Aktuelle Sendung

Diversity-Tag am 31.05.

Thomas Brocksch bei Arbeit an einem PC (Bild: Aktion Mensch/Thilo Schmülgen)
Aktion Mensch/Thilo Schmülgen

Interview l Handicaps in der Arbeitswelt - Kollege ohne Gehör

Unsere Gesellschaft ist vielfältig. Unsere Arbeitswelt auch. Wertschätzung sollen alle Mitarbeitenden erfahren, unabhängig z.b. von Geschlecht, Religion oder auch Behinderung. Doch oft bleibt das ein Ideal. Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen werden oft als weniger produktiv abgestempelt oder gar nicht erst eingestellt. Thomas Brocksch aus Berlin-Mitte hat sich seinen Platz mit Fleiß erkämpft.

Hände halten Puzzleteile aneinander (Bild: imago/Panthermedia)
imago/Panthermedia

Interview l Handicaps in der Arbeitswelt: Autismus - "Ich höre die Mücke an der Wand"

Diversität in der Arbeitswelt - sie soll auch für neurodiverse Menschen gelten. Dazu gehören z.B. Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung, mit ADHS oder ADS, mit Legasthenie oder Dyskalkulie. Vor allem Autisten werden oft als nicht teamfähig und weniger produktiv eingeschätzt - und nicht eingestellt. Davon kann auch Sascha Dietsch berichten.

Gefühle & Gesundheit

Zwei lachende Männer laufen Weg entlang (Bild: imago/Westend61/)
imago/Westend61/

Interview l Einsamkeit macht krank - Soziale Kontakte schützen das Gehirn

Wer einsam ist, fühlt sich häufig ziemlich mies; isoliert, ohne sich selbst befreien zu können. Das macht krank: Wer einsam ist, hat sogar ein größeres Risiko früher zu sterben. Für den Wissenschaftler und Psychiater Prof. Dr. Mazda Adli ist klar: Soziale Kontakte schützen vor vielen Krankheiten - zum Beispiel vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Demenz.

Einsamer Wanderer im Hoody vor Bergen (Bild: unsplash/Matt Sclarandis)
unsplash/Matt Sclarandis
44 min | UT

rbb Praxis Feature - Krank durch Einsamkeit - Wege aus der Krise

Einsamkeit - ein Gefühl, das immer mehr Menschen kennen und das krank machen kann. Mögliche Folgen sind z.B. Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Demenz oder Depressionen. Experten warnen: Der "Risikofaktor Einsamkeit" ist so gefährlich wie Alkoholsucht oder Übergewicht. Was führt raus aus der Spirale? Wir haben in Berlin & Brandenburg Antworten gefunden.

Frau mit geschlossenen Augen legt Hand an Brustbein (Bild: unsplash/Darius Bashar)
unsplash/Darius Bashar

Dossier - Empowerment gegen Stress

Die Pandemie, der Job, Verpflichtungen bei Familie und Freunden - es gibt viele Quellen für Stress und baut sich der Druck immer weiter auf, stehen Körper & Psyche unter Dauerstrom. Kennen Sie das Gefühl von "Dauerstress"? Sind müde und ausgelaugt? Haben Schlafprobleme und alles ist Ihnen einfach zu viel? Unsere Empowerment-Beiträge sind gespickt mit Infos & Tipps für den Ausweg aus der Stressfalle! Klicken Sie sich zu mehr gesunder Energie.

Aufruf: Wir suchen Sie!

Hitzestress zuhause: Mann sitzt schwitzend vor Ventilator an Küchentisch (Bild: imago/agefotostock)
imago/agefotostock

Hitze in der Dachgeschosswohnung - Für Dreharbeiten suchen wir Sie!

Wohnen Sie in einer Dachgeschosswohnung in Berlin, die im Sommer mitunter unerträglich heiß ist? Sie haben Erfahrung damit, dass es auch nachts einfach nicht runterkühlt?

Dann helfen Sie anderen mit Ihren Erfahrungen, denn der Hitzestress kann der Gesundheit sehr schaden.

 

Für Dreharbeiten eines Features zum Thema "Klimawandel und Gesundheit", suchen wir eine Berliner Familie mit Kindern, die im Sommer unter der Hitze in ihrer Wohnung leidet.

