger an Herzerkrankungen als Frauen, doch Frauen versterben häufiger daran. Besonders bei Herzschwäche oder Herzrhythmusstörungen ist die Sterblichkeit deutlich erhöht. Die Unterschiede sind seit Jahren bekannt, doch leider bestehen sie noch immer. Frauen werden oft weniger gut medizinisch versorgt, aber auch die Frauen selbst nehmen ihre Beschwerden oft nicht ernst genug.

    Grafik: Geröteter Brustbereich einer Frau, die ihre Hand darauf hält (Quelle: colourbox.de/Artem Furman)

    Sodbrennen – was hilft gegen das saure Leiden?

    Fast jeder hat es schon mal verspürt: Ein unangenehmes Brennen in der Speiseröhre, manchmal sogar sauren Geschmack im Mund. Sodbrennen oder "Reflux" nennt man dieses Zurückfließen der Magensäure. Doch was lindert das saure Leiden? Welche Risiken haben die säurehemmenden Medikamente? Und wann ist eine Operation angezeigt? Die rbb Praxis informiert und ist live bei einer Operation gegen Sodbrennen dabei.  

    Lucia Hennerici und Raiko Thal (Quelle: rbb)

    Zittern gegen die Kälte – oder warum Frauen schneller frieren

    Obwohl der Frühling so nah ist, sind wir immer noch am Frieren – vor allem Frauen. Kein Wunder, liegen die Temperaturen doch nur knapp über dem Gefrierpunkt. Doch unser Körper kennt Mittel und Wege, sich gegen die Kälte zu wehren. Bei Frauen sind diese aus verschiedenen Gründen allerdings weniger effizient. 

    Frau sitzt neben einem Obstkorb und schaut einen Apfel fragend an (Quelle: imago/blickwinkel)

    Gesundes Fasten – schonender mit Pausen

    Gerade hat die Fastenzeit begonnen. Viele nehmen diese Zeit zum Anlass innezuhalten, auch beim Essen und Genuss. Strenges Fasten vertragen viele jedoch nicht. Eine verträgliche und schonende Alternative ist "Intervall-Fasten", mit täglichen Essenspausen oder einzelnen Fastentagen. Studien haben gezeigt, dass Intervall-Fasten nicht nur gut tut, sondern auch beim Abnehmen helfen kann. Und es soll sogar vor Diabetes (Typ 2) schützen.

  • Einkaufskorb mit Radieschen, Brot und losen Kartoffeln (Quelle: imago/MITO)

    rbb Praxis Feature - Gesund essen - aber wie?

    Unsere Supermärkte quellen über. Immer reichhaltiger, immer vielfältiger wird das Angebot an Lebensmitteln. Aber was tut der Gesundheit wirklich gut? Dass zu viel Fett und zu viel Zucker in der Ernährung Schaden anrichten können, ist längst bekannt. Aber welche Art von Kohlenhydraten ist vorteilhaft, welche eher bedenklich? Welche Eiweiße sind gut für den Körper und welche Fette? Der Film stellt Patienten vor, die durch eine Umstellung ihrer Ernährung Allergien, Hautausschläge und Reizdarmprobleme losgeworden sind. 

  • rbbFernsehen_2015:05:06_-rbb_Praxis_XXL

    rbb Praxis vom 22.02.2017

    +++ Probleme bei Gelenkersatz +++ Stammzellenspende bei Leukämie +++ Nasenspraysucht +++ Fokus: Parkinson +++ Wie gesund sind eigentlich …… elektrische Zahnbürsten? +++

    Arzt klärt Patientin auf über Kniegelenksprothese (Quelle: imago/Jochen Tack)

    Probleme bei Gelenkersatz

    Schmerzen in Knie oder Hüfte – oftmals bleibt nur ein Gelenkersatz. Die Auswahl an Prothesen wird immer größer, nicht aber die Erfahrung mancher Chirurgen. Welche Rolle der Operateur beim Gelingen oder Misslingen spielt, wurde lange verkannt. Wie findet man den erfahrenen Chirurgen? Die rbb Praxis fragt nach.

