Krähen auf Müllcontainer im Lustgarten in Berlin-Mitte (Quelle: imago/Hohlfeld)
Gesund leben mit Tieren

Fakt oder Vorurteil? - Krähen - ansteckende Stadtbewohner?

Sie sind laut, hoch intelligent und in Berlin und Brandenburg nicht zu übersehen: Krähen. Besonders die schwarz-graue Nebelkrähe kann man an jeder Ecke treffen. Mit ihrer vorwitzigen Art sorgen die Vögel oft für lustige Szenen, aber die Allesfresser können unserer Gesundheit auch richtig gefährlich werden. Die rbb Praxis informiert.

Es wird heiß

Tipps für den Sommer

Roter Strohhut am Pool (Quelle: imago/Peter Widmann)

Sonnenschutz & Co. - 10 Gesundheitstipps für heiße Sommertage

Sonne macht gute Laune, da durch Sonnenstrahlen vermehrt Gute-Laune-Hormone wie Serotonin und Dopamin ausgeschüttet werden. Sonne stärkt unsere Knochen, denn sie regt die Vitamin-D Produktion im Körper an. Zu viel Sonne kann aber auch schädlich sein. Der Sommer ist da, oder die Reise steht bevor: Was muss ich beachten, um gesund durch die sonnenreichen Tage zu gelangen?

Beine einer joggenden Frau (Quelle: imago/Westend61)

Die rbb Praxis Kandidatin - Normas Weg zum Berlin-Marathon

Sie hat Rückenschmerzen und will trotzdem den Berlin-Marathon laufen. Die Charlottenburgerin Norma Lorenz hat sich vorgenommen mit 50 Jahren zu schaffen, wovon viele träumen: 42,195 Kilometer durchhalten. Verfolgen Sie hier, wie sich Norma ihren Weg zum Marathon erkämpft – und ob ihr Rücken durchhält.

Obst-Versorgungsstand am Rande des Berlin-Marathons (Quelle: imago/Steinach)

Essen und Trinken vorm Laufen - Schneller rennen mit der richtigen Ernährung

Sie sind legendär: die Nudelpartys am Vorabend des Marathons. Mit viel Energie durch Kohlenhydrate soll der Körper fit gemacht werden. Dennoch erleiden nicht wenige Marathonläufer bei Kilometer 30 einen Leistungseinbruch, den berühmten "Mann mit dem Hammer". Wie man sich ernährungstechnisch am besten auf einen Langstreckenlauf vorbereitet, darüber sprach rbb Praxis mit dem Sportmediziner Dr. Lars Brechtel. 

Online-Serie

Stechmücken in der Region

Mückenschwarm auf einer Wiese (Quelle: imago/Westend61)

Interview | Moskitos in der Region - Mückenstich mit Folgen

Sie stechen zu und saugen unser Blut. Zurück bleibt eine Schwellung, die mitunter extrem juckt. Doch Mücken sind mehr als gemeine Blutsauger: Einige der tropischen Stechmücken sind als Krankheitsüberträger bekannt. Wie gefährlich aber sind Mücken in Berlin und Brandenburg? rbb Praxis sprach mit dem Tropenmediziner Tomas Jelinek.

Mehr zum Thema

Mann schläft in einem Park (Quelle: imago/McPHOTO)
Entspannung lernen

Interview | Gesundes Nichtstun - Mehr Mut zur Faulheit!

"Faul sein" – das hat für viele einen negativen Beigeschmack. Ganz zu Unrecht, denn Nichtstun oder Müßiggang braucht der Mensch, um gesund zu bleiben. Michaela Axt-Gadermann hat gemeinsam mit ihrem Vater ein Buch über das "Glück der Faulheit" geschrieben und ist der Frage nachgegangen, warum Faulheit glücklich und gesund macht. 

Medizin & Technik

Service

Arzt zeigt die Bestandteile einer Schulter-Endoprothese (Quelle: rbb)

Endoprothesen-Register spart Wechseloperationen

Jährlich werden in Deutschland rund 400.000 künstliche Gelenke - so genannte Endoprothesen - eingesetzt. Nicht alle halten, was versprochen wurde. Infektionen, Lockerungen, gar Brüche, kommen immer wieder vor. Dann muss das künstliche Gelenk ausgewechselt werden. Die Zahl dieser Wechsel-OPs kann reduziert werden. Durch ein Register, welches den Einsatz jedes künstlichen Gelenks dokumentiert. Ein Beitrag von Ursula Stamm.

