Zu den Themen der Sendung

Menschliche Figur liegt auf roter EKG-Kurve (Quelle: Imago/INSADCO)
imago/INSADCO

Ursache und Diagnose verschiedener Ohmachten - Ohnmacht – wenn es plötzlich schwarz vor den Augen wird

Der Schweiß steht auf der Stirn, das Gesicht ist blass, die Knie weich. Wenn Menschen auf offener Straße, im Bus oder an der Kasse im Supermarkt plötzlich das Bewusstsein verlieren und in sich zusammensacken, sieht das gefährlich aus. Doch die meisten Ohnmachten sind harmlos. Welche Ursachen kann eine Ohnmacht haben? Wann wird es doch gefährlich und wie erkennt man die Gefahr?

Barußpark Beelitz-Heilstätten
Karsten-Eichhorn

Barfußpark Beelitz-Heilstätten - Im Sinne der Füße

Barfuß durch den Schlamm waten, über Tannenzapfen gehen und sich durch ein Becken voller Glasscherben winden - ein Barfußpark kann nicht nur Wellness für die Füße sein, sondern auch längst vergessene Sinne wiedererwecken.

Mehr zum Thema

Krebs

Frau ermuntert älteren Mann (Quelle: imago/Westend61)
imago/Westend61

Interview | Hilfe durch psychoonkologische Betreuung - Besser leben mit Krebs

Fast 500.000 Menschen jährlich erhalten in Deutschland die Diagnose Krebs. Durch verbesserte Therapien leben viele Patienten inzwischen länger. Doch nicht selten leiden sie auch unter den Folgen der Therapie, haben Probleme ins Berufsleben zurückzukehren, ihren gewohnten Alltag zu gestalten. Psychoonkologische Angebote können helfen.

Mehr zum Thema

Tropf hängt im Krankenhaus an einem Ständer (Quelle: colourbox.de)
colourbox.de

Krebstherapie - Methadon schürt Hoffnung bei Krebspatienten - zu Recht?

Hilft Methadon bei der Krebstherapie? Diese Frage sorgt gerade unter Ärzten und Betroffenen für Wirbel. Dem hoffnungsvollen Drängen von Patienten steht ein Mangel an Studien und Daten gegenüber. Doch ohne die kann Methadon nicht im Kampf gegen Krebs eingesetzt werden. Was wissen wir wirklich, und was steht einer Anwendung im Weg?

Infusionen, Tabletten und ein Stethoskop als Symbol für Nachsorge und Begleittherapien bei einer Krebserkrankung (Quelle: colourbox.de)
colourbox.de

Interview | Folgen der Krebstherapie - Geheilt heißt nicht gesund

Rund 500.000 Menschen erkranken hierzulande jedes Jahr an Krebs. Für viele Patienten ist das heute kein Todesurteil mehr – dank OP, Chemo- oder Strahlentherapie. Doch was die Heilung von Krebs bedeutet, kann Jahre später  Folgen für die Gesundheit haben. Auch deshalb widmen sich Experten immer mehr den frühzeitigen Begleittherapien.

Berlin Marathon

Gerd Blum (Quelle: rbb/Lucia Hennerici)
rbb/Lucia Hennerici

Leben mit der Dialyse - Marathontraum auf dem Gesundheitsprüfstand

Gerd Blum ist seit drei Jahren Dialysepatient - wieder, denn da gab seine Spenderniere auf. Für den sportbegeisterten 63-Jährigen kommt das aber nicht in Frage. Er kämpft um eine neue Spenderniere und hat sich für die persönliche Vorbereitung ein besonderes Ziel gesetzt: den Berlin Marathon laufen. Doch darf er antreten? rbb Praxis begleitet ihn zum Gesundheitscheck.