    Typisierungsaktion für Leukämieerkrankten (Quelle: imago/Gustavo Alabiso)

    Stammzelltherapie bei Leukämie

    Die 21-jährige Tessa aus Birkenwerder hat Blutkrebs und braucht dringend eine Stammzellspende. Am Samstag, den 25. Februar findet daher eine Typisierung in der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule in Birkenwerder statt. Jeder Gesunde zwischen 17 und 55 Jahren ist eingeladen. Denn nur wenn ein passender Spender gefunden wird, hat Tessa eine Überlebenschance.

    Eine Frauenhand hält ein Nasenspray (Bild: colourbox.com)

    Nasensprays: Achtung, Suchtgefahr!

    Bei der Arbeit, in der Bahn oder im Supermarkt: Überall werden im Moment die Taschentücher gezückt, denn die Grippe- und Erkältungs-Saison ist noch in vollem Gange. Für viele Menschen sind Nasensprays die erste Wahl bei einer verschnupften und verstopften Nase. Dass diese abhängig machen können, ist vielen bekannt. Die wenigsten wissen aber, wieso das so ist. Der sogenannte "Rebound-Effekt" spielt dabei eine große Rolle. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.

    Model eines menschlichen Gehirns mit Stethoskop (Quelle: colourbox)

    Fokus Parkinson

    Parkinson gehört zu den häufigsten Erkrankungen des zentralen Nervensystems. In Deutschland leben schätzungsweise 220.000 Betroffene. Die Diagnose im Frühstadium ist schwierig, weil die Krankheit mit unspezifischen Beschwerden beginnt. Zum Beispiel verschlechtert sich der Geruchssinn lange, bevor die typischen Bewegungsstörungen einsetzen. Erst wenn das Zittern beginnt und die Bewegungen steif und langsam werden, schließen viele Ärzte auf Parkinson. Bis zu diesem Zeitpunkt hat aber ein jahrelanges Nervenzellsterben stattgefunden. Wie Früherkennung funktionieren kann, erklärt die rbb Praxis.

    Elektrische Zahnbürste (Quelle: colourbox)

    Wie gesund sind eigentlich elektrische Zahnbürsten?

    Per Hand oder elektrisch, wie werden die Zähne besser gepflegt? Und wenn elektrisch, dann mit oszillierenden, Schall-oder Ultraschallzahnbürsten? Hobeln elektrische Bürsten etwa das Zahnfleisch weg? Die rbb Praxis-Serie "Wie gesund ist eigentlich..." klärt über pro und contra der Putzhilfen auf.

  • rbbFernsehen_2015:05:06_-rbb_Praxis_XXL

    rbb Praxis vom 15.02.2017

    +++ Operation gelungen - Patient Pflegefall +++ Live-Diagnose: Krampfadern - Wann muss gehandelt werden? +++ Neue Arterien durch Sport und Herzhose +++ Die Angst vor der Erblindung +++

    Narkoseärztin steht vor Patienten mit Narkosemaske (Quelle: imago/Westend61)

    Operation gelungen - Patient Pflegefall

    Nach einer eigentlich gelungenen Operation finden Angehörige ältere Patienten oft verwirrt und desorientiert vor – im schlimmsten Fall dauerhaft. "Delir" heißt dieses Phänomen nach einer Narkose, das jährlich Millionen Patienten trifft. Jetzt gibt es erste Erfolge in Kliniken, dem Delir vorzubeugen. Die rbb Praxis berichtet. 

    Bein wird für Operation an Krampfadern vorbereitet (Quelle: imago/Sabine Gudath)

    Live-Diagnose: Krampfadern - Wann muss gehandelt werden?

    Für viele Menschen sind die blau geschlängelten Linien an den Beinen eher ein kosmetisches Problem. Doch Krampfadern können zu ernsthaften Komplikationen wie Venenentzündungen und sogar lebensbedrohlichen Thrombose führen. Ab wann sollte man wegen Krampfadern zum Arzt? Ist die Untersuchung schmerzhaft? Wie wird behandelt? Die rbb Praxis klärt auf - live im Studio. 

