Patienten, ein Arzt und Justitia stehen auf und vor dem grünen Symbol für Medizin (Quelle: imago)

rbb Praxis Feature - Rechtlose Patienten?

Wenn ein Patient nach einem Behandlungsfehler versucht, zu seinem Recht zu kommen, ahnt er oft nicht, dass er eine Kampfarena mit mehreren Darstellern betritt. Er zieht in ein aufreibendes Abenteuer mit ungewissem Ausgang. Die Dokumentation schaut hinter das das System und stellt dramatische Geschichten von Patienten vor.

Sendung im Detail

Wiederholungen der Sendung

27.11.2014, 00:15 Uhr | 28.11., 06:00 Uhr | 30.11., 04:00 Uhr

Frau liegt bäuchlings über einem gelebn Gymnastikball, Quelle: imago

- Rückenschule

Verkrampft am Büro-Rechner gehockt? Schmerzen nach dem Autofahren? Zu lange im Museum gestaunt? Dann nichts wie hin in die Rückenschule der rbb PRAXIS! Physiotherapeut Sebastian Roth zeigt, was Sie gegen Rückenschmerzen tun können.

Mehr zu den Themen der Sendung

Eine junge Frau hält sich die Augen zu Symbolfoto für nicht sehen wollen (Quelle: imago)

Service - Rückenschmerzen: Welche Rolle spielt die Psyche?

Viele Beschäftigte leiden unter einem schmerzenden Rücken, obwohl sie keine schwere körperliche Arbeit leisten. Eine Ursache hierfür ist oftmals eine bewegungsarme Haltung, beispielsweise das lange Sitzen am Schreibtisch. Neben Bewegungsmangel und Fehlhaltungen spielen aber auch psychische Faktoren eine große Rolle.  

Sillhouette einer Frau, die am Tisch sitzt und sich den Rücken hält (Quelle: imago)

Service - Rückenfit mit der richtigen Sitzhaltung

Viele Menschen haben sich für konzentrierte, stundenlange Arbeiten am Bildschirm oder Schreibtisch eine vorgebeugte und verkrampfte Haltung angeeignet. Die Bandscheiben der Wirbelsäule sind so einseitig belastet und die Muskulatur wird schlecht durchblutet. Über die Dauer eines Arbeitslebens betrachtet, sind bei solchen Sitzhaltungen Langzeitschäden nicht auszuschließen. Wie Sie richtig sitzen, erfahren Sie hier. 

Fokus: Rücken und Schmerzen

Eine Gliederpuppe hält sich den Rücken, Quelle: imago

Dossier: Rückengesundheit

Ob Bandscheibenvorfall, Hexenschuss oder Informationen zu verschiedenen Schmerztherapien: Im Dossier "Rückengesundheit" finden Sie alles auf einen Blick. Außerdem: viele Übungen zum Mitmachen - für einen gesunden und schmerzfreien Rücken.

Bild-Montage: Glas mit Schmerztabletten daneben liegend; Frau macht Yoga; Steuergerät für Neurostimulator. Quelle: Montage aus dpa/imago

Dossier: Schmerzmedizin

Wer monate- oder sogar jahrelang unter Schmerzen leidet, hat meist nicht nur eine Arzt-Odyssee hinter sich, um der Ursache des Schmerzes auf den Grund zu gehen. Auch kann sich die Suche nach der passenden Therapiemaßnahme über lange Zeit hinziehen. Von der modernen Schulmedizin bis zur alternativen Schmerzmedizin - das rbb Praxis Dossier klärt auf über Wege aus dem Schmerz.

Zum Herz-Dossier

rbb Praxis Logo mit einem Herz und Stethoskop (Quelle: rbb, imago)

Herzenssachen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen in Deutschland die häufigste Todesursache: Immer noch sterben nach Angaben der Deutschen Herzstiftung jährlich über 52.000 Menschen am akuten Herzinfarkt, rund 14.000 Menschen an Herzklappenkrankheiten, über 45.000 an Herzinsuffizienz und rund 23.000 an Herzrhythmusstörungen. Grund genug, diesem Thema eine ganze Sendung zu widmen. Hier in unserem Online-Spezial finden Sie zusätzliche Informationen rund um das Herz... 

