Angebissen

  • Angebissen - Der Angelpodcast
    rbb
    57 min

    Quatschen, Angeln und Quizzen mit Frieder Rößler und Eric Mickan - Angebissen | Der Angelpodcast vom rbb

    "Angebissen" ist Euer Angelpodcast vom rbb. Die beiden Krautzieher Frieder Rößler und Eric Mickan entdecken jede Woche für Euch das Angelleben in Berlin und Brandenburg. Erst wird mit unseren Gastgeber*innen gequatscht, dann geht es ans Wasser. Dabei lernen Frieder und Eric eine Menge hilfreicher Tipps und Tricks von den Profis und Locals. Beim Quiz "Fische raten" könnt Ihr mit rätseln und wir testen im "Tacklecheck" neues Angelequipment, welches Ihr anschließend gewinnen könnt. Hechtig gewaltig, dass Ihr rein hört!

Die Folgen

Die Forellenbarsch-Talkrunde von Angebissen: Tim Ackermann(ganz links), Christian Wolter, Lars Dettman, Eric Mickan(ganz rechts)(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Forellenbarsch in der Havel - Fluch oder Segen? | #77

Heute wird diskutiert, Ihr Großmäuler! Es geht um den Forellenbarsch, auch bekannt als Largemouth Bass. Letztes Jahr im September gab es die Meldung, dass der invasive Raubfisch in der Havel gefangen wurde. Die Reaktionen darauf? Beunruhigung bis pure Begeisterung. Ist der Forellenbarsch also Fluch oder Segen? Dazu diskutieren in dieser Episode Lars Dettmann, Geschäftsführer des Landesfischereiverbandes Brandenburg/Berlin e.V., Tim Ackermann, Bass-Enthusiast und Teamangler bei der Schweizer Rutenmarke "Bullseye Fishing" und Christian Wolter, Fischökologe, Umwelthistoriker und Experte für invasive Fischarten am Berliner Leibnitz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei. Drei verschiedene Perspektiven auf eines der aktuellen Reizthemen in der Angelcommunity. Wo steht Ihr?

Download (mp3, 77 MB)
Der Berliner Turnierangler Daniel Andriani präsentiert einen dicken Winterbarsch(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Berliner Winterbarsche mit Daniel Andriani | #76

Frohes Neues, Ihr Partyplötzen! Wir beginnen das Jahr 2022 direkt mal mit einem Jubiläum und feiern unseren zweiten Geburtstag. Und wer wäre da als Gast nicht besser geeignet als der Mann, mit dem im November 2019 alles angefangen hat: Daniel Andriani vom Berliner Angel-Blog und Online-Shop "hechtundbarsch.de". Verabredet haben wir uns mit dem YPC-Teilnehmer kurz vor Weihnachten, um im Berliner Havelbereich Barsche zu beangeln. Erst in kleinen Kanälen, dann in einem Hafenbecken und später wieder in einem Seitenarm der Havel. Von Ned Rig über Drop Shot und Free Rig arbeiten wir uns an etlichen Finesse Methoden ab – und sind erfolgreich, nicht nur beim Baum dekorieren. Setzt Euch ein Partyhütchen auf und feiert mit uns ins neue Jahr!

Download (mp3, 19 MB)
Team Angebissen(links Eric, rechts Frieder) im weihnachtlichen Outfit(Bild:rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Unsere Highlights im Angeljahr 2021 | #75

Herzliches Petri zum letzten Ansitz für dieses Jahr! Wir haben es uns unterm Weihnachtsbaum gemütlich gemacht und schauen gemeinsam mit Euch auf das Angebissen-Jahr zurück. Alter, was da los war! Güstern stippen mit LAVB-Geschäftsführer Andreas Koppetzki, Hechtangeln mit Robin „Heppi“ Heppner, AngelAnni, André & Rob von „Am Fluss du Nuss“ oder auch Daiwa-Teamangler Basti Bischoff! 2021 war auf jeden Fall „Hechtig gewaltig“! Keinen anderen Fisch haben wir so oft beangelt. Es gab aber auch etliche Premieren: Hornhechte fischen mit Guide Robert Balkow vom Team Bodden Angeln, Dorsch-Ceviche mit Stephan „Hacki“ Hackbarth, die erste Schleie, dank Olli dem Schleienschreck. Oder auch: Das erste Mal Bellyboot fahren für Frieder und das erste Mal Fliegenfischen mit Chris und Stephan von FlyRus. Wir waren unterwegs vom Spreewald (Sparkz Fishing) bis Brückentinsee (Japanolli) und haben die Havel mit Swimbaits (Tackle Nerd) und Jerkbaits (Jan Borek) beackert.

2021 – ein gutes Jahr für Angebissen – aber wir blicken auch voraus und erzählen noch ein paar Anekdoten, die Ihr noch nicht kennt!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen Euch Eure beiden Laberlachse Frieder & Eric!