Zum Auftakt der Pilzsaison

gesunde Füße

Alles zum Sommer

Mehr Gesundheit

Nahe an der Redaktion

rbb PRAXIS Archiv

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis 08.06.2016 20:15

    +++ Das akute Nierenversagen +++ Pollenalarm - welche Therapien können jetzt noch helfen +++ Thrombose - gefährliche Blutgerinnsel +++ Wasser im Ohr +++

    Computergrafik von menschlichen Nieren (Quelle: imago/Science Photo Library)

    Das akute Nierenversagen

    Plötzliche Gelenkschmerzen, Probleme mit dem Wasserlassen – wenn die Nieren in Not geraten, sendet der Körper ganz unterschiedliche Alarmsignale aus. In jedem Fall ist Eile geboten, um die Nieren vor einem Versagen zu retten. Doch wie können Experten und vor allem Patienten den Notfall erkennen?  

    Birkenpollen fliegen (Quelle: imago/blickwinkel)

    Pollenalarm – welche Therapien können jetzt noch helfen?

    Die Pollen fliegen – seit dem Frühjahr machen sie Allergikern zu schaffen. Auch Praxis-Reporter Benjamin Kaiser leidet unter dem Ansturm der Natur. Doch da das Problem im Winter auf Eis lag, hat er wie viele Leidensgenossen bisher keine Therapie in Angriff genommen.  

    Grafik: Blutgerinsel (Quelle: imago/Science Photo Library)

    Thrombose - gefährliche Blutgerinnsel

    Bei einer Thrombose bildet sich in einem Blutgefäß ein Blutgerinnsel. Dieser Thrombus kann das Blutgefäß verengen oder sogar verstopfen. Venen sind häufiger von Thrombosen betroffen als Arterien. Besonders gefährlich kann es werden, wenn sich ein venöser Thrombus löst und mit dem Blutstrom in die Lunge gerät und dort Blutgefäße verschließt. Die rbb Praxis informiert.  

    Frau unter Wasser (Quelle: rbb)

    Wasser im Ohr

    Die Badesaison hat begonnen, das Planschen im Freibad steht auf dem Programm. Doch nicht selten nehmen Kinder und Tauchliebhaber mehr Wasser mit nach Hause als ihnen lieb ist. Denn beim Springen und Tauchen gerät schnell Flüssigkeit in den Gehörgang. 

  • Moderator Raiko Thal, Quelle: rbb

    rbb Praxis 01.06.2016 20:15

    +++ Erste Hilfe bei gefährlichem Verschlucken +++ Hyperthermie bei Krebs +++ Heilkräuter-Wissen +++ Schuppenflechte - was ist neu bei Psoriasis +++ Smarter Sonnenschutz mit Hilfe von Apps +++ Wie gesund ist eigentlich... Grillen? +++

    Arzt zeigt erste Hilfe - Griff (Quelle: rbb)

    Erste Hilfe bei gefährlichem Verschlucken

    Kaum ein Notfall tritt bei kleinen Kindern so oft auf, wie das Verschlucken eines Fremdkörpers: Legosteine, Murmeln oder Erdnüsse landen in der Luftröhre und können im schlimmsten Fall zum Ersticken führen. Doch auch bei Erwachsenen kann Verschlucken fatal enden. Die rbb Praxis zeigt, wie Sie Leben retten können.  

    Krebszellen (Quelle: imago/Science Photo Library)

    Hyperthermie zur Behandlung von Krebserkrankungen

    Krebszellen sind hitzeempfindlicher als gesunde Zellen. Dieses Phänomen nutzt die sogenannte Hyperthermie. Sie führt dazu, dass Strahlen- und Chemotherapie besser wirken. Die Hyperthermie wird zur Zeit vor allem bei schwer behandelbaren Krebserkrankungen eingesetzt.  

    Brennnessel, Quelle: dpa

    Grüne Lust: Kochen mit Heilkräutern

    Wildkräuter-Pesto, Grüne Sauce und Kräuterlimonade – die Kräuterküche für den Sommer ist schnell gemacht und gesund. Kräuter verleihen Gerichten aber nicht nur eine frische Würze: Viele der zarten Kräutlein sind wahre Kraftpakete, enthalten Vitamine, Mineralstoffe und haben eine heilende Wirkung. Welche, das hat die rbb Praxis für Sie recherchiert. 

