Andreas und Ulrike (Quelle: Martina Holling)
Martina Holling
Bild: Martina Holling

Im Bulli unterwegs in Berlin und Brandenburg - Ferien in der HEIMAT

Mit Bulli und Bord ins Blaue! Ulrike Finck und Andreas Jacob begeben sich auf Tour durch Berlin und Brandenburg. Urlaub in der Heimat - und zwar dort, wo die Abstandsregeln eingehalten werden können. Sie testen die 3000-Seen- und Flüsse-Gegend und stellen sich dabei selbst auf die Probe. Dazu gibt es jede Menge Tipps für alle Altersgruppen, von der Planwagentour bis zum Überlebenstraining in der Wildnis.

Vom Bulli bis zum Bier
In Berlin-Biesdorf verleiht Lucas Kohlruss Bullis. Die kleinen, kultigen Transporter sind nicht ganz billig in der Miete, aber ideal für einen Wochenendtrip in die Uckermark. Mit 80 Km/h Reisegeschwindigkeit geht es durch die Toskana Brandenburgs. Erstes Ziel ist Prenzlau. Einen Übernachtungsplatz finden Ulrike Finck und Andreas Jacob auf der Fischfarm von Torsten Dudda. Im Laden von Daniela Scharbert in Gollmitz bekommt man regionales Gemüse für das abendliche Menü, und frisches Bier braut Sarah Raimann in Stegelitz.

Aussichtsturm, Mühle und Milcheis
Einen wunderbaren Blick über die Landschaft und den Unterucksee hat man vom Aussichtsturm in Fergitz. In Gollmitz steht eine einzigartige Wassermühle, restauriert von Familie Rogozinski. Kai Rogozinski hat auch das größte Mühlenrad nördlich von Berlin wieder in Betrieb genommen. In Boitzenburg lädt Andrea Schneider zum Eis in die MoccaMilchEisbar.

Impressionen von unterwegs

Stehpaddeln, Skilanglauf und Klettern
Berlin ist auch die Hauptstadt der Möglichkeiten! Andreas Jacob probiert alles einmal aus: vom Stehpaddeln auf dem Müggelsee, über Skilanglauf auf dem Tempelhofer Feld und Klettern auf dem Mount Mitte. Als Belohnung kann man sich anschließend mit einem Picknickkorb von "Picnic Berlin" auf der Wiese ausruhen.

Paddeln und Surfen in Brandenburg
Brandenburg braucht sich in Sachen Nervenkitzel nicht zu verstecken. Frank Sorge bietet in Pritzerbe Wellenreiten auf der Havel an. Er macht selbst die Welle - mit seinem eigens dafür konstruierten Boot "2Wave". Ulrike Finck zeigt, wie man dabei auch eine gute Figur machen kann. Wer dagegen Ruhe sucht, setzt sich in ein Paddelboot und fährt über die Rheinsberger Seen.

Serviceinformationen