Bei Interesse, bitte eine Mail an: praxis@rbb-online.de

Affenpocken: Aktuelle Infos

Affenpocken sind auf dem Vormarsch
www.imago-images.de

rbb24 Inforadio: Newsjunkies vom 23.05.2022 - Keine Panik wegen Affenpocken

Ein kaum bekanntes Virus verbreitet sich weltweit, aber ein Vergleich mit SARS-CoV-2 bringt wenig. Affenpocken werden durch völlig andere Viren ausgelöst, eine Ansteckung ist viel unwahrscheinlicher. Dennoch rät die Weltgesundheitsorganisation zu Vorsicht. Leonie Schwarzer und Konrad Spremberg fassen die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.

Diese elektronenmikroskopische Aufnahme aus dem Jahr 2003, die von den Centers for Disease Control and Prevention zur Verfügung gestellt wurde, zeigt reife, ovale Affenpockenviren (l) und kugelförmige unreife Virionen (r), die aus einer menschlichen Hautprobe im Zusammenhang mit dem Präriehundeausbruch von 2003 stammt.
picture alliance/dpa/Russell Regner/CDC/AP | Cynthia S. Goldsmith

rbb24 Inforadio l Interview - Affenpocken: Übertragung nur durch engen Hautkontakt

Seit Bekanntwerden der ersten Fälle von Affenpocken in Deutschland schrillen hierzulande die Alarmglocken. Der Epidemiologe Timo Ulrichs von der Akkon-Hochschule Berlin gibt leichte Entwarnung: Im Gegensatz zu Corona ist dieses Virus nur über engen Hautkontakt übertragbar – und somit sehr leicht nachverfolgbar.

Schluckbeschwerden & Sodbrennen

Tipp gegen Sodbrennen: Bestimmtes Essen wie Rotwein, Schokolade, Kaffee und Säfte vermeiden: Quelle: (imago/Westend61/imagebroker)
imago

10 Tipps - Was hilft gegen Sodbrennen?

Sodbrennen entsteht, wenn Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre aufsteigt. Die Speiseröhre ist über einen Durchlass im Zwerchfell mit dem Magen verbunden. Normalerweise verhindert ein Muskel, dass Magensäure in die "falsche" Richtung befördert wird. Ist dieser Schließmuskel geschwächt, kommt es zu dem ungewollten Rückfluss. Doch es gibt Hilfe.

Tablette wird in Glas mit Wasser gelassen (Quelle: Colourbox)
colourbox

Interview | Magensäureblocker - Gefahr durch Säureblocker?

Sodbrennen, auch Reflux genannt, plagt jeden dritten bis vierten Deutschen. Viele Betroffene greifen dann zu so genannten Säureblockern, die die Produktion der Magensäure hemmen. 2015 wurden laut Arzneimittel-Report 3,7 Milliarden Tagesdosen dieser Medikamente verordnet, eine Verdreifachung innerhalb von zehn Jahren. In letzter Zeit mehren sich Warnungen vor Nebenwirkungen wie Osteoporose, Darmbeschwerden, Nierenproblemen und Demenz.

Arzt hält die Hand einer Patientin. Medikamente liegen daneben auf dem Tisch (Quelle: imago images / PhotoAlto)
imago images / PhotoAlto

Interview l Protonenpumpeninhibitoren (PPI) - Magenschutz: Säureblocker mit Risiko?

Millionen Menschen nehmen regelmäßig Magensäureblocker, um schmerzhaftes Sodbrennen zu vermeiden oder auch um wichtige, aber dem Magen sonst schädliche andere Medikamente überhaupt einnehmen zu können. Das Mittel der Wahl sind seit einigen Jahren die sogenannten Protonenpumpenhemmer (PPI). Aber Studien zu langfristigen Nebenwirkungen verunsichern Patienten. Die jüngste stammt aus Österreich.

Mann mit schmerzverzerrtem Gesicht und Händen auf dem Bauch liegt auf Sofa (Bild: imago/Panthermedia)
imago/Panthermedia

Symptome, Diagnose, Therapien - Gastritis: Kranke Magenschleimhaut, schmerzhafte Folgen

Brennen in der Magengegend, Übelkeit oder Völlegefühl - wenn der Bauch schmerzt und sich wie aufgebläht anfühlt, kann eine Entzündung der Magenwand dahinterstecken. Die "Gastritis" ist immer auf die obere Schleimhautschicht begrenzt. Daran ist sie zu erkennen, aber eine entzündete Magenwand kann viele Gründe haben. Sie zu (er-) kennen ist wichtig für die Therapie.