Mehr zum Thema

Gerd Blum steht am Rad (Quelle: rbb)
rbb

Leben mit der Dialyse - Gerd Blums Traum vom Marathon

In Deutschland warten rund 10.000 Menschen auf ein Spenderorgan, etwa 8.000 davon auf eine Niere. Einer von ihnen ist Gerd Blum aus Heidesee (Dahme-Spreewald). Seit rund drei Jahren muss er dreimal die Woche zur Dialyse. Doch mit Warten allein will er sich nicht abfinden - darum läuft er. Kilometerweit. Sein Traum: am Berlin Marathon teilzunehmen.

Obst-Versorgungsstand am Rande des Berlin-Marathons (Quelle: imago/Steinach)
imago/Steinach

Essen und Trinken vorm Laufen - Schneller rennen mit der richtigen Ernährung

Sie sind legendär: die Nudelpartys am Vorabend des Marathons. Mit viel Energie durch Kohlenhydrate soll der Körper fit gemacht werden. Dennoch erleiden viele Marathonläufer bei Kilometer 30 einen Leistungseinbruch. Nicht nur mit Training, auch mit der richtigen Ernährung, können Läufer dem begegnen.

Radfahren

Magen und Darm

Glutenfreies Bier (Quelle: imago/Levine-Roberts)
imago/Levine-Roberts

Glutenunverträglichkeit - Kein Brot, kein Bier?

Ob Weizen, Pils oder Doppelbock - so unterschiedlich sie schmecken, haben sie doch eines gemeinsam: Sie werden mit Gerste und Weizen gebraut und sind daher für alle mit Glutenunverträglichkeit normalerweise nicht geeignet. Aber es gibt Alternativen.

Mehr zum Thema

Beauty & Gesundheit

Schwarzes Hawaii-Salz mit Aktivkohle versetzt (Quelle: dpa/Arco Images/J. Pfeiffer)
dpa/Arco Images/J. Pfeiffer

Wie gesund ist Aktivkohle? - Ganz schön dunkel

Als Maske, in Eiscreme oder Zahnpasta – Aktivkohle soll das Hautbild verbessern, entgiften und die Zähne weißer machen. Doch die Kohle hat auch ihre dunklen Seiten.

Mehr zum Thema

Ferienzeit

Junge Frau mit Armgips sitzt am Swimmingpool (Quelle: imago/Peter Widmann)
imago/Peter Widmann

Krankenversicherung auf Reisen - Krank im Ausland – wer zahlt was?

Urlaub – endlich! Und dann das: Ein Unfall und es geht ins Krankenhaus. Doch wer zahlt die ärztliche Behandlung im Ausland? Was übernimmt die gesetzliche Krankenkasse, wann ist eine Auslandskrankenversicherung sinnvoll und wo lauern Gefahren?

Mehr zum Thema

Impfspritze auf Impfausweis (Quelle: imago/blickwinkel
imago/blickwinkel

Was, wann für wen? - Impfungen von A bis Z

Welche Impfungen sind wann sinnvoll - und für wen? Was zahlt die Kasse? Und welche Risiken bringt die Impfung mit sich. rbb Praxis hat die wichtigsten Informationen zu Standard- und Reiseimpfungen zusammengestellt.

Mehr zum Thema

Unsere ...

... Bildergalerien

Delphin, Pferd und Katze als Therapietiere (Quelle: imago/ITAR-TASS/Frank Sorge/blickwinkel)
imago

Diagnose- und Therapiehelfer - Tiere im Einsatz für unsere Gesundheit

Sie sind Freund und Begleiter, aber können noch viel mehr: Vor allem weil die Sinne von Tieren um vieles schärfer sind als unsere menschlichen, können sie in der Medizin besondere Aufgaben übernehmen. Wie Tiere die Gesundheit des Menschen schützen und fördern können, zeigen wir Ihnen Bild für Bild.