Download (mp3, 65 MB)
Der Berliner Martin Kurylo(mitte) von Fishcandy mit Eric und Frieder von "Angebissen" halten ein Measure Board von der Perch Pro 8(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

FishCandy-Gründer und Perch Pro-Teilnehmer Martin Kurylo | Angebissen #74

Stell dir vor, du gehst an Neujahr mit deinem Angelshop online und keine zwölf Monate später fischst du das wichtigste Barsch-Angelturnier Europas, die Perch Pro von kanalgratis, mit. Ja, klingt abgefahren. Beim Berliner Martin Kurylo ist es Realität. Er hat den Onlineshop FishCandy aus der Taufe gehoben. Ursprünglich mit der Idee: Eine Box für eine Montage. Alles drin direkt zum Loslegen am Wasser, zum Beispiel mit dem Drop-Shot-Rig. Mittlerweile gibt es dort alles für die Fans japanischer Köderkunst. Wie er auf die Idee dazu gekommen ist und warum es immer noch „nur“ ein Nebenprojekt ist, erzählt er uns an seinem Stand auf der Angelwelt in den Berliner Messehallen, wo wir Martin getroffen haben. Ihr lernt den Newcomer der Perch Pro 8 genau kennen und er verrät uns natürlich auch, wie es war, dort mitzuangeln. Und: Er gibt sogar seine Erfolgsmethode beim Turnier Preis. Also, wir hoffen, Ihr seid ready to watch und guckt mit uns hinter die Kulissen!

Download (mp3, 40 MB)
Eric Mickan mit einem Zander vor nächtlicher Kulisse(Bild: rbb/E.Mickan/M.Zachrau)
rbb/E.Mickan/M.Zachrau

Auf Zanderpatrouille - unterwegs im Potsdamer Revier | Angebissen #73

Kommissar Frieder Hänger und Wachtmeister Eric Abriss sind mal wieder los und streifen durchs Revier. Havelvampire jagen in Potsdam. Spaß beiseite: Wir waren unterwegs mit unseren Angelkumpels Gregor und Paul Lansky von den Havelräubern. Eine Runde nachts auf Zander angeln und das in der ersten Frostnacht des Jahres. Sieht schön aus, ist aber klirre kalt und auch fängig?! Frieder probiert es, wie gewohnt mit Wobbler. Eric und Gregor beginnen mit Jigkopf und größeren Gummifischen um die 15 Zentimeter. Paul kommt etwas später hinzu, denn er hat Geburtstag. Und, was gibt es besseres, als den mit einer kleinen Nachtsession auf Zander im eigenen Revier zu beenden?! Sätze, die auch wirklich nur Anglerinnen und Angler verstehen. Kopflampe auf und ab dafür!

Download (mp3, 16 MB)
Die Brandenburger Angel-Legende Jan Borek mit einem tollen Winter-Hecht aus der Havel(Bild: rbb/E.Mickan)
rbb/E.Mickan

Winterhechte mit Jerkbaits - die Jan Borek-Methode | #72

Der Fachmann staunt, der Laie wundert sich. Bei der Witterung, bei dem kalten Wasser noch mit Jerkbaits angeln? Die laufen doch viel zu flach und müssen die nicht auch ziemlich zügig geführt werden? Genau diese Fragen hat uns Jan Borek in dieser Episode beantwortet – mit Erfolg! Aber dazu später mehr. Mit den schweren Ruten geht es auf Jans Boot. Und der Teilzeit-Guide zeigt uns seine Winterspots für Hechte rund um Plaue bei Brandenburg an der Havel. Und so viel sei gesagt: Es wird ein echter Arbeitstag auf dem Wasser. Logisch, wir angeln mit seinen Haveljerks – und zwar genau mit denen, die Ihr auch gewinnen könnt, wenn Ihr uns folgende Frage beantwortet: Ab wann hat Jan mit Angeln zu tun gehabt?! Schreibt uns die Antwort als Kommentar unter das YouTube-Video oder schreibt eine Mail an angebissen [ät] rbb-online.de. Mitmachen geht bis Montag, 13.12.21 12:00 Uhr. Ohne zu viel zu verraten: Es gibt ein Ende – und was für eins! Glücksgewitter und epische Erleichterung inklusive...

Download (mp3, 17 MB)
Die Brandenburger Angellegende Jan Borek(Mitte) am Tisch vom Angebissen-Team Eric Mickan(links) und Frieder Rößler
rbb/F.Rößler

Jan Borek - Ködertüftler, Havelguide & Ladenbesitzer | #71

Mein Laden, mein Köder, meine Havel! Neigen wir zur Übertreibung?! Vielleicht. Aber unser aktueller Gastgeber kann überall einen Haken dran machen. Jan Borek aus Plaue, einem Ortsteil von Brandenburg an der Havel. Dort hat er einen Angelladen. Außerdem macht er gemeinsam mit seiner Frau, die Tischlerin ist, eigene Jerkbaits, seine Haveljerks. Und als ob das noch nicht reicht, wird aus Jan, dem Ladenbesitzer, auch gern mal Jan, der Angelguide. Kurz: Dieser Mann ist Angelleidenschaft pur! Es ging quasi vom Babybett direkt aufs Boot. Neben seiner Angelbiografie nimmt er uns mit hinter die Kulissen seiner Ködermanufaktur, erklärt die Faszination der Havel rund um Brandenburg und bei unserem Spiel „Fische raten“ drehen wir diesmal den Spieß um. Jan ist Fischereischeinprüfer und kann die 600 Fragen auswendig. Liegen Frieder und Eric sieben Mal richtig, gibt es sieben exklusive Jerkbaits für Euch. Jeder ein Unikat – mit dem Angebissen Logo drauf.