News

RSS-Feed
  • rbb Praxis News vom 26.11.2014 

    Symbolbild - Schülerinnen eines Gymnasiums essen während einer Pause ihre vegetarische Mittagsmahlzeit (Quelle: dpa)

    - Studie: Leichtes Spiel für Keime in Schulessen

    Kühltransporte mit Fisch oder Fleisch sind häufig zu warm, Schul- und Kitaessen wird oft nicht ausreichend erhitzt. Die Lebensmittel sind dadurch besonders anfällig für Keime, wie die bundesweite Lebensmittelüberwachung 2013 ergab. 

  • rbb Praxis News vom 26.11.2014 

    Zwei übergewichtige Frauen am Strand, Quelle: dpa

    - Immer mehr Krebsfälle durch Übergewicht

    Wer zu viele Kilos auf die Waage bringt, erhöht sein Risiko an Krebs zu erkranken. Einer neuen Studie zufolge werden mittlerweile fast eine halbe Million Krebsfälle mit Übergewicht in Verbindung gebracht. Vor allem Frauen sind davon betroffen.

  • rbb Praxis News vom 26.11.2014 

    Die Versichertenkarten der Krankenkassen DAK, AOK, Barmer und Techniker-Krankenkasse TK liegen mit Euro-Geldnoten unter einem Stethoskop (Bild:DPA)

    - Kassen erhöhen Ausgaben für gesundheitliche Prävention

    Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 30 Millionen Euro mehr ausgegeben, um ihre Patienten präventiv gesund zu halten. Auch bei der betrieblichen Gesundheitsförderung griffen die Kassen tiefer in die Tasche. Rund 1,1 Millionen Arbeitnehmer profitierten davon.

  • rbb Praxis News vom 26.11.2014 

    Liberische Helfer tragen den Leichnam eines Ebola-Opfers aus den Vororten Monrovias. (Bild: dpa)

    - Mehr Geld für Kampf gegen Ebola

    Um das Ebola-Virus in den Staaten Westafrikas zu bekämpfen, hat die Bundesregierung ihre Finanzmittel noch einmal aufgestockt. Weitere 44 Millionen Euro werden für Hilfsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Damit belaufen sich die Investitionen der Bundesregierung für die Ebola-Hilfe mittlerweile auf insgesamt 104 Millionen Euro.

  • rbb Praxis News vom 24.11.2014  

    Diabetes Patient beim Messen des Blutzuckerwertes [Foto: dpa]

    - Mehr Diabetes Typ-2 Erkrankte im Osten

    Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall zeigen Untersuchungen zwischen Ost- und Westdeutschland noch Unterschiede. Eine aktuelle Studie aus dem BMBF Kompetenznetz Diabetes mellitus hat ergeben, dass mehr Personen im Nordosten Deutschlands an Diabetes Typ-2 neu erkrankt sind als im Süden.

  • rbb Praxis News vom 20.11.2014  

    Ein Mann raucht eine elektrische Zigarette (E-Zigarette) © dpa

    - E-Zigaretten auf dem Prüfstand

    E-Zigaretten sind gesundheitlich bedenklich, teilte die Krebsforscherin Martina Pötschke-Langer der Deutschen Presse-Agentur in einem Interview am Donnerstag mit. Das Nikotin in der Zigarette mache genauso abhängig, wie bei einer normalen Zigarette, es sei ein Zellgift und fördere das Wachstum bestehender Tumorzellen. 

  • rbb Praxis News vom 19.11.2014  

    Mann bei der Vorsorgeuntersuchung, Quelle: dpa

    - Zu wenig Männer gehen zur Vorsorge

    Die für Männer ab 45 Jahren vorgesehene Vorsorgeuntersuchung zur Krebs-Früherkennung wird nur von jedem vierten Mann (27 Prozent) genutzt. Dies ergab laut Techniker Krankenkasse eine Auswertung der Versichertendaten. 

  • rbb Praxis News vom 17.11.2014 

    Krankenkassenkarten liegen auf Geldscheinen (Quelle: dpa)

    - Experten erwarten steigende Kassenbeiträge

    Nach Einschätzung von Experten kommen auf gesetzlich Krankenversicherte ab dem Jahr höhere Kassenbeiträge zu. Sie gehen von 0,2 bis 0,3 Prozentpunkten mehr aus als derzeit. Grund dafür sei die auseinanderklaffende Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben. 

  • rbb Praxis News vom 17.11.2014 

    Label des Kinderquarks "Monsterbacke" (Quelle: dpa)

    - BGH nimmt Kinderquark unter die Lupe

    "So wichtig wie das tägliche Glas Milch!" – so hat die Firma Ehrmann für ihren Kinderquark "Monsterbacke" geworben. Ob das wirklich stimmt, will der Bundesgerichtshof (BGH) nun noch einmal genau prüfen. Das wurde in der Verhandlung des Gerichts am Montag deutlich.