Mehr zum Thema

Mehr Gesundheit

Nahe an der Redaktion

rbb PRAXIS Archiv

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis vom 14.06.2017

    +++ Badeunfälle lassen sich verhindern +++ Hilfe bei Osteoporose: Kyphoplastie +++ Cannabis als Medizin +++ Gesundes Zahnfleisch hilft gegen Diabetes +++  

    Ein Strohhut liegt im offenen Wasser (Quelle: imago/imagebroker/theissen)

    Badeunfälle lassen sich verhindern

    Die Zahl der Badeunfälle steigt von Jahr zu Jahr. Allein 2016 starben 537 Menschen in heimischen Gewässern – insbesondere an Flüssen und Baggerseen. Die DLRG warnt davor, unbewachte Badestellen zu nutzen und die eigenen Schwimmleistungen zu überschätzen.

    Kyphoplastie: Computer Artwork des Operativen Eingriffs (Quelle: Medtronic GmbH)

    Hilfe bei Osteoporose - Kyphoplastie

    Bei schwerer Osteoporose besteht die Gefahr, dass Knochen brechen. Häufig betrifft das auch die Wirbelsäule: Die Wirbelköper fallen dabei in sich zusammen und verlieren an Höhe, mit schmerzhaften Folgen für die Patienten. Eine Stabilisierung des Wirbelkörpers mit Knochenzement kann helfen. Die rbb Praxis ist live bei einer "Kyphoplastie" dabei. Das Besondere: Sie erfolgt in lokaler Betäubung – gerade für ältere Patienten ein Vorteil. Außerdem sprechen wir im Studio über neue Entwicklungen in der Osteoporosetherapie.

    Symbolbild (Quelle: imago)

    Cannabis als Medizin

    Mit dem neuen Gesetz zur Nutzung von Cannabis als Medikament sollte seit März für Schmerzpatienten oder Krebspatienten im Endstadium eigentlich alles geregelt sein. Cannabis als Medizin sollte leichter zugänglich, die Kosten zuverlässiger von den Kassen übernommen und die Nutzer aus der Illegalität geholt werden. Wurden diese Ziele erreicht? Die rbb Praxis hat nachgefragt.

    Frau putzt Zähne (Quelle: imago/Science Photo Library)

    Gesundes Zahnfleisch hilft gegen Diabetes

    Diabetes kann auf Dauer Gefäße, Nieren und Augen schädigen. Was viele nicht wissen: Auch Zähne und Zahnfleisch werden durch den erhöhten Blutzucker angegriffen. Und umgekehrt kann eine Parodontitis die Zuckerkrankheit ungünstig beeinflussen.

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis vom 07.06.2017

    +++ Rheuma - oft zu spät erkannt +++ Reizdarm - Erkrankung oder Einbildung? +++ Rückenschonendes Gärtnern +++

    Frau hält sich das schmerzende Knie, computer artwork (Quelle: imago/Science Photo Library)

    Rheuma - oft zu spät erkannt

    Neue Medikamente ermöglichen vielen Rheuma-Kranken mittlerweile ein fast normales Leben. Auch für Menschen mit Lupus, eine Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis, gibt es seit einigen Jahren endlich ein wirksames Mittel. Doch nach wie vor werden rheumatische Erkrankungen oft zu spät erkannt oder sogar jahrelang falsch behandelt – weil es zu wenige Rheumatologen gibt und weil Ärzte aus anderen Fachrichtungen zu selten ein Bewusstsein für diese Erkrankungen haben. 

    Frau hält sich den Bauch (Quelle: imago/blickwinkel)

    Reizdarm – Erkrankung oder Einbildung?

    Unterleibsschmerzen, Durchfall, Mangelerscheinungen – das sind nur einige Symptome eines Reizdarms. Gelegentlich sind dafür bestimmte Lebensmittel verantwortlich. Aber welche genau? Das wollen Forscher an der Charité herausfinden. Mit einem Mikroskop im Darm erkennen sie, welche Nahrungsmittel die Patienten nicht vertragen. Endlich eine sichere Diagnose für Reizdarm-Patienten? Die rbb Praxis schaut genau hin.