Gewinnen könnt Ihr einen der Haveljerks, wenn Ihr uns folgende Frage beantwortet: Ab wann kam Jan zum ersten Mal in seinem Leben mit Angeln in Kontakt? Schreibt uns die Antwort als Kommentar unter das YouTube-Video oder eine Mail an angebissen [ät] rbb-online.de. Mitmachen geht bis Montag, 13.12.21 12:00 Uhr.

Angebissen – hier kümmern wir uns noch um unsere Brut!

Download (mp3, 41 MB)
Der Tackle Nerd Stephan Bode mit zwei teuren Ködern in den Händen, die man Swimbaits nennt(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Hecht mit Swimbaits - Gelingt uns die Premiere? | #70

Zeit zu regeln oder abzusegeln! Heute angeln wir mit den richtig dicken Ködern. Swimbaits! Getreu dem Motto: „Alles unter 100 Gramm ist Aufschnitt.“ Mit dem Tackle Nerd alias Stephan "Limpe" Bode geht es mit Erics Boot rauf auf die Havel und auf die Suche nach kapitalen Hechten. Und als ob das nicht so schon genug Unterhaltung für Euch wäre (#Abriss), gibt es auch noch eine zweite Premiere: Frieder angelt das erste Mal mit einer Baitcast-Rute. Könnt Ihr selbst raten, wie lange es bis zum ersten Schnurchaos dauert.

Nebenbei klären wir, welches Fluorocarbon Ihr als Hauptschnur und als Vorfach beim Hechtangeln benutzen solltet, wie Ihr mit der Baitcaster gekonnt auswerft, wie Ihr die Baitcastrollen vor Benutzung einstellen müsst und welche die besten Swimbaits für Einsteiger sind.

Eins garantieren wir Euch: Wenn der Tackle Nerd an Bord ist, wird es nie langweilig und wir mussten den einen oder anderen Kraftausdruck überpiepen. Also kommt mit, wenn es bei uns heißt: Go Big Or Go Home!

Download (mp3, 23 MB)
Der Tackle Nerd Stephan Bode(mittig) - auch bekannt als Limpe - zwischen Eric Mickan(links) und Frieder Rößler vom Angelpodcast "Angebissen"(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Süchtig nach Swimbaits - mit dem Tackle Nerd | #69

Swimbaits – das Hobby im Hobby. So erklärt es Stephan "Limpe" Bode alias der Tackle Nerd. Wir haben ihn auf Erics Boot eingeladen, um mit ihm über die Faszination der mitunter mächtig gewaltigen Kunstköder zu quatschen. Was genau sind Swimbaits? Warum angelt man ausgerechnet mit denen? Welche Arten gibt es? Für welche Zielfische sind die gut? Warum benutzt man die am besten mit Baitcastrollen? Und warum gibt man dafür so viel Geld aus? Passt aber auf, könnte sein, dass die Sucht vom Tackle Nerd auf Euch überspringt! Naja und dann mussten wir mit dem Tackle Nerd natürlich auch über seine Funkstille in der letzten Zeit reden. Kein Instagram, keine YouTube-Videos, was war da los?Es gibt ehrliche Worte von Limpe. Es ist eben auch mal wichtig, über die Schattenseiten des Angel-YouTuber-Daseins zu reden. Also schnappt Euch ein Kissen und sucht Euch eine gemütliche Ecke auf dem Boot – it's time to talk!

Download (mp3, 25 MB)
Felix Steinacker(links) von der ANGELWELT BERLIN neben Eric Mickan und Frieder Rößler(rechts) vom Angebissen-Team(Bild:rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

ANGELWELT BERLIN ist zurück - mit Projektleiter Felix Steinacker | #68

Vorfreude Galore! Endlich wieder ANGELWELT BERLIN – endlich wieder Klassentreffen der Angelszene. Vom 12.11. bis 14.11.2021 findet wieder DIE Angelmesse statt. Nach einem Jahr Coronapause. Wir treffen den Projektleiter der Messe Berlin für die Angelwelt Felix Steinacker. Und zwar im japanischen Garten der Messe Berlin. Direkt neben dem Koi-Teich quatschen wir über das schwierige Jahr 2020 und blicken natürlich voraus und steigern Eure und unsere Vorfreude. Felix verrät, welche nationalen und internationalen Stars der Szene so dabei sein werden. Wir können uns auf bombastische Stände freuen, tolle Programmhighlights (#YPC) oder auch komplett neue Teilbereiche, wie die Techcorner: Dort gibt es alles rund ums Thema Echolote. Auch das Fliegenfischen wächst auf der Angelwelt und kulinarisch wird auch einiges aufgefahren. Und natürlich haut Felix auch noch ein paar Freikarten (10x2) raus: Schreibt einfach bis zum 11.11.2021 um 12:00 Uhr mit dem Hashtag #keepitreel an angebissen [ät] rbb-online.de.