Frau mit Tee und Tellern mit Obst und Gebäck auf einem Bett (Bild: imago images/Addictive Stock)
imago images/Addictive Stock

Interview l Gesund durch die Nacht - Abendessen: Wie Nahrung Schlaf beeinflusst

Guter Schlaf hängt auch von der Ernährung ab, denn hat der Körper zu viel mit der Verdauung zu tun, liegt Erholung fern - fatal vor allem für das Gehirn. Welche Lebensmittel abends gut tun und was den Körper belastet, hat rbb-Praxis mit Ernährungsberaterin Edda Schick-Lang besprochen.

Hautkrebsmonat Mai: Schutz für die Haut

RSS-Feed

Schilddrüse am Limit: Hilfe bei Hashimoto & Co.

  • Abnehmen bei Schilddrüsenunterfunktion: Hände mit Besteck an Bowl mit gemüse (Bild: unsplash/Farhad Ibrahimzade)
    unsplash/Farhad Ibrahimzade

    Ernährung & L-Thyroxin: Wichtiges Zusammenspiel

    Abnehmen bei Schilddrüsenunterfunktion - was hilft?

    Häufiges Symptom bei Schilddrüsenunterfunktion ist Gewichtszunahme. Diäten schlagen kaum bis gar nicht an. Das Zusammenspiel mit den richtigen Lebensmitteln kann helfen.

  • Untersuchung einer Schilddrüse per Ultraschall (Bild: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia

    Schilddrüsenkrankheit im Fokus - Der Hashimoto-Hype

    Was klingt, wie der Name eines asiatischen Smartphone-Herstellers, ist in Wirklichkeit eine Schilddrüsenkrankheit: Hashimoto-Thyreoiditis, kurz Hashimoto. Aktuell erlebt die Diagnose eine Art Hype: immer häufiger und schneller stellen Ärzte sie. Dabei ähneln die Symptome stark denen anderer Krankheiten. Folge: Fehldiagnosen. Und das kann auch gefährlich werden.

  • Thyroxin-Tabletten auf schwarzem Grund (Bild: imago images/M. Zettler)
    imago images/M. Zettler

    Die Kraft der Schilddrüsenhormone - Schilddrüse: Mehr Hirn durch Jod?

    Die nur 25 Gramm schwere Schilddrüse liegt wie ein Schmetterling an der Vorderseite des Halses - und sie ist eine richtige Hormonfabrik. Sie beeinflusst Stoffwechsel und Wachstum, stärkt die Knochen und reguliert das seelische Wohlbefinden. Und: Sie ist ein zentraler Faktor für die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns.

  • Frau hält sich den Hals / Schilddrüse (Quelle: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia

    Über- und Unterfunktion der Schilddrüse - Welche Krankheiten kommen von der Schilddrüse?

    Schlapp oder aufgedreht, abgemagert oder übergewichtig, erhöhter Blutdruck oder Kältegefühl: Wenn wir uns körperlich nicht hundertprozentig fit fühlen, spielt häufig ein kleines schmetterlingsförmiges Organ verrückt: die Schilddrüse.

  • 3D-Grafik der Schilddrüse mit vier Nebenschilddrüsen (Bild: imago/agefotostock)
    imago/agefotostock

    Interview l Standardmedikament vom Markt genommen - Therapieanpassung: Nebenschilddrüsen in Not

    Klein, aber wichtig: Nebenschilddrüsen regeln vor allem unseren Kalziumspiegel. Sind sie geschädigt, stört das u.a. Knochenstoffwechsel und Muskelsteuerung. Ein verbreitetes Medikament zur Therapie der Nebenschilddrüsenunterfunktion, Dihydrotachysterol, ist nun vom Markt genommen. Was (noch) Nutzende wissen sollten, wie man Not der Nebenschilddrüsen bemerkt und jetzt behandelt, haben wir den Endokrinologen Prof. Dr. Stephan Petersenn gefragt.