    Foto: Colourbox

    Rückenschonendes Gärtnern

    Der Sommer kommt, alle Pflanzen sprießen, der Garten erblüht. Was alljährlich eine Freude für den Gartenfreund bedeutet, kann schnell zu medizinischen Problemen führen. Denn die Gartenarbeit ist nicht nur für die Hände mit ungewohnter verbunden. Meist ist der gesamte Körper involviert – und meldet sich schnell, wenn die Belastung zu groß wird.

  • Frau hält Zucker in den Händen, Symbolbild für Diabetes (Quelle: colourbox.de)

    rbb Praxis Feature - Diabetes - Ist Heilung möglich?

    Millionen Menschen in Deutschland leiden an Typ 2-Diabetes. Und sie leiden wirklich. Denn ein jahrelang erhöhter Blutzucker führt fast immer zu Folgeerkrankungen: Augen, Herz, Nieren, Füße und sogar die Potenz können gefährdet sein. Jahrzehntelang galt Diabetes als unheilbar. Inzwischen weiß man, dass selbst langjährige Diabetiker die Chance haben, ihre Krankheit wieder loszuwerden. Dazu ist eiserne Disziplin gefragt. Die rbb Praxis hat Menschen begleitet, die diese neuen Wege beschritten haben.

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis vom 24.05.2017

    +++ Panikattacken - Wenn Angst krank macht +++ Der Weg zur Psychotherapie +++ Assistenzhunde - ein tierischer Job +++ Herz-Lungen-Transplantation als letzte Chance +++ Hauterkrankung Rosazea +++

    Symbolbild: Frau in Panik hinter einer Folie (Quelle: imago/Bernd Friedel)

    Panikattacken - Wenn Angst krank macht

    Panikattacken sind plötzlich auftretende Angstanfälle, die in der Regel nicht länger als 30 Minuten andauern. Die Betroffenen verspüren eine Reihe körperlicher Symptome, die von ihnen als lebensgefährlich empfunden werden. Deshalb entsteht eine panische Angst vor diesen Attacken und damit auch vor Orten oder Situationen, wo sie entstehen können.

    Frau sitzt auf einer Treppe (Quelle: imago/blickwinkel)

    Der Weg zur Psychotherapie

    Psychologe, Psychotherapeut oder Psychiater - wer hilft weiter bei psychischen Problemen? Und welche Therapien sind für wen und in welcher Situation geeignet? Die rbb Praxis mit Wegweisern, die Orientierung schaffen sollen.

    Assistenzhund hilft einer jungen Frau, die im Rollstuhl sitzt, beim Einkauf im Supermarkt; Foto: imago/alimdi

    Assistenzhunde - Ein tierischer Job

    Assistenzhunde werden so ausgebildet, dass sie einem körperbehinderten Menschen die fehlenden Sinnes-  oder Körperfunktionen so gut wie möglich ersetzen.  Der Golden Retriever Mars zeigt uns live im Studio, wie er für sein Frauchen die Waschmaschine ausräumt, Dinge vom Boden aufhebt oder das Telefon zum Rollstuhl bringt.

    Oguzhan auf dem Weg in den OP-Saal (Quelle: rbb)

    Herz-Lungen-Transplantation als letzte Chance

    Oguzhan hat einen angeborenen Herzfehler. Um zu Überleben braucht er dringend ein neues Herz und eine neue Lunge - von einem Spender. Im Deutschen Herzzentrum Berlin wartet der Teenager aus Mannheim auf die lebensrettende Transplantation beider Organe. Seine letzte Chance.

