Das Axel-Springer-Hochhaus steht an der Kreuzung Rudi-Dutschke-Straße/Axel-Springer-Straße.
imago/Jürgen Ritter

Das Springer-Hochhaus

Das nach seinem Gründer, dem legendären wie umstrittenen Verleger Axel Springer, benannte Medienhaus ist seit Jahrzehnten ein politisch aufgeladener Ort: Feindbild für die einen, Symbol der freien Welt für die anderen.

Geheimnisvolle Orte Schloss Bellevue © rbb/Maurice Weiss/Ostkreuz
rbb Presse & Information

Ein Amtssitz mit Geschichte - Schloss Bellevue

Ein Dachboden aus alten Balken, etwas schief und krumm das ganze Haus. Auf dem Dachfirst eine geheimnisvolle kleine Luke: Zum Hissen der Standarte. Das Schloss Bellevue, der Amtssitz des Bundespräsidenten, ist ein Ort, den fast jeder kennt, zu dem aber kaum jemand Zutritt hat. Die Geschichten, die sich hinter den Schlossmauern abgespielt haben, sind noch nicht erzählt worden.

Berlin Oberschöneweide (Quelle: dpa)
dpa-Zentralbild

Chicago an der Spree - Oberschöneweide

Oberschöneweide hatte zu DDR‑Zeiten keinen guten Ruf. Das Areal stand für Schmutz und Dreck. Und doch wurde hier deutsche Industriegeschichte geschrieben. Innerhalb weniger Jahre entsteht eines der größten zusammenhängenden Industrieareale Europas mit etwa 25 kleinen und großen Werken.

Schleuse Kleinmachnow aus der Vogelperspektive. © rbb/DOKfilm
rbb Presse & Information

Teltowkanal

Die bewegte Geschichte des Teltowkanals anhand von zum Teil noch unbekanntem Archivmaterial erzählt -u.a. auch Bilder vom elektrischen Treideln vor dem II. Weltkrieg.

rbb Presse & Information

Schloss Liebenberg

Der letzte deutsche Kaiser und Reichsmarschall Göring schossen hier ihre Böcke – genauso wie die Genossen Pieck und Ulbricht.  In Liebenberg wurden politische Weichen gestellt und deutsche Geschichte geprägt und doch findet sich der Ort in kaum einem Geschichtsbuch.

Logo: Geheimnisvolle Orte (Quelle: rbb)
rbb

Der Grunewald

Der Film begibt sich auf Spurensuche im und in Grunewald, nach seiner wechselvollen Historie und nach dem Verborgenen.