Download (mp3, 21 MB)
Oliver Wehner alias Japanolli mit einem kapitalen Hecht, den er im Brückentinsee gefangen hat(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F. Rößler

Harakiri-Hechte und Bonsai-Barsche mit Japanolli | #67

Liebesgrüße von der Insel mit Herz! In dieser Episode nimmt Japanolli aka Oliver Wehner Eric und Frieder mit aufs Boot. Fix noch den Elektromotor angeschraubt – da legt der Chef-Produktenwickler von Nays, der Köderfirma von Dustin Schöne, sogar noch selbst Hand an. Mit leisem Surren geht’s rauf auf den Brückentinsee an der Grenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Direkt am ersten Angelplatz fliegen uns die jungen Brut- und Futterfische nur so um die Ohren. Springende Fische – ein absolutes Naturerlebnis. Wir testen viele Köder durch. Zuerst ist Ollis Rute krumm und er fängt auf einen Oberflächenköder schön einen Topwater-Hecht. Mit Barschen klappt's bei ihm leider nicht. Dafür bei Eric und Frieder. Twitchbaits erweisen sich mal wieder als der beste Köder auf Barsch dieses Jahr. Im TackleCheck geht es um die Kategorie Vibrationsköder wie die Zikade, oder auch reiß- und beißfestes Vorfach aus Titan. Das könnt Ihr übrigens auch gewinnen. Genau wie den MZRNNR und BLDRNNR von Nays. Sagt uns einfach, wie viele Barsche Japanolli gefangen hat und was Euer Lieblings-Hardbait ist? Schreibt entweder einfach in die YouTube-Kommentare oder eine Mail an angebissen [ät] rbb-online.de. Ausgelost wird am Freitag, den 08.11. 2021. Ziemlich Nice....ähhh...Nays das alles, wa ?!

Download (mp3, 20 MB)
Angelköder-Entwickler Oliver Wehner(links), auch bekannt als JapanOlli, im Gespräch mit Eric Mickan und Frieder Rößler vom Angelpodcast Angebissen(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Japanolli - vom Akustikmeister zum Nays Produktmanager | #66

Er kam, kritisierte und wurde Chef! Was für ein Traum: Chefproduktentwickler bei einer Angelköderfirma. Genau diese Glanzleistung hat Oliver Wehner alias Japanolli hingelegt. Er ist nicht mehr nur ein Angler mit Hang zu japanischen Ködern. Nö, er ist der Köderboss bei Nays, der Firma von Promi-Angler Dustin Schöne. Apropos Dustin: Olli erzählt uns, wie sich die beiden kennengelernt haben und wie es zur Zusammenarbeit kam. Tja und wenn wir schon mal so einen Chefproduktentwickler da haben, kann er uns ja auch gleich mal erklären, wie man so einen Köder überhaupt entwickelt und wie lange da so dauert. Außerdem reden wir mit ihm über monofile Schnur als Hauptschnur auf der Rolle – und seine große Liebe für Hardbaits und deren fängige Führung. Getratscht haben eure Lieblings-Waschweiber Frieder und Eric mit Olli vor der atemberaubenden Kulisse des Brückentinsees, genau an der Grenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Lehnt Euch zurück und lauscht der Story von Japanolli – einer Geschichte wie Cinderella, nur für Angler!

Download (mp3, 39 MB)
Der Brandenburger Profiangler Eric Korczakowski zeigt einen gefangenen Barsch(Bild: rbb/E.Mickan)
rbb/E.Mickan

Zack, Bumm, Barsch - Angeln mit Eric Korczakowski | #65

"Barsch läuft nicht?! Ist nicht!" - So die Kampfansage von Shimano Teamangler Eric Korczakowski. Also Boot bei der Fischerei Aurora in Kolberg ins Wasser geslippt und ran an die Stachelritter. Wir angeln mit Chatterbait, Jigspinner, Gummifisch und später auch Twitchbaits. Wie ihr twitcht, erfahrt in der Episode ganz genau. Zugegeben, am Anfang sind die Barsche doch eher aus der Miniaturwelt, aber wir steigern uns im Laufe des Angeltages. Zwischendrin lassen wir uns von Eric das Garmin Livescope System an seinem Echolot erklären. Das liefert Live-Echolotbilder in fotorealistischer Ansicht. Sieht genial aus, fängt aber auch nicht mehr Fisch. Hilft aber, das Verhalten der Barsche am Köder besser zu verstehen. Und Eric haut auch noch was für alle Angelanfänger raus: Gewinnt drei SHIMANO FX Ruten, 2,10m lang, mit einem Wurfgewicht von 14 – 40g. Und oben drauf gibt es noch ein Garmin Striker Cast Wurfecholot (ohne GPS) für eine*n glückliche*n Gewinner*in. Verratet uns einfach, mit welchem Köder Eric Korczakowski seinen größten Barsch in der Episode gefangen hat. Schreibt es als Kommentar unters YouTube Video oder eine Mail an angebissen[at]rbb-online.de. Aufgelöst wird Montag, 25.10.2021. Na dann - Barsch Marsch!

