rbb
Bild: rbb

Der Landschleicher - Drasdo

Wenn Drasdoer eines nicht leiden können, dann ist es Stillstand. Deshalb wird dort alles wiederverwendet, umfunktioniert und am Laufen gehalten. Aus einem Geflügelstall wurde eine Kegelbahn mit musealem Hebewerk. Und noch immer taugen alte DDR-Traktoren zu einer Ausfahrt samt Dieselfahne.

Drasdo hat etwa 175 Einwohner und ist ein Ortsteil der Gemeinde Uebigau-Wahrenbrück im Landkreis Elbe-Elster. Geschmückt wird das Dorf von einer Feldsteinkirche und einer 300-jährigen Bockwindmühle, die bis in die 80er noch Getreide zu Mehl gemahlen hat.
Beitrag von Thomas Heinloth