Winterlandschaft im Nationalpark Unteres Odertal. © rbb/Olaf Rochlitz
rbb Presse & Information
Winterlandschaft im Nationalpark Unteres Odertal. | Bild: rbb Presse & Information

- Winter im Unteren Odertal

Eine Reportage über eine faszinierende Winterlandschaft und ihre Bewohner.

Winterlandschaft im Nationalpark Unteres Odertal. © rbb/Olaf Rochlitz

Wenn die Touristen abziehen, die Berliner die raue Natur wieder gegen die Stadtwärme eintauschen, sind sie unter sich: die Bewohner des Unteren Odertals. Aber das stört niemanden. Seit Jahren sind sie verwachsen mit dieser einzigartigen Landschaft, geprägt durch den Lauf der Oder und der besonderen Tierwelt, die auch im Winter hier ihren Platz findet.

Schwäne im Nationalpark Unteres Odertal. © rbb/Andreas Werbel

Seit 20 Jahren ist der Landstrich Nationalpark. Dirk Treichel ist der Chef. Wenn die Singschwäne kommen, geht er besonders gern auf Tour. Die großen Vögel mit den gelbschwarzen Schnäbeln sind Gäste aus dem Norden, die hier überwintern gesellig und außerordentlich mitteilungsbedürftig. Wenn sie sich versammeln, ist das ein Spektakel, das viele gerne sehen wollen.

Winterlandschaft im Nationalpark Unteres Odertal. © rbb/Olaf Rochlitz

Derweil leert Nationalparkfischer Helmut Zahn seine Reusen, wie es sein Vater schon getan hat. Der Fluss ernährt ihn auch in der kalten Jahreszeit. Er findet nicht nur die dicksten Hechte, er hat auch gute Geschichten.

Im Winter zimmern Jörg und Tereza Bodemann Möbel. Die verkaufen sie dann im Sommer. Seit fünf Jahren sind sie Teil einer Kommune, die sich auf dem LPG Hof in Stolzenhagen ein Refugium eingerichtet hat. Und nebenbei kommen Leute aus aller Welt zu ihnen, um sich an der Oder inspirieren zu lassen.

Film von Theresa Majerowitsch und Dagmar Lembke

Erstausstrahlung 14.02.15/rbb

Unteres Odertal - Nationalpark

Arminius Markthalle Innenansicht. (Quelle: dpa-Zentralbild/Jens Kalaene)
dpa-Zentralbild/Jens Kalaene

Die Markthalle in Moabit - Schrippen, Shrimps und schräge Vögel

Die Arminius Markthalle liegt im Herzen des Berliner Stadtteils Moabit. In den vergangenen Jahren hat sich hier, im Vergleich zu den Berliner Szenekiezen, weniger getan. Doch jetzt hält eine neue, junge Generation Einzug in den Kiez und erschließt sich eines ihrer "Filetstücke": Die Moabiter Markthalle.

Das Staatsorchester Frankfurt initiiert in jedem Jahr ein Nachwuchsprojekt. Nour hat einen Soloauftritt. © rbb/Michael Lietz
rbb/Michael Lietz

Nour will aufs Gymnasium - Golzows neue Kinder (2)

Gerade einmal vier Jahre brauchte die zwölfjährige Nour, um die Grundschule in Golzow zu schaffen. Nun will sie aufs Gymnasium. Als sie im Sommer 2015 mit ihrer Familie aus Damaskus nach Deutschland flüchtete, war sie verunsichert, heimatlos und sprach kein Wort Deutsch. Die rbb Reporter haben Nour und ihre Familie vier Jahre begleitet.

rbb Reporter Golzows neue Kinder, Kinder auf der Landstraße Richtung Golzow; Quelle: rbb

Golzows neue Kinder (1)

Im Mai 2015 stranden die syrischen Flüchtlingskinder Nour, Kamala und Burhan mit ihren Familien im brandenburgischen Golzow. Der kleine Ort im Oderbruch ist für sie Schlusspunkt und Neuanfang zugleich. Die rbb Reporter haben die Kinder und ihre Familien ein Jahr lang begleitet und nehmen den Zuschauer mit aufs platte Land ins Oderbruch und in arabische Viertel in Berlin.

Bio Hühnerhof in Serwest Chorin, Foto: imago/Andreas Gora
imago/Andreas Gora

Unterwegs mit dem Hühnergott

Fast täglich belädt Frank Jäkel seinen Kleinlaster mit Hühnern und Enten und fährt über die Lausitzer Dörfer. Mal 300, mal 600 Tiere hat der 59-Jährige auf der Rückbank in dem eigens dafür konstruierten rollenden Hühnerhotel.

Zwei Dackel sitzen vor einer Hecke. (Quelle: imago images/imagebroker)
Quelle: imago images/imagebroker

Der Dackel ist zurück!

Er war schon aus dem Stadtbild verschwunden, doch jetzt kommt der frechste aller Hunde zurück. Berlins Hipster haben entdeckt, dass die tierische Brezel der perfekte Begleiter ist: handlich, unverwechselbares Design und man bekommt viel Charakter für wenig Hund. Die rbb Reporter klären auf über die neue Schwärmerei für den kurzbeinigen Charakterhund.

Ein Handwerker bedient eine Schleifmaschine. (Quelle: Colourbox)
Colourbox

Der Nachwuchs fehlt - Handwerk in Not!

Auf Handwerker muss man warten. Das hat schon jeder erlebt. Es gibt einfach zu wenige und Nachwuchs ist auch kaum in Sicht. Einen "Blaumann" will kaum noch jemand anziehen. Die rbb Reporter waren in Handwerksbetrieben und haben gefragt, was schief läuft und was anders werden muss.