Download (mp3, 18 MB)
Der Brandenburger Eric Korczakowski (mittig) umrahmt vom Team Angebissen(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F. Rößler

Ein Leben für den Fisch - Teamangler Eric Korczakowski | #64

Von der Fischtheke zum Hafen Rotterdam. Moment! Normalerweise geht es doch genau andersherum. Nicht für Eric Korczakowski aus Königs Wusterhausen. Er fährt auch schon mal spontan von der Fischabteilung der Berliner Metro direkt nach der Schicht zur Wolfsbarschjagd nach Holland. Angeln und Fisch sind Erics Leben und sein Heimatrevier der Naturpark Dahme-Heideseen. Dort, in Kolberg bei der Fischerei Aurora, haben wir es uns am Ufer gemütlich gemacht. Eric erzählt uns, wie er als Jugendlicher schon Shimano-Teamangler geworden ist und was es eigentlich bedeutet, so eine Aufgabe neben der Arbeit noch zu machen. Und, wenn wir schon mal Jemanden aus der Fischwirtschaft bei uns haben, darf das Thema kommerzieller Fischfang und Nachhaltigkeit nicht fehlen. Also stellt die Fischplatte kalt und holt Euch ein Erfrischungsgetränk für den nächsten Angebissen Ohrenschmaus!

Download (mp3, 31 MB)
Der Musiker Marteria mit einer selbst gefangen Forelle in Südamerika(Bild: Peruanglers)
Peruanglers

Marteria: Angelgeschichten von Hering bis Mahi Mahi | #63

OMG! - Endlich hat er angebissen. Marteria! Wir sind immer noch schön verstrahlt. Ein Fang wie ein Endboss-Ü50-Barsch. Denn der Rapper und Musiker gibt zwar gern Interviews, aber über seine Leidenschaft, das Angeln, hat noch keiner mit Marteria geredet! Und zu bequatschen gibt es viel: Ihr erfahrt, wie der Rostocker schon als Zweijähriger Heringe geangelt hat und welche großartigen Orte er auf dieser Welt dank seiner Angelleidenschaft schon entdeckt hat. Außerdem berichtet er, wie ihm die Angelei nach einem Nierenversagen vor der Depression bewahrt hat. Denn: Niemand bringt Marten um.

Apropos: In zwei Wochen kommt Marterias neues Album raus: 5. Dimension. Logisch, darüber sprechen wir auch mit ihm. Viele der Texte sind auf Barbados entstanden. Dort war er letztes Jahr für fast fünf Monate während der Corona-Pandemie gestrandet und hat, logisch, auch geangelt. Überhaupt erzählt Marten immer wieder tolle Geschichten von seinen Angelreisen, wie der Hai, der ihm den Fisch vom Köder beißt und wie zum Dank zublinzelt.

Also, Marteria Girls & Boys, streamt mindestens, bis die Wolken wieder lila sind. Love Peace und Fishiness!

Gewinnt jetzt schon Marterias neues Album "5. Dimension" bei Angebissen. Beantwortet einfach folgende Frage: Wie viele Fischarten zählt Marteria in der Episode auf?

E-Mail an angebissen@rbb-online.de - Freitag, 29.10.21, losen wir aus. Es zählen wirklich nur die Fischarten, die Marteria nennt. Sollte es einmal nur die Gattung sein, zählt diese auch. Allerdings, wenn es spezifischer als die Gattung wird, reicht diese nicht aus. Dann ersetzt die spezifische Art die Gattung. Beispiel: Ist die Rede von Karpfen, zählt das. Wird aber später vom Marmorkarpfen und Spiegelkarpfen gesprochen, ersetzten diese beiden Arten die Gattung.

Download (mp3, 50 MB)
Sebastian Spitzner, auch bekannt als _bass_t, mit einem schönen Hecht, der von einem Belly-Boot aus gefangen wurde(Bild: rbb/E.Mickan)
rbb/E. Mickan

Ein Wurf, ein Hecht - erfolgreiche Bellyboot-Premiere | #62

Rauf aufs Bellyboot und ran an die Hechte. Frieder gibt seine Bellyboot-Premiere und Gastgeber Basti Spitzner und Eric testen einen Swimbait für Euch, den Ihr sogar gewinnen könnt. Wir angeln keine 15 Minuten und schon sind die ersten Ruten krumm. Frieders Lieblingsköder, ein Wobbler im Barschdekor, bringt beim ersten Wurf den ersten Pike. Bastis Glidebait liefert ebenfalls. Dank Echolot finden wir weitere heiße Stellen schnell im See. Außerdem gibt Basti Euch wertvolle Tipps, wie Ihr Swimbaits attraktiv für Raubfische führt. Also gebt uns die Flosse und setzt Euch zu uns aufs Angelsofa!

Download (mp3, 19 MB)
Der Berliner Sebastian Spitzner(Mitte) aka _bass_T umrahmt vom Angebissen-Team Frieder(links) und Eric - alle sitzen in einem Bellyboot(Bild: rbb/J. Ebel)
rbb/J. Ebel

Reeltalk und Faszination Bellyboot mit Basti Spitzner | #61

Er ist der Bellyboy unter den Anglern. Ur-Berliner Sebastian Spitzer alias b_ass_t schwört aufs Bellyboot. Egal ob Sommer oder Winter. Ihn zieht es bei jedem Wetter raus auf sein schwimmendes Angelsofa. Einzig zugefrorene Seen können ihn stoppen. Basti verrät Euch in der Episode, worauf Ihr bei einem guten Bellyboot achten solltet. Aber der JDM-Tacklefreak macht nicht nur in Wathose und mit Flossen an den Füßen eine gute Figur. Basti ist auch ein echter Guru in Sachen Rollenwartung. Selbst die Großen der Angelszene lassen sich von ihm die lieb gewonnenen und teuren Rollen warten. Und bei uns teilt er natürlich gern sein Fachwissen zum Thema mit Euch. Und die eine oder andere Anekdote darf natürlich auch nicht fehlen – genauso wenig wie unser Spiel „Fische raten“. Also kommt ran, setzt Euch zu uns ans immer flammende Lagerfeuer des Anglerlateins...

