Bild zum Film: Polizeiruf 110: Zwei Brüder, Quelle: rbb/Oliver Feist
rbb/Oliver Feist
Bild: rbb/Oliver Feist

- Polizeiruf 110: Zwei Brüder

Ein Pferdezüchter wird auf seinem Gestüt ermordet. Hauptkommissarin Lenski und Polizeihauptmeister Krause ermitteln.

Der erfolgreiche Pferdezüchter Karl Hartmann wird auf seinem Gestüt ermordet. Hauptkommissarin Olga Lenski und Polizeihauptmeister Horst Krause werden misstrauisch, als die Ehefrau des Toten, Charlotte Hartmann, und die beiden Söhne Dennis und Markus angeben, nichts mitbekommen zu haben.
Bild zum Film: Polizeiruf 110: Zwei Brüder, Quelle: rbb/Oliver Feist

Lenski und Krause ermitteln in einem Milieu, in dem das Leben eines Pferdes mehr zu zählen scheint als das eines Menschen. Sie sind empört darüber, in welchem Ausmaß die Tiere den Anforderungen und den Zwängen des Zuchtbetriebs ausgeliefert sind.

Als sich herausstellt, dass der Zuchthengst Merkur, das wertvollste Pferd im Stall, verschwunden ist, gerät Tierarzt Dr. Lutz in den Fokus der Ermittlungen. In Vorbereitung auf das große Turnier, auf dem auch Merkur antreten sollte, kümmert er sich besonders intensiv um die Tiere. Nach und nach zeigt sich, dass der Tote wenig Freunde und Vertraute hatte.

Die Rückkehr in ihre alte Heimat gestaltet sich für Olga Lenski nicht ganz so problemlos, wie sie sich das vorgestellt hat. Ein guter Freund, den sie in Wiesbaden zurückgelassen hat, reist ihr nach und konfrontiert sie mit existentiellen Lebensfragen – die sie am Ende für sich zu beantworten weiß.

Polizeiruf 110: Zwei Brüder
Fernsehfilm Deutschland 2011

Hauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon)
Polizeihauptmeister Horst Krause (Horst Krause)
Charlotte Hartmann (Barbara Auer)
Markus Hartmann (Florian Stetter)
Dennis Hartmann (Franz Dinda)
Lilli Banse (Anne Kanis)
Heiko Wessel (Hansa Czypionka)
Dr. Lutz (Ralph Herforth)
Felix (Andreas Pietschmann) u.a.

Musik: Stefan Will
Kamera: Frank Küpper
Buch: Stefan Kuhlman, Nils Willbrandt
Regie: Nils Willbrandt