  • rbb Praxis News vom 17.11.2014 

    Ein Frühgeborenes liegt auf der Brust seiner Mutter, Quelle: dpa

    - 17. November: Welttag der Frühgeborenen

    Immer ältere Mütter, Zwillinge oder Drillinge nach künstlichen Befruchtungen und Wohlstandskrankheiten wie Übergewicht erhöhen das Risiko für Frühgeburten in Deutschland.

  • rbb Praxis News vom 14.11.2014 

    Eine Diabetikerin misst an einem Tropfen Blut mit einem Blutzuckermessgerät den Blutzuckerwert (Bild: dpa)

    - 14. November: Weltdiabetes-Tag

    Weltweit gab es im vergangenen Jahr nach Angaben der International Diabetes Federation rund 382 Millionen Diabetiker. In der Bundesrepublik sind laut Deutscher Diabetes-Hilfe etwa sechs Millionen Menschen betroffen.

  • rbb Praxis News vom 13.11.2014 

    Symbolfoto zum Thema Sterbehilfe. Zwei alten Menschen legen die Hände übereinander. Auf dem Tisch liegt Herbstlaub. (Bild: dpa)

    - Bundestag startet Debatte über Sterbehilfe

    Der Bundestag hat am Donnerstag mit einer großangelegten Debatte über die Sterbehilfe begonnen. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) sagte, es handele sich "um den vielleicht anspruchsvollsten Gesetzgebungsprozess dieser Legislaturperiode".

  • rbb Praxis News vom 13.11.2014 

    Foto: imago-stock

    - Experte: Kosten für Ebola-Impfung werden sehr hoch

    Die internationale Gemeinschaft muss sich auf hohe Kosten für die Impfungen gegen Ebola einstellen, sagte der Chef der Klinik für Infektiologie und Tropenmedizin Leipzig, Bernhard Ruf, am Mittwoch in Düsseldorf.

  • rbb Praxis News vom 12.11.2014 

    aby an der Brust der Mutter (Quell: imago)

    - 37. Deutscher Krankenhaustag: 42 Prozent der Kliniken schreiben rote Zahlen

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft sieht die flächendeckende Klinikversorgung in Deutschland gefährdet. Darauf verwies Hauptgeschäftsführer Georg Baum zu Beginn des 37. Deutschen Krankenhaustages in Düsseldorf in der "Rheinischen Post" am Mittwoch.

  • rbb Praxis News vom 12.11.2014 

    Symbolfoto zum Thema Sterbehilfe. Zwei alten Menschen legen die Hände übereinander. Auf dem Tisch liegt Herbstlaub. (Bild: dpa)

    - Sterbehilfe-Abstimmung für 2015 geplant

    Der Bundestag soll nach den Plänen der Unions-Fraktion Mitte kommenden Jahres über eine Neuregelung der Sterbehilfe abstimmen. Darüber informierte  Fraktionsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU) am Dienstag in Berlin.

  • rbb Praxis News vom 11.11.2014 

    - Geflügelpest: Bislang keine Verdachtsfälle in der Uckermark

    Nach dem Ausbruch des Geflügelpest-Erregers H5N8 in Mecklenburg-Vorpommern sind bislang keine Verdachtsfälle im angrenzenden Landkreis Uckermark aufgetreten, sagte eine Kreissprecherin am Dienstag.

  • - Pflegenotstand wird zum Fall für das Verfassungsgericht

    Mit als unwürdig kritisierten Zuständen in manchen Pflegeheimen muss sich jetzt das Bundesverfassungsgericht befassen, nachdem die Verfassungsbeschwerde von sieben Betroffenen am Montag in Karlsruhe eingegangen ist, wie ein Gerichtssprecher bestätigte.

  • rbb Praxis News vom 10.11.2014 

    Aufnahmen von einem Bodyscanner (Quelle: dpa)

    - Gesundheitsstudie "Nationale Kohorte" startet bundesweit

    Für die bisher größte Gesundheitsstudie zu Volkskrankheiten in Deutschland gab Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) am Montag in Essen den offiziellen Startschuss.

  • rbb Praxis News vom 10.11.2014 

    Foto: imago-stock

    - Test von Ebola-Impfstoff in Hamburg beginnt

    Forscher des Hamburger Universitätsklinikums haben am Montag in einer Klinischen Studie mit der Erprobung eines Impfstoffes gegen Ebola begonnen.