    Ein Mann kratzt sich die Haut an seinem Unterarm (Bild: dpa)

    Schuppenflechte – was ist neu bei Psoriasis?

    Schuppige und gerötete Haut erschweren vielen Psoriasis-Patienten das Leben. Die Hautveränderungen erfordern viel Pflege, und nicht jede Therapie zeigt Erfolge. Doch jetzt gibt es für Betroffene gute Nachrichten: Neue Biologika führen zu einer verbesserten Behandlung der Schuppenflechte.

    Sonnencremes: Inhaltsstoffe-Check per Smartphone

    Smarter Sonnenschutz per App

    Sonnencreme und andere Sonnenschutzmittel werden auf die Haut aufgetragen, um einen Sonnenbrand mit Hautrötung, Blasenbildung und Hautalterung zu mindern oder zu verhindern. Doch längst nicht alle Produkte halten, was sie versprechen. Die rbb Praxis hat eine App getestet, die uns mehr über die Inhaltsstoffe von Sonnencremes verrät. 

    Grillgemüse (Quelle: rbb)

    Wie gesund ist eigentlich… Grillen?

    Grillen macht ja nicht nur Spaß - viele machen daraus auch eine Wissenschaft. Es gibt unzählige Grills. Aber: ist das, was dann auf den Tisch kommt nicht nur lecker, sondern auch zu empfehlen? Also, nicht geschmacklich - sondern gesundheitlich. Aber ist die ganze Grillerei auch empfehlenswert für die Gesundheit? Die rbb Praxis zeigt, was beim Grillen unbedingt zu beachten ist. 

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis 25.05.2016 20:15

    +++ Altersabhängige Makuladegeneration +++ Glaukom ist die häufigste Ursache für Erblindung +++ Der Graue Star trübt die Sicht +++ Wann muss man notfallmäßig in die Klinik? +++ Kann man Augenkrankheiten vorbeugen? +++  

    Grafik zeigt Makula (Quelle : rbb)

    Altersabhängige Makuladegeneration

    Die altersabhängige Makuladegeneration (kurz AMD) ist eine der Hauptursachen, wenn Menschen im Alter von über 50 Jahren erblinden. In Deutschland leiden rund zwei Millionen Menschen daran. Ihren Namen verdankt die AMD einer geschädigten Makula, auch "gelber Fleck" bezeichnet. 

    Patient wird untersucht (Quelle : rbb)

    Glaukom ist die häufigste Ursache für Erblindung

    Das Glaukom ist ein Sammelbegriff für verschiedene Augenerkrankungen, bei denen der Sehnerv unwiederbringlich zerstört wird. Das Glaukom ist die weltweit zweithäufigste Ursache für Erblindung. In Deutschland leben rund eine Million diagnostizierte Glaukompatienten; mindestens eine weitere Million ist an Glaukom erkrankt, ohne es zu wissen.

    Darstellung Graue Star (Quelle : rbb)

    Der Graue Star trübt die Sicht

    Wenn die menschliche Linse mit den Jahren altert, droht ein Grauer Star oder "Katarakt", wie Mediziner sagen. Tatsächlich ist der Graue Star keine Augenerkrankung im eigentlichen Sinne, sondern erst einmal eine Alterserscheinung. Neben dem Alter gibt es aber viele weitere Ursachen.

    Darstellung Graue Star (Quelle : rbb)

    Wann muss man notfallmäßig in die Klinik?

    Wenn unsere Augen erkrankt sind, unterschätzen viele Betroffenen das. Nicht selten werden schwere Augenerkrankungen sogar verschleppt. Auch bei Verdacht auf Notfälle sind Betroffen oft nicht sicher, ob und wann sie eigentlich in die Klinik müssen. Ein Notfall sollte in Erwägung gezogen werden, wenn sich akut die Sicht verschlechtert, die Schrift beim Lesen verschwimmt oder Patienten plötzlich nur noch in der Weite sehen können.

    Beispiele für Nahrung mit Vitamin A (Quelle : rbb)

    Kann man Augenkrankheiten vorbeugen?

    Wer seine Augen vorbeugend vor Krankheiten schützen möchte, sollte immer für einen ausreichenden Sonnenschutz mit guten Brillengläsern sorgen. Als Kontaktlinsenträger sollte man zudem zur Entlastung der Augen ab und an mal Brille tragen. Ebenso kann man mit der Ernährung etwas Gutes für seine Augen tun, wenn auch weniger effektiv als lange gedacht.