    Wissenschaftler betrachtet Querschnitt der Haut, Quelle: dpa

    Chronische Hauterkrankung Rosazea

    Rosazea beginnt meist zwischen dem 30. bis 50. Lebensjahr. Die Rötungen im Gesicht entstehen meist an der Nase und auf den Wangen. Grund dafür ist in häufigen Fällen eine Gefäßschwäche, also eine vermehrte Hautdurchblutung durch krankhaft erweiterte, kleinste Gefäße. In der Fachsprache heißen diese Gefäßerweiterungen Teleangiektasien. Im Volksmund wird die sogenannte Rosazea auch "Rosenblütchen" genannt.

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis vom 17.05.2017

    +++ Sepsis - gefährliche Blutvergiftung +++ Wirbelsäulenvermessung bei Rückenschmerzen +++ Fahrradfahren in Berlin ist gefährlich +++ Wie gesund ist eigentlich... Grillen? +++ Albträume - wenn die Nächte zum Horrortrip werden +++

    Illustration: Keime im Blut (Quelle: imago/Science Photo Library)

    Sepsis – gefährliche Blutvergiftung

    Bei einer Blutvergiftung – auch Sepsis genannt - denken viele an den "roten Strich" am Arm. Doch dieses Warnzeichen taucht nur in seltenen Fällen auf. Viel häufiger wird eine drohende Blutvergiftung nicht erkannt. In der Notaufnahme der Charité in Berlin-Mitte wollen die Ärzte gefährdete Patienten jetzt sicherer erkennen. 

    Ärztin erklärt eine Veränderung der Bandscheiben und deren Folgen mit Hilfe eines Wirbelsäulenmodells (Quelle: imago/epd)

    Wirbelsäulenvermessung bei Rückenschmerzen

    Rückenschmerzen können viele Ursachen haben – oft hilft selbst eine jahrelange Suche nicht weiter. In dieser Situation soll eine ganzheitliche Analyse des Bewegungsapparates neue Hinweise geben. Die rbb Praxis zeigt live im Studio, wie strahlungsfrei eine eindrucksvolle Landkarte des Rückens eines schmerzgeplagten Betroffenen erstellt wird. Dann soll endlich eine Diagnose Klarheit verschaffen. 

    Radfahrer in Berlin (Quelle: imago/Olaf Selchow)
    imago/Olaf Selchow

    Fahrradfahren in Berlin ist gefährlich

    Die Zahl schwerer Fahrradunfälle nimmt in den letzten Jahren stetig zu. Fast immer passiert es auf dem Nachhauseweg von der Arbeit, dass Radler von Autofahrern "übersehen" werden. Allein im vergangenen Jahr sind 17 Fahrradfahrer an den Folgen eines Verkehrsunfalls gestorben. Immer wichtiger werden daher Studien, in denen Forscher die Umstände ermitteln und die Häufung der Ereignisse zu erklären versuchen. (Das Video zum Beitrag ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht verfügbar)

    Grillspieße auf einem Brett (Quelle: imago/Peter Widmann)

    Wie gesund ist eigentlich… Grillen?

    Grillen macht ja nicht nur Spaß - viele machen daraus auch eine Wissenschaft. Es gibt unzählige Grills. Aber: ist das, was dann auf den Tisch kommt nicht nur lecker, sondern auch zu empfehlen? Also, nicht geschmacklich - sondern gesundheitlich. Aber ist die ganze Grillerei auch empfehlenswert für die Gesundheit? Die rbb Praxis zeigt, was beim Grillen unbedingt zu beachten ist. 

    Mädchen liegt im Bett (Quelle: colourbox.de)

    Albträume – Wenn die Nächte zum Horrortrip werden

    Bei vielen Jugendlichen sind Albträume ein häufiger Begleiter in der Nacht. Auch
    zehn Prozent der Erwachsenen werden mindestens einmal im Monat von Horrorszenen im Bett geplagt. Eigentlich eine natürliche Strategie des Gehirns, belastende Situationen aus dem Alltag zu bewältigen. Kommen die Träume aber spontan und häufiger, und bestimmen sie auch das Leben am Tag, sollte ein Arzt aufgesucht werden.