  • 3D Darstellung einer Schilddrüse (Bild: imago/Photo Science Library)
    imago stock&people

    Interview l Thermoablation - Mit Hitze gegen Schilddrüsenknoten

    Etwa jeder dritte Deutsche entwickelt im Laufe seines Lebens Schilddrüsenknoten - manche sind nur lästig, andere gefährlich. Über 80.000 Schilddrüsenoperationen pro Jahr werden in Deutschland durchgeführt. Wann eine OP notwendig ist und welche Verfahren dabei zur Verfügung stehen, darüber haben wir mit Prof. Dr. Frank Grünwald, Direktor der Klinik für Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Frankfurt am Main, gesprochen.

  • Frau wird an Schilddrüse untersucht (Quelle: Colourbox)
    Colourbox
    16 min

    Knoten in der Schilddrüse

    Jeder dritte Erwachsene hat sie, und viele wissen es nicht mal: Knoten in der Schilddrüse. Wenn sie Probleme machen, muss mitunter operiert werden.

Praxis Feature um 21:00 Uhr

Gesundes Wissen

Älterer Mann hält In-Ear-Hörgerät an Gehörgang (Bild: unsplash/Mark Paton)
unsplash/Mark Paton

Alleskönner gegen Schwerhörigkeit - Smarte Hörtechnik: Was hilft wem?

Ein Hörgerät, das den Blutdruck misst. Eine Hörkontaktlinse direkt auf dem Trommelfell - inklusive Mikrofon, Klangprozessor und aufladbarer Mikrobatterie. Die Ideen für Neuentwicklungen innovativer Hörsysteme versiegen nie. Und auch das Geschäft mit Hörgeräten gleicht schon heute einem Markt der unbegrenzten Möglichkeiten. Doch nicht alles, was möglich ist, ist für Schwerhörige auch sinnvoll.

Frau mit schmerzverzerrtem Gesicht fasst sich ans Ohr (Bild: imago/YAY images)
imago/YAY images

Quälende Töne - was hilft gegen den Stress im Ohr? - Tinnitus: Wenn das Leben zum Dauerrauschen wird

Bei etwa drei Millionen Menschen brummt, klingelt, zischt oder piept es ab und an oder ständig im Ohr. Tinnitus ist ein typisches Stressphänomen. Wie er genau entsteht, ist bisher aber unklar. Viele Kliniken können dem Großteil der Betroffenen heute aber mit multimodalen Behandlungsansätzen helfen. Wichtig ist, dass die Betroffenen bereit sind, ihre Ohrgeräusche anzunehmen, anstatt sie nur abschalten zu wollen.

Frau hält sich das schmerzende Ohr (Quelle: imago/Panthermedia)
imago/Panthermedia

Von Gehörgangentzündung bis zur Mittelohrentzündung - Entzündung im Ohr

Ohrenschmerzen kennt fast jeder aus seiner Kindheit. Aber auch bei Erwachsenen kann sich das sensible Organ entzünden. Das Ohr durchziehen viele Nervenbahnen, die Haut über den Knorpel und Knochen ist sehr dünn, so dass eine Entzündung der Strukturen immer sehr schmerzhaft ist. Gründe für eine Entzündung im Ohr gibt es viele. Doch welche sind das und wie kann ich diese lindern? Wann muss ich zum Arzt? Welche Maßnahmen helfen einer Entzündung im Ohr vorzubeugen?

Frau mit Erkältung liegt im Bett, umgeben von Erkältungsmitteln (Bild: imago/Shotshop)
imago/Shotshop

Unausgeheilte Erkältungen - Gefährliche Ungeduld: Der verschleppte Infekt

Gerade in kühlen Monaten sind Husten, Schnupfen und Abgeschlagenheit häufig. Laien sprechen von Erkältung, Medizinerinnen und Mediziner vom grippalen Infekt. Meist ist er harmlos und nach wenigen Tagen auskuriert, aber wer dem Körper zu wenig Regenerationszeit gönnt, kann den Infekt "verschleppen". In schlimmen Fällen können sogenannte Superinfektionen drohen oder Herz und Hirn befallen werden.

Linsen auf einem Tisch (Bild: unsplash/Lensabl)
unsplash/Lensabl

Interview l Individuelle Sehhilfe - Hilfe fürs Auge: Welche Kontaktlinse passt zu mir?

Wer schlecht sieht, wünscht sich vor allem eines: unkomplizierte Hilfe. Meist kommt die in Form einer Brille, aus optischen Gründen greifen viele zu Kontaktlinsen. Die Auswahl an Linsen ist dabei groß und für den Laien oft schwer zu durchblicken - gerade weil viele Linsen inzwischen mehr können, als nur Kurz- und Weitsichtigkeit zu korrigieren.