    Person mit walking Stöcken (Quelle: imago/Westend61)

    Neue Arterien durch Sport und Herzhose

    Gefäßverengungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Bei schlechter Durchblutung der Beine wird schmerzfreies Gehen unmöglich, bei Arterienverengungen am Herzen droht ein Herzinfarkt. Doch der Körper kann sich selbst helfen: Unter bestimmten Bedingungen bilden sich Ersatzgefäße wie Umgehungsstraßen um die verstopften Gefäße. Mit einem speziellen Intervalltraining werden diese zum Wachstum angeregt. Und bei schwer erkrankten Menschen soll die Behandlung mit einer Art Drucklufthose die Entstehung von biologischen Bypässen herbeiführen.

    Hornhauttransplantation: Auge mit verpflanzter Hornhaut und noch sichtbaren Fäden (Quelle: imago/Steffen Schellhorn)

    Die Angst vor der Erblindung

    Jörg G. aus Berlin droht zu erblinden. Seine beiden Augehornhäute sind stark eingetrübt. Seine letzte Chance: eine Transplantation der Hornhaut. Doch nicht immer verlaufen solche Gewebetransplantationen reibungslos. Und dann? Die rbb Praxis hat Jörg G. über ein Jahr lang begleitet. 

  • rbbFernsehen_2015:05:06_-rbb_Praxis_XXL

    rbb Praxis vom 08.02.2017

    +++ Die unsichtbare Gefahr: Kohlenmonoxid +++ Füße im Winter - gesund und gepflegt +++ Ausländische Ärzte in Brandenburg +++ Mit regelmäßiger Mundgesundheit Parodontitis vorbeugen +++  

    Mann untersucht eine Gastherme (Quelle: colourbox.de/MAXAPP)

    Die unsichtbare Gefahr: Kohlenmonoxid

    Sechs Jugendliche - tot in einer Gartenlaube, gestorben an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Ein tragischer Unfall, der sich in Deutschland in ähnlicher Weise jedes Jahr hundertfach ereignet. Ob in der Datsche, Wohnung oder Shisha-Bar: Das farb- und geruchlose Gas ist ein stiller Killer. Woran man eine CO-Vergiftung erkennen und wie man sich vor dem hochgiftigen Gas schützen kann, zeigt die rbb Praxis.

    Frau nimmt Fußbad (Quelle: imago/CHROMORANGE)

    Füße im Winter - gesund und gepflegt

    Kalte oder gar schmerzende Füße kennen Viele, besonders in der kalten Jahreszeit. Doch wann sind die Beschwerden bedenklich? Und wie bekommt man Arthrose- oder Rheuma-geplagte Füße besser durch den Winter? Die rbb Praxis zeigt Tipps und Hilfen für gesunde Füße und auch Anregungen für die Pflege von Haut und Nägeln.  

    Ärzte aus dem Ausland (Quelle: imago/blickwinkel)

    Ausländische Ärzte in Brandenburg

    "Patientin verweigert Behandlung durch ausländischen Arzt" – solche Schlagzeilen verwundern und beunruhigen. Gleichzeitig benötigen immer mehr Krankenhäuser in unserer Region kompetente Ärzte, unabhängig von ihrer Herkunft. Die rbb Praxis zeigt an einem Beispiel in Treuenbrietzen, wie die Zusammenarbeit gelingen kann. 

    Mann putzt sich die Zähne (Quelle: imago/Westend61)

    Mit regelmäßiger Mundgesundheit Parodontitis vorbeugen

    Gesunde Zähne sind Ausdruck für einen gesunden Organismus, stehen für Vitalität. Eine optimale Mundhygiene und Zahnzwischenraumreinigungen garantieren anhaltende Freude an den Zähnen. Doch kariesfreie Zähne, ein vitales Zahnfleisch und möglichst wenig Bakterienansiedlungen sind vor allem auch eine Garantie für die Gesundheit des ganzen Körpers.