Download (mp3, 31 MB)
Gregor mit einem Aal aus dem Teltowkanal(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F. Rößler

Auf Fang folgt Fail - Aalansitz mit Gregor | #60

Ein Kanal, ein paar Köderfische und keine Ahnung. Wir wollen Aale angeln und helfen soll uns unser Kumpel Gregor. Mit Ruten, Campingstühlen und Kopflampen geht’s an den Teltowkanal. Nicht nur bekannt für seinen Aalbestand, auch berüchtigt für die imposante Wildschweinpopulation. Gregor erklärt uns, wie er die Würmer beködert, so dass es die Fische besonders anlockt. Apropos Gerüche: Gregor hat noch gute Tipps, wonach eure Hände nicht riechen sollten, denn Aale haben einen extrem feinen Geruchssinn. Außerdem zeigt er Euch, wann der Schnurzug an der Rolle wirklich "fischig" ist. Tja, und dann explodieren die Aalglöckchen förmlich. In kürzester Zeit geht’s von völliger Ekstase zu sehr langen Gesichtern. Richtig harter Fail. Getreu dem Motto: Aale oder keiner!

Download (mp3, 25 MB)
Ein prächtiger Berliner Spreebarsch(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Twitch, Twitch, Barsch - Die Spreeabenteuer des Tackleberry Fin | #59

Einfach mal wieder gepflegt eine Runde Barsche zuppeln. Genau das haben wir mit Karol aka Tackleberry Fin gemacht. Samstagmorgen um 8 Uhr in Berlin Plänterwald an der Stadtspree. Wir springen von Anleger zu Anleger. Erster Eindruck: Viel Kraut - also flach laufende Köder raus und los. Die ersten Stadtstachelritter sagen schnell Hallo – zumindest bei Karol. Eric fängt einen schönen Barsch mit Wintermethode – und Frieder schneidert. Schon wieder! Was ist da los? Kommt mit auf eine morgendliche Angelsession, dahin, wo die Stadt Luft holt!

 

Download (mp3, 17 MB)
Eric(links) und Frieder(rechts) vom Angelpodcast Angebissen mit ihrem Talk-Gast Karol(rechts)(Bild: rbb/F.Rößler)

Alltagsrassismus & anderer Ärger - mit Karol aka Tackleberry Fin | #58

Angeln ist für alle da. Klingt logisch und so sollte es auch sein. Tja, ist es aber leider nicht immer. Auch in der Angelszene gibt es rassistische, homophobe oder sexistische Momente. Das erlebt auch Karol, alias Tackleberry Fin, wie er sich auf Instagram nennt. Der gebürtige Pole mit Pfälzer Einschlag erzählt uns von seinen Erfahrungen und gemeinsam wollen wir ein Bewusstsein für das Thema in der Angelcommunity schaffen. Außerdem fragt sich Karol, warum es rund um Berlin eigentlich so wenig öffentliche Slippstellen für Boote gibt und er erzählt, wie er Maxi von Angeln Maximal kennen gelernt hat. Also folgt uns und Tackleberry Fin aufs Angebissen-Floß und lasst Euch auch diese Woche auf dem Schallwellenstrom ein Stück flussabwärts tragen.

Download (mp3, 39 MB)
Eine hübsche Schleie (Tinca tinca) aus einem Brandenburger Gewässer(Bild: rbb/E.Mickan)
rbb/E.Mickan

Stippe, Feeder, Pose - Was fängt? Mit drei Methoden auf Schleie | #57

Schluss mit lustig! Oli, Frieder und Eric machen alles bereit für die Schleierfahndung. Kommando MWMT - Mais, Wurm, Made, Teig. Oli, der Schleienschreck und Eric probieren es zuerst mit der Stippe und Frieder feedert mit Pop-Up. Was das nun wieder ist, liebe Friedfischfreaks, hört und seht einfach selbst. Die gehörige Portion „Pleiten, Pech und Pannen“ fehlt natürlich auch nicht. Kommt mit zu unserer Tinca Tinca-Connection. Da werden die Augen nicht nur rot, sondern sie leuchten auch!

Download (mp3, 19 MB)
Der "Schleienschreck" Oliver Weber umrahmt vom Angebissen-Team Eric Mickan(links) und Frieder Rößler(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

SCHLEImatkunde | Friedfischtipps von Oli Weber dem Schleienschreck | #56

Ist das hier etwa Schleiwerbung?! Na, klar! Wir haben es auf einen der schönsten Friedfische unserer Gefilde abgesehen: Tinca Tinca. Die bronzene Schönheit mit den roten Augen, besser bekannt als Schleie. Kein geringerer als der Schleienschreck alias Oliver Weber aus Zossen steht uns dabei zur Seite. Er erklärt Euch, mit welchen Blasen an der Wasseroberfläche sich die Schleie verrät, mit welchen Ködern Ihr sie am besten überlistet – und warum er nicht doch besser Reifenschreck heißen sollte. Denn ganz nebenbei lernt Ihr den versierten Allroundangler auch noch ausführlich kennen. Ach und „Fische raten“ inklusive Boddenangeltipp gibt’s oben drauf. Warum Ihr die Episode immer noch nicht angemacht habt, ist uns allerdings schleierhaft! Los jetzt hier...