Person in weißem Mantel steht nachts unter Lampe an Bushaltestelle (Bild: unsplash/Patrik Laszlo)
unsplash/Patrik Laszlo

Interview l Ängste & psychischer Druck - Wenn die Angst zu mächtig wird

Angst ist erst mal ein gesundes Gefühl. Sie schützt uns z.B. vor Gefahr. Es gibt aber Menschen, bei denen wird die Angst so mächtig, dass sie einfache Dinge in ihrem Alltag nicht mehr bewältigen können. Was dann zu tun ist, erklärt der Facharzt für Psychatrie und Psychotherapie, PD Dr. Jens Plag.

Kinder auf Rad und Kickroller (Bild: imago/Westend61)
imago/Westend61

Interview l Nützliches Wissen gegen Rücken- und Gelenkschmerz - Gesund rollen: Haltung wahren auf Rad & Brett

Um engen Bussen und Waggons zu entgehen, haben viele die Fortbewegung auf Rollen (wieder) entdeckt: Fahrräder, aber auch fußangetriebene Roller werden nicht nur intensiver, sondern auch regelmäßiger genutzt. Doch diese Form von mehr Bewegung hat nicht nur Vorteile - um Rücken-, Nacken- und Muskelschmerz zu vermeiden, können Rollende einiges tun, sagt Dr. Margrit Lock erfahren, Orthopädin & Sportmedizinerin aus Berlin-Friedenau. 

Bein liegt auf Bettdecke (Bild: unsplash/Danny G)
unsplash/Danny G)

Schlafstörungen - Restless legs: Körper mit gestörtem Ruhemodus

Diese Erkrankung geht extrem an die Lebensqualität und treibt so manchen Betroffenen in die Verzweiflung: Restless-Legs-Syndrom (RLS), das Syndrom der unruhigen Beine. Mit fast acht Millionen Betroffenen ist das RLS in Deutschland nach der Migräne die zweithäufigste neurologische Erkrankung. Was steckt dahinter und was hilft?

Orexin-Rezeptor-Antagonist, wird bei Schlafproblemen eingesetzt (Quelle: imago/Science Photo Library)
imago/Science Photo Library

Interview | Neues Schlafmittel - Orexin-Antagonisten als neuer Hoffnungsträger

Etwa zehn Millionen Deutsche leiden Schätzungen von Schlafmedizinern zufolge an chronischen Schlafstörungen. Wie wurden diese bisher behandelt? Und auf welche neuen Arzneien hoffen die Schlafexperten zukünftig? PD Dr. Dieter Kunz, Chefarzt der Klinik für Schlaf- & Chronomedizin im St. Hedwig Krankenhaus Berlin, gibt Antworten.

Frau hält sich Hände an schmerzenden Kopf (Bild: imago/Westend 61)
www.imago-images.de

Interview l Ursachen & Hilfe gegen den dumpfen Schmerz - Spannungskopfschmerz: Wie in der Schraubzwinge

Es gibt rund 300 Kopfschmerzarten, aber keine ist so weit verbreitet, wie der dumpfe Spannungskopfschmerz. Woher sie kommen, was hilft und was Betroffene selber zur Linderung tun können, haben wir Dr. Jan-Peter Jansen gefragt. Er ist ärztlicher Leiter des Schmerzzentrums und Chefarzt der Schmerzklinik in Berlin; einer seiner Schwerpunkte ist die Behandlung von Menschen mit Kopfschmerzen.

Labormitarbeiter füllt Flüssigkeit in Reagenzgläser (Bild: unsplash/Talha Hassan)
unsplash/Talha Hassan

Interview l Neue Medikamente & neue Behandlungsregeln - Hilfe gegen Herzschwäche: Game-Changer in der Therapie

Mit rund 460.000 Fällen pro Jahr ist Herzschwäche einer der häufigsten Gründe für eine Krankenhauseinweisung und bedeutet unbehandelt große Risiken für Gesundheit und Leben. Doch oft warten Betroffene lange, bis eine passende Therapie gefunden ist; in manchen Fällen kann man nur die begleitenden Erkrankungen wie Diabetes behandeln. Neue Leitlinien für die Behandlung, neue Studien und Medikamente könnten das ändern.