  • rbb Praxis News vom 10.11.2014 

    - 3D- Bilder können Kinder-Augen schädigen

    Die französische Gesundheitsaufsicht rät von 3D-Videospielen und -Bildschirmen für Kinder bis zu sechs Jahren ab. Auch Kinder bis zu 13 Jahren sollten von der dreidimensionalen Technologie nur "gemäßigten Gebrauch" machen.

Raus zur Gesundheit

Gesundheit und Forschung

Tablette des Medikaments Sofosbuvir (Quelle: rbb)

Hepatitis C: Bessere Heilungschancen dank neuer Medikamente

Chronische Hepatitis C ist eine Entzündung der Leber. Sie wird durch Viren verursacht und kann zur Zerstörung des Organs führen. Während lange Zeit nur ein Teil der Patienten geheilt werden konnte, sind die Heilungschancen dank neuer Medikamente in diesem Jahr stark angestiegen.

Montage: Eine Frau hält sich die Wade und grafische Darstellung der Unterschenkelmuskulatur. (Quelle: imago/rbb)

Warnung vor Chinintherapie bei nächtlichen Wadenkrämpfen

Seit 1978 sind chininhaltige Präparate zur Behandlung nächtlicher Wadenkrämpfe in Deutschland zugelassen. Freiverkäuflich als apothekenpflichtige Arzneimittel. Doch aufgrund schwerwiegender, teilweise lebensbedrohlicher Nebenwirkungen hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) eine Neubewertung der Risiken vorgenommen. Und in anderen Ländern sind solche Präparate längst nicht mehr freiverkäuflich erhältlich.

Blutverdünner Pradaxa - Kontraste, Quelle: rbb

Experteninterviews zu Blutverdünnern

rbb Praxis-Autorin Angelika Wörthmüller sprach mit Prof. Dr. med. Matthias Endres, Neurologe und Direktor der Klinik und Hochschulambulanz für Neurologie an der Charité, sowie Prof. Dr. Hanno Riess, Internist und Stellvertretender Klinikdirektor der Charité, und Dr. Holger J. Gellermann, Medizinischer Direktor bei Boehringer Ingelheim, über die Vor- und Nachteile der neuen und alten Blutverdünnungspräparate.

Studienteilnehmer steht in einem Bodyscanner (Quelle: dpa)

rbb Praxis Interview - Nationale Kohorte: 'So eine große Langzeitstudie gab es noch nie in Deutschland'

Die Nationale Kohorte ist die bislang größte Langzeit-Gesundheitsstudie, die in Deutschland durchgeführt wird. 200.000 Menschen sollen über einen Zeitraum von 20 bis 30 Jahren in insgesamt 18 bundesweiten Studienzentren in regelmäßigen Abständen untersucht und zu ihren Lebensumständen befragt werden. Über das Forschungsziel und die Vorgehensweise sprach rbb PRAXIS mit Frau Dr. Lilian Krist, Leiterin des Studienzentrums Berlin-Mitte. 

Das Unfallkrankenhaus Berlin

Mehr Gesundheit

Nahe an der Redaktion

rbb PRAXIS Archiv

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis 26.11.2014 20:15

    +++ Keuchhusten – oft nicht richtig erkannt +++ Aktuell: Neue Therapien gegen AIDS und Herzschwäche +++ Rückenschmerzen: Auch die Psyche spielt eine Rolle +++ Anders heilen: Atemtherapie nach Buteyko +++ Praxis hilft: Kleiner Zeh nervt riesig +++

    Frauen liegen auf einer Liege und entspannen sich (Quelle: rbb)

    Rückenschmerzen: Auch die Psyche spielt eine Rolle

    Ein gesunder Rücken braucht Training, das steht fest. Aber auch Menschen, die auf regelmäßige Bewegung achten, leiden unter Rückenschmerzen. Oft spielen ganz andere Faktoren eine Rolle: Stress, Druck, ungelöste Probleme - Belastungen, mit denen viele Menschen im Alltag konfrontiert sind. Wie kann man damit umgehen? Wer braucht Therapie und welche ist sinnvoll? Und gibt es einfache Maßnahmen zur Vorbeugung? 