Download (mp3, 36 MB)
Angelguide Stephan "Hacki" Hackbarth drillt einen Ostseedorsch für seine Dorsch-Ceviche(Bild: rbb/M.Zachrau/F.Rößler)
rbb/M.Zachrau/F.Rößler

Feine Limette Dorschfilet - mit leichtem Besteck auf Ostseeleoparden | #55

Kap Arkona, wir kommen! Die Legende selbst, Angelguide Stephan "Hacki" Hackbarth, hat seinen Kutter klar gemacht und es geht raus auf die Ostsee. Wir angeln uns ein paar Dorsche, damit uns Hacki sein berühmtes Dorschceviche machen kann. DAS peruanische Nationalgericht. Vorm Cook kommt aber erst mal das Catch. Geangelt wird mit leichtem Barschbesteck, denn kurz vor Mittag wollen die Dorsche eher kleine Köder. Und was sollen wir sagen: Wenn Frieder & Eric angeln, dann wird’s nie langweilig. Und Ihr habt was zum Schmunzeln! Definitiv wieder was fürs Ohr und den Gaumen. Angebissen – so schmeckt der Sommer!

 

Download (mp3, 20 MB)
Angelguide Stephan "Hacki" Hackbarth(links) mit Eric und Frieder im Hafen von Glowe auf Rügen(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Episode 54 | Stephan „Hacki“ Hackbarth - Der Guide, dem auch Marteria vertraut

Treffen sich ein Rapper und ein Angelguide auf Rügen. Was anfängt wie ein schlechter Witz, ist der Beginn einer tollen Freundschaft und zwar der zwischen Rapper Marteria und unserem heutigen Gast: Stephan „Hacki“ Hackbarth. Seit 25 Jahren ist Hacki Angelguide. Erst rund um Usedom und den Peenestrom. Und seit einer Nacht- und Nebelfahrt, die ihn in den Hafen von Glowe auf Rügen spülte, guidet er eben auf Bodden und Ostsee. Hacki erzählt uns, wie die Freundschaft zu Marteria zustande kam, warum er nachts Anrufe von Fans des angelnden Rappers bekommt – und was gerade eigentlich in seinem Revier so schiefläuft. Stichwort: Kormoran vs. menschengemachte Überfischung. Das ist echt, das ist gerade raus und das tut gut. Zieht es Euch rein oder wie Hacki sagen würde: „Feuer frei!“

Download (mp3, 33 MB)
Eric(links) und Frieder suchen auf der rauhen Ostsee den Hornhecht (Bild: rbb/M.Zachrau/E.Mickan)
rbb/M.Zachrau/E.Mickan

Episode 53 | Zwei Pfosten auf der Suche nach der Alulatte - Hornhechtangeln rund um Rügen

Arbeiteraal, Marlin des kleinen Mannes, Alulatte – heute ist bei uns Hornhechtzeit! Im zweiten Teil unseres Sommerspezials geht es mit Guide Robert Balkow vom Team Bodden-Angeln endlich raus aufs Wasser. Es ist Mitte Mai, der Raps blüht – Zeit, um endlich einen von Frieders Sehnsuchtsfischen von der Liste zu streichen. Wo der Hornhecht steht, wie Ihr ihn am besten beangelt, mit welchen Ködern und welchem Gerät, das hört und seht in dieser Episode – oder einfach gesagt: Wenn die Angebissen-Pfosten scharf schießen, knallt's an der Alulatte.

Download (mp3, 20 MB)
Angelguide Robert Balkow vom Team Bodden-Angeln am Steuer(Bild: rbb/E.Mickan)
rbb/E.Mickan

Episode 52 | Auf dem Bodden der Tatsachen mit Guide Robert Balkow

Sommer, Sonne, Salzwasser! Es sind Ferien, viele zieht es an die Küsten des Landes und genau dahin geht’s auch in unserem diesjährigen Sommerspezial! Wir waren für Euch im Mai auf Rügen, um uns bei den Locals und Angelguides um zuhören: Wie war die Pandemie, welche Sorgen und Chancen gab es da für Euch? Was hat sich verändert? Getroffen haben wir als erstes Robert Balkow vom Team Bodden-Angeln. Ursprünglich aus der Lausitz ist er seit über zehn Jahren Guide auf dem Bodden und der Ostsee. Er hat uns seine Zeit ohne Gäste geschildert und Ihr erfahrt, wieso unter anderem die Karausche sein persönlicher Pandemiefisch geworden ist. Also Kaltgetränk ran und dann rein in die frischen Hörwellen des Sommerspezials!

Download (mp3, 33 MB)
Eric(links mit Fliegenrute) mit Stephan Pramme von Team Flyrus an einem Brandenburger Salmonidengewässer(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Episode 51 | Männer, die auf Fliegen starren - Fangen wir beim Fliegenfischen?