Gemüsebowl mit Fisch auf einem Holzbrett (Bild: unsplash/Ella Olsson)
unsplash/Ella Olsson

Hilfe gegen Hitzewallungen, Knochenschwund & Co. - Besser essen in den Wechseljahren

Zwischen dem 45. und 50. Lebensjahr beginnt bei den meisten Frauen die Hormonumstellung der Wechseljahre. Wegen ungesunder und unangenehmer "Nebenwirkungen" sind sie gefürchtet: Hitzewallungen, Gelenkschmerzen und Muskelabbau sind nur einige der bekanntesten. Mit den richtigen Lebensmitteln kann man dem Körper die Hormonumstellung leichter machen und sich helfen. Andere Dinge sollte man gerade in dieser Lebensphase meiden. Tipps Bild für Bild.

Frau in Trainingskleidung legt Finger an Stirn (Bild: imago/Westend61)
imago/Westend61

Interview l Hirn trainiert Körper - Neuroathletik: Mit Hirntraining Bewegung verbessern

Bewegung entsteht im Gehirn und wird von da gesteuert - im Umkehrschluss heißt das: Wenn das Hirn nicht optimal lenkt oder es ihm an Informationen dazu mangelt, wird Bewegung "suboptimal" oder gar einseitig und schmerzhaft. Daraus folgt der Ansatz für neurozentriertes Training: Mit dem Hirn kann man den Körper fit machen. Wie das genau funktioniert, haben wir Dr. Margrit Lock gefragt, Sportmedizinerin aus Berlin-Friedenau.

Hand hält Wade (Bild: imago/Westend61)
imago/Westend61

Von Wasser bis Venenleiden - Dicke Beine - was kann dahinter stecken?

Schmale, schlanke Knöchel sind ein Hingucker. Doch langes Stehen oder Hitze kann belasten und z.B. Waden und Gelenke anschwellen lassen. Nur: Das ist nicht alles. Wer plötzlich dicke Knöchel und Unterschenkel bekommt, sollte hellhörig werden und die Ursache vom Arzt abklären lassen.

Seniorin wird von Pflegerin im Grünen betreut (Quelle: Colourbox)
Colourbox

'Pflege vor Ort' - Gut alt werden in Brandenburg

"Pflege vor Ort" ist ein Förderprogramm vom Gesundheitsministerium im Land Brandenburg. Ziel ist es, Pflegebedürftige, die noch zu Hause leben, und deren Angehörige zu unterstützten und zu entlasten.

Hände halten E-Zigarette und geknickte Tabakzigarette (Bild: imago/Panthemedia)
imago/Panthemedia

Interview l Tabakentwöhnung - Chance & Risiko E-Zigarette

Was oft als lässiges Laster gilt, bringt jährlich Zehntausende um: Rauchen. Problem: Vom Glimmstängel loszukommen ist extrem schwer - biochemisch und psychisch. Viele greifen zur E-Zigarette. Grundidee: Wo keine Verbrennung, da kein Rauch und weniger Schaden. Aber stimmt das? Und warum sind auch viele Experten weiter skeptisch? "Jeder Weg zum Ende des Rauchens ist richtig", sagt der Berliner Lungenfacharzt Dr. Thomas Hering - und setzt auch auf die "E-Zig".

Defibrillator am Rand eines Fußballfeldes (Bild: imago/sportfotodienst ANP)
imago/sportfotodienst ANP

Interview l Herzprobleme im Sport - Implantierter Defibrillator: Retter per Stromstoß

Im EM-Spiel gegen Finnland 2021 hatte der dänische Spieler Christian Erikson einen lebensgefährlichen Zusammenbruch. Wahrscheinliche Ursache: Herzkammerflimmern. Dank Defibrillator konnte sein Leben gerettet werden. Eine implantierte Variante kann künftig den Herzstillstand verhindern. Wie ein "Defi" das Leben von Profi- wie Breitensportlern verändert, haben wir PD Dr. Matthias Krüll gefragt, medizinischer Direktor des BMW Berlin Marathon.