    Proben werden im Labor untersucht (Quelle: rbb)

    Neue Therapien gegen AIDS und Herzschwäche

    Mehr als 33 Millionen Menschen sind weltweit mit dem Aidsvirus HIV infiziert. Immer noch erliegen rund 1,7 Millionen Menschen ihrer Aidserkrankung. Doch es gibt Aussicht auf Heilung: die Therapie mithilfe von Blutstammzellen. Das Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien (BCRT) hat nun zusammen mit europäischen Regulierungsbehörden für Arzneimittelzulassung einen strukturierten Plan vorgelegt, der den Übergang aus der Forschung in die Klinik erleichtern soll. Zudem wurde das BCRT mit einer neuen herzspezifischen Zelltherapie für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2014 nominiert. 

    Patient unterhält sich mit Arzt (Quelle. rbb)

    Praxis hilft: Kleiner Zeh nervt riesig

    Der kleine Zeh von Horst Schulze schmerzt, seit drei Jahren. Oft sind die Beschwerden so stark, dass der 84-Jährige davon nachts aufwacht und nicht wieder einschlafen kann. Bislang konnte ihm niemand helfen, weder seine Schmerzen lindern, noch ihm die Ursache nennen. Nun hat er sich an die rbb Praxis gewandt – und hofft auf Abhilfe.  

    Frau hustet (Quelle: rbb)

    Keuchhusten – oft nicht richtig erkannt

    Herbstzeit ist Hustenzeit – und auch die Jahreszeit, in der Keuchhusten häufiger auftritt als sonst im Jahr. Erwachsene rechnen nicht damit, dass auch sie betroffen sein könnten, denn eigentlich ist Keuchhusten eine Kinderkrankheit. Doch heute liegt das Durchschnittsalter der Erkrankten bei 38 Jahren. Keuchhusten ist hochgradig ansteckend, für Säuglinge ist die Krankheit lebensgefährlich.  

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis 19.11.2014 20:15

    Wie steht es um die Herzgesundheit der Berliner und Brandenburger? Wer ist fitter, wer ausdauernder? Was hat sich in Herzenssachen getan seit dem Fall der Mauer, zum Beispiel wenn nach einem Infarkt schnell ein Rettungswagen benötigt wird? Die rbb Praxis zieht Bilanz, gibt Tipps für ein gesundes Herz und beantwortet live die Fragen der Zuschauer.

    Herzmonitor im rettungswagen (Quelle: rbb)

    Herzgesund Ost - West

    Wie steht es um die Herzgesundheit der Berliner und Brandenburger? Wer ist fitter, wer ausdauernder? Was hat sich in Herzenssachen getan seit dem Fall der Mauer, zum Beispiel, wenn nach einem Infarkt schnell ein Rettungswagen benötigt wird? Die rbb Praxis zieht im Herzmonat November Bilanz, gibt Tipps für ein gesundes Herz und beantwortet live die Fragen der Zuschauer rund um unser liebstes Organ. 

    Arzt zeigt auf Monitor mit EKG Aufzeichnungen (Quelle: rbb)

    Herzrasen: rbb Praxis begleitet zwei Patienten

    Ein halbes Jahr lang begleitet Reporter Justus Kliss zwei Patienten, die unter Herzrasen leiden – bei Hausarzt-Besuchen, Spezialuntersuchungen beim Kardiologen, Hypnose-Therapie, bis zum Herzkatheter-Labor.  

    Telemedizin betamobil

    Die Telemedizin in der Kardiologie wird vorwiegend für die Überwachung von schwer herzkranken Patienten genutzt. Viele von ihnen tragen einen Herzschrittmacher oder Defibrillator, deren Daten telemedizinisch ausgewertet und überwacht werden. Der Arzt kann in Notfällen eingreifen und – für den Fall, dass alle Werte gut sind – die Praxistermine auseinanderziehen.  

    Herzgesund kochen

    Mit einer gesunden Ernährung lassen sich viele Herz- und Kreislauferkrankungen verhindern.
    Die Köchin Marketa Schellenberg, Lehrköchin für Immanuel.kocht und Lutz Fohgrub, Küchenchef zeigen, dass eine gesunde Ernährung ein echter Genuss sein kann und obendrein einfach zuzubereiten ist.

    Tanzschule (Quelle: rbb)

    Mit Sport und Bewegung den Blutdruck senken

    Ein erhöhter Blutdruck gehört zu den Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen. Mit Sport und Bewegung können Hochdruckkranke ihren Blutdruck auf ganz natürlich Weise senken.  

  • Rücken (Quelle: rbb)

    rbb Praxis Feature - Der große Rückenreport

    Was tun, wenn der Rücken schmerzt und oder ein Bandscheibenvorfall Alltag, Berufsleben und Freizeit ausbremst? Schnell wird operiert, oft zu schnell. 95 Prozent aller Bandscheiben-Operationen sollen unnötig sein. Was können alternative Heilmethoden, etwa Massagen und Bewegungstraining, Ayurveda oder Chiropraktik, leisten? Ein Film von Erika Brettschneider.