Jetzt wird gewedelt! Also gleich. Vorher geht es bei 40 Grad aufs freie Feld. Denn bevor wir Forellen im Bach befischen können, müssen wir erst einmal die Fliegenfischen-Grundlagen lernen. Chris und Stephan vom Team Flyrus zeigen uns in einem 20-minütigen Crashkurs, wie es funktioniert. Danach geht es zu viert ans Wasser. Gebückt und leise versteht sich, damit wir die Forellen nicht verscheuchen. Im Visier: die schlüpfenden Maifliegen – sieht schon kurios aus: Vier Männer, die auf Fliegen starren. Kommt mit und erlebt die drei A: Anschleichen, Anwerfen und „Alter, ist das heiß!“

Download (mp3, 20 MB)
Eric und Frieder(links) vom Angelpodcast Angebissen mit Chris und Stephan(rechts) vom Fliegenfischen-Team Flyrus an einem Brandenburger Salmonidengewässer(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Episode 50 | Fliegenfischen in Brandenburg - bedrohtes Paradies? Klartext mit Chris & Stephan von Flyrus

Stiller Bach und selbstgebundene Köder – Angeln im Einklang mit der Natur. Kaum eine Angelmethode wird so romantisiert wie das Fliegenfischen. Dabei sind die Bedingungen manchmal alles andere als romantisch, denn die Zukunft des Fliegenfischens in Brandenburg sieht nicht gerade rosig aus. Wir haben uns mit Chris Hardt und Stephan Pramme vom Fliegenfischer-Kollektiv Flyrus im Nuthe-Urstromtal getroffen und über das Image sowie die Bedingungen fürs Fliegenfischen in Brandenburg gesprochen. Einerseits kann nämlich jeder für einen vergleichsweise geringen Betrag Salmoniden in Brandenburg beangeln. Andererseits muss sich viel ändern, wenn es in zehn Jahren noch möglich sein soll, bei uns mit der Fliege zu fischen. Ach, und so ganz nebenbei feiern wir auch noch 50 Ausgaben von Angebissen. Also bindet Euch ne Fliege um und dann wird mitgefeiert!

Download (mp3, 35 MB)
Tascha mit einer Grundel an der Schleuse in Kleinmachnow(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F. Rößler

Episode 49 | Fanggarantie! Gründlich Grundeln an der Schleuse Kleinmachnow

Kleiner Fisch, großer Spaß! Die Schwarzmundgrundel ist vieles: invasiv, penetrant, Proteinbombe für unsere Raubfische, Schädling für die Brut der Jäger und höchstwahrscheinlich gekommen, um zu bleiben. Aber die Grundel schmeckt auch gut, taugt perfekt als Köderfisch und es fetzt, sie zu beangeln! Einmal den richtigen Spot gefunden, gibt’s Frequenzangelei vom Allerfeinsten. Wie das geht, mit welchen Methoden Ihr erfolgreich seid und warum die Grundelangelei perfekt für Einsteiger und Kinder ist, verrät euch die Berliner Grundelqueen Tascha in dieser Episode! Also, auf die Grundeln, fertig, los!

Download (mp3, 16 MB)
Tascha(links) im Gespräch mit Eric und Frieder vom Angelpodcast "Angebissen"(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler

Episode 48 | Tacheles mit Tascha - Frauen in der Angelszene

Bereicherung oder Querulantin?! Tascha, auf Instagram bekannt als "my_fishsalad", polarisiert die Angelszene. Dabei stellt sie berechtigte Fragen: Warum heißt es eigentlich "Landesanglerverband" und nicht "Landesangelverband" ? Die gebürtige Ukrainerin sorgt im Social Web regelmäßig für hitzige Diskussionen – vor allem, wenn es um Geschlechterrollen geht. Darüber haben wir mit ihr gesprochen. Aber auch übers Schwarzmundgrundel-Angeln. Denn damit kennt sie sich mittlerweile aus, wie fast keine Zweite! Kurz: Diese Episode ist was für alle Angler*innen...

Download (mp3, 34 MB)

Angebissen im rbb

Foto: privat
Privat

Beißt nicht, gibt’s nicht. Warum Angeln plötzlich im Trend ist.

In den EXPERTEN gehen wir diesem Trend auf den Grund, gemeinsam mit den leidenschaftlichen Angel-Fans – und Kollegen aus der Sportredaktion - Frieder Rößler und Eric Mickan.

Seit einem dreiviertel Jahr erscheint regelmäßig ihr Podcast „Angebissen“. Wir schauen, wie viel Sport im Angeln steckt, was Street-Angeln ausmacht, welche Köder am besten funktionieren und wie man cool bleibt, wenn Mücken um die Köpfe tanzen.

Ein Mann angelt auf der Havel in Brandenburg (Quelle: imago images/Rainer Weisflog)
imago images/Rainer Weisflog

Berlin und Brandenburg - Anglerglück in Zeiten von Corona

Abschalten, mal rauskommen und die Natur genießen: Neben dem Fangen von Fischen sind das Hauptmotive vieler Angler. Das ist in dieser Saison in Zeiten von Corona jedoch gar nicht so einfach. Von Friedrich Rößler

rbb Sport, Logo
rbb Presse & Information

Nutzungsbedingungen

Bitte informieren Sie sich über unsere Nutzungsbedingungen.

Hände auf Tastatur (Quelle: Colourbox)
Colourbox

- Kontakt

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns über Nachrichten, Kritik, Lob und Anregungen!

Newsletter

Community