Therapeut mit Rehamaske arbeitet mit Terraband am Bein einer Patientin (Bild: imago/Addictive Stock)
imago/Addictive Stock

Interview l Zurück ins Leben nach Corona - (Früh-)Rehabilitation nach COVID-19

Rund fünf Prozent der COVID-19-Erkrankten haben einen schweren Verlauf und müssen beatmet werden, oft wochenlang. Folge: der Verlust einfachster Fähigkeiten, zu Essen, Gehen oder Stehen. In der Früh-Reha erlernen Betroffene all das neu. Was die Therapie besonders und besonders schwer macht, haben wir Rehabilitationsmediziner Frank Elsholz gefragt. Der Spezialist kümmert sich mit einem interdisziplinären Team um die Frühreha von Long-COVID-Patienten in der LungenClinic Grosshansdorf bei Hamburg.

3D-Grafik der Schilddrüse mit vier Nebenschilddrüsen (Bild: imago/agefotostock)
imago/agefotostock

Interview l Standardmedikament vom Markt genommen - Therapieanpassung: Nebenschilddrüsen in Not

Klein, aber wichtig: Nebenschilddrüsen regeln vor allem unseren Kalziumspiegel. Sind sie geschädigt, stört das u.a. Knochenstoffwechsel und Muskelsteuerung. Ein verbreitetes Medikament zur Therapie der Nebenschilddrüsenunterfunktion, Dihydrotachysterol, ist nun vom Markt genommen. Was (noch) Nutzende wissen sollten, wie man Not der Nebenschilddrüsen bemerkt und jetzt behandelt, haben wir den Endokrinologen Prof. Dr. Stephan Petersenn gefragt.

Gras auf Wiese entlässt Pollen in Luft (Bild: unsplash/Wolfgang Hasselmann)
unsplash/Wolfgang Hasselmann

Interview l Umweltmedizin - Allergie & Klimawandel: Menschen leiden länger

Klima im Wandel hat Folgen für die Gesundheit. Das merken Pollenallergiker intensiv: Phasen, in denen sich Betroffene von ihrer Allergie erholen konnten, wird es bald nicht mehr geben. Davon gehen zumindest Forschende wie Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann aus. Was heißt das konkret, z.B. für die Hyposensibilisierung? Oder die "Fitness des Immunsystems" von Allergiegeplagten?

Frau mit Maske steht an Fenster (Bild: imago/Westend61)
imago/Westend61

Interview l Long-COVID-Therapie - Forschung: Ein Herzmedikament gegen Long-COVID?

In der Medizin gibt's manchmal erstaunliche Zufallsentdeckungen: Ein 59-jähriger Patient mit schweren Long-COVID-Symptomen wurde in Erlangen mit einem Herzmedikament behandelt, das auch gegen hohen Augeninnendruck eingesetzt werden kann. Eine einmalige Infusion des Medikaments hat bis heute alle seine Long-COVID-Symptome beseitigt. Dr. Dr. Bettina Hohberger hat diesen ersten Heilversuch durchgeführt und forscht zur Therapie.

Kind hält sich schmerzenden Bauch (Bild: imago/Westend61)
imago/Westend61

Interview l Kindergastroenterologische Sprechstunde in Berlin - Wohin wenn's schmerzt? Hilfe für Kinder mit unklaren Bauchschmerzen

Wenn’s im Bauch krampft oder grummelt, kann vieles dahinter stecken: Magen-Darmprobleme, Infektionen, Unverträglichkeiten … Umso aufwühlender, wenn ungeklärte Bauchschmerzen das Kind treffen. Wie "ermittelt" man die Ursache und hilft? Antworten von Dr. Markus Schmitt, Oberarzt der neu aufgelegten ambulant/stationären Kindergastroenterologie am Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf.

Corona

Coronavirus-Illustration (Quelle: imago/Pixsell)
imago/Pixsell

Fragen und Antworten - Corona

Viele Fragen, immer wieder neu - entstehen in der unsteten Coronazeit: Mal ist ein Impfstoff auf dem Vormarsch, dann wieder nicht. Viele fragen sich: Wie sind die Pflegekräfte vorbereitet? Viel wird diskutiert um den Mundschutz: Welcher ist der Richtige? Ängste und Erfolgserlebnisse wechseln sich ab. Von Beginn an dabei hat die rbb Praxis mit recherchiert und veröffentlicht, alle Ergebnisse können Sie hier nachlesen!

Mehr zum Thema

Kleine Organ-Ecke: Was Sie wissen sollten!