  • Ein Pflegefall im Rollstuhl (Bild: dpa)

    rbb Praxis Feature - Wohin im Alter? Die Suche nach guter Pflege

    Knapp 2,5 Millionen Pflegebedürftige gibt es derzeit in Deutschland, mehr als doppelt so viele wie noch vor 20 Jahren. In naher Zukunft wird jeder 15. Deutsche ein Pflegefall sein. Immer mehr Angehörige und Betroffene suchen in dieser Situation nach Alternativen zum klassischen Seniorenheim. Nicht zuletzt, weil Berichte über wundgelegene und ruhiggestellte Heimbewohner verunsichern. Doch was macht gute Pflege aus?

  • Zuckerwürfel wurden aufgetürmt (Quelle: rbb)

    Der süße Stoff: Warum Zucker uns glücklich und krank macht

    Das erste Eis des Sommers, ein Schokoriegel als Trost für das aufgeschlagene Knie, in warme, weiche Zuckerwatte auf der Kirmes beißen: Mit süßen Dingen verbinden wir oft intensive Erinnerungen. Kein Wunder also, dass jeder Deutsche im Durchschnitt rund 35 Kilogramm Industriezucker im Jahr verzehrt. Tendenz steigend.

  • rbb Praxis Logo 708 px

    rbb Praxis 12.11.2014 20:15

    Hypothermie - gefährliche Unterkühlung im OP +++ Leben mit Darmerkrankungen – neue Therapien +++ Blutzuckermessung - jetzt auch ohne Pieks +++ Faszientraining für ein gutes Körpergefühl - Übungen mit der Massagerolle +++ Hilfe für Kinder kranker Angehöriger

    Operation wird durchgeführt (Quelle: rbb)

    Hypothermie - gefährliche Unterkühlung im OP

    Auch wenn ein operativer Eingriff gut verlaufen ist, kommt es danach nicht selten zu einem unschönen Erwachen: Starkes Frieren nach einer Operation ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch gesundheitliche Gefahren bergen. Doch es gibt Abhilfe. Die rbb Praxis zeigt, was einige Kliniken unternehmen und auch, was Sie selbst tun können. (Das Video zum Beitrag liegt aus lizenzrechtlichen Gründen nicht vor)

    Untersuchung im Labor (Quelle: rbb)

    Leben mit Darmerkrankungen – neue Therapien

    Ständige Durchfälle, Gewichtsverlust – Darmerkrankungen sind für die Betroffenen mit schwerwiegenden Symptomen verbunden, die sich auf viele Lebensbereiche auswirken. Es besteht ein enormer Leidensdruck und es kann auch zu lebensgefährlichen Situationen kommen. Umso mehr Hoffnung setzen Patienten und Ärzte auf neue Therapien.

    Sensor und Gerät zur Blutzuckermessung (Quelle: rbb)

    Blutzuckermessung - jetzt auch ohne Pieks

    Beim Welt-Diabetes-Tag am 14. November wollen Experten darüber aufklären, wie man gut mit der Krankheit leben kann. Eine Erleichterung im Leben mit Diabetes könnte jetzt gerade auf den Markt gekommen sein: ein neues System, das ganz ohne Pieksen den Blutzucker bestimmt.

    Faszientraining für ein gutes Körpergefühl - Übungen mit der Massagerolle

    Faszien liegen wie eine Hülle um unsere Muskeln und unterstützen die Gelenkbewegungen und Muskelaktivitäten. Oft behindern sie auch unsere Beweglichkeit, weil sie verkleben, z.B. durch Muskelkater, Faserrisse oder Verletzungen. Die Faszienrolle – eine harte Rolle aus Polyprophylen - ist ein Trainingsgerät, das hilft, diese Verklebungen im Bindegewebe zu lösen, die Durchblutung anzuregen und die Faszien zu entspannen.  

    Kinder schaukeln auf Spielplatz (Quelle: rbb)

    Hilfe für Kinder kranker Angehöriger

    Mit einer schweren Erkrankung ändert sich das Leben der Betroffenen. Doch auch ihre Familien, besonders ihre Kinder leiden mit. Oft haben sie jahrelang Angst um Vater und Mutter, und die Zeit für die Kleinen ist immer zu knapp. Die Praxis stellt Projekte vor, die in dieser Situation helfen.