Kirche in Parey (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

Der Landschleicher - Parey

Parey im westlichen Havelland gilt mit seinen 75 Einwohnern als dunkelster Ort Deutschlands. Besonders gut soll es dort möglich sein, die Sterne zu beobachten. Doch der Landschleicher hat in dem Ort mit 30 Gehöften natürlich noch viele weitere interessante Geschichten gefunden. Junge Landwirte, die Gemüse anbauen etwa und das "grüne Haus", das früher dem reichsten Bauern im Ort gehörte. Oder auch die stolze Kirche mit den Würmern im Gebälk. Zumindest das historische Taufbecken haben die Parreyer schon mal gerettet.

Beitrag von Juliane Kerber