Mann hält sich schmerzenden Bauch, auf dem grafisch der Darm abgebildet ist (Bild: Colourbox)
Colourbox

Symptome & Therapien - Blinddarmentzündung: Richtig erkennen, schnell handeln

Wenn der Bauch nicht aufhört zu schmerzen, kommt irgendwann der Verdacht: Ist es eine Blinddarmentzündung? Tatsächlich gehört die Blinddarm-OP laut Statistischem Bundesamt zu den häufigsten Eingriffen in Deutschland. Für Kinder wie auch Erwachsene kann der Blinddarm bei Entzündung zur Gefahr werden - denn schlimmstenfalls kann es zum Blinddarmdruchbruch kommen. Wie man die Blinddarmentzündung erkennt, was sie auslöst und welche Therapien helfen, erfahren Sie hier.

Illustration der Gallenblase (Quelle: imago//Science Photo Library)
imago/Science Photo Library

Hintergrund: Galle & Verdauung - Gallenblase: Verdauungshelfer im Einsatz für den Darm

"Mir kommt die Galle hoch!" oder "Gift und Galle spucken" - einen guten Ruf hat die Galle nicht, steht für Wut. Doch das dazugehörige Hohlorgan, die Gallenblase an der Unterseite der Leber, ist für die Verdauung extrem wichtig. Die kleine Blase liegt nah am Dick- und Zwölffingerdarm. Über den Gallengang ist die Gallenblase mit dem Zwölffingerdarm direkt verbunden.

Gezeichnetes Herz vor männlicher Hand, die sich an Brust fasst (Bild: Colourbox)
Colourbox

Hintergrund l Risiken rechtzeitig erkennen - Herzinfarkt - Lebensmotor in Gefahr

Etwa 220.000 Menschen erleiden pro Jahr einen Herzinfarkt. Rund jeder vierte überlebt nicht. Viele Herzinfarkte wären vermeidbar - durch einen gesünderen Lebensstil mit mehr Bewegung und gesunder Ernährung. Die moderne Medizin hilft, Herzinfarkte so schnell wie möglich zu erkennen und zu behandeln. Denn: Je länger eine Durchblutungsstörung anhält, desto größer die Gefahr.

Grafik Bauchspeicheldrüse (Quelle: imago /pixdesign123)
imago /pixdesign123

Wie hält sie uns gesund? - Bauchspeicheldrüse

Jeder hat schon mal von der Bauchspeicheldrüse gehört. Die häufigsten Erkrankungen sind Diabetes mellitus, eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder Bauchspeicheldrüsenkrebs. Wo sie genau liegt und wie sie uns gesund hält, wissen dagegen die wenigsten.

Nieren in 3D Scan (Bild: Colourbox)
Colourbox

Ohne sie wird's müde und schlapp - Nieren: So bleiben Blutwäscher gesund und stark!

Nieren halten den Körper "sauber": Sie filtern unser Blut rund 300 Mal pro Tag und filtern die unterschiedlichsten Giftstoffe heraus. Funktioniert das nicht mehr richtig, sind Betroffene schlimmstenfalls auf Dialyse mehrfach in der Woche angewiesen. Rund 80.000 Menschen in Deutschland brauchen diese Blutwäsche. Wie hält man die Nieren gesund - und wie merkt man, dass es ihnen schlecht geht? Antworten von der rbb Praxis.

safespace - das young-health-format

Mehr Gesundheit

Nahe an der Redaktion

  • Schreiben Sie uns!

  • Newsletter

  • Infoblatt

Gesundheit im Radio

Podcast rbb Praxis
rbb

rbb PRAXIS - Radioarchiv

Wie geht man am besten mit Stress um? Wie gesund sind essbare Blüten? Und wo bleibt die Pille für den Mann? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Sie in unseren gesammelten Gesundheitstipps als Audios.

Newsletter

Newsletter abonnieren, Pärchen auf Gartenterrassenkante, (Quelle: rbb/imago images/Westend61)
rbb/imago images/Westend61

Newsletter - Abonnieren Sie uns! - Empfehlungen aus der Mediathek

"Ein Sommer an der Havel" - Tour in zwei Teilen mit Reinhard Rogge und seinem blauen Robur entlang des Flusses. Der erste Film führt von der Havel-Quelle im Müritz-Nationalpark bis nach Berlin. Eine filmische Reise auf den Spuren der Geschichte und auf der Suche nach Menschen, die an der Havel